Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Nan

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nan
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nan (thailändisch: น่าน, ausgesprochen: nâan) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Nordthailand.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nan war jahrhundertelang Hauptstadt eines weitgehend autonomen Fürstentums oder kleinen Königreichs, das sich – auch wegen seiner durch die Berge abgeschirmten Lage und schweren Erreichbarkeit – bis ins 20. Jahrhundert eine gewisse Selbstständigkeit erhalten konnte. Erst nach dem Tod des letzten Fürsten im Jahr 1931 wurde der Thron nicht mehr besetzt und Nan wurde die Hauptstadt einer gewöhnlichen Provinz im thailändischen Zentralstaat. Ein reiches kulturelles Erbe, das sich vor allem in dutzenden kleineren und größeren Tempeln äußert, ist Folge dieser historischen Bedeutung.

Der internationale Tourismus hat die Stadt bislang kaum erreicht. Infolge der schnellen und günstigen Erreichbarkeit mit billigen Inlandsflügen hat die Zahl thailändischer Reisegäste, etwa aus dem Großraum Bangkok, aber deutlich zugenommen. Auch hat sich eine kleine Künstlergemeinde mit einer Handvoll Galerien, Szene-Cafés und einem Kunstfestival angesiedelt. Ein Artikel der Phuket News schrieb schon im April 2015 (nicht ganz ernst gemeint), dass man nicht nach Nan fahren sollte, damit es nicht zu touristisch wird und seinen ursprünglichen Charakter verliert.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen
Bangkok670 km
Chiang Mai300 km
Chiang Rai220 km
Luang Prabang (Laos)370 km
Schreitender Buddha vor Wat Phra That Khao Noi blickt über die Stadt

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der kleine 1 Flughafen. von Nan liegt am Nordrand der Stadt, gut 3 km vom Stadtzentrum, an der Nationalstraße Nr. 101. NokAir und Thai Air Asia bieten (Stand März 2015) täglich mehrere Flüge von Bangkok-Don Mueang an. Die Flugzeit beträgt zwischen 1:05 und 1:35 Std. Der Normalpreis beträgt pro Strecke ca. 2100 (Air Asia) bzw. 2700 Baht (Nok Air). Sparpreise gibt es ab 590 (Air Asia) bzw. 690 Baht (Nok Air). Kan Air fliegt zudem (Stand Januar 2016) freitags und samstags von Chiang Mai nach Nan und zurück. Der Flug dauert 40 Minuten.

Eine Taxifahrt in die Innenstadt kostet etwa 100 Baht. Der Anbieter Klay Airport Taxi kann telefonisch unter 086-1880079 erreicht werden. Am Flughafen sind die Autovermieter Avis und Thai Rent a Car vertreten.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Einen Bahnanschluss besitzt Nan nicht. Der nächste Bahnhof liegt in Den Chai in der Provinz Phrae, 140 km südwestlich von Nan. Sechs tägliche Züge verbinden den Ort mit Bangkok (Fahrkarten 3. Klasse ab 200 Baht, im Special Express 567 Baht, Schlafwagen ab 417 Baht). Von dort geht es weiter mit dem Bus - 3 Stunden Fahrzeit, stündlich bis 18:00 Uhr, Preis THB 55.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der 2 Busbahnhof. befindet sich in der Thanon Chao Fa am südwestlichen Stadtrand (gut 1 km vom Stadtzentrum). Dort halten sowohl die Fernbusse, als auch lokale Busse und Songthaeos (umgebaute Pickups mit Sitzbänken auf der Ladefläche), die Verbindungen ins Umland herstellen. Ein Motorradtaxi in die Innenstadt kostet 30 Baht.

