Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hangzhou

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westsee von Hangzhou
Hangzhou
ProvinzZhejiang
Einwohner
6.820.000 (2016)
Höhe
19 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von China
Reddot.svg
Hangzhou

Hángzhōu (chinesisch: 杭州 Zum Anhören bitte klicken!, Pinyin: Hángzhōu) ist die Hauptstadt der Provinz Zhejiang in China etwa 190 km süd-südwestlich von Shanghai gelegen. Hauptsehenswürdigkeit ist der künstliche Westsee (Xihu). Auf seinen Inseln und um den See herum befinden sich 60 Pagoden, Tempel, Statuen und andere interessante Orte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Hangzhou gilt als eine der Wiegen der chinesischen Zivilisation. Die „Liangzhu-Kultur“ lässt sich bis auf etwa 2700 v. Chr. zurückverfolgen. Die Existenz der Stadt ist seit 221 v. Chr. dokumentiert. Sie war die Hauptstadt der südlichen Song-Dynastie (1132–1276). Marco Polo soll die Stadt als „schönste und großartigste Stadt der Welt“ bezeichnet haben. Es wird angenommen, dass zu dieser Zeit in ihr bis zu einer Million Menschen gelebt haben, viele davon Soldaten und Flüchtlinge vor der Invasion der Mongolen, die China im 13. Jahrhundert, eroberten. Der damals größte Hafen der Welt ist inzwischen verschwunden, die Bucht ist verlandet.

Anreise[Bearbeiten]

Hangzhou liegt nicht weit von Shanghai. Es fahren mehrere Züge täglich dorthin, die Fahrt dauert je nach Zug 1-2 Stunden und kostet 30-90 Yuan.

Mobilität[Bearbeiten]

Taxis sind zahlreich und preisgünstig. Daneben gibt es viele Linienbusse. Für die Umrundung des Westsees bietet es sich an, das Fahrrad zu nehmen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Anekdote Entstehung des Westsees
Der Legende nach stritten sich ein Phönix und ein Drache um eine Perle, die dann auf die Erde fiel und den Westsee bildete. Tatsächlich war der See ursprünglich eine Bucht des heute drei Kilometer entfernten Qiantang-Flusses. Im achten Jahrhundert wurde der See, während der Tang-Dynastie, auf die heutige Tiefe von durchschnittlich 1,5 Meter ausgehoben und mit einem Damm vom Fluss abgetrennt.
  • Westsee (Xihu). Der 500 Hektar große See bildet das Zentrum der Stadt. Einige Inseln sind mit Brücken und Dämmen mit dem Land verbunden und so zu Fuß zu erreichen. Außerdem kann man mit Booten der unterschiedlichsten Größe auf dem See sich fahren lassen. Einen guten Rundblick bietet die Fahrt um den See in einem Elektro-Straßenzug, auf dem man entlang der Uferpromenade überall aufspringen kann.

Den See zu Fuß zu umrunden dauert ungefähr 4 Stunden.

Nationale Museen in Hangzhou[Bearbeiten]

Ein aktuelles Verzeichnis auf der Webseite der Stadt Hangzhou[1] verzeichnet folgende Museen:

Nationales Chinesisches Teemuseum[Bearbeiten]

Nationales chinesisches Seidemuseum[Bearbeiten]

  • China National Silk Museum, 中国丝绸博物馆, Zhōngguó Sīchóu Bówùguǎn, 73-1 Yuhuangshan Rd. Tel.: +86 87035150. Wikipedia:[4]. Das Seidenmuseum zählt zu den wichtigsten Seidenmuseen weltweit. Auf der chinesisch sprachigen Webpräsenz (2013) werden folgende Abteilungen erwähnt: Geschichte des Webens und Spinnens; umfasst neben China auch Gesamtasien und Europa. Des weiteren die Themenbereiche Archäologie, Erhaltungszustand, Präservationstechniken, Erforschung, rechtliche Situation, Fachvokabular und eine Datensammlung (Database). [5]. Neben den Dauerausstellungen finden hier auch Ausstellungen zu Sonderthemen statt, wie die Ausstellung „Art of Fashion in China. 1993 - 2012”[6] oder: Ausstellung zu den Ergebnissen der Wiederherstellung von Gewändern der Liao- und Yuan-Dynastie aus dem Fundus des Museums (Juli - September 2013)[7].

