Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Hubei

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Chu Tiantai“ am Dong-hu in Wuhan
„Chu Tiantai“ am Dong-hu in Wuhan
Provinz Hubei
Hauptstadt Wuhan
Einwohner
58.160.000 (2014)
Fläche
185.900 km²
Webseite www.hubei.gov.cn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Bangladesch Bhutan Nepal Myanmar Laos Vietnam Thailand Philippinen Japan Nordkorea Südkorea Kirgisistan Kasachstan Mongolei Afghanistan Usbekistan Tadschikistan Pakistan Indien Russland de-facto Pakistan (von Indien beansprucht) de-facto Indien (von Pakistan beansprucht) de-facto Indien (von China als Teil Tibets beansprucht) Republik China (von China beansprucht) de-facto Provinz Xinjiang, China (von Pakistan beansprucht) de-facto Provinz Tibet, China (von Pakistan beansprucht) Macao Hongkong Hainan Guangdong Guangxi Hunan Yunnan Fujian Shanghai Jiangxi Zhejiang Jiangsu Hubei Anhui Guizhou Chongqing Shaanxi Henan Shanxi Shandong Hebei Peking Tianjin Ningxia Liaoning Jilin Sichuan Tibet Heilongjiang Gansu Qinghai Xinjiang Innere MongoleiHubei in China (+all claims hatched).svg

Hubei (chinesisch: 湖北, Pinyin: Húběi, nördlich des Sees) ist eine Provinz im Süden von China.

Regionen[Bearbeiten]

Die