  • Vom Grenzübergang mit Laos bei Huai Kon fahren 4 Busse täglich nach Nan.
  • Chiang Mai - Greenbus unterhält eine Verbindung von Chiang Mai mit Zwischenhalt in Lamphun, Lampang und Phrae 6 Stunden, THB 290/451 (1st/VIP)
  • Chiang Rai - Täglich um 09:30 startet ein lokaler Bus (keine 1st class) am zentralen innerstädtischen Busbahnhof (Bussteig 3) und windet sich die kurvenreiche Strecke bis nach Nan. Authentisch, aber auch sicher etwas strapaziös. Ein stabiler Magen sollte vorhanden sein. - 5:30 Stunden, THB 164 (zahlbar direkt im Bus, keine Reservierung, keine AirCon)

Weiterreise: Folgende Ziele in anderen Provinzen lassen sich mit dem Bus direkt erreichen:

  • Bangkok - täglich 08:00, 08:30, 09:00, 18:30, 19:00, 19:30, 19:45 - Sombat Tour, für das Wochenende ist eine Reservierung zu empfehlen THB 386/497/773 (2nd/1st/VIP)
  • Rayong - täglich 16:45 und 18:15 - THB 811 - fährt an der Station gegenüber von Tesco ab.
  • Chiang Mai - täglich 08:00, 08:30, 09:20, 10:45 (VIP), 12:30, 15:00, 17:00 (Fr und So), 22:30 - 6 Stunden, THB 213/290/451 (2nd/1st/VIP)
  • Chiang Rai - täglich 09:00 - lokler Bus, 5:30 Stunden, THB 176
  • Phayao - täglich 07:30 - THB 122
  • Phitsanulok - täglich 07:45, 09:45, 11:00, 13:45 und 17:15 - 5 Stunden, THB 186/204, keine 1st class, keine Toilette an Bord, da sollten die Zwischenhalte genutzt werden.
  • Phrae - täglich alle 40 Minuten von 06:00 bis 18:25 - 2 Stunden, THB 83
  • Sukhothai - Die Verbindung wurde eingestellt.

Weiterreise in der Provinz: Folgende lokale Ziele können mit dem Bus erreicht werden:

  • Pua und weiter nach Pon (Doi-Phu-Kha-Nationalpark) - stündlich von 06:00 bis 18:00, THB 75
  • Grenzübergang nach Laos bei Kuai Kon/Nam Ngoen - Der Grenzübergang ist für Touristen passierbar und das Visa on Arrival für Laos erhältlich. Die Busse starten um 05:40, 06:45, 08:00 und 09:20, THB 100. Es ist ratsam, rechtzeitig am Bus zu warten – ist er voll, fährt er auch früher ab.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Nan

Die Hauptsehenswürdigkeiten im Stadtzentrum sind nur wenige hundert Meter voneinander entfernt und bequem fußläufig erreichbar. Die größeren Straßen in der Innenstadt haben Fußwege, die Nebenstraßen sind so schwach befahren, dass man auch auf der Fahrbahn gehen kann. Auch zum Fahrradfahren ist Nan durchaus geeignet: Zwar gibt es kaum Radwege, aber der Straßenverkehr ist so übersichtlich, dass man ohne Probleme auf der Fahrbahn fahren kann. Manche Gästehäuser verleihen Fahrräder und/oder Motorräder.

Taxis mit Taxameter bekommt man in Nan nur selten zu sehen. Man kann sie bei der Firma Nan Taxi telefonisch unter 084-6107777 oder 054-773555 bestellen. Weitere öffentliche Verkehrsmittel sind Motorradtaxis und Fahrradrikschas, eine Fahrt im Stadtgebiet sollte 30 bis 40 Baht kosten.

Mietwagen bekommt man am Flughafen (siehe oben). Da die Beschilderung oft unzureichend ist, ist ein Navigationsgerät sehr empfehlenswert. Außerdem fahren in Nan und Umgebung lokale Busse und Songthaeos (umgebaute Pickups mit Sitzbänken auf der Ladefläche). Deren Abfahrtszeiten sind aber unregelmäßig und ihr Ziel ist ohne Thaikenntnisse oft nur schwer herauszufinden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Tempel[Bearbeiten]