Nationales chinesisches Siegelmuseum[Bearbeiten]

  • China Seal Museum, 中国印学博物馆, Zhōngguó Yìnxué Bówùguǎn, 10 Houshan Rd., Gushan. Tel.: +86 87977149. Das Nationale chinesische Siegelmuseum (chin.: 中国印学博物, Zhōngguó Yìnxué Bówùguǎn) wurde 1999 von der Xiling Sigelgesellschaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es ist am Westsee in Hangzhou gelegen. Es befast sich nicht nur mit den in Ostasien weit verbreiteten geschnitzten Namenssiegeln, sondern auch allgemein mit schriftlichen Dokumenten auf Metall und Stein.

Nationales chinesisches Feuchtland-Museum[Bearbeiten]

Museen der Provinz Zhejiang und der Stadt Hangzhou[Bearbeiten]

Kunstmuseum Zhejiang[Bearbeiten]

  • Zhèjiāng Měishùguǎn (浙江美术馆 pinyin), Hangzhou-Stadt, Nanshan Lu 138. (Direkt am Westsee gelegen). Das Museum ist ein Prestigeobjekt der (Kunst)provinz Zhejiang im Rahmen eines Fünfjahresplanes (2003-2007) der Provinz zur Errichtung von fünf großen Bauwerken. Es wurde erbaut unter der Leitung des bekannten Architekten Cheng Taining. Der Bau mit Außenwänden vorwiegend aus Glasbauelementen wurde offizielle eröffnet am 9. August 2009. Er liegt direkt am Westsee in Hangzhou an einer besonderen geomantischen Lage zwischen dem See und dem Hügel des Jadekaisers. Das Kunstmuseum Zhejiang nimmt die Rolle eines zentralen Kunstmuseums für Hangzhou und die Provinz Zhejiang wahr. Es führt bedeutende nationale und internationale Ausstellungen durch.[de.Wikipedia:Kunstmuseum Zhejiang]. Anbindung an den öffentlichen Verkehr, siehe:[Lageplan des Museums mit englischen Bezeichnungen. Verkehrsanbindung nur chinesisch beschriftet.].

Provinzmuseum Zhejiang[Bearbeiten]

  • Zhèjiāngshěng Bówùguǎn (浙江省博物馆), 25 Gushan Rd. Tel.: +86 87980281. Die Bezeichnung „Zhejiang Museum” findet sich nur als Bestandteil der Internetpräsenz. Das Provinzmuseum Zhejiang beherbergt mehr als 100.000 Objekte. Darunter Keramik-, Lack-, Holz- und Knochenartefakte der Hemudu-Kultur (7000–4500 v. Chr./ 5000–3300 v. Chr.); Jadeartefakte und Seidenstoffe der Liangzhu-Kultur (3400–2000 v. Chr.), Bronzegeräte aus dem Staat Yue 越, Seladonkeramiken der Yue-Brennöfen aus der Tangzeit, vom Longquan-Brennofen der Songzeit und von den regierungseigenen Brennöfen der Südlichen Song. Es finden sich Bronzespiegel aus Huzhou sowie Kalligraphien und Gemälde lokaler Maler aus der Ming- und der Qing-Zeit und weitere bedeutende Kulturschätze. [de.Wikipedia:Provinzmuseum Zhejiang].

Zhejiang Museum für Naturkunde[Bearbeiten]

Weitere Museen[Bearbeiten]

  • West Lake Cultural Plaza in the city Center. Tel.: +86 88050941. Kulturzentrum „West See” im City Center. Das „Westlake Cultural Plaza” ist im eigentlichen Sinne keine Museum, sondern ein Kulturzentrum mit mehreren Museen („Provinzmuseum Zhejiang”, „Zhejiang Museum für Naturkunde”), Einkaufszentren und Behörden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Wang Hu/Lakeside Hotel, Qingchun Rd. Mit einem super internationalen Frühstücksbuffet.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Shanghai. In einer Stunde mit dem Schnellzug erreichbar.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg