Internet-web-browser.svg
Gewählt zum Ziel des Monats
Empfehlenswerter Reiseführer

Chiang Mai

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phra-Singh Temple Chiang Mai..jpg
Chiang Mai
Provinz Chiang Mai
Einwohner
132.634 (2014)
Höhe
310 m
Tourist-Info Web www.tourismthailand.org
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Thailand
Reddot.svg
Chiang Mai

Chiang Mai (thailändisch: เชียงใหม่ Zum Anhören bitte klicken!) ist die größte Stadt im Norden Thailands und eine der größten des Landes insgesamt. Innerhalb der Stadtgrenzen selbst leben nur 135.000 Einwohner, im erweiterten Ballungsraum sind es aber fast eine Million. Dadurch sowie aufgrund der vielen Studenten und Touristen hat sie durchaus ein großstädtisches Flair. Insbesondere innerhalb der von einem Wassergraben umgebenen Altstadt lässt sich aber auch noch das traditionelle Chiang Mai erkennen. Auffällig ist die schier endlose Zahl kleiner und größerer buddhistischer Tempel (Wats). Die Stadt, die den Beinamen „Rose des Nordens“ trägt, ist für die meisten Besucher Ausgangspunkt für ihre Erkundung der Region.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Wassergraben, der die Altstadt von Chiang Mai umgibt

König Mengrai hatte die Stadt 1296 am Fuße des Doi Suthep erbaut und sie „Neue Stadt“ (= Chiang Mai) genannt. Anschließend war sie die Hauptstadt und das kulturelle Zentrum des nordthailändischen Königreichs Lan Na, das seine Blütezeit im 15. Jahrhundert erlebte. Chiang Mai war in dieser Zeit ein weit ausstrahlendes Zentrum der Kultur, Religion und Literatur. Im Jahr 1556 wurde es von den Truppen Birmas eingenommen. 1775 wurde Chiang Mai von König Taksin erobert und dadurch ein Vasall Siams (Vorläufer des heutigen Thailands). Chiang Mai behielt jedoch seine eigenen Fürsten, Sprache und Kultur. Erst 1899 wurde es endgültig in den thailändischen Zentralstaat integriert. Die kulturelle Tradition, Architektur und Sprache (oder Dialekt) unterscheidet sich aber bis heute deutlich von der in Bangkok oder anderen Städten Zentralthailands.

Orientierung[Bearbeiten]

Tha-Phae-Tor (östliches Stadttor)

Aufgrund der vielen Studenten (an allen Universitäten und Hochschulen zusammen über 60.000), jungen Akademiker und Künstler hat Chiang Mai einen Ruf als besonders kreative Stadt und auch als „Hipster-Metropole“. Mehr als in anderen thailändischen Städten gibt es hier alternativ angehauchte Künstlercafés, Galerien, Second-Hand-Läden.

Die historische Altstadt Chiang Mais ist klar abgegrenzt durch einen quadratischen Wassergraben, teilweise auch durch Reste der Stadtmauer. An den vier Haupthimmelsrichtungen gibt es Tore, sie heißen Chang Phueak („Tor des weißen Elefanten“) im Norden, Suan Dok („Blumengartentor“) im Westen, Tha Phae („Tor zum Floßanleger“) im Osten und Chiang Mai (das ehemalige Haupttor) im Süden. Auch die vier Ecken des Stadtgrabens haben einen Namen: Hua Lin im Nordwesten, Si Phum im Nordosten, Ku Huang im Südwesten und Katam im Südosten.

Innerhalb der Altstadt findet man wortwörtlich fast an jeder Straßenecke einen buddhistischen Tempel (Wat), manche von ihnen haben eine Geschichte, die bis ins 13. oder 14. Jahrhundert zurückgeht. Insgesamt gibt es in Chiang Mai über 200, vielleicht sogar 300 Wats. Das Gebiet östlich der Altstadt ist vom allabendlichen Nachtmarkt („Night Bazaar“) geprägt. Im Westen der Stadt befindet sich der ausgedehnte Campus der Universität Chiang Mai. Daran grenzt das angesagte Ausgehviertel rund um die Nimman Road mit der höchsten Dichte an Cafés, Studentenkneipen und Nachtclubs. Der Norden und der Süden der Stadt sind überwiegend Wohngebiet, sie sind touristisch wenig interessant.

Klima und Reisezeiten[Bearbeiten]

Da es sowohl weiter nördlich als auch höher (310 m ü. NN) liegt als die meisten Reiseziele in Zentral- oder Südthailand, ist es in Chiang Mai etwas kühler und auch trockener. Wie in anderen Teilen des tropischen Südostasien gibt es auch hier drei Jahreszeiten: eine heiße und trockene von März bis April, eine warme und regnerische von Mai bis Oktober sowie eine mäßig warme („kühle“) und trockene von November bis Februar. Die Regenzeit setzt hier eher ein, endet aber auch eher als in den Küstenregionen Südthailands.


Chiang Mai Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchste Tagestemperatur (°C) 29.4 32.2 34.9 36.1 34.0 32.6 31.8 31.3 31.5 31.3 29.8 28.3 Ø 31.9
Tiefste Tagestemperatur (°C) 14.2 15.6 19.0 22.4 23.7 23.9 23.8 23.6 23.1 22.1 19.2 15.3 Ø 20.5
Niederschläge in mm 7.7 9.2 19.2 54.1 153.0 117.3 153.2 224.6 200.2 118.1 51.3 18.3 Σ 1126.2
Regentage im Monat 0.7 1.0 2.2 6.4 14.6 16.0 18.4 20.6 17.2 11.6 5.1 1.6 Σ 115.4
Relative Luftfeuchtigkeit (in %) 74 65 58 60 72 79 80 84 84 82 80 77 Ø 74.6
Sonnenstunden 9.1 9.8 9.0 9.0 8.6 6.0 5.0 4.6 5.8 7.2 7.8 8.4 Σ 90.3
Quelle: Wikipedia


Als Hauptsaison gilt in Chiang Mai die Zeit von Mitte Dezember bis Februar sowie rund um Songkran (13. bis 15. April) und Loy Krathong (im November). Nebensaison ist nach Songkran, also von Mitte April bis Juni.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok 693 km
Chiang Rai 187 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen 1 Chiang Mai Airport (CNX). befindet sich 5 km südwestlich des Stadtzentrums. Die Verbindung nach Bangkok ist eine der am häufigsten bedienten Strecken des Landes mit etwa 70 Minuten Flugzeit. Die Ticketpreise auf der Relation betragen hin und zurück etwa 4000 ฿ mit Bangkok Airways, mit Thai Airways eher teurer. Günstiger geht es mit Gesellschaften, die Bangkok-Don Mueang anfliegen. Bei frühem Buchen mit Sparpreisen ab ca. 2240 ฿ (Thai AirAsia). Direktflüge aus Europa gibt es bislang nicht. Umsteigeverbindungen mit einem Stopp (in Bangkok oder mit Cathay Pacific in Hongkong) von/nach Düsseldorf oder Frankfurt gibt es ab ca. 650 € (hin und zurück). Die Verbindungen und Gesellschaften (Stand Oktober 2015):

Ein Taxi kostet vom Flughafen in die Innenstadt pauschal 120 ฿. Man muss die Fahrt an einem der Taxischalter (die man nicht übersehen kann) am Ausgang des Flughafens anmelden. Dort nennt man sein Ziel und bekommt ein Formular, das man dann dem Taxifahrer gibt. Den Fahrpreis bezahlt man aber am Ende der Fahrt beim Fahrer selbst. Wenn man mit der Fahrt zufrieden war, kann man sich die Visitenkarte des Fahrers geben lassen, um ihn für eine weitere Fahrt oder die Rückfahrt zum Flughafen direkt anrufen zu können. Eine Alternative ist, sich mit anderen Reisenden einen Minibus zu teilen. Auch hierfür gibt es einen Schalter am Ausgang des Flughafens. Die Fahrt kostet nur 40 ฿ pro Person, die man vor Fahrtantritt am Schalter bezahlt. Viele Hotels organisieren auch einen eigenen Flughafentransfer.

Am Flughafen sind die Autovermieter Avis. Geöffnet: täglich 8–21 Uhr., Biz Car, Budget. , Hertz, National, Sixt, Thai Rent a Car und Tipoa vertreten.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Chiang Mai

Der 2 Bahnhof Chiang Mai. ist der Endpunkt der Nordlinie der thailändischen Eisenbahn. Es gibt täglich je fünf Verbindungen von und nach Bangkok. Die Fahrt dauert laut Fahrplan zwischen 12 und über 15 Stunden, wobei man mindestens 1 Stunde Verspätung einkalkulieren sollte.

Nur ein Zug am Tag fährt tagsüber, die übrigen sind Nachtzüge. Die Fahrt im Tagzug (Special Express, klimatisiert) kostet pro Person und Strecke 641 ฿ (inkl. Mahlzeit). Sehr populär sind die Nachtzüge. Ein Sitzplatz 3. Klasse kostet im Rapid 231, im Express 271 ฿, in der klimatisierten 2. Klasse im Express 541 ฿. Ein Schlafwagenplatz 2. Klasse kostet im Rapid 491 (oberes Bett) bzw. 541 ฿ (unten), im Express 531/581 (moderne Abteile 751/821), im Special Express 791/881 ฿. Schlafwagen 1. Klasse gibt es nur im Special Express, sie haben Zwei-Bett-Kabinen mit eigenem Bad. Ein Platz kostet 1.253 (oben) bzw. 1.453 (unten), ein ganzer Raum bei Einzelbelegung 1.953 ฿ (Stand Oktober 2015). Tickets können bis zu 60 Tage im Voraus gebucht werden (Fahrplan und Preisliste).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Songthaeos am Arcade-Busbahnhof

Chiang Mai hat zwei Busbahnhöfe.

Am älteren 3 Chiang Mai Bus Terminal 1 („Chang Phueak“). unmittelbar nördlich der Altstadt halten inzwischen hauptsächlich Songthaeos (siehe unten) und regionale Busse innerhalb der Provinz Chiang Mai.

Alle Fernbusse verkehren heutzutage am neueren, sehr großen 4 Chiang Mai Bus Terminal 2 („Arcade“). im Osten der Stadt.

Zwischen diesem Busbahnhof und der Altstadt bzw. anderen Teilen Chiang Mais verkehren häufig Songthaeos (Abfahrt immer wenn ein Wagen voll ist, Fahrpreis 30 bis 40 ฿).

Weiterhin fahren weiße Minivans für THB 15 in die Stadt, Abfahrt in dem Bereich zwischen den beiden Gebäuden des Arcade-Terminals. Ferner gibt es Meter-Taxis, die aber ihre Taxameter nicht anschalten und 150 THB pro Fahrt in die Stadt verlangen.

Reisebus Bangkok–Chiang Mai

Es gibt Verbindungen nach Bangkok, zu allen anderen Knotenpunkten im Norden des Landes sowie direkte Verbindungen in den Isan (Khon Kaen, Ubon Ratchathani), nach Pattaya, Rayong und Hua Hin sowie nach Luang Prabang in Laos.

  • Bangkok – Die Busse von Bangkoks nördlichem Busbahnhof (Mo Chit) benötigen für die Strecke neun/zehn Stunden (VIP-Non-Stop-Busse) bis elf Stunden (staatliche Busse, die unterwegs halten). Sombattour bietet pro Richtung 18 Verbindungen am Tag an, The Transport Co. zehn, Nakhon Chai Air zehn, weitere Gesellschaften kommen noch hinzu. Der Preis beträgt je nach Wagenklasse und Gesellschaft zwischen 389 (The Transport Co., Wagenklasse 4ค) und 778 ฿ (VIP-Bus; Stand Oktober 2015), wobei die teureren Busse deutlich höheren Komfort bieten.
  • Chiang Rai – Zwischen Chiang Mai und Chiang Rai verkehren Busse der Gesellschaft Greenbus zwischen 7 und 17.30 Uhr häufiger als im Stundentakt (20 Verbindungen pro Tag und Richtung). Die Fahrtzeit beträgt je nach Wagenklasse zwischen drei (V-Class) und dreieinhalb Stunden (A-Class), der Preis zwischen 144 (A-Class) und 288 ฿ (V-Class).
  • Sukhothai – Es verkehren insgesamt 22 Busse von verschiedenen Busgesellschaften am Tag. Der erste Bus startet 06:30, der letzte 2:30 in der Nacht. Fast alle Busse sind 2. Klasse. Es gibt zwei 1. Klasse-Busse und einen VIP-Bus. Die Fahrzeit beträgt 05:30 Stunden. Genaue Fahrzeiten finden sich im Abfahrtsplan.
  • Luang Prabang (Laos) – Die Fahrtzeit beträgt ca. 18 Stunden, der Fahrpreis in modernen Bussen der Wagenklasse 1ข. 1.200 ฿ (The Transport Co., Stand Oktober 2015)

Das Arcade Bus Terminal wird von über 50 Busgesellschaften bedient, von denen die meisten einen eigenen Fahrkartenschalter unterhalten, was es ziemlich unübersichtlich macht. Hilfe bekommt man am Info-Desk mit gut Englisch sprechenden Mitarbeitern.

Empfehlenswert sind:

Auf der Straße[Bearbeiten]

Chiang Mai ist knapp 700 Straßen-Kilometer von Bangkok entfernt. Die Strecke führt über (für thailändische Verhältnisse) gut ausgebaute, mehrspurige Fernstraßen entlang des Asian Highway 2 (bis Lampang) und der Nationalstraße 11.

Die Nationalstraße 118 führt nach Chiang Rai. Gut ausgebaute Nationalstraßen führen auch nach Lampang und nach Chiang Dao.

Mobilität[Bearbeiten]

Songthaeo[Bearbeiten]

Songthaeo

Das beliebteste öffentliche Verkehrsmittel in und um Chiang Mai ist das Songthaeo (Aussprache: sɔ̌ɔng tä̌äo). Das ist ein umgebauter Pickup, auf dessen Ladefläche sich zwei Sitzbänke für Fahrgäste befinden (thailändisch song=zwei thaeo=Reihen). Durch Heraushalten des Armes und Anblicken des Fahrers hält man das Fahrzeug an. Man sagt dem Fahrer sein Ziel und dieser antwortet, ob dies auf seiner Route liegt oder nicht. Hat man sein Ziel erreicht, drückt man den Schalter an der Decke der Kabine. Der Fahrer hält und man kann aussteigen. Bezahlt wird beim Fahrer oder Beifahrer. Eine Fahrt kostet in der Stadt kostet um die 15 ฿. Will man an eine bestimmte Adresse gefahren werden betrachtet der Fahrer die Tour als Privatfahrt. Die Kosten steigen sofort und ein voriges Aushandeln des Fahrpreises ist notwendig. Das Fahrgeld sollte passend sein. Möchte der Fahrer mehr Geld haben, liegt es am Reisenden, einen Betrag auszuhandeln. Die ungefähre Kenntnis des vernünftigen Preises ist dann eine große Hilfe.

Die Farbe der Wagen zeigen grob die Fahrroute an. Knotenpunkt aller Routen ist der Warorot-Markt am Ufer des Ping. Die roten Wagen verkehren auf den Hauptstraßen der Innenstadt, die Weißen in die östliche Vorstadt San Kamphaeng, die Gelben nach Mae Rim im Norden, die Blauen nach Saraphi und Lamphun im Süden und die Grünen in den Nordosten nach Mae Cho. Vom Markt am Pratu Chiang Mai (südliches Stadttor) fahren gelbe Songthaeos für 20 ฿ nach Hang Dong und San Patong.

Tuk-Tuk (Motorrikscha)[Bearbeiten]

Tuk-Tuk

Das Tuk-Tuk ist ein beliebtes Verkehrsmittel für Privatfahrten. Eine Fahrt kostet ab 30 ฿ – abhängig von den eigenen Verhandlungskünsten. Wer es gemütlicher angehen lassen, und unterwegs noch einige Impressionen aufnehmen will, nimmt sich eine Rikscha. Der Preis variiert kaum von dem für ein Tuk-Tuk.

Taxi[Bearbeiten]

Seit 2005 gibt es auch in Chiang Mai die aus Bangkok bekannten Taxis mit einem Taxameter. Die ersten zwei Kilometer kosten 30 ฿, jeder weitere 4 ฿. Sie sind damit oftmals nicht teurer (unter Umständen sogar günstiger), aber wesentlich komfortabler als die Tuk-Tuks. Anders als in Bangkok gibt es nicht so viele Taxis, dass man sich einfach eines an der Straße heranwinken könnte. Wer sich ein Taxi bestellen möchte, ruft die Nummer 053-279291 an oder lässt sich eines von seinem Hotel oder Guesthouse vermitteln. Eine Fahrt zum Flughafen kostet pauschal 100 ฿.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zur Zeit verkehren in Chiang Mai öffentliche Busse auf fünf Linien durch die Stadt. Eine Fahrt kostet pauschal 15 ฿. Linie 4, die die Stadt mit dem Flughafen verbindet, ist wahrscheinlich die am meisten genutzte.

Mietwagen[Bearbeiten]

In der Stadt Chiang Mai selbst ist ein Mietwagen aufgrund der engen Gassen, Einbahnstraßen und Straßenmärkte wenig ratsam. Für Ausflüge in die Umgebung ist es aber eine Option. Alle großen internationalen Mietwagenfirmen (Avis, Budget, Hertz, National, Sixt) sind am Flughafen vertreten (siehe oben). Darüber hinaus werden von Thai Rent a Car und Tipoa Stadtbüros unterhalten. Die kleinen einheimischen Anbieter sind unter Umständen billiger, dafür hat man aber auch nicht immer eine Garantie für den Zustand der Fahrzeuge. Empfohlen wird jedoch 5 North Wheels, 70/4-8 Chaiyaphum Road (am östlichen Stadtgraben). Tel.: (0)53 874478. Bietet 24-Stunden-Pannenhilfe, Vollkaskoversicherung, Abholung vom oder Zustellung zum Hotel an Preis: Kleinwagen ab 1200 ฿ pro Tag..

Wer sich nicht recht zutraut, sich auf thailändischen Straßen zurechtzufinden, kann auch einen Wagen (Pkw oder Minivan) mit Fahrer buchen. Aufgrund des geringen Lohnniveaus ist das nicht so teuer, wie man zunächst denken mag. Eine Tagestour bekommt man für etwa 1800 ฿ (zzgl. verbrauchter Kraftstoff).

Motorrad[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es unzählige Mopedverleiher. Es gibt natürlich die für Asien typischen Hondas und Yamahas mit 110 cm³ oder 125 cm³; aber auch geländegängige und größere Maschinen sind zu finden. Inklusive Versicherung bekommt man ein Moped schon für 200 ฿/ Tag (z.B. bei North Wheels). Die Spanne reicht dann bis 800 ฿ für eine Chopper bzw. eine große Sportmaschine. Bei längeren Mietdauer ist in der Regel auch ein Rabatt zu bekommen. Normalerweise wird für die Mietdauer der Reisepass einbehalten, manchmal auch nur eine Kopie mit einer Kaution von ein paar tausend Baht. Der Besitz eines Internationalen Führerscheins wird beim Mieten nicht überprüft – aber vielleicht, wenn man von der Polizei angehalten wird.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Radfahrer in Chiang Mai

Die Altstadt lässt sich sehr bequem mit dem Fahrrad erkunden. In maximal 10 Minuten befindet man sich an jedem Ort der Altstadt ohne vorher zähe Verhandlungen mit den Tuk-Tuk-Fahrern auf sich nehmen zu müssen. Ein einfaches Rad bekommt man bei einem der unzähligen Verleihe schon für 50 ฿ pro Tag. Diesen Betrag kann man herunterhandeln, wenn man etwas länger mietet. Zu beachten ist jedoch, dass es in Chiang Mai praktisch keine Radwege, zum Teil noch nicht einmal Fußwege gibt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wats (buddhistische Tempel)[Bearbeiten]

In der Altstadt
Bekannte Wats in Chiang Mai
Wat Phra Singh
  • 1 Wat Phra Singh (วัดพระสิงห์, „Tempel des Löwen-Buddha“), Stadtzentrum, an der Kreuzung Singharat und Rachadamnoen Road. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Dies ist wahrscheinlich Chiang Mais bekanntester Tempel. Wichtigstes Heiligtum ist die sitzende Buddhastatue Phra Phuttha-sihing aus der Zeit zwischen 1385 und 1400. Leider wurde 1922 ihr Kopf gestohlen. Heute sieht man an seiner Stelle einen Nachbau. Die Statue befindet sich in der Kapelle Wihan Lai Kham (nicht der Hauptkapelle Wihan Luang), die sich durch Wandmalereien und Goldmuster hinter dem Altar auszeichnet. Die Malereien stellen das Leben zur Zeit des Königreiches Lan Na dar. Den großen, von Elefanten „gestützten“, glockenförmigen Chedi ließ 1345 der König Pha Yu erbauen, um darin die Überreste seines Vater, König Kam Fu zu bewahren. Zusätzlich beherbergt die Tempelbibliothek (Ho Trai) eine ganze Reihe alter Schriften. Der Ort wurde geschaffen, um das empfindliche Papier (hergestellt aus dem Maulbeerbaum), welches von Mönchen und Schriftgelehrten beschrieben wurde, sicher aufzubewahren. Typisch für die nordthailändische Architektur ist die von Nagas und Mangkons (mythischen Wasserdrachen) gesäumte Treppe. Im Ubosot kann man täuschend echt aussehende Wachsfiguren von berühmten und besonders verehrten Mönchen sehen. – Wikipedia-Artikel
  • 2 Wat Chiang Man, Ratchaphakhinai Road. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Der älteste Tempel der Stadt entstand vermutlich im Jahr der Gründung von Chiang Mai (1296). Bekannt ist der Tempel für seine zwei Buddha-Bildnisse, die der Legende nach 1800 bzw. 2500 Jahre alt sein sollen. Der König Mengrai lebte angeblich hier, als die Stadt erbaut wurde. Im Schrein des Wats wird der Phra Sae Tang Kamani aufbewahrt, ein kleiner Kristall-Buddha, der angeblich die Kraft hat, Regen zu bringen. Ein weiteres Bildnis, Phra Sila, ist ein Beispiel für die Fähigkeiten der Handwerker vor mehreren Jahrhunderten.
  • 3 Wat Chedi Luang (วัดเจดีย์หลวง, „Tempel der großen Stupa“), Prapokklao Road, im Zentrum der Stadt. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Hier stand früher eine riesige Pagode (Chedi), welche durch ein Erdbeben im Jahre 1545 zerstört wurde, aber auch im beschädigten Zustand sehr beeindruckend und pittoresk ist und daher als eines der beliebtesten Fotomotive in Chiang Mai herhält. Aus den Seiten des Sockels kommen Halbstatuen von Elefanten hervor, die den Chedi „bewachen“. Der König Saeng Muang Ma hatte ihn im Jahre 1401 erbauen lassen. 1454 ließ König Tilokarat den Chedi auf 86 Meter Höhe vergrößern. Die Ruinen des durch das Erdbeben zerstörten Tempels lagen dort bis zum Wiederaufbau im Jahre 1992. Im 15. und 16. Jahrhundert hatte der „Smaragdbuddha“, den man heute in Bangkok sehen kann, seinen Standort im Wat Chedi Luang. Heute wird an gleicher Stelle eine Replik gezeigt. Der Tempel beherbergt auch den „Nabel der Stadt“ (Inthakin/Sadue Mueang), ein Totem, das für antike thailändische Fruchtbarkeitsriten benutzt wurde. Zu seinen Ehren wird bis heute alljährlich Ende Mai oder Anfang Juni ein achttägiges Fest abgehalten. Auf dem Tempelgelände ist außerdem eine Bibliothek und Museum für buddhistische Manuskripte untergebracht. – Wikipedia-Artikel
Weitere Wats in der Altstadt
Wat Pan Ping
  • 4 Wat Pan Ping, Ratchapakhinai Road. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Kleiner Tempel in der Altstadt. Der Besuch lohnt sich am frühen Morgen, wenn die aufgehende Sonne den Eingangsbereich des Wihan bescheint.
  • 5 Wat Muen Tum, Rachadamnoen Road. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Kleiner Tempel im Osten der Altstadt (nahe Tha-Phae-Tor) mit Holzarbeiten am Gibel des Wihan.
  • 6 Wat Lamchang, Moonmuang Road Soi 7. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. im Nordosten der Altstadt
  • 7 Wat Phan On, Rachadamnoen Road. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Etwas größere Anlage mit einer zweietagigen Versammlungshalle.
  • 8 Wat Samphao (Rachadamnoen Road/Ratchaphakhinai Road). Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Kleiner Tempel mit einigen netten Details gegenüber des Wat Phan On.
  • 9 Wat Phan Tao (Phra Pok Klao Road, gleich neben Wat Chedi Luang). Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Kleiner, überwiegend aus Teakholz errichteter Tempel. Der Wihan besteht volständig aus Teakholzplatten und wird von 28 riesigen Teakstämmen getragen.
  • 10 Wat Duang Di, Phra Pok Klao Road Soi 12. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. und 11 Wat Umong Maha Therachan, Phra Pok Klao Road Soi 12. sind zwei kaum besuchte alte kleine Tempel nördlich des Stadtzentrums. Sie sind registriertes Kulturerbe Thailands.
  • 12 Wat Inthakin Sadue Mueang, Intrawarorot Road (südlich des Platzes mit der Drei-Königs-Statue). Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Der kleine Tempel hat einen schönen Wihan. Er beherbergte bis 1800 die Inthakin-Säule (den „Nabel der Stadt“ – daher auch der Name des Wat), der wurde aber in den Wat Chedi Luang verlegt. Der Besuch lohnt sich besonders nach der Dämmerung, das die Halle nett beleuchtet ist.
  • 13 Wat Phra Chao Mengrai, an der Ratchamankha Road (nahe Heuan Phen). Atmosphärischer, aus Holz errichteter Tempel abseits der Touristenrouten.
  • Wer am nördlichen Stadtgraben entlang läuft trifft auf die kompakte und mit schönen Gebäuden bestandene Anlage 14 Wat Saen Mueang Ma Luang. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung..
  • Ein kleines Stück weiter befinden sich die kleineren Stätten 15 Wat Khuan Kha Ma. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. und 16 Wat Ratchamonthian. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung.. Direkt gegenüber von Wat Ratchamonthian – auf der nördlichen Seite des Stadtgrabens – liegt der wenig besuchte 17 Wat Lok Mo Li, 298/1 Manee Nopparat Road. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung., dessen Aussehen von dunklem Holz und den charakteristischen geschwungenen Giebeln des Lan-Na-Stils geprägt ist. Man sieht ihm sein Alter eher als vielen anderen Tempeln an, da seine Wände unverputzt sind. (Wikipedia-Artikel)
Wats außerhalb der Altstadt
Wat Suan Dok

östlich der Altstadt

  • 18 Wat Chomphu, Chang Moi Kao Road Soi 1. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Der kleine Tempel hat einen schönen goldenen Stupa.
  • 19 Wat Chai Si Phum (Chaiyapoom Road/Wichayanon Road, an der Nordostecke des Stadtgrabens). Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung.

weitere Anlagen

  • 20 Wat Suan Dok, Suthep Road. Tel.: (0)53-278967. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Große Tempelanlage aus dem 14. Jahrhundert im Westen der Stadt, nahe des Universitätsgeländes; besonders auffällig sind der große goldene glockenförmige Haupt-Chedi (Sri-Lanka-Stil) und die vielen kleineren weißen Chedis auf dem Gelände. Eine lokale Tradition ist, hier an eine Reihe von Glocken zu hauen, was Glück (bzw. gutes Karma) bringen soll. – Wikipedia-Artikel; „Monk Chat“ (Gespräche mit Mönchen) siehe unter #Buddhismus und Meditation.
  • 21 Wat Si Suphan, 100 Wua Lai Road (an der Straße der Silberschmiede (siehe unter #Einkaufen)). „Silberner Tempel“ – der Ubosot ist komplett mit einer Schicht Silber bedeckt, was besonders beeindruckend aussieht, wenn er abends im Licht angestrahlt wird. Er ist außerdem mit detaillierten Ornamenten verziert. Manchmal kann man vor Ort Silberschmiede beim Ergänzen oder Erneuern der Dekoration beobachten. Im Tempel werden auch Gespräche mit Mönchen und eine Einführung in die Meditation angeboten. Das Innere des Ubosot darf von Frauen nicht betreten werden.
  • 22 Wat Umong, an der Suthep Road. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Dies ist ein alter Tempel in einem Wald etwas außerhalb von Chiang Mai. König Mengrai baute diesen Tempel einst aus Respekt für einen angesehenen Mönch. Es gibt ungewöhnliche tunnelartige Kammern sowie noch erhaltene Malereien an den Mauern. Vorträge und Meditationsprogramm siehe unter #Buddhismus und Meditation.
  • 23 Wat Phra That Doi Kham, Tambon Mae Hia (westlich von Royal Flora; ca. 11 km vom Stadtzentrum entfernt). Der „Tempel der Reliquie auf dem Goldenen Berg“ liegt auf einem Hügel am Fuß der Berge am Südwestrand von Chiang Mai (jenseits von Flughafen und Royal Flora). Er liegt nicht so hoch wie Wat Phra That Doi Suthep, mit dem er trotz des ähnlichen Namens nicht verwechselt werden sollte, die Aussicht über die Stadt ist aber ähnlich gut. Vor allem ist er viel weniger überlaufen als jener. Angeblich soll er bereits im 7. Jahrhundert angelegt worden sein, die heutige Anlage ist aber größtenteils neueren Datums. Markantester Teil ist eine 17 Meter hohe sitzende Buddhastatue. Hinauf geht es entweder über eine schmale gewundene Straße oder eine steile, von Nagas gesäumte Treppe im Lan-Na-Stil.

Museen[Bearbeiten]

Chiang Mai City Arts and Cultural Center, davor das Drei-Königs-Denkmal
  • 24 Chiang Mai City Arts & Cultural Center, Prapokklao Road (am Platz mit dem Dreikönigs-Denkmal). Tel.: (0)53-217793. Das komplett modernisierte und multimedial ausgestattete Museum liegt zentral im alten Stadtteil von Chiang Mai. Führer in eleganter Thai-Kleidung führen einen in einen Raum, wo es ein Video über Chiang Mai und den Norden Thailands zu sehen gibt (englische Untertitel). Danach folgen einige Räume mit einer Dokumentation der historischen Entwicklung der Region. Darüber hinaus gibt es Räume mit Dokumentationen über den Buddhismus, die Entwicklung der Landwirtschaft, die Bergvölker und die Kultur der Region. Geöffnet: Di-So 08:30-17:00. Preis: 90 ฿.
  • 25 Lanna Folklife Museum, Prapokklao Road. Direkt gegenüber des Arts & Cultural Center gelegen, ist es gewissermaßen dessen Schwester-Einrichtung. Die neu gestaltete Ausstellung veranschaulicht Brauchtum, Handwerk, religiöse Praxis und weitere Elemente des Alltagslebens der Bevölkerung Nordthailands mit lebensgroßen Schaubildern. Geöffnet: Do–So 8.30–17 Uhr. Preis: 90 ฿, Kinder 40 ฿; es gibt auch Kombi-Tickets mit anderen Museen.
  • 26 Tribal Museum (Hilltribe Research Institute Museum), Chang Phueak Road, Ratchamangkla Park, Chiang Mai 50300 (im Rama IX Park, ca. 4 km nördlich der Altstadt). Tel.: (0)53-210 872.
  • 27 Museum of World Insects and Natural Wonders, Srimankalajarn Road, Soi 13 (nahe Suan Dok Hospital). Von einem begeisterten Ehepaar privat betriebenes Museum mit sehr großer Insektensammlung. Geöffnet: täglich 09:00-17:00. Preis: 200 ฿.
  • 28 Chiang Mai University Art Museum, Ecke Suthep und Nimmanhaemin Roads. Tel.: (0)53-944833. Chiang Mai gilt als eine Hochburg der Kreativität und modernen Kunst in Thailand; hier gibt es zeitgenössische Werke junger Künstler zu sehen. Geöffnet: Di-So 09:00-17:00. Preis: Eintritt frei.
  • 29 Chiang Mai Philatelic Museum, Mae Ping Post Office, Praisanee Road. Briefmarkenausstellung und Museum über die Geschichte des Postwesens im 100 Jahre alten ehemaligen Hauptpostamt von Chiang Mai, einem Gebäude im Kolonialstil; direkt gegenüber gibt es noch ein Telefon-Museum. Geöffnet: Di-Sa 08:30-16:30. Preis: Eintritt frei.
  • 30 Treasury Pavilion (Chiang Mai Numismatic Museum), 52 Ratchadamnoen Road. Tel.: (0)53-224237 8. Münzausstellung. Geöffnet: Mo-Sa 09:00-15:30.
  • 31 Art in Paradise (Chiang Mai 3D Art Museum), 199/9 Changklan Rd. Ausstellung mit 3D-Illusions-Kunst; vor allem beliebt für verblüffende Fotomotive und als Kindervergnügen.
Wat Chedi Liam
  • 32 Wiang Kum Kam Information Centre. Wiang Kum Kam war im 13. Jahrhundert eine Vorgängerstadt Chiang Mais, ca. 5 Kilometer der heutigen Altstadt gelegen, die zugunsten der „neuen“ Hauptstadt aufgegeben wurde. Archäologische Ausgrabungen haben eine Reihe von Überresten dieser Stadt zutagegefördert, einzelne Gebäude konnten sogar rekonstruiert werden. Das Information Centre bietet eine Einführung in die Geschichte und einen Überblick über die Stätten von Wiang Kum Kam. Die einzelnen Ausgrabungsstätten befinden sich im Umfeld, allen voran der noch intakte pyramidenförmige 33 Wat Chedi Liam. .

Verschiedenes[Bearbeiten]

Pandagehege im Zoo Chiang Mai
  • 34 Chiang Mai Zoo, 100 Huaykaew Road (am Fuße des Doi Suthep; ca. 4 km außerhalb der Altstadt; erreichbar mit dem roten Songthaeo (ca. 30 min Fahrtzeit)). Tel.: +66 (0)53-221179, (0)53-222282. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Der Zoo hat ca. 7.000 Tiere. Kürzlich bekam er zwei Pandabären aus China. Der Zoo von Chiang Mai ist einer der größten Stadtzoos Thailands. Eine große Vielfalt von Tieren kann von Pfaden aus beobachtet werden, die über die Hügel laufen. Der große und überdurchschnittlich gut gepflegte Zoo schließt sich an das Huai Kaeo Arboretum an, einem botanischer Garten, der zu Spaziergängen im Schatten einlädt. Zum Zoo gehören die niedrigeren Waldebenen des Berges Doi Suthep. Über 200 asiatische und afrikanische Säugetier- und Vogelarten sind hier zu Hause. Restaurants und Campingplätze sind vorhanden. Geöffnet: tägl. 08:00-17:00. Preis: 150 ฿, Kinder 70 ฿; einzelne Attraktionen (Pandagehege, Aquarium, Schneehalle, Fahrt mit der Monorail) kosten zusätzlich.
  • 35 Chiang Mai Night Safari, 33 Moo 12 Tambon Nong Kwai, Amphoe Hang Dong, Chiang Mai 50230 (gut 10 km südwestlich der Altstadt). Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Einer der wenigen Nacht-Zoos der Welt; versteht sich als umfassender Vergnügungspark, in dem nicht nur Tiere (Raubkatzen, Giraffen, Zebras) besichtigt, sondern auch Cabaret- und Tanzdarbietungen besucht werden können. Außerdem gibt es ein Restaurant. Für Besucher gibt es einen kostenlose Shuttlebus, der sie vom Imm Hotel Thaphae (am Osttor der Altstadt, Abfahrt 17.45), vom Nachtmarkt (Abfahrt 18.00) und vom Warm Up Café (Nimmanhemin Road, Abfahrt 18.30) zur Night Safari bringt. Geöffnet: täglich 11–22 Uhr. Preis: Jaguar Trail Zone (Rundgang zu Fuß): 100 ฿; Day Safari oder Night Safari (Rundfahrt mit Besucherbahn): 800 ฿; Kinder jeweils die Hälfte.
    Blumenbeet in der Royal Flora Rajapruek
  • 36 Royal Flora Rajapruek (ราชพฤกษ์), Rural Road Nr. 3044 (ca. 10 km südwestlich der Altstadt, nahe Night Safari). Das großzügige Gelände wurde für eine internationale Gartenschau angelegt, die 2006/2007 stattfand. Die Pflanzungen kann man immer noch besichtigen und die Blumen (insbesondere Orchideen) bewundern; die Anlage wurde aber seither zum Teil etwas nachlässig gepflegt, manche Attraktionen, die für die Gartenschau eingerichtet wurden, sind nicht mehr verfügbar. Geöffnet: täglich 8–18 Uhr. Preis: Eintritt: 100 ฿, Kinder 50 ฿, thailändische Staatsbürger jeweils die Hälfte.
  • 37 Nong Buak Hat Park (Suan Buak Haad). Gepflegter öffentlicher Park im Südosten der Altstadt, perfekt zum Entspannen; Liegematten können für 10 ฿ ausgeliehen werden; Basketballplatz, kostenlos nutzbare Fitnessgeräte; Stände mit Getränken und Eis.
  • 38 Drei-Königs-Denkmal. Wichtiger Orientierungspunkt inmitten der Altstadt. Das Denkmal erinnert an den Pakt der drei Tai-Könige Mangrai von Lan Na, Ngam Mueang von Phayao und Ramkhamhaeng von Sukhothai im Jahr 1287. Sie versprachen einander, die Unabhängigkeit der jeweils anderen zu respektieren und einander bei der Abwehr der Mongolen beizustehen, die von China aus versuchten, nach Südostasien zu expandieren.
  • In der Umgebung von Chiang Mai gibt es unter anderem Höhlen, Wasserfälle und Orchideenfarmen zu besichtigen. Siehe dazu unter #Ausflüge.
  • Orchideenfarm
  • Puppentheater
  • Wasserfälle

Aktivitäten[Bearbeiten]

Feste[Bearbeiten]

Feste in Chiang Mai
Fliegende Laternen am Himmel über Chiang Mai
  • Chiang Mai Flower Festival am ersten Wochenende im Februar. Es gibt eine Parade mit Festzugswagen, die mit Blumen und aus Blumen geformten riesigen, phantasievollen Figuren bedeckt sind; außerdem eine Blumenausstellung und eine Schönheitsköniginnenwahl.
  • Songkran, das thailändische Neujahrsfest, wird vom 13. bis 15. April jeden Jahres im ganzen Land begangen, jedoch gibt es in Chiang Mai eigene, lokale Traditionen. An diesem Tag werden Buddhastatuen mit Wasser begossen sowie in einem Umzug durch die Stadt gefahren. Kleine Mengen Sand werden in die Tempel getragen und dort zu kleinen Chedis aufgehäuft. Außerdem werden besondere Speisen zu dem Fest zubereitet. In neuerer Zeit kommt es aber vor allem zu hemmungslosen Wasserschlachten, bei dem sich die Feiernden gegenseitig mit Spritzpistolen oder Eimern voll Wasser bespritzen.
  • Inthakin-Fest Ende Mai oder Anfang Juni zu Ehren der Stadtsäule
  • Loi Krathong ist ebenfalls eines der beliebtesten Feste in ganz Thailand. In Chiang Mai wird es allerdings besonders groß begangen. Es findet alljährlich am Vollmondtag des 12. Monats nach dem thailändischen Mondkalender statt, in der Regel fällt es in den November nach dem modernen Kalender. Dabei werden kunstvoll dekorierte kleine Flöße aus Bananenholz und -blättern mit Kerzen und Räucherstäbchen auf den Fluss gesetzt und schwimmen gelassen. Insbesondere in Chiang Mai wird Loi Krathong auch mit dem Brauch der „fliegenden Laternen“ (khom loi) verbunden: kleiner Heißluftballons, die je von einer Fackel beleuchtet werden. Sowohl beim Schwimmenlassen der krathong als auch beim Fliegenlassen der Laternen kann man Negatives aus der Vergangenheit abstoßen oder sich etwas Positives für die Zukunft wünschen. Durch die vielen kleinen Flöße und fliegenden Laternen ergibt sich auf dem Fluss und am Himmel ein beeindruckendes Lichtermeer.
  • Bo Sang Umbrella & Sankampang Handicrafts Festival
  • The 2nd Orchid Fair

Unterhaltung[Bearbeiten]

Kino:

  • 1 Chiang Mai Vista Cinema (Kad Suan Kaew), 99/4 Moo 2, Huai Kaew Rd. (Im Einkaufszentrum Central Kad Suan Kaew). Tel.: (0)53-894415. Einheimischer Kinobetreiber, hauptsächlich thailändische Filme und thailändische Synchronfassungen internationaler Filme
  • 2 Major Cineplex Airport Plaza (Im Einkaufszentrum CentralPlaza Chiang Mai Airport). Internationales Multiplexkino im amerikanischen Stil, hier gibt es alle aktuellen Hollywood-Blockbuster zu sehen, inklusive 3D-Versionen; Ticket-, Getränke- und Snackpreise sind wesentlich höher als in kleineren Kinos
  • 3 Major Cineplex Central Festival (im Einkaufszentrum CentralFestival). weiteres Multiplexkino mit I-Max, 4D- und UltraScreen-Technologie Preis: ab 130 ฿ (normale 2D-Filme), 250 ฿ (I-Max).
  • 4 SFX Cinema Maya (im MAYA Shopping Center).

Liebhaber des französischen Films können immer freitags 20 Uhr eine Vorführung in der Alliance Française (französisches Kulturinstitut) besuchen:

Cabaret:

  • Chiang Mai Cabaret Show (Anusan Market). außergewöhnliche Tanzshow mit Kathoey (Transvestiten)

Sport und Wellness[Bearbeiten]

Bekannt ist Chiang Mai vor allem für eins: Trekking. Das sind meist geführte Wanderungen durch wunderschöne Nationalparks in der Region kombiniert mit dem obligatorischen Ritt auf Elefanten und "Bamboo-Rafting": Auf einem 3-Mann-Bambusfloß einen mehr oder eher weniger reißenden Fluss für vielleicht 10km abwärts fahren. Das Ganze ist ein nettes kleines Abenteuer für viele Backpacker, bei dem man nette Leute kennen lernen kann, viel von Thailands Norden sieht und abends am Lagerfeuer Spaß hat.

Trekking: Billige Trekking-Tagestouren im Flusstal des Mae Wang oder Mae Taeng (nicht im Nationalpark) gibt es bereits für 900–1300 ฿. Standardtouren in der Großgruppe kosten 1400–1800 ฿ für 2 Tage (1 Übernachtung) und 1500–2200 für eine 3-Tages-Tour (2 Übernachtungen). Büros von Trekking-Anbietern gibt es in Chiang Mai praktisch an jeder Ecke. Oft werden Gruppen aus Teilnehmern verschiedener Büros zusammengestellt.

  • 6 Pooh Eco-Trekking, 59 Rajchapakinai Road. Tel.: (0)53-208 538, Mobil: (0)85-0414 971, E-Mail: . Umweltbewusste 1- bis 4-tägige Trekking-Touren in der Kleingruppe (max. 6 Personen) Preis: Tagestour im Nationalpark Doi Inthanon ab 1200 ฿; 2-Tages-Tour im Raum Sopmoei-Mae Sariang (Bergvölker) ab 3560 ฿ (abhängig von Teilnehmerzahl).

Massage: Es gibt in Chiang Mai unzählige Salons, die traditionelle Thai-Massage anbieten. Eigentlich dauert eine Thai-Massage um die 2 Stunden, aber viele Anbieter haben sich auf die Wünsche von Touristen eingestellt und bieten auch eine „abgespeckte“ 1-stündige Version an. Der Einstiegspreis liegt in Chiang Mai bei 120 ฿ pro Stunde. Bei teureren Spas bezahlt man vor allem für das schicke Ambiente, die Qualität der Massage ist aber nicht unbedingt besser. Darüber hinaus gibt es auch vielerorts auch Abwandlungen wie Fußmassage, Reflexzonenmassage, Kräutertherapie, Ölmassage usw.

  • 7 Cheeva Spa, 4/2 Hussadisawee Rd, T. Sriphoom. Tel.: (0)53-405129. Edel-Spa mit vielfältigem Angebot von traditioneller Thaimassage über Aromatherapie, Ölmassagen, vierhändiger Massage bis hin zu Hot Stone Massage Geöffnet: täglich 10–21 Uhr. Preis: 1200 ฿ für 90 min (trad. Thaimassagage).
  • 8 Green Bamboo Massage, 1/1 Moon Muang Rd., Soi 1. Tel.: (0)89-8275563. Das „Green Bambo Massage Chiang Mai“ ist ein kleines charmantes Studio im Herzen von Chiang Mai. Die freundliche Besitzerin, eine staatlich geprüfte Expertin auf dem Gebiet der traditionellen Thaimassage, bietet eine große Bandbreite an exklusiven Behandlungen und Packages für sehr faire Preise an. Das ökofreundliche Studio befindet sich in einem traditionellen Holzhaus und ist ein echter Geheimtipp für Chiang Mai. „Northern Thai Massage is like the bamboo, soft from the outside but strong on the inside“ (Khun Mesa, Gründerin und Eigentümerin, 2010). Geöffnet: täglich 10–21 Uhr. Preis: Thai-Massage für 250 ฿ pro Stunde.
  • 9 HHC (Holistic Health Care) Massage Therapy, 39/3 Ratchamanka Rd. Tel.: (0)89-5526273. Neben der Thaimassage gibt es hier auch Massage im Stil der Karen (ein Bergvolk), Tok Sen („Klopfmassage“ mit einem hölzernen Hammer), Aromatherapie, Reflexzonenmassage und weitere Spezialitäten Geöffnet: Mo–Sa 10–20 Uhr. Preis: Thai-Massage für 200–350 ฿ pro Stunde.
  • 10 Let's Relax, 2F Chiang Mai Pavilion und B1F Chiang Inn Plaza, Chang Khlan Road (Im Bereich des Night Bazaar, neben McDonalds). Bietet sehr professionelle Massagen an. Der hohe Preis ist es durchaus wert. Preis: Thai-Massage für 500 ฿ pro Stunde. Weitere Filiale: 11 Let's Relax Spa Thapae, 97/2-5 Rachadamnoen Rd. Tel.: (0)52-087335, (0)52-087336.
  • 12 Nanthana Thai Massage, Moon Muang Rd Soi 6 (nahe Sompet-Markt). Gut ausgebildetes und freundliches Personal. Bietet Körper-, Öl-, Fuß- und Nackenmassagen an. Preis: 150 ฿ pro Stunde.
  • 13 Zabai Thai Massage & Spa, 1/8 Thapae Road Soi 1. Tel.: (0)53-820669, Mobil: (0)86-9219149, E-Mail: . Neben der gewöhnlichen Thai-Massage gibt es hier Nacken-Rücken-Schulter-Massage, Reflexzonenmassage, Kräuterbehandlung, „westliche“ Aromatherapie, Body Scrubs und mehr sowie Paketangebote aus mehreren dieser Komponenten Geöffnet: 10–22 Uhr. Preis: 2 Std. Thai-Massage für 500 ฿.
  • 14 Chiang Mai Women's Correctional Institution Vocational Training Center, 100 Ratwithi Rd. Tel.: (0)53-210824. Hier wird man von Gefängnisinsassinnen behandelt, deren Entlassung bald bevorsteht und die auf ihre Resozialisierung vorbereitet werden sollen. Geöffnet: Mo-Fr 8–16.30 Uhr, Sa-So 9–16.30 Uhr. Preis: 1 Std. Thai-Massage für 180 ฿.
  • Massagekurse siehe unter #Lernen

Muay Thai (Thaiboxen):

  • Kawila Boxing Stadium (nicht weit von der Narawat Brücke). Preis: 400 ฿. - Jeden Freitag um 20:00 Uhr gibt es Boxkämpfe zu sehen.
  • 15 Lanna Muay Thai, Soi Chiang Khian, nahe der Huay Kaew Road.
  • Muay-Thai-Training siehe unter #Lernen

Radfahren:

  • 6 Mountain Biking Chiang Mai, 1 Samlan Road (50 Meter südlich des Wat Phra Singh)). Täglich Downhill, Cross Country oder Nature Angebote mit eigenen Mieträdern; bietet auch Kayaktouren an
  • Bamboo Lake Village, 291 Moo 2, San Pakwan (10 km südlich des Flughafens). Tel.: (0)83-8697732, Fax: (0)53-448565. Rennrad und Ausstattung zur Miete im dortigen Trainingslager mit Zimmern (DZ mit Ventilator, Kühlschrank, Internet für 400/500 ฿ pro Nacht), Tourberatung (Strecken mit Profil und Beschreibung) und/oder kostenlosen Trainingsbegleitung
  • 7 Chiang Mai Biking, 135/48, Soi 2 , Moo Baan Nai Fun 1, T. Pa Daed, Chiang Mai 50100. Tel.: (0)53-282 055. verschiedene, geführte Radtouren durch Chiang Mai und Umgebung Geöffnet: täglich 7–19.30 Uhr. Preis: ab 1100 ฿ (Halbtagestour).
  • Araiwah Chiang Mai Bicycle City Tour, 23/1 Chang Moi Rd.3, T. Chang Moi, Chiang Mai 50300. Tel.: (0)81-472 9440. geführte Radtouren durch Chiang Mai und Umgebung Geöffnet: Mo-Sa 8–15.30 Uhr. Preis: 1100 ฿ (Tagestour).

Rafting/Kayak:

Seilrutschbahn Flight of the Gibbon

Waldseilgärten: Inzwischen gibt es mehrere Anbieter für Seilrutsch-Kurse durch den Dschungel im Umland von Chiang Mai:

  • Flight of the Gibbon. Tel.: (0)53-010 660, E-Mail: . Insgesamt 7 Kilometer Seilrutsch-Strecken, der längste ununterbrochene „Flug“ ist 800 Meter lang, die höchste Station ist in 70 Metern Höhe; Anbieter unterstützt ein Projekt zur Erhaltung von Gibbons Preis: 3599 ฿.
  • Dragon Flight, 47/2 Moon Muang Road, T. Prasing, A. Muang, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)81-884 5887, E-Mail: . 26 einzelne Seilrutsch-Strecken, die längste darunter ist 800 Meter lang. Preis: 1900 ฿.
  • Eagle Track. insgesamt 36 Plattformen mit 16 Seilrutsch-Strecken mit verschiedenen Variationen wie „fliegendes Skateboard“, „Zodiac Bridge“ und „Superman Move“, bei dem man mit ausgebreiteten Armen und Beinen „fliegt“ Preis: „Bronze Package“ für 1600 ฿, „Gold Package“ für 2400 ฿, Rabatte für Frühbucher.

Bootsfahrten[Bearbeiten]

Auf dem Ping-Fluss (Mae Ping) werden Bootsfahrten angeboten, sodass man die Stadt auch von der Wasserseite her entdecken kann. Eine Besonderheit sind die im traditionellen Stil gefertigten „Skorpion-Schwanz-Boote“.

  • 17 Scorpion Tailed Boat River Cruise, Sri Khong Port, Charoen Rat Rd., T. Wat Ket (gegenüber Wat Sri Khong, gut 200 m nördlich der Nakhon-Ping-Brücke (Kaeo Nawarat Rd.)). Tel.: (0)8-1960 9398. Tour auf traditionellem Skorpion-Schwanz-Boot mit historischen Erläuterungen inkl. thailändisches Dessert Preis: 1-½-stündige Fahrt für 500 ฿ p. P.

Einkaufen[Bearbeiten]

Nachtmarkt Chiang Mai

Chiang Mai ist Thailands bedeutendstes Zentrum qualitativ hochwertigen Kunsthandwerks: In der Rat Chiang Saen Road kann man junge Leute jeden Morgen Teak-Elefanten verschiedener Größe, Puppen und Möbel schnitzen sehen. Lackwaren, Antiquitäten, Silberschmuck, Opiumpfeifen, Stickereien, Seide, Baumwoll- und Korbwaren und Celadon-Keramiken werden hergestellt. Beim Südtor liegt die Straße der Silberschmiede, die 1 Wualai Road. , wo Edelsteine und alle Arten von Schmuckwaren - auch solcher der Bergstämme - angeboten werden. Hinter den Silberläden, an der Straße nach Chom Thong findet man die Lackwarenmanufakturen. Auf der Wualai Road findet auch der samstägliche Nachtmarkt statt, der kleiner und weniger überlaufen ist als der bekannte Sonntagsmarkt in der Altstadt (siehe unten).

Sonntag-Abend-Markt

Abgesehen von den Großmärkten (Makro, Lotus, Carrefour, Big C, Central, Rimpin) gibt es eine Vielzahl an lokalen Märkten, so z.B. den 2 Warorot-Markt. (tagsüber) und natürlich den berühmten 3 Nachtmarkt („Night Bazaar“). und es lässt sich trefflich darüber streiten, ob man nun hier oder da tatsächlich noch ein Schnäppchen machen kann, unbestritten ist jedenfalls der Unterhaltungswert all dieser Märkte. Das Non-plus-Ultra ist aber der 4 Sonntagsmarkt. , direkt vom Tha-Phae-Tor verlaufend in die Altstadt, entlang der Ratchadamnoen Rd. und den Querstraßen gelegen. Da bekommt man wirkliche Schnäppchen, was alle Bergvölker ringsherum herstellen. Absolut empfehlenswert. Bekannt, aber nicht unbedingt empfehlenswert, ist auch der „Night Bazaar“ (fast alles was dort angeboten wird, bekommt man im nächsten Supermarkt oder am nächsten Straßenmarkt wesentlich günstiger, mit Ausnahme der Folklore-Artikel)

Wer sich besonders für Kunsthandwerk interessiert, sollte einen Ausflug nach Bo Sang und San Kamphaeng (10 bzw. 15 km östlich von Chiang Mai machen). Details siehe unter #Ausflüge.

Lebensmittelmärkte
Speisenauswahl an einem Stand auf dem Thanin-Markt
  • 5 Talat Pratu Chiang Mai (Markt am Chiang-Mai-Tor), Bamrung Buri Road. Der Lebensmittelmarkt am südlichen Stadttor ist von den frühen Morgenstunden (noch vor Sonnenaufgang) bis in die Nacht geöffnet. Aber nicht alle Stände sind die ganze Zeit da: das Angebot wandelt sich im Laufe des Tages. Frühmorgens kann man hier u.a. Sets kaufen, um sie den Mönchen auf ihrer morgendlichen Bettelrunde zu spenden. Vor allem am Abend gibt es viele Stände mit fertig zubereiteten warmen Gerichten.
  • 6 Thanin-Markt (Siriwattana-Markt, ศิริวัฒนา), Chotana Road (ca. 1 km nördlich des Chang-Phueak-Tors auf der (stadtauswärts gesehen) linken Straßenseite). Großer Lebensmittelmarkt im Norden der Stadt. Es werden nicht nur Zutaten zum Selbstkochen, sondern auch eine Vielfalt bereits fertig bzw. auf Bestellung frisch zubereiteter Gerichte angeboten. Hier kann man sich günstig mit authentischer Thai-Kost versorgen.

Küche[Bearbeiten]

Khao Soi mit Huhn: typische Spezialität aus Chiang Mai

Die Restaurants Chiang Mais bieten das zweitgrößte Spektrum an Gerichten nach Bangkok an. Natürlich ist die Stadt auch ein guter Ort, um die Küche des Nordens von Thailand zu probieren. Ein Klassiker – das nordthailändische „Nationalgericht“ – ist Khao soi (ข้าวซอย, Aussprache: kaâo soi; auch Kao soi oder Khao soy geschrieben), gelbe Weizennudeln in einer Curry-Brühe mit Huhn oder Rind, manchmal auch vegetarisch oder mit Meeresfrüchten. Wo es das beste Khao soi gibt? Darüber lässt sich natürlich streiten und es kursieren sogar Hitlisten à la „Die besten Khao Soi in Chiang Mai“. Am besten man probiert es aus und bildet sich sein eigenes Urteil.

Die Auswahl an westlicher Kost ist breit gefächert: vom billigen Burger bis zur raffinierten italienischen Küche. Darüber hinaus hat Chiang Mai innerhalb Thailands wahrscheinlich die größte Dichte an Cafés sowie vegetarischen Restaurants.

Günstig[Bearbeiten]

Thai:

Verkäuferin an einem Straßengrill in Chiang Mai
Gegrilltes Huhn, Som Tam und Klebreis bei SP Chicken
  • 1 Anusan Market, Chang Khlan Road (selbe Straßenseite wie das Galare Food Centre aber weiter Richtung Sri Dornchai)). Geschäftige Essensstände am Nachtmarkt mit vielen kleinen Thai-Restaurants und Garküchen - billig und schöne Atmosphäre
  • Galare Food Centre, Chang Khlan Road. Großer "Foodcourt" mit nächtlichen klassischen Thai-Tanzvorstellungen. Das Essen wird mit Coupons bezahlt. Preis: 20-50 ฿.
  • 2 Just Khao Soy, 108/2 Charoen Phrathet Road. Tel.: (0)53-818641. Restaurant mit einer exzellenten Khao Soi. Es gibt sie mild, medium, scharf sowie als "Traditional Burmese" oder "Classic Chiang Mai". Die Brühe ist vegetarisch, die Einlagen nach Wunsch (Fleisch, Meeresfrüchte, Gemüse). Dazu gibt es weitere Ingredienzien für persönliches "Feintuning". Geöffnet: täglich 11–23 Uhr.
  • 3 Kao Soi Lamduan Fa Ham (ข้าวซอยลําดวน ฟ้าฮ่าม), 352/22 Charoen Rat Rd. Steht im Ruf, eines der besten Khao soi der Stadt anzubieten, hauptsächlich mit Huhn oder Rind
  • 4 Khao Soi Khun Yai (ข้าวซอยคุณยาย), Si Phum Road (am nördlichen Wassergraben, zwischen Wat Khuan Kha Ma und Wat Monthian). „Großmutters Khao soi“ – ebenfalls einer der besten Khao-soi-Läden Chiang Mais Geöffnet: 11–14 Uhr.
  • 5 Kuaytiaw Reua Goliang (ก๋วยเตี๋ยวเรือโกเหลียง; Kuai Tiao Ruea Ko Liang), Moon Muang Road (am Stadtgraben, nahe der Ratchamankha Road; Schild nur auf Thai). Hier gibt es eine originale Kuaytiaw Reua ("boat noodles", Reisnudeln in einer dunklen Brühe mit Rindfleisch) Preis: ab 25 ฿ pro Schüssel.
  • 6 PaPa (Khao Soi), Intrawarorot Road Soi 2 (gut 200 m von Wat Phra Singh in Richtung Dreikönigs-Denkmal). ganz kleines Restaurant (2 oder 3 Tische) mit vorzüglichem Khao Soi (lokale Spezialität von Chiang Mai, siehe oben)
  • Re-Feel Café, 48/4-5 Ratwithi Road. Gute Thai-Küche in schöner Atmosphäre. Freundliches Personal; Billard kostenlos
  • 7 SP Chicken, 9/1 Sam Larn Soi 1. Günstiges und gutes gegrilltes Huhn (Kai Yang) und andere Gerichte der nordostthailändischen Küche hinter Wat Phra Singh Geöffnet: 11–21 Uhr.
  • 8 Yen Ta Fo Sri Ping (เย็นตาโฟศรีพิงค์), Suthep Road, gegenüber der Pharmazeutischen Fakultät; 300 m stadtauswärts von Wat Suan Dok). das unter Thais wohl bekannteste und meist überlaufene Nudelrestaurant bietet als Spezialität die charakteristisch pink gefärbte Nudelsuppe Yen Ta Fo an. Schild nur auf Thai! Geöffnet: 10–17 Uhr. Preis: ab 40 ฿ pro Schüssel.
  • Auf Lebensmittelmärkten (z.B. #vCard_Thanin-Markt, Talat Pratu Chiang Mai) kann man auch bereits fertig zubereitete Gerichte kaufen. Viele berufstätige Einheimische kochen mittags und abends nicht selbst, sondern versorgen sich hier praktisch zum Selbstkostenpreis.

International:

  • Bubbles Live Restaurant, 5 Ratchamanka, Soi 2. Tel.: (0)53-208203. wirbt damit, dass alles 100% natürlich und Bio ist. Wechselndes Angebot, viele vegetarische Gerichte, es gibt aber auch Fleisch und Fisch, besondere Salate (z.B. mit Avocado), frische Smoothies, alle Gerichte so, dass auch „das Auge mitisst“; auch Frühstück (kontinental, Thai, amerikanisch) Geöffnet: 9–21 Uhr.
  • Fish'n'chips Shop, Ratwithi Road. Tel.: (0)53-418210. Der Name ist Programm.
  • Woody's Fine Fast Food, 56 Chaiyapoom Road, auf halben Wege zwischen Thapae Gate und Spicy Pub, neben dem 7-Eleven. Hier gibt es Gyros, Hamburger, Hot Dogs, Falafel, Pommes, Bier, Whisky und Wein. Gute Küche zu günstigen Preisen in einem sauberen und freundlichen kleinen Restaurant. Hat länger geöffnet, als die meisten anderen Bars und Restaurants. Geöffnet: 17:00 Uhr-spät.
  • 9 Mike's Burgers, Ecke Chaiyapoom Road und Chang Moi Road. Hier gibt es wirklich gute Hamburger ab 60 ฿ sowie auch westliches Frühstück. Geöffnet: 09:00-15:00 Uhr.

Vegetarisch:

  • Pun Pun, Suthep Road (auf dem Gelände des Wat Suan Dok). Tel.: (0)84-365 6581, E-Mail: . Preiswertes vegetarisches Restaurant; Gerichte mit wenig bekannten Kräutern und Gemüsen, Vollkornprodukten und ohne Raffinade-Zucker; viele Zutaten aus dem eigenen Garten bzw. einem Projekt für nachhaltige Landwirtschaft; zwei weitere Restaurants in Chiang Mai Geöffnet: 9–16 Uhr. Preis: Hauptgerichte für 50–65 ฿.

Mittel[Bearbeiten]

  • 10 The Riverside, 9-11 Charoenrat Road. Tel.: (0)53-243 239. Sehr beliebtes Restaurant von Traveller und Thais, deshalb erhält man ohne Reservierung kaum einen Platz. Das Restaurant liegt direkt am Fluss, hat einen guten Service, tolle Atmosphäre, besonders abends, wenn die Band spielt. Geöffnet: täglich 10–1 Uhr.
  • 11 Tiger Kingdom In Town. Tel.: (0)53-276861-3. gutes Essen zu vernünftigen Preisen (thailändische und europäische Küche). Jeden Abend Live-Musik. Ein Teil der Einnahmen soll in ein Tigerprojekt fließen Geöffnet: täglich 8–24 Uhr.
  • 12 Deck1, 1, 14 Charoenrat Rd. Tel.: (0)53-302788, E-Mail: . Schickes Restaurant direkt am Fluss. Empfehlenswert vor allem wegen des schönen Blicks über den Ping auf die Stadt. Thailändische und westliche Küche. Jazzmusik am Freitag- und Samstagabend. Geöffnet: täglich 7–24 Uhr (Frühstück, Mittag, Tee, Abendessen).
Auswahl typischer Vorspeisen der nordthailändischen (Lanna-) Küche im Restaurant Huen Muan Jai

Thai:

  • 13 Huen Muan Jai (เฮือนม่วนใจ๋), 24 Ratchaphruek Rd., T. Chang Phueak. Tel.: (0)53-404998, Mobil: (0)89-7012894, E-Mail: . Rustikales Restaurant mit authentischer nordthailändischer Küche; mit Garten (Schild nur auf Thai) Geöffnet: täglich 10–22 Uhr.
  • 14 Huen Phen, 112 Ratchamankha Road. Dieses Restaurant ist spezialisiert auf nordthailändische Küche und bei Touristen und Thais gleichermaßen beliebt. change from 50 ฿! Manchen Berichten zufolge soll die Qualität und der Service seit 2013 aber etwas nachgelassen haben. Geöffnet: tgl. 08:00-15:00 Uhr, 17:00-22:00 Uhr.
  • 15 Huan Soontaree, 208 Pa Tan Road, T. Pa Tan (5 km nördlich der Altstadt am Ufer des Ping-Flusses). Tel.: (0)53-872707, Mobil: (0)8-3860 8196, E-Mail: . rustikales Restaurant mit Gerichten der nord-, nordost- und zentralthailändischen Küche; hauptsächlich bekannt wegen seiner Inhaberin, der Volksmusikerin Soontaree Vechanont, die seit den 1970er-Jahren bekannt ist. Sie tritt an manchen Abenden auch für eine Stunde auf. Do–Sa tritt Soontarees Tochter Lanna Commins auf. Geöffnet: Mo–Sa 16–24 Uhr. Preis: Hauptgerichte für 160–200 ฿.

International:

  • 16 Amazing Sandwich, 20/2 Huay Kaew Road (NW-Ecke des Festungsgrabens, gegenüber dem Chiang Mai Orchid Hotel. Hier kann man sich sein persönliches Sandwich aus einer riesigen Auswahl von Zutaten individuell zusammenstellen lassen. Ebenso gibt es auch Frühstück und Bagels - Es gibt noch zwei weitere Filialen. Geöffnet: Mo-Fr 08:00-20:00, So 08:00-20:00.
  • 17 Chiang Mai Breakfast World (Thapae Gate Lodge), 37/8 Moonmuang Road Soi 2 (gegenüber Top North Guesthouse). Tel.: (0)53-207134. Der Name ist Programm: In dem von einem Deutschen gegründeten Restaurant gibt es den ganzen Tag Frühstück – mit Brötchen, Baguettes und Croissants aus dem Ofen. Vom „kleinen deutschen“ oder „amerikanischen“ oder Pfannkuchen- bis zum „Gourmetfrühstück“ mit Parmaschinken und Prosecco; dazu selbstgemachte Fruchtaufstriche, Eier, Müsli, Obstsalat und Filterkaffee, auch Bio-Produkte kommen auf den Tisch. Geöffnet: täglich 6.58 bis 17.02 Uhr.
Taste From Heaven
Taste from Heaven Vegetarian Restaurant

Vegetarisch:

  • 18 Anchan Vegetarian Restaurant, Nimmanahaeminda Road (gegenüber Soi 13). Tel.: (0)83-581 1689. Restaurant mit vegetarischen und veganen Speisen vorwiegend der thailändischen Küche; im "jungen" Ausgehviertel an der Nimman Road Geöffnet: Di-Sa 11.30–20.30 Uhr.
  • 19 Taste From Heaven (Vegetarian Restaurant), 34/1 Ratchamakka Road Soi 1. Mobil: (0)91-859 8920. Restaurant in der Altstadt (nahe Tha-Phae-Tor und Sonntagsmarkt) mit vegetarischen und veganen Gerichten vorwiegend aus der thailändischen Küche; die Zutaten sind in der Speisekarte ausgewiesen, sodass Gäste, die auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichten möchten/müssen, danach wählen können. Auch Frühstücksangebot; Gerichte auch zum Mitnehmen Geöffnet: täglich 10–22 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 20 The Restaurant at Anantara Chiang Mai (vormals Chedi Restaurant), 123 Charoen Prathet Road. Tel.: (0)53-25 3333. im Anantara Chiang Mai Resort; bietet sehr gute Thai, indische und westliche Küche und gute Weine. Bei gutem Wetter diniert man am Fluss unter großen alten Bäumen
  • DK David's Kitchen at 909, 90/9 Moo 3, San Phi Suea Road, T. San Phi Suea. Tel.: (0)91-068 1744. Nobelrestaurant mit erlesener westlicher Küche, am Nordrand der Stadt (ca. 10 km außerhalb der Innenstadt)

Cafés[Bearbeiten]

Nach traditioneller Art gebrühter Kaffee (Kafae boran) im Oldy Café
Caffè Ristretto mit genauer Sorten- und Herkunftsangabe im Ristr8to Coffee
  • 21 Oldy Café, 242/14 Maneenopparat Rd (gegenüber Wat Khuan Kha Ma). Tel.: (0)53-213601. Winziges Café mit kleinem Vorgarten am Altstadtring, wo der Kaffee nach traditioneller thailändischer Art gebrüht wird (Kafae boran).
  • 22 Artisan, 72 Ratwithi Rd. Tel.: (0)81-8856414. Gemütliches Café mitten in der Altstadt (Nähe Drei-Königs-Denkmal); verschiedene Kaffeespezialitäten, Vielfalt von Bio-Tees (Oolong), Kuchen, Frucht-Smoothies
  • 23 The Hideout, 95/10 Soi Sithiwongse, T. Si Phum. Tel.: (0)81-960 3889. Café, das auch Sandwiches und Bagels anbietet; östlich des Altstadtrings Geöffnet: Di-So 8–17 Uhr.
  • 24 Melt Away Bakery, 8/8 Suriyawong Rd. (gegenüber Chiangmai Gate Hotel). Tel.: (0)82-029 4117. Kleines Café und Bäckerei südlich der Altstadt
  • 25 Ristr8to Coffee, 15/3 Nimmanhemin Rd. Tel.: (0)53-215278. Ausgezeichnetes Café für Espresso- und Latte-Spezialitäten an der Nimman Road. Der Betreiber hat an einer Latte-Art-Weltmeisterschaft teilgenommen. Die verwendeten Kaffeesorten und ihre Herkunft lassen sich genau nachvollziehen und auswählen.
  • 26 Tanita Coffee House, 152 Charoenrat Road, T. Wat Ket. Tel.: (0)84-484 8979. Gemütliches Café in einem traditionellen Holzhaus, etwas außerhalb der Innenstadt am Ostufer des Ping-Flusses; WLAN inkl. Geöffnet: täglich 8–18.30 Uhr.
  • 27 Vigie Sist Café, 200/3 Ratpakinai, Si Phum. Tel.: (0)81-671 2113. Von zwei Schwestern betriebenes kleines Café und Bäckerei in der Altstadt (nahe Wat Chiang Man); Anlaufstelle für europäisches Frühstück und selbstgebackene Kuchen Geöffnet: täglich 7.30–20 Uhr.
  • 28 Kalapela, 145/6 Ratchadamnoen Road. Tel.: (0)81-634 2245. Schickes Café, Teestube und Weinbar mitten in der Altstadt (nahe Wat Chedi Luang); kleine Snacks Geöffnet: Mo-Sa 9–22; So 10–23.30 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

In der Altstadt gibt es einige Bars und Kneipen, die sich vorwiegend an ausländische Touristen richten. Auch das Gebiet des Night Bazaar ist touristisch dominiert. Weitere Ausgehmöglichkeiten gibt es am Ufer des Ping-Flusses. Wer sich lieber unter junge Einheimische mischen will, sollte das Viertel entlang der Nimmanhaemin Road (genannt „Nimman“) aufsuchen. Hier finden sich die unter hiesigen Studenten angesagten Clubs und Kneipen.

Eine besondere Tradition in Chiang Mai ist das Khan Tok (Aussprache: kǎn dtòogk), ein ausführliches Abendessen, bei dem man auf dem Boden an einem niedrigen Tisch mit vielen verschiedenen Speisen sitzt, begleitet von Musik und Tanzdarbietungen. Eine solches Mahl ist Bestandteil von nordthailändischen Festen, z.B. Hochzeiten, wird aber auch kommerziell für Touristen angeboten.

Bars und Kneipen[Bearbeiten]

Freisitz vor einer Bar in Chiang Mai
Altstadt
  • 1 North Gate Jazz Co-Op, 91/1-2, Si Phum Rd. (am Chang-Phuek-Tor (Nordtor)). Jazzclub mit Livemusik von 21–24 Uhr
  • 2 Roots Rock Reggae, 40/12, Ratwithi Rd (selbe Gasse wie "Zoe in Yellow"). Tel.: (0)8-37622017. Zentrum der Reggae-Szene von Chiang Mai Geöffnet: täglich 19–1 Uhr.
  • 3 U.N. Irish Pub, 24-24/1 Ratwithi Road. Gezapftes Bier, Cocktails; Fish & Chips, Pies, Hamburger, Sandwiches, frisch gebackenes Brot etc.; abgesehen davon gibt es hier auch englisches/irisches Frühstück; Fußballübertragungen Geöffnet: durchgängig 9–1 Uhr.
Night Bazaar
  • 4 Boy Blues Bar, Soi 6, Changklan Rd (im Bereich des Kalare Night Bazaar). Blues Bar mit Livemusik Geöffnet: täglich 20–24 Uhr.
  • 5 Red Lion, 23 Loi Kroh Rd (im Bereich des Night Bazaar, neben Royal Lanna Hotel). Tel.: (0)53-818847. Britisches Pub, auf der Speisekarte stehen neben englisches Klassikern wie Fish'n'Chips, Steak und Kidney Pie auch deutsche Würstchen und Kassler sowie thailändische Gerichte; Fußball- und Rugby-Liveübertragungen Geöffnet: 9–1 Uhr.
  • 6 Loi Kroh Road. auch als Chiang Mais „Hot Street“ oder als „kleines Pattaya“ apostrophiert, reihen sich hier Bars, typischerweise mit Billardtisch, in denen Gäste sogenannte „Bar Girls“ kennenlernen und Trinkspiele spielen können.
Flussufer
  • 7 Bus Bar, Loi Kroh Rd/Charoen Prathet Rd. skurrile Bar: Getränke und Speisen werden aus einem umfunktionierten Bus heraus verkauft, Tische und Bänke stehen unter freiem Himmel am Ufer des Ping-Flusses, neben der kleinen Eisenbrücke; hier kann man bei romantischem Kerzenschein, Bier, Whiskey oder Cocktails sitzen und entspannen. Geöffnet: 19–24 Uhr.
  • 8 The Bar and Cigar Lounge at Anantara Hotel, 123 Charoen Prathet Rd. Edle Weinbar mit Zigarrenlounge im Anantara Hotel, die auch externen Gästen zugänglich ist.
  • Auch in den Restaurants am Flussufer kann man natürlich zu vorgerückter Stunde bei einem Drink sitzen und den Blick genießen, siehe etwa The Riverside oder Deck 1.

Rooftop Bars[Bearbeiten]

  • 9 Blue Bat, 46-48 Charoenprathet Road (Pornping Tower, 24. Etage). Freisitz auf dem Dach des (etwas heruntergekommenen) Pornping Tower Hotels: lohnt sich wegen der Aussicht und der kühlen Luft Geöffnet: täglich bis 24 Uhr.
  • 10 The Roof, 49 Charoenrat Road (Hotel Sala Lanna). schicke Bar unter freiem Himmel auf dem Dach des neuen (nur zwei Stockwerke hohen) Sala Lanna Hotels mit Blick über den Ping-Fluss auf die Stadt Geöffnet: täglich 12–24 Uhr.
  • 11 THC Rooftop Bar, 19/4-5 Kotchasarn Road (direkt am Tha-Phae-Tor). alternative Bar im Dachgeschoss (3. OG); kann auf den ersten Blick etwas heruntergekommen und „zwielichtig“ erscheinen, aber manchen wird gerade dieser chillige Stil gefallen: man zieht hier die Schuhe aus und sitzt auf Kissen auf dem Teppich
  • 12 Xanadu Rooftop Pub & Restaurant, 54 Huay Kaew Road (Hotel Furama, 17. Etage). Restaurant und Freisitz auf dem Dach des Hotels

Nachtclubs[Bearbeiten]

Innenstadt
  • 13 Lucky Bar, 59 Kotchasarn Road. Befindet sich fünf Gehminuten nördlich vom Tha-Phae-Tor; gehört zu den wenigen Clubs in Chiang Mai die bis 5 Uhr morgens geöffnet haben. Das Publikum besteht aus Thais und Touristen, der Laden füllt sich meist erst gegen 2:00 Uhr wenn der Großteil der anderen Clubs schließt. Es herrschen ungefähr deutsche Preise, ein Chang-Bier kostet 80 ฿, Cocktails 200 ฿
  • 14 Zoe in Yellow, 40/12 Ratwithi Rd. Tel.: (0)8-42229388. Eine Mischung aus Bar und Club, bestehend aus zwei sich gegenüber liegenden Plätzen mit unterschiedlicher Musik. Hier trifft man den Großteil der Touristen an. Geöffnet: täglich 17–2 Uhr.
  • 15 Fabrique, 226 Wichayanon Road (im Chiang Mai President Hotel). Club im Untergeschoss des Hotels mit drei unterschiedlichen Bereichen: ein Außenbereich zum Chillen“, ein Innenbereich mit Livemusik und ein Raum mit DJ, wo zu House- und Technomusik getanzt wird. Beim Eintritt wird nach Nationalität diskriminiert: für Thailänder ist er frei, für Ausländer kostet er 300 ฿ (dafür gibt es aber Getränkevoucher)
Nimman
  • 16 Infinity. Tel.: (0)53-400676. Großer moderner Club mit Laserprojektion, z.T. internationelen DJs. Besonders am Wochenende sehr voll, Tischreservierungen sind üblich. Geöffnet: täglich 20–3 Uhr.
  • 17 Monkey Club, 7 Soi Nimman Hemin 9. Tel.: (0)53-226997. Club im Nimman-Viertel (in der Nähe der Uni), der haupsächlich von jüngeren Einheimischen frequentiert wird; es gibt zwei Bereiche: einen klimatisierten Innenbereich zum Tanzen und einen Freiluftbereich zum Sitzen. Geöffnet: 16–1 Uhr.
  • 18 Warm Up Cafe, 40 Nimman Hemin Road. Tel.: (0)53-400676. ähnlich wie Monkey Club; Ausländer können sich vielleicht ein bisschen als „Exoten“ vorkommen. Geöffnet: täglich 18–2 Uhr.

Khan Tok[Bearbeiten]

Tanzshow bei Khum Khantoke

Die folgenden Anbieter bieten das Khan-Tok-Abendessen und Tanzprogramm (siehe oben) für ausländische Touristen an:

Unterkunft[Bearbeiten]

Chiang Mai verfügt über ein reiches Angebot an Hotels, Pensionen und Guesthouses. Die Unterkünfte sind recht preiswert - sogar für thailändische Verhältnisse. Die Abende in Chiang Mai sind kühler als in Bangkok oder Südthailand. Eine Klimaanlage muß daher nicht immer unbedingt ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. In letzter Zeit gab es einen Boom von kleineren, sogenannten Boutique-Hotels bzw. -Resorts, oftmals im traditionellen (nord-)thailändischen Stil eingerichtet. Diese Unterkünfte bieten in der Regel maximal acht Zimmer, Pool, einen gemütlichen Garten und einen exzellenten Service. Als Alternativen zu diesen Übernachtungsangeboten gibt es in Chiang Mai auch viele Couchsurfing-Mitglieder und airbnb-Anbieter.

Einfache Gästehäuser haben in der Regel Pauschalpreise, vorheriges buchen oder reservieren ist unüblich – „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Es gibt aber so viele davon, dass man (außer zu Feiertagen) immer noch ein Zimmer findet. Anders ist es bei den Mittelklasse- und gehobenen Hotels: Hier kann frühzeitiges Buchen über Online-Buchungsportale oder Reisebüro zu erheblichen Ersparnissen führen. Der Listenpreis direkt an der Rezeption wäre oft viel höher (bis zu 50 %).

Günstig[Bearbeiten]

Altstadt
  • 1 Banjai Garden Guesthouse, 43 Phrapokklao Road Soi 3, T. Phra Singh, Chiang Mai 50200. Mobil: (0)8-57 16 16 35, (0)8-56 53 19 71. Kleines Guesthouse (7 Zimmer) im traditionellen nordthailändischen Stil (Holzhaus) in einer Nebengasse in der Altstadt, mit kleinem Garten; von einem thailändisch-französischen Paar betrieben; alle Zimmer mit Heißwasser, Frühstück/Kaffee verfügbar, WLAN inkl., Massagen buchbar Preis: DZ (Venti) 400 ฿; DZ (AC) 500–800 ฿; Familienzi. (AC) 1100–1400 ฿.
  • The Garden Guesthouse Chiang Mai, 139 Rachadamnoen Road, T. Phra Singh. Mobil: (0)84-8098768. Das Haus befindet sich im Stadtzentrum - mit dem "The Chiang Mai Blues Club" (jeden Mittwoch Live-Musik ab 20:30 Uhr) - Für Kunden ist die Nutzung von PC, Internet und WLAN kostenlos.
  • 2 Green Tulip House, 18 Samlan Road (nahe Wat Phra Sing). Tel.: (0)53-278367. Neues und schön eingerichtetes Gästehaus mit einem Restaurant, einem Dachgarten, Internetcafé und einem großen Fernseher in der Lobby. Zimmer mit Ventilator oder Klimaanlage sowie eigenem oder geteiltem Bad. Preis: 250-650 ฿.
  • 3 Julie Guesthouse. Tel.: (0)53-274355, E-Mail: . "Oasis within the city" - einzigartige Atmosphäre unter Thai-Schweizer Leitung; in einer kleinen Gasse in der Altstadt Preis: 120-300 ฿.
  • 4 Sleep Guesthouse, 26/1 Moon Muang Road Soi 7. Tel.: (0)53-2895 61, Mobil: (0)89-6359 750, (0)83-2975 487, E-Mail: . kühl-minimalistisch eingerichtete Zimmer im Industrie-Stil; alle Zi. mit eigenem Bad mit Dusche, AC, Kühlschrank, Flachbild-TV, WLAN inkl. Preis: DZ ab 990 ฿.
  • 5 ThongRan's House, 105 Rachamanka Rd., T. Prasingh. Tel.: (0)53-277307, Mobil: (0)8-15676173, (0)99-5326535, E-Mail: . Kleines Guesthouse (9 Zimmer) mitten in der Altstadt (nahe Wat Chedi Luang); alle Zimmer mit eigenem Bad, AC, WLAN, TV Preis: DZ ab 900 ฿.
  • 6 Yourhouse Guesthouse, 8 Soi 2 Ratwithi Road. Tel.: (0)53-217492. Traditionelles Thai-Haus in einer kleinen Straße in Chiang Mai's altem Stadtteil mit exzellentem Restaurant und sehr freundlichem Personal sowie umfangreichen Serviceleistungen für Reisende. (Inwischen drei nahe beieinander gelegene Gästehäuser: Yourhouse 1, 2 und 3)
Norden
  • 7 Banilah Guesthouse, Sotesueksa Rd. Tel.: (0)53-223683, Fax: (0)53-215200, E-Mail: . Schönes Boutique-Guesthouse Preis: 350/600 ฿ (Fan/AC).
  • 8 Spicythai Backpacker, 14 Hassadisewi Rd, Chiang Mai, Thailand 50300. Tel.: (0)83-4779467, E-Mail: . Sehr einfache, aber saubere Backpacker-Unterkunft mit sehr freundlichem Inhaber, der gelegentlich auch Unternehmungen für seine Gäste anbietet; drei gemischte und ein Frauen-Schlafsaal; WLAN, Kabel-TV, DVD-Player, Gesellschaftsspiele, Computer mit Headset für Skype-Gespräche vorhanden; Dachterasse, Garten mit Hängematte. Preis: Bett im klimatisierten 8er-Schlafsaal 220 ฿ inkl. Frühstück.
Westen
  • 9 Nimman Boutique Resort, 29 Nimmanhemin Road Soi 17. Tel.: (0)53-222-638, (0)53-894-712-3, Mobil: (0)88-263-4922, E-Mail: . In einer ruhigen Nebenstraße der Nimman-hemin Road, einer lebendigen Ausgehstraße nahe der Universität mit vielen Restaurants und Cafés, die hauptsächlich von jüngeren Einheimischen frequentiert werden; sehr günstiges Preis-Leistungsverhältnis: alle Zimmer mit AC, eigenem Badezimmer mit Dusche, kostenloses WiFi; auch langfristige Aufenthalte mit monatlicher Bezahlung möglich. Preis: DZ ab 690 ฿ (Nebensaison)/1190 ฿ (Wochenende in der Hochsaison).
Osten
  • 10 Bed and Terrace Guesthouse Chiang Mai, 10 Kotchasarn 5, Changklan. Tel.: +66 (0)838285599, Fax: +66 (0)53449708. Preis: 350-700 ฿.
  • 11 Funky Monkey, 1/13 Chaiyapoom Soi 1, Chiang Mai 50300. Tel.: (0)53-232 911, Mobil: (0)8-203 825 86. Guesthouse in einer Nebenstraße in Innenstadtlage; große Zimmer mit TV, WLAN, Kühlschrank eigenem Badezimmer mit Dusche Preis: Nebensaison: DZ 550 ฿ (Venti)/750 ฿ (AC), Hauptsaison 590/750 ฿, auch Drei- und Vierbettzimmer.
  • 12 Hollanda Montri Guesthouse, 365 Charoenrat Road. Tel.: (0)53-242450. Familiäres Gästehaus mit einem tropischen Garten am Ping-Fluss (10 Minuten vom Stadtzentrum) Preis: 280/ 380 ฿ (Ventilator/ Klimaanlage).
  • Pagoda House, 32/4 Pracha Samphan Rd. Soi 1, T. Chang Klan. Tel.: (0)53-283330. Mit Restaurant, Café, Salzwasser-Pool, WLAN inklusive; alle Zimmer mit Dusche, AC, TV, Kühlschrank; Fahrradverleih, Wäschemöglichkeiten; in der Nähe des Night Bazaar Preis: DZ ab 900 ฿.
  • 13 Parami Guesthouse, 8/210–212 Charoenrat Road. Tel.: (0)53-266139. Kleines aber feines, familiengeführtes Guesthouse mit Reiseagentur und Massagestudio.
  • 14 Top Garden Boutique Guesthouse, 13 Chaiyapoom Road Soi 1, T. Si Phum. Tel.: (0)53-232538, Mobil: (0)82-1838598, E-Mail: . Guesthouse nahe des Altstadtrings; alle Zimmer mit eigenem Badezimmer (Heißwasser), WLAN inkl.; "Deluxe" Zimmer und "Suiten" mit TV und Kühlschrank verfügbar (ab 650 ฿) Preis: DZ (Venti) 390 ฿, DZ (AC) ab 550 ฿.

Mittel[Bearbeiten]

Altstadt
  • 15 Baan BooLoo, 5 Soi 3kor, Intawaroroj 3 Road, T. Sriphoom, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)87-936 8268. kleine Pension (6 individuell eingerichtete Zimmer) in traditionellem Holzhaus-Ensemble in einer kleinen Gasse in der Altstadt, ganz in der Nähe von Wat Phra Singh Preis: DZ ab 4500 ฿; Familienzimmer ab 5500 ฿; Sparangabote u.U. günstiger.
  • 16 Green Tiger House (Vegetarian Guesthouse), 1/4 Soi 7 Sri Poom Road (nahe Wat Khuan Kha Ma/„Tempel des goldenen Pferdes“). Tel.: (0)52-003 586, Mobil: (0)93-182 8188, E-Mail: . Gästehaus mit vegetarischem Frühstücksbuffet, vegetarischem Café; alle Zimmer mit AC, WLAN, TV, Kühlschrank; Schlafsaal mit AC, Schließfach, 2 Duschen, 2 WC; Pool, WLAN inkl. im ganzen Haus, Fahrrad- u. Motorrollerverleih, Garten, Lounge im Dachgeschoss mit Blick über die Stadt; Gästehaus bemüht sich um Energieeffizienz, Müllvermeidung, verwendet Solarstrom Preis: DZ ab 1650 ฿ (Nebensaison)/1850 ฿ (Hauptsaison) inkl. Frühstück; Bett im 8-Bett-Schlafsaal 350/400 ฿ ohne Frühstück.
  • 17 Inn Oon Chiang Mai Home, 167/1 Rachamankha Road. Tel.: (0)88-649 7272. Kleine, gemütliche Pension in traditionellem Holzhaus mitten in der Altstadt (nahe Wat Chedi Luang); WLAN inkl., alle Zimmer mit eigenem Badezi. (Dusche), AC, Balkon oder Terrasse mit Gartenblick, Satelliten-TV; Gemeinschaftsküche, Garten Preis: DZ ab 1200 ฿.
  • 3Laan House, 77/1 Sam Lan Rd., T. Phra Singh, Chiang Mai 50200. Pension im Südwesten der Altstadt (nahe Nong Buak Hat Park); alle Zi. mit eigenem Bad (Dusche), AC, Satelliten-TV, teilweise Balkon oder Terrasse; WLAN inkl.
  • 18 The 3Sis Vacation Lodge, 1 Soi 8 Phrapokklao Road. Tel.: (0)53-273243, E-Mail: . Im Frühjahr 2006 eröffnet wurde dieses ruhige Gästehaus in der Altstadt direkt gegenüber des Wat Chedi Luang. Es ist sehr gemütlich und geschmackvoll im Thai-Stil eingerichtet. Preis: DZ ab 1650 ฿.
Norden
  • 19 The Grand Napat, 70/1 Muendamprakot Rd., T. Chang Phuak. Tel.: (0)53-23-1777, Mobil: (0)86-421 0995, E-Mail: . Studios und Appartments (40–95 m²), alle mit eigenem Balkon, Bad mit Badewanne, TV, DVD, AC; sowie eine Penthouse-Wohnung für 6 Personen (285 m²); alle Appartments können auch monatsweise gemietet werden (ab 24.000 ฿); Anlage verfügt über Swimmingpool, Fitnessraum, Wäschereiservice, Restaurant. Preis: DZ ab 2460 ฿ (Normalpreis; über Buchungsportale u.U. günstiger).
  • 20 The White Elephant Home, 27 Soi 2 Chang Phueak Rd., Muang Chiang Mai 50200. Tel.: (0)95-697 9130, (0)91-078 2439, E-Mail: . Kleine, moderne Pension, ruhig in einem Wohnviertel nördlich des Chang-Phuak-Tors gelegen; WLAN inkl., alle Zimmer mit eigenem Badezimmer (Dusche), AC, Balkon, Flachbild-TV, Kühlschrank Preis: DZ ab 1200 ฿.
Westen
Osten
  • 22 Baan Orapin, 150 Charoenraj Rd., T. Wat Ket. Tel.: (0)53-243677. Schönes Haus im Thai-Stil mit sechs Zimmern. Es liegt in nur ein Spaziergang weit vom Nachtmarkt und den Restaurants am Ping-Fluss. Preis: DZ ab 1700 ฿ (Nebensaison)/2400 ฿ (Hauptsaison).
  • 23 Duangtawan Hotel, 132 Loi Kroh Road. 18-geschossiges Großhotel inmitten des Night Bazaar; mit mehreren Restaurants, Fitnessraum, Pool, Spa Preis: DZ ab 2280 ฿ (Normalpreis in der Nebensaison; Frühbucherpreise u.U. günstiger).
  • 24 The Empress Hotel Chiang Mai, 199/42 Chang Klan Road, Chiang Mai 50100. Tel.: (0)53-253 199, (0)53-270 240. Großhotel (375 Zimmer) im Südosten der Stadt; Auto- und Fahrradverleih, Fitness, Sauna, Pool, Massage. Preis: DZ ab 1820 ฿.
  • 25 Imperial Mae Ping Hotel, 153 Sridonchai Road. Tel.: (0)-5328 3900. Preis: DZ ab 1794 ฿.
  • 26 Ketawa Stylish Hotel, 121/1 Bumrungrat Soi 2, T.Wat Ket A.Muang, Chiangmai 50000. Kleines Hotel (nur 13 Zimmer) am Ostufer des Ping-Flusses; jedes Zimmer ist individuell gestaltet und von einem eigenen Farbton geprägt. Preis: DZ ab 1990 ฿ (Nebensaison).
  • 27 Maninarakorn Hotel Chiang Mai, 99 Sridonchai Rd., T.Changklan A.Muang Chiang Mai 50100. Tel.: (0)53-999 555, E-Mail: . Lage in der östlichen Innenstadt, nahe des Night Bazaar Preis: DZ ab 3500 ฿ (Normalpreis), Sparangebote ab 1300 ฿; über Buchungsportal u.U. ab 723 ฿.
  • 28 Nai Boutique House, 10 Chang Moi Road Soi 3. Tel.: (0)53-232102, Mobil: (0)81-8847052, (0)89-8351341. Gästehaus mit nur 8 Zimmern; ungewöhnlicher orientalischer Architekturstil, der ein Mix aus Lanna, indisch und nepalesisch sein soll; Restaurant, Café, Saftbar, Frühstück verfügbar; 5 Gehminuten vom Tha-Phae-Tor Preis: DZ ab 2000 ฿ (Normalpreis; Spezialpreise u.U. günstiger).
  • 29 Tanita House, 152 Charoenrat, Road T. Wat Ket, Muang, Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-243 755, Mobil: (0)86-197 7929, (0)81-724 5876, E-Mail: . Pension in traditionellem nordthailändischen Teakholz-Ensemble am Ostufer des Ping-Flusses; mehrfacher Sieger des TripAdvisor Travellers' Choice Preis: DZ-Bungalow 1400 ฿.
Süden

Gehoben[Bearbeiten]

Altstadt
  • 30 The Bodhi Serene Hotel, 110 Ratchaphakhinai Road, Phra-sing, Muang Chiangmai, Chiangmai 50200. Kleines gehobenes Hotel (38 Zimmer) im nordthailändischen Stil; in der Altstadt gelegen; mit Restaurant, Bar, Pool, Massage, Wäscherei, Fahrradverleih. Preis: DZ ab 2600 ฿.
  • 31 De Naga Hotel Chiang Mai, 21 Ratchamanka Soi 2, Moonmuang Rd. Phrasing, Chiang Mai 50200. Lage in der Altstadt, in unmittelbarer Nähe des Tha-Phae-Tors und im Bereich des Sonntags-Abendmarkts; Restaurant, Bistro, Spa, Pool, Kunstgalerie, "Lover’s Court" thailändische Kochkurse. Preis: DZ ab 5150 ฿.
  • 32 The Rim Resort Chiang Mai. Nobelresort im traditionellen Lanna-Stil; liegt unmittelbar am Stadtgraben, im westlichen Teil der Altstadt. Preis: DZ ab 5280 ฿ (Normalpreis; Sparangebote u.U. deutlich günstiger), über Buchungsportal ab 3073 ฿.
  • 33 Sirilanna Hotel, 89/3 Ratchapakinai Rd., Prasing, Muang, Chiang Mai 50200. kleines Nobelhotel (21 Zimmer) im nordthailändischen Stil; Lage in der Altstadt; sehr große Zimmer (41 m2 und größer) mit Jacuzzi.
  • 34 Tamarind Village, 50/1 Rajdamnoen Road, T. Sri Pum, A. Muang, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)53-418 896, E-Mail: . kleines Nobelhotel in der Altstadt (nahe Tha-Phae-Tor, Sonntagsmarkt und Wat Chedi Luang); organisierte Freizeitaktivitäten für Gäste (Stadtspaziergang, Schirme bemalen, Blumengirlanden flechten); Wäscheservice; kleines Restaurant/Café; „Village Spa“ mit traditioneller Kräutermassage Preis: DZ ab 6709 (Listenpreis, Sparangebote u.U. wesentlich günstiger; über TUI ab 90 €).
  • 35 U Chiang Mai Hotel, 70 Ratchadamnoen Road. Liegt inmitten der Altstadt, zwischen Wat Chedi Luang und Drei-Königs-Denkmal. Preis: DZ ab 5000 ฿ (Normalpreis; Sparangebote u.U günstiger).
Westen
  • 36 Kantary Hills, 44, 44/1-2 Nimmanhaemin Road, Soi 12, T. Suthep, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)53-22 2111, (0)53-400877, E-Mail: . Schickes, modernes Hotel in einer Nebenstraße der Nimman Road; geräumige Zimmer und Appartments, Bad mit Badewanne und Dusche, alle Zimmer mit Balkon; Suiten/Appartments mit Kühlschrank, Waschmaschine; Swimming Pool, Fitnessraum Preis: DZ ab 6000 ฿ (Normalpreis, Sparpreise ab 3200 ฿).
Osten
  • 37 De Chai The Colonial Hotel. Im Osten der Innenstadt, nahe Night Bazaar und Tha-Phae-Tor; Hallenbad (nicht gechlort), Spa, Wäscherei, High-speed WLAN inklusive. Preis: DZ ab 3800 ฿.
  • 38 Le Meridien Chiang Mai, 108 Chang Klan Road. Tel.: (0)53 253 666. Liegt inmitten des Night Bazaar Preis: DZ ab 5300 ฿ (Normalpreis; Spezialpreise u.U. günstiger).
  • 39 Rimping Village, 13/1 Soi 2, Chiangmai-Lamphun Rd, T. Wat Ket, A. Muang Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-243915. Lage am Ostufer des Ping-Flusses; Swimming Pool, Wäscheservice, Restaurant, Fahrradverleih, WLAN inkl. Preis: DZ ab 4712 ฿ (Listenpreis; über Buchungsportale ab 2600 ฿).
  • 40 Shangri-La Hotel Chiang Mai, 89/8 Chang Klan Road, Muang, Chiang Mai, 50100. Großes Nobelhotel im Osten der Stadt. Preis: DZ ab 5688 ฿.
  • 41 Shewe Wana Suite Resort, 290–292 Charoen Muang Rd., T. Wat Ket, A. Muang, Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-240 020, E-Mail: . Kleines Resort mit sehr großen Suiten (ab 112 m²); in grüner Umgebung „eingewachsen“; etwas abseits der touristischen Infrastruktur am Ostufer des Ping-Flusses gelegen; alle Suiten mit Wohnzimmer und 1–2 Schlafzimmer(n), Bad mit Badewanne und Dusche, Balkon/Terasse, Kühlschrank, Flachbild-TV, WLAN inkl.; Spa mit Thai-Massage, Öl-Massage etc.; Restaurant/Café Preis: Suite ab 6300 ฿.
  • 42 Siripanna Villa Resort & Spa Chiang Mai, 36 Rat Uthit Road,Tambon Wat Ket, Amphoe Muang, Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-37 1999, E-Mail: . Nobelresort im nordthailändischen Stil im Osten der Stadt mit traditionellem Lanna-Haus, Reisfeld, Gemüse- und Kräutergarten, Spa, großer Außen-Swimmingpool; thailändische Kochkurse Preis: DZ ab 5500 ฿ (Normalpreis), Sparangebote ab 2860 ฿.
  • 43 Viang Thapae Resort, 47 Soi 4, Thapae Rd., T. Chang Klan. Tel.: (0)-53-283646-8, E-Mail: . Kleines Hotel im Stil eines traditionellen nordthailändischen Hauses; etwas versteckt in einer kleinen Nebenstraße, etwa auf halber Strecke zwischen Tha-Phae-Tor und Night Bazaar gelegen; mit Swimming Pool, Fitnessraum, Fahrradverleih. Preis: DZ ab ca. 3000 ฿ (Nebensaison), über Buchungsportal ab 2245 ฿.

Luxus[Bearbeiten]

Hotel Dhara Dhevi Chiang Mai
Zugang zum Restaurant
  • 44 Anantara Chiang Mai Resort & Spa, 123-123/1 Charoen Prathet Road, Tambol Chang Klan, Amphur Muang, Chiang Mai 50100. Tel.: (0)53-253333. Modernes Hotel am Mae Ping-Fluß auf dem Gelände des ehemaligen britischen Konsulates in der Nähe des Nachtmarktes. Das sehr schöne Hotel hat 85 Deluxe-Zimmer und Club-Suiten, Fitnessclub, Pool, zwei Bars und ein Restaurant mit Thai, indischer und westlicher Küche. Preis: DZ ab 7288 ฿ (ohne Frühstück).
  • 45 Dhara Dhevi Chiang Mai, 51/4 Moo 1, Chiang Mai-Sankampaeng Road T. Tasala, A. Muang, Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-888 888, E-Mail: . Das wohl spektakulärste Luxusressort Chiang Mais; die 24 Hektar große Anlage erinnert an einen orientalischen Palastkomplex. Neben Suites kann man auch ganze Villas und sogenannte "Residences" buchen. Mehrere Restaurants und umfangreiches Spa- und Wellness-Angebot. Preis: kleinste Suite (105 m²) ab 24.290 ฿ (Normalpreis), Sparpreise ab 17.000 ฿.
  • 46 Four Seasons Resort Chiang Mai, Mae Rim-Samoeng Old Road. Tel.: (0)53-298181, Fax: (0)53298189. Das Hotel und Spa liegt in eine üppigen bewachsenen und ruhigen Landschaft inmitten von Reisfeldern (17 km außerhalb des Stadtzentrums). Die Anlage und die Zimmer sind ihren Preis absolut wert. Preis: Pavillon (70 m²) ab 21.318 ฿ (Normalpreis; für Frühbucher u.U. günstiger).
  • 47 Rachamankha, 6 Rachamankha 9, T. Phra Singh, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)53-904 111, E-Mail: . Kleineres Nobelhotel (25 Zimmer) in unmittelbarer Nähe des Wat Phra Singh mit erlesener (Innen-)Architektur; Restaurant mit Freisitz im Innenhof, Pool, Massage, Bibliothek Preis: DZ ab 8966 ฿ (Normalpreis; Sparpreise u.U. wesentlich günstiger).

Ferienwohnungen und langfristige Unterkünfte[Bearbeiten]

Bei monatsweisen Mieten muss der Preis in der Regel jeweils für einen Monat im Voraus gezahlt sowie eine Kaution hinterlegt werden.

  • Nimman Boutique Resort (siehe oben)
  • The Grand Napat (siehe oben), ab 24.000 ฿ pro Monat
  • 48 MP Place Apartments, 20 Soi Jumpee, Sirimangkalajarn Road, Suthep, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)53-289268-9-0, Mobil: (0)84-8850592. nahe Nimman Road und Uni-Campus gelegen. Alle Einheiten mit Kabel-TV, Kühlschrank, Wasserkocher, (W-)LAN; Sicherheitsdienst, Wäscheservice Preis: Standardzi. (24 m²) 6.000 ฿ pro Monat; Studio (39 m²) 8.500 ฿ pro Monat; zzgl. Internet 400 ฿/Monat, Wasser und Strom nach Verbrauch.
  • 49 Puwanon Place, 9/4 Soi Rachaphuek, Huaykaew Road, Chiang Mai 50300. Tel.: (0)53-213-679, (0)53-213-625, Mobil: (0)90-931-9265, E-Mail: . Kleine gepflegte Appartmentanlage in einer Gasse im Nordwesten der Stadt
  • 50 Sunshine House, 16 Santidham, T. Chang Phueak, Chiang Mai 50300. Tel.: (0)84-919 4999, E-Mail: . Moderne 5-stöckige Appartmentanlage mit Aufzug; alle Einheiten mit Bad mit Dusche, Kabel-TV, Kühlschrank, WLAN inkl.; Sicherheitsdienst; alle Zimmer Nichtraucher Preis: Standardzi. ab 7000 ฿, Deluxe 13.000 ฿ pro Monat zzgl. Wasser und Strom; höhere Preise um Neujahr und Songkran.
  • 51 View Doi Mansion, 36 Morakot Road, Chang Phuak, Chiang Mai 50300. Tel.: (0)53-23 0603, E-Mail: . Schlichtes modernes, 5-stöckiges Appartmentgebäude nordwestlich der Altstadt; ganze Anlage mit Internet, Satelliten-TV, Sicherheitsdienst, Stellplatz; alle Einheiten mit Kühlschrank, AC, eigenem Balkon; Deluxe zusätzlich mit Mikrowelle sowie Bad mit Badewanne Preis: Standard-Studio (28 m²) 5.000 ฿ pro Monat, Deluxe-Appartment (56 m²) 12.000 ฿ pro Monat; zzgl. Wasser (200 ฿ pro Monat) und Strom (nach Verbrauch).

Lernen[Bearbeiten]

Akademische Institute[Bearbeiten]

Im Nordwesten der Stadt befindet sich das große Areal der 1 Chiang Mai University. eine der angesehensten Universitäten Thailands. Hier studieren über 35.000 Studenten. Sie hat auch ein umfangreiches „internationales Programm“, das heißt Studiengänge, die auf Englisch unterrichtet werden, und ist daher bei ausländischen Austauschstudenten sehr beliebt.

  • 2 École Française d'Extrême-Orient, 131 Charoen Prathet Road. Tel.: (0)53-28 05 80, E-Mail: . Außenstelle des renommierten französischen Instituts für Ostasienkunde. In einem traditionellen Holzensemble mit großer Bibliothek mit 45.000 Büchern, 40.000 Zeitschriften sowie historischen Dokumenten. Die Wissenschaftler sammeln und forschen hier zu Kultur, Geschichte, Literatur, Religion, Völkern und Sprachen Nordthailands und angrenzender Regionen. Geöffnet: Mo-Fr 8–12, 13–17 Uhr (Bibliothek).

Buddhismus und Meditation[Bearbeiten]

In mehreren Tempeln Chiang Mais laden Englisch sprechende Mönche die Touristen zum Gespräch ein, was „Monk Chat“ genannt wird. In der Regel gibt es hierfür bestimmte Zeiten. Dies hat besonders im Wat Suan Dok (siehe oben #Wats (buddhistische Tempel)) Tradition, auf dessen Gelände sich auch ein Standort der buddhistischen Mahachulalongkornrajavidyalaya-Universität befindet. Der Monk Chat findet dort von Montag bis Freitag zwischen 17 und 19 Uhr statt.

Wer sich intensiver mit Buddhismus und Meditation beschäftigen möchte, kann sich auch zu einem längerfristigen Aufenthalt anmelden:

  • 3 Chom Tong Insight Meditation Center (Wat Phra That Si Chom Thong), Tambon Ban Luang, Amphoe Chom Thong (55 km südwestlich der Stadt; erreichbar mit dem blauen Bus oder gelben Songthaeo ab Südtor)). Tel.: (0)53-826869, (0)53-826180, E-Mail: . Satipatthana-Vipassana-Meditation (Meditation der Einsicht) nach der Lehre Mahasi Sayadaws; Eingliederung der Teilnehmer in den Tagesablauf der Mönche (Wecken um 4 Uhr), 1 Besprechung pro Tag mit dem englischsprachigen Lehrer, der Anweisungen gibt, die vom Teilnehmer dann den Tag über praktiziert werden (individuelle Meditation), Teilnehmer sollen 8 Gelübde einhalten
  • 4 International Buddhism Center Wat Phrathat Doi Suthep. Lange und kurze Kurse in buddhistischer Meditation (Satipatthana Vipassana); Anfängerkurs dauert etwa eine Woche, Anleitung auf Thai oder Englisch; Wecken um 4 Uhr, Vortrag über Dhamma, gemeinsames Rezitieren von Gesängen, individuelle Meditation, Teilnehmer sollen 8 Gelübde einhalten, weiße Kleidung tragen
  • 5 Wat Ram Poeng, Tambon Suthep, Amphoe Muang (4 Kilometer südwestlich von Chiang Mai). Tel.: (0)53-278620. Vipassana-Meditation nach der Methode von Mahasi Sayadaw; englischsprachige Lehrer; der Kurs dauert 26 Tage, Einstieg ist jederzeit möglich; Teilnehmer sollen versuchen, 20 Stunden pro Tag zu meditieren
  • 6 Wat Umong, Tambon Suthep, Amphoe Muang. Tel.: (0)53-277248. Anapanasati-Meditation (oder eigene Meditationstechnik); kurze Besuche und längere Aufenthalte möglich, aber nur begrenzte Anzahl von Unterkünften (Kutis) für Laien Geöffnet: 08:30-16:00; Vorträge auf Englisch jeden Sonntag 15–18 Uhr.

Kochkurse[Bearbeiten]

Gemüsestand auf einem Markt in Chiang Mai

Kochkurse für thailändische bzw. nordthailändische Küche erfreuen sich großer Beliebtheit, es gibt daher zahllose auf ausländische Touristen abgestimmte Anbieter. Die folgende Auflistung ist nur eine kleine Auswahl:

Thai-Massage-Kurse[Bearbeiten]

  • Art of Massage, Loi Kroh Rd. E-Mail: . Unterricht in Kleinstgruppen (max. 3 Teilnehmer); Einzelunterricht gegen Aufpreis Preis: 4-stündiger Einführungskurs 990 ฿; 3-tägiger Kurs (4 Std. pro Tag) 2900 ฿ pro Person.
  • 11 Green Bamboo Massage, 1/1 Moon Muang Rd., Soi 1, in der Nähe vom Thapae Gate. Tel.: (0)898275563. Im "Green Bamboo Massage Chiang Mai" kann man in Tages- oder Wochenkursen, die Techniken der Traditionellen Thai Massage zu sehr fairen Preisen erlernen. Der interessante, individuelle Unterricht wird von Ms. Mesa geleitet. Sie ist eine Expertin auf dem Gebiet der Traditionellen Thai Massage und Gründerin des Green Bamboo Massage Chiang Mai. "Your heart is where your hands are (Ms. Mesa, 2010)."
  • 12 Thai Massage School Shivagakomarpaj (Old Medicine Hospital), 238/1 Wualai Road (nahe Old Chiang Mai Cultural Center). Tel.: (0)53-201663. Traditionsreiche und professionelle Massageschule Preis: 5-tägiger Kurs (30 Std.) 5000 ฿.
  • 13 Sabai De Ka, 93/3 Moonmuang Rd. Tel.: (0)8-1881-3697, E-Mail: . Preis: 2-Tages-Kurs (10 Std.) 3500 ฿; Wochenkurs (25 Std.) 7900 ฿.
  • Blue Garden Yoga Thai Massage, Ratchamanka Road Soi 4. E-Mail: . Unterricht in Kleinstgruppen, Einzelunterricht gegen Aufpreis

Muay-Thai-Training[Bearbeiten]

  • Chay Yai Gym, 30/17 Moo Baan Sunpaliang T. Nonghoi, in der Nähe von der Lamphun Road, südliches Nong Hoi Viertel. Tägliches Training, morgens und abends, gute Betreuung durch nationale Champions, für Einsteiger bis zum Profi-Boxer. Geöffnet: täglich 8–10, 15–17 und 17–19 Uhr oder nach Vereinbarung. Preis: Teilnahme am Gruppentraining 400 ฿ (halber Tag), 550 ฿ (ganzer Tag), 1700 ฿ (1 Woche, 1x Training pro Tag); individuelles Training 850 ฿/Stunde.

Sprachkurse[Bearbeiten]

Wer sich etwas länger in Chiang Mai aufhält und für die thailändische Sprache interessiert, kann sich für einen Sprachkurs einschreiben. Der älteste und bekannteste Anbieter für Thai als Fremdsprache ist die AUA (American University Alumni). Der Unterricht findet in Kleingruppen statt (5–12 Schüler). Ein Kurs dauert sechs Wochen und umfasst 60 Unterrichtsstunden (2 Stunden täglich von Montag bis Freitag). Es wird auch individueller Unterricht für 1–4 Teilnehmer angeboten. Hierbei werden mindestens 25 Unterrichtsstunden empfohlen.

  • 14 AUA Thai Studies Department, 24 Ratchadamnern Road, Sriphum, Chiang Mai 50200 (100 Meter westlich des Tha-Phae-Tors). Tel.: (0)53-214120, (0)53-211377, (0)53-211973. Preis: 4800 ฿ für einen 6-Wochen-Kurs (60 Stunden); individueller Unterricht 340 ฿/Stunde (1–2 Schüler) bis 460 ฿/Stunde (4 Schüler).

Arbeiten[Bearbeiten]

Allgemein ist zu beachten, dass es recht kompliziert ist, eine Arbeitserlaubnis für Thailand zu bekommen. Mit einem Touristenvisum darf man in der Regel keine Arbeit aufnehmen. Man sollte sich also bereits vor der Einreise überlegen, ob man das vor hat und gegebenenfalls bei der thailändischen Botschaft oder Konsulat das richtige Visum (non-immigrant) beantragen. Siehe dazu Thailand#Arbeiten.

Freiwilligenarbeit
  • TravelWorks. bietet Freiwilligenarbeit für 2 Wochen bis 6 Monate im Elefantencamp, Tempelschulen, Kinderheim oder als Englischlehrer
  • Volunteering Solutions. gleiche Freiwilligenarbeiten wie TravelWorks

Wer in einem digitalen Beruf arbeitet und das auch aus der Ferne tun kann, für den gibt es in Chiang Mai mehrere Coworking-Spaces und natürlich zahlreiche Cafés mit WLAN. Dort ist das Arbeiten am Laptop ebenso üblich wie in Berlin oder anderen Metropolen.

Sicherheit[Bearbeiten]

In Chiang Mai gibt es eine eigene 15 Touristenpolizei, No. 608 Rimping Plaza Building, Charoen Rat Road, Tambon Faham, Muang District, Chiang Mai 50000 (am Ostufer des Ping-Flusses, nahe der Umgehungsstraße). Tel.: (0)53-247 318 (Notruf: 1155), Fax: (0)53-247 317.. Ihre Beamten sprechen Fremdsprachen (meistens Englisch) und es arbeiten dort auch bis zu 60 nicht-thailändische Freiwillige mit. Neben ihrer Zentrale unterhält die Touristenpolizei kleinere Kabinen am Flughafen, am Busbahnhof Arcade und im Bereich des Night Bazaar.

  • 16 Hauptwache (normale Polizei), 164 Rachadamnoen Road (mitten in der Altstadt, zwischen Wat Singh und Wat Chedi Luang). Tel.: (0)53-276 040, (0)53-276 458.

Gesundheit[Bearbeiten]

Malaria: Chiang Mai selbst ist malariafrei. Die umgebenden Bergregionen jedoch nicht.

Kliniken:

  • 17 Maharaj Nakorn Chiang Mai Hospital (Suan Dok), 110 Suthep Rd. Tel.: (0)53-947 700. Das Universitätsklinikum der Uni Chiang Mai ist das größte und bestausgestattete Krankenhaus Chiang Mais, zahlreiche Fachzentren für verschiedene Medizinzweige, u.a. Zentrum für Herzkrankheiten; viele Englisch sprechende Ärzte.
  • 18 Bangkok Hospital, 88/8 Moo. 6, T. Nong Pa Khrang (am Highway nach Lampang). Tel.: (0)52-08 9888, Fax: (0)52-08 9800. Modernes Privatkrankenhaus mit internationalem Standard; verschiedene Fachabteilungen
  • 19 Chiang Mai Central Memorial Hospital, 186/2 Chang Khan Rd, T. Chang Khan. Tel.: (0)53-819340, Fax: (0)53-271624.
  • 20 Chiangmai Ram Hospital, 8 Boonruangrit Road, Sripoom District (Norwestecke des Wassergrabens). Tel.: (0)53-224851, (0)53-224861, Fax: (0)53-224880. Bietet moderne, aber nicht ganz billige medizinische Hilfe. Deutsch sprechende Zahnärztin.
  • 21 McCormick Hospital, 133 Kaeo Nawarat Road, T. Wat Ket, A. Mueang, Chiang Mai 50000. Tel.: (0)53-921777, Fax: (0)53-921734. Traditionsreiches christliches Krankenhaus, moderner Standard, Englisch sprechende Ärzte
  • 22 Savitri-Sharin Clinic, 95/2-3 Kochasarn Road (Ostseite des Wassergrabens nahe der Südost-Ecke)). Tel.: (0)53-275330. Praxis des Englisch sprechenden Ärztepaars Dr. Savitri und Dr. Sharin – empfehlenswert Geöffnet: täglich 09:00-12:00 Uhr, 17:00-20:00 Uhr; Sonntag abend geschlossen.

Zahnärzte:

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wichtige Nummern und Adressen[Bearbeiten]

Notrufnummern:

  • Polizei: 191
  • Touristen-Polizei: 1155, 053-278559
  • Feuerwehr: 053-241777
  • Krankenwagen: 053-218888

Konsulate:

Sprache[Bearbeiten]

Die Muttersprache der Einwohner von Chiang Mai ist Kam Müang oder Nordthailändisch, eine Sprache, die mit der Standardsprache Zentralthailands zwar eng verwandt ist, sich aber doch merklich unterscheidet. Man kann sich streiten, ob es nur ein Dialekt, oder eine eigenständige Sprache ist. Früher wurde es auch mit einer eigenen Schrift geschrieben, die an charakteristisch rundlichen Buchstaben erkennbar ist und die aus traditionellen Gründen noch auf manchen Schildern z.B. an Tempeln zu sehen ist. Heute wird es aber nur noch als Umgangssprache verwendet, während in offiziellen Kontexten Standardthai gesprochen wird, das auch einzige Schulsprache ist. Daher wird man ohne Weiteres verstanden, wenn man Standardthai spricht und wird auch eine Antwort in derselben Sprache bekommen.

Englisch ist aufgrund der Internationalität, der Bedeutung des Tourismus und der Universitäten weit verbreitet. In Bereichen, die sich besonders an Touristen richten, wird auf jeden Fall Englisch gesprochen, abseits davon sind die Kenntnisse meist eher rudimentär. Um mitzuteilen, was man essen oder kaufen oder wohin man fahren möchte und sich über einen Preis handelseinig zu werden, dürfte es aber zumeist reichen. Wenn man sich wirklich abseits ausgetretener Pfade bewegen will, sind Thaikenntnisse natürlich sehr hilfreich. Unter Umständen kann man auf Thai auch einen besseren Preis aushandeln, weil man sich so als erfahrener und nicht so naiv ausweist.

Postdienste[Bearbeiten]

Post:

  • 27 Hauptpostamt, Charoenmuang Road, A Muang. Tel.: (0)53-241070, (0)53-245376.
  • 28 Phra Sing Post Office, Singharat Road (südlich des Wat Phra Singh).
  • DHL Express, 168/ 1 Maneenopparat Road (gegenüber des Chang-Phueak-Tor). Tel.: (0)53-4185013.– Am Tha-Phae-Tor gibt es auch eine kleine Nebenfiliale (im Erdgeschoss des Hotel M).

Internet:

  • Buddy Internet, 12 Huaykaew Road (Nordwestecke des Wassergrabens). Tel.: (0)53-404550. Geöffnet: 08:00-24:00.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nähere Umgebung[Bearbeiten]

Wat Phra That Doi Suthep
Doi Suthep (ดอยสุเทพ)
  • 39 Wat Phra That Doi Suthep. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Etwa 15 Kilometer auf einer kurvigen Straße von der Innenstadt Chiang Mais entfernt liegt auf dem 1.685 Meter hohen Berg Doi Suthep einer der schönsten Tempel Thailands. Bei gutem Wetter kann man den vergoldeten Chedi von der Stadt aus sehen. Der zur Zeit des Lan Na-Königreiches erbaute Tempel ist das Symbol der Stadt Chiang Mai. Die Stelle für den Bau der Anlage wurde von einem Elefanten ausgesucht. Der Elefant konnte sich frei in den Bergen bewegen. Als er die Stelle des heutigen Tempels erreichte, umrundete er dreimal den Platz, trompetete und kniete nieder, was als Zeichen für einen viel versprechenden Ort interpretiert wurde. Der Aufstieg erfolgt über 300 Stufen. Es gibt auch eine Seilbahn (50 ฿). Man fährt am besten früh morgens dorthin und genießt den Ausblick auf die gerade aufwachende Stadt zu Füßen des Berges. Für ca. 40 ฿ (2 Pers.) fährt man mit dem Songthaeo vom Zentrum bis zum Haupteingang der Universität Chiang Mai oder dem Zoo, dort ist ein Umsteigepunkt für die Weiterfahrt zum Wat Phra That Doi Suthep. Wenn sich dort 10 Personen zusammen gefunden haben, fährt ein Songthaeo für 40 THB/Person zum Tempel. Die Rückfahrt hierhin kostet ebenfalls 40 THB, alternativ kann man für 60 THB in die Stadt zum Chang Phueak gebracht werden. Von dort aus verkehren auch regelmäßig Songthaeos zum Tempel, Abfahrt ist, wenn genügend Fahrgäste zusammengekommen sind (bis zu 10). Die Fahrt dauert 30 Minuten. Man kann die 18 Kilometer auch mit einem Moped oder Fahrrad (entsprechende Gangschaltung ist aufgrund der Anstiege empfohlen) zurücklegen. Beim Wat Phra That Doi Suthep findet man jederzeit Songthaeos, welche jeden Besucher auch wieder zurückfahren, sofern es nicht zu spät am Abend ist. Die Straße (1004) führt zum Doi Suthep und dann weiter in die Berge hinein zur königlichen Winterresidenz, dem Bhubing-Palast und zum Hmong-Dorf Doi Pui. Songthaeo-Fahrer bieten auch kombinierte Touren zu allen drei Zielen an. – Wikipedia-Artikel Preis: Eintritt: 30 THB.
    Bhubing-Palast
  • 40 Bhubing-Palast (Phra Damnak Phu Phing Ratchaniwet), an der Doi Suthep Road (vom Wat Phra That Doi Suthep weitere 5 km die Serpentinenstraße entlang). Der Winterpalast der königlichen Familie ist nur in deren Abwesenheit zu besichtigen. Es gibt dort eine beeindruckende Sammlung verschiedenster Rosensorten zu besichtigen, die aufgrund des kühlen Klimas nur hier gedeihen. Geöffnet: 08:30-11:30 & 13:00-15:00. Preis: 50 ฿.
  • 41 Doi Pui Hmong Hill Tribe Village (vom Bhubing-Palast weitere 3 km die Bergstraße entlang). Ein Dorf des „Bergvolks“ der Hmong. Diese demonstrieren hier ihre traditionelle Tracht, ihre Kultur und ihr Kunsthandwerk.
Heiße Quelle von San Kamphaeng
San Kamphaeng
  • Im etwa sieben Kilometer östlich der Innenstadt gelegenen 7 Thai Silk Village, 120/27 Moo 3, Sanklang, Chiang Mai–San Kamphaeng Rd. Km. 3, T. San Krang, A. San Kamphaeng, Chiang Mai 50130. kann man sich über die Seidenerzeugung und -verarbeitung und ihre Geschichte informieren. In der zugehörigen Verkaufsausstellung darf man aber keine Schnäppchen erwarten.
  • 8 Bo Sang (10 Kilometer östlich von Chiang Mai an der Straße Nr. 1006). ist das berühmte Dorf der bunten, handgemalten Papiersonnenschirme.
  • Fünf Kilometer hinter Bo Sang liegt die Bezirksstadt 9 San Kamphaeng. , in der die beliebten Seiden- und Baumwollwaren handgewebt werden, die man dann auf dem dortigen Markt erwerben kann. An beiden Seiten der Straße auf dem Weg dorthin reihen sich zahlreiche Kunsthandwerk-Manufakturen und Werkstätten, die den Besucher einladen, den Handwerkern bei der Arbeit zuzusehen. Neben dem überwältigenden Angebot an Baumwolltextilien, Kleidern, Hemden, Taschen, Decken und Spielzeug, finden sich dort Stapel grellbunter Seidenstoffe und Seiden-Sarongs. Ihre abstrakten Muster entstehen noch immer durch Einfärben in der überlieferten Abbindetechnik (Mut Mee). Die traditionellen Naturfarben aus Beeren, Wurzeln, Erde oder gar pulverisierten Insekten werden dagegen nur noch selten verwendet. In der östlichen Gegend von San Kamphaeng werden die charakteristischen Töpferwaren von Chiang Mai aus Ton und Feldspat hergestellt und vertrieben.
  • 42 Mueang-On-Höhle (ถ้ำเมืองออน, sprich: tâm müang ɔɔn) (an der Straße Nr. 1317; weitere 17 km nordöstlich von San Kamphaeng). Unterirdisches Höhlensystem mit mehreren großen Kavernen, Grotten mit Stalagmiten und Stalaktiten, Schreinen, die durch fluoreszierendes Licht beschienen werden sowie einer 10 Meter langen liegenden Buddhastatue. Der Überlieferung zogen sich die Bewohner des Dorfes Muang On und Umgebung in Kriegszeiten, als fremde Truppen ins Land einfielen, mit ihren Habseligkeiten und ausreichenden Nahrungsvorräten in diese Höhlen zurück. Trotz der Nähe zu Chiang Mai und den heißen Quellen kommen relativ wenige Touristen hierher. Den Eingang zur Höhle erreicht man vom Parkplatz aus über eine steile, von Nagas gesäumte Treppe (ca. 180 Stufen). Preis: 30 ฿.
  • 18 San Kamphaeng Hot Spring (etwa 40 km/45 Minuten Autofahrt von Chiang Mai (Richtung Osten auf der 1006, nach San Kamphaeng auf der 1317 Richtung Nord-Ost)). Die heißen Quellen in San Kamphaeng sind sozusagen die „Haustherme” von Chiang Mai. Entsprechend voll wird es hier auch an Wochenenden und Feiertagen. Trotzdem sind sie auf jeden Fall sehenswert und glänzen mit einer guten Infrastruktur. Die Anlage beinhaltet 2 etwa 10 Meter hohe heiße Geysire die durch Fassungsarbeiten (Drucksammlung) dennoch unterschiedlich stark ausfallen. Ein Becken mit dem ca. 104 Grad Celsius heissen Wasser ist zum Kochen von dort zu erwerbenden Eiern vorgesehen. Ein mit immer noch sehr warmen Wasser gefüller künstlicher Bach führt durch eine angenehm mit Bäumen und Blumen gestaltete Anlage. Man kann in dem mineralhaltigem Wasser der Quelle auch baden. Speziell hierfür wurde ein großer Pool eingerichtet (Benutzung: 50 ฿). Desweiteren kann man auch kleine private Hütten stundenweise mieten. Trotz des vorhandenem Doppelbetts ist der eigentliche Zweck das ungestörte Baden im heissen Wasser. Speziell dafür ist ein großes Holzfass oder ein kleiner gefliester Pool vorhanden und man kann sich die Temperatur des Wassers selbst zurecht mischen. Außerdem verfügbar: Massagen und auch ein Restaurant sowie Unterkünfte. Preis: Eintritt: ฿ 40.
Thalesab Huai Tueng Thao (ทะเลสาบห้วยตึงเฒ่า)
  • 43 Huai-Tueng-Thao-See. Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Ein kleiner Stausee 5 km nordwestlich der Stadt (Zufahrt über Highway 121), Restaurants haben Tische in kleinen separaten Lauben am Seeufer. Der See ist zum Schwimmen vorgesehen (abgesperrter Bereich) und bietet auch Tretboote. Preis: Eintritt: ฿ 20.
Huai Tueng Thao
Huai Tueng Thao
Mae Sa
  • 44 Mae Sa Elephant Camp, 119/9 Tapae Road, Muang District. Tel.: (0)53-206247, (0)53-206248. Ca. eine halbe Fahrstunde nördlich des Stadtzentrums in den Bergen befindet sich dieses Elefantencamp. Man kann auf den Elefanten reiten. Es wird eine sehr interessante Elefantenshow geboten.

Weitere Umgebung[Bearbeiten]

Elephant Nature Park
Zwei Chedi nahe des Doi Inthanon
  • 29 Elephant Nature Park, Stadtbüro: 1 Ratmakka Road, Phra Sing, Chiang Mai 50200. Tel.: (0)53-272855, (0)53-818932. 55 Kilometer nördlich der Stadt gelegener Park für gerettete Elefanten. Geöffnet: täglich 7–17 Uhr.
  • 30 Thai Elephant Conservation Center, Km. 28-29 Lampang-Chiang Mai Highway, Hang Chat, Lampang 52190 (70 km südöstlich von Chiang Mai an der Straße nach Lampang). Tel.: (0)54-82-9333, Fax: (0)54-82-9334. Staatliches Zentrum für die Ausbildung, Untersuchung und Behandlung von Elefanten. Attraktionen sind die Elefanten-Wäsche, eine Elefanten-Show und Elefanten-Babys. Es gibt hier Tiere, die malen können sowie ein Elefanten-Orchester. Das Elefantenkrankenhaus kann besucht werden und natürlich auf dem Rücken eines Elefanten geritten werden. Es gibt auch Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort. Preis: 200 ฿, für Kinder 100 ฿.
  • 19 Doi Inthanon. Wikipedia-Artikel zu dieser Einrichtung Wikimedia Commons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien zu dieser EinrichtungWikidata – Daten zu dieser Einrichtung. Mit 2565 Metern der höchste Berg Thailands. Knapp 100 Kilometer westlich von Chiang Mai über eine teils kurvige Straße (fast 2 Fahrtstunden). Der Besuch lohnt sich wegen der beeindruckenden Aussicht. Ausflug entweder individuell mit Mietwagen oder -motorrad oder mit einer organisierten Tour. Beim Gipfel gibt es ein Besucherzentrum mit kleiner Ausstellung. Einige Kilometer Autofahrt entfernt stehen zwei Chedi im modernen Stil. Die Anlage wurde von der Armee als Denkmal zu Ehren von König Buhmibol und Königin Sirikit 1987 und 1992 errichtet. Um die Anlage gibt einen kleinen Park und einen guten Blick weit ins Land. Auf dem Weg gibt es eine Reihe von Wasserfällen zu sehen, die zum Teil ganz in der Nähe der Straße erreichbar sind. Auf dem Berg ist es natürlich wesentlich kühler als in der Stadt, man sollte also eine Jacke mitnehmen! Bei Nebel lohnt sich der Ausflug kaum, weil dann die Aussicht stark eingeschränkt ist.
  • Lamphun – weniger als 30 Kilometer (40 Minuten mit dem Auto) südlich gelegen, ist praktisch die Nachbarstadt von Chiang Mai. Lamphun ist eine der ältesten Städte Thailands und war vom 8. bis 13. Jahrhundert Hauptstadt des Königreichs Haripunjaya
  • Chiang Dao – Etwas mehr als eine Fahrtstunde nördlich der Stadt befindet sich der Ort Chiang Dao. Er ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in die umgebenden Berge, den Chiang-Dao-Nationalpark und die Chiang-Dao-Höhle.
  • Chiang Rai – Die Stadt liegt 3 Fahrtstunden nördlich von Chiang Mai. Sie ist Ausgangspunkt für Reisen zum Goldenen Dreieck, nach Myanmar und nach Laos.
  • Pai – knapp 3 Fahrtstunden (130 Kilometer) nordwestlich von Chiang Mai gelegener Ort, der vor allem bei Rucksacktouristen und „Aussteigern“ beliebt ist

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Lan Na - Wikipedia-Artikel über das Königreich Lan Na


Empfehlenswerter Reiseführer Dieser Artikel wird von der Gemeinschaft als besonders gelungen betrachtet und wurde daher am 30.09.2015 zum Empfehlenswerten Reiseführer gewählt.