Tempel in Nan
Wat Ming Mueang
  • 1 Wat Phumin, Th. Pha Kong. Tempel aus dem 16. Jahrhundert mit vierfacher (in vier Richtungen blickender) Buddhastatue und einzigartigen Wandmalereien — Details siehe Wikipedia-Artikel
  • 2 Wat Ming Mueang, Th. Suriyaphong. Ganz in weiß gehaltener Tempel mit äußerst detailreichen Schnitzereien. Er beherbergt auch die Stadtsäule (Lak Müang) von Nan.
  • 3 Wat Phra That Chang Kham, Th. Pha Kong. Im Jahr 1458 gegründet, ist er nach Wat Phra That Chae Haeng der zweitheiligste Tempel der Stadt. Er zeichnet sich durch eine riesige sitzende Buddhastatue und inzwischen verblasste Wandmalereien aus. Im Wihan werden alte Schriftrollen in Lan-Na-Schrift aufbewahrt, nicht nur über religiöse, sondern auch historische, juristische und astrologische Themen. Der uralte Chedi wird von 24 Elefantenstatuen gestützt. Interessant sind auch die große (heute leerstehende) Klosterbibliothek und der Glockenturm.
  • 4 Wat Suan Tan, Th. Mahayot (im Norden der Stadt, an der Straße zum Flughafen). Tempel aus dem 15. Jahrhundert mit ungewöhnlichem Chedi in Form eines Prang (Hindu/Khmer-Stil), der 1914 mit einer Spitze in Form einer Lotusknospe (Sukhothai-Stil) überkront wurde. Der wunderschön dekorierte und aufwändig rekonstruierte Wihan beherbergt eine über vier Meter hohe sitzende Buddhastatue in der Pose „die Erde berührend“ aus der Mitte des 15. Jahrhunderts.
  • 5 Wat Phra That Chae Haeng, Muang Tuet, Amphoe Phu Phiang (gut 3 km südöstlich des Stadtzentrums an der Straße Nr. 1168 Richtung Mae Charim). 1355 gegründet, ist es der am höchsten verehrte Tempel von Nan und ein Wahrzeichen der ganzen Provinz. Der Bot im Tai-Lü-Stil mit einem dreigestuften Dach zeichnet sich durch seinen holzgeschnitzten Dachvorsprung und Drachenreliefs über den Türen aus. Daneben steht der hochverehrte goldene Chedi auf quadratischer Grundfläche im Lan-Na-Stil. Empfehlenswert ist ein Besuch am späten Nachmittag, wenn die ganze Anlage im Abendlicht glänzt. Mit dem Motorradtaxi sollte die Fahrt hin und zurück 100 Baht kosten.
  • 6 Wat Phra That Khao Noi. liegt auf einem 250 Meter hohen Hügel etwa 3 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums (kann über eine serpentinenreiche Straße oder eine ziemlich steile Treppe erreicht werden). Bemerkenswert ist vor allem die weite Aussicht über Nan und die umgebende Ebene sowie die überlebensgroße, vergoldete schreitende Buddhastatue, die über die Stadt „blickt“.

Museen[Bearbeiten]

Museen und Bauwerke in Nan
Nationalmuseum Nan
  • 7 Nan National Museum, Th. Pha Kong/Ecke Th. Suriyaphong (gegenüber Wat Phra That Chang Kham). Ausstellungsstücke aus der Kultur- und Bevölkerungsgeschichte der Stadt und Provinz Nan, die einst ein selbstständiger Kleinstaat war und noch bis 1931 einen eigenen Fürsten hatte. Zu sehen gibt es etwa Silberschmiedekunst, Schnitzereien aus Elefantenstoßzähnen, traditionelle Werkzeuge, Textilien und Volkstrachten. Geöffnet: Mi-So 9–16 Uhr. Preis: Eintritt 100 Baht (für Thailänder 20).
  • 8 Khum Chao Ratchabut (คุ้มเจ้าราชบุตร; Teakhaus des Fürsten von Nan), Th. Mahaphrom (gegenüber dem Hintereingang des Wat Phra That Chang Kham). 1866 errichtetes Haus aus Teakholz. Ausgestellt werden Antiquitäten, z. B. alte Waffen, Elefantenstoßzähne und Photographien der Könige.
  • 9 Hong Chao Fongkham (โฮงเจ้าฟองคำ), Soi Sumon Thewarat 2 (im Norden der Stadt, nahe Wat Phra Koet, Richtung Provinzkrankenhaus). Weitläufige Teakholz-Residenz eines Mitglieds der einstigen Fürstenfamilie aus dem 19. Jahrhundert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Bootsrennen in Nan
  • Fest um das traditionelle Bootsrennen auf dem Nan-Fluss zu Ok Phansa (Ende der buddhistischen Klausurzeit) Ende Oktober. Während sich die buntbemalten Langboote mit je 30 bis 40 Ruderern auf dem Fluss dem Wettbewerb stellen, gibt es einen Jahrmarkt mit Wahrsagern, Akrobaten, Boxkämpfen, Fußballspielen, Filmvorführungen, zahlreichen Verkaufs- und Essensständen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Milk Club. Café und Milchbar, die zugleich eine Galerie und örtlicher Künstlertreff ist. Gemütlich eingerichtet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gemessen daran, wie klein und wie unbekannt unter internationalen Touristenkreisen Nan ist, gibt es eine erstaunliche Auswahl an Unterkünften. Es handelt sich überwiegend um kleine, einfache Gästehäuser. Das Preisniveau ist niedrig. Da Nan im nordthailändischen Bergland liegt, ist das Klima wesentlich milder als in anderen Landesteilen – im Dezember bis Februar kann es regelrecht kühl werden. Eine Klimaanlage ist daher nicht unbedingt notwendig.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Amazing Guesthouse, 25/7 Rat-Aumnuay, A. Mueang, Nan 55000. Tel.: (0)54-710893, Mobil: (0)80-4493705, E-Mail: . Kleine, familienbetriebene Unterkunft mit Bungalows in einem idyllischen Garten in einem Wohngebiet nördlich des Zentrums (knapp 3 km in die Innenstadt). Alle Zi. mit Ventilator oder AC, eigenem Bad (Heißwasser), TV. WLAN inkl. Verleih von Fahrrädern und Motorrollern. Abholung vom Flughafen oder Busbahnhof auf Anfrage. Gastgeber sind eine Thai-deutsche Familie, können Tipps für Ausflüge oder Weiterreise geben. Preis: 250 ฿ (Ventilator), 350 ฿ (AC).
  • 2 Nan Guesthouse, 57/15 Mahaphrom Rd (5 Minuten Fußweg vom Nationalmuseum). Tel.: +66 (0)54 771849, E-Mail: . Freundlich und nett, in einer ruhigen Seitenstraße gelegen. Check-out: 12:00. Preis: THB 200-400 (je nachdem, A/C oder Fan, eigenes oder geteiltes Bad).
  • 3 Sukkasem Hotel, 119-121 Th. Anantavorarittidet, T. Nai Wiang, Nan 55000. Einfaches, modernes Hotel (43 Zi.) in der Innenstadt (500 m zum Nationalmuseum), kleine und schlichte, aber saubere Zi., alle mit AC, eigenem Bad, Flachbild-TV, Kühlschrank, recht harte Betten; WLAN inkl.; Restaurants in unmittelbarer Nähe Preis: DZ ab 500 THB.

Mittel[Bearbeiten]

  • 4 Dhevaraj Hotel.
  • 5 Khum Muang Min Boutique Hotel, 1 Th. Achitawong, A. Mueang, Nan 55000. Tel.: (0)54-774166, Mobil: (0)91-5646946. Pension in einem alten Wohnhaus; sehr zentrale Lage mitten in der Innenstadt (200 m zu Wat Phumin, 500 m zum Nationalmuseum); kleine, aber geschmackvoll eingerichtete Zi.; WLAN inkl., Fahrradnutzung inkl. Preis: DZ ab 1090 THB inkl. Frühstück.
  • 6 Nan Boutique Hotel, 1/11 Th. Kha Luang, Nai Wiang, A. Mueang, Nan 55000. Tel.: (0)54-775532, E-Mail: . Kleineres Mittelklassehotel (32 Zi.) in der Innenstadt; alle Zi. mit AC, eigenem Bad, Balkon, Kabel-TV, Wasserkocher für Kaffee/Tee; WLAN inkl., Shuttle vom Flughafen oder Busbahnhof inkl., Fahrradnutzung inkl., Wäscheservice; Restaurant und Café im Haus, Spa (traditionelle Thaimassage buchbar) Preis: DZ ab 1400 THB, mit Frühstück 1600 THB.
  • 7 Nan Noble House Garden Resort, 371 Mu 6, T. Pha Sing, A. Mueang, Nan 55000. Tel.: (0)81-7969029, E-Mail: . Ruhige Lage im Grünen, 3 km außerhalb der Innenstadt; Große Zi. (36 m²) mit AC, eigenem Bad; Abholung von Flughafen oder Busbahnhof auf Anfrage inkl.; Außenpool; auch Familienhäuschen (48 m²) verfügbar. Preis: DZ 1500 THB inkl. Frühstück.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 8 Pukha Nanfa Hotel, 369 Sumondevarj Road, T. Nai Wiang, A. Mueang, Nan 55000. Tel.: (0)54-771111, E-Mail: . Traditionsreiches kleines Hotel (14 Zi.) in einem Holzhaus im Lan-Na-Stil, aber mit den Annehmlichkeiten der Moderne. Lage in der unmittelbaren Innenstadt (750 m zum Nationalmuseum). Alle Zi. mit individuell einstellbarer AC, Flachbild-TV, Minibar, Wasserkocher für Kaffee/Tee, Safe. "Superior"-Zimmer sind recht klein, es gibt aber auch größere. Bietet einen Shuttle zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten (inkl.) sowie für Ausflüge einen Minivan mit Fahrer an (kostet zusätzlich). Fahrrad- und Autovermietung vefügbar. Preis: DZ ab 2400 THB (März-Oktober).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Telefonvorwahl054
Postleitzahl55000

Ausflüge[Bearbeiten]

Wat Nong Bua
Wandmalerei im Wat Nong Bua
  • Wat Nong Bua (วัดหนองบัว), T. Pa Kha, A. Tha Wang Pha (45 km nördlich von Nan an der Nationalstraße 101 Richtung Chiang Klang). Tempel im Stil der Tai Lü mit typischem zweigestuften Dach, holzgeschnitztem Säulenvorbau und schönen Wandmalereien von Jakata-Geschichten von Thit Buaphan (demselben Künstler, der die Wandmalereien im Wat Phumin geschaffen hat). Direkt hinter dem Wat kann man ein Tai-Lü-Haus besichtigen und lokale Webereiprodukte kaufen. Erreichbar mit Bussen oder Songthaeos Richtung Tha Wang Pha (35 Baht) bis zur Kreuzung (Si Yaek) Long Bom, von dort sind es noch gute 3 km zu Fuß; bequemer mit Mietwagen.
  • Wasserfall Sila Phet, T. Sila Phet, A. Pua; an der Straße Nr. 1081 (am Westrand des Doi-Phu-Kha-Nationalparks 20 km östlich von Wat Nong Bua/55 km nordöstlich von Nan). mit schönem Arboretum und interessanten Höhlen
  • Doi-Phu-Kha-Nationalpark. Das Besucherzentrum befindet sich an der Straße Nr. 1256, 25 km östlich von Pua (85 km nordöstlich von Nan). Rund um den Park gibt es zur Übernachtung einfache Gästehäuser und Bungalows.
  • Sao Din Na Noi (เสาดินนาน้อย). Canyonähnliche Landschaft und ungewöhnlich geformte „Erdsäulen“, 65 Kilometer südlich von Nan, etwas abseits der Straße nach Uttaradit.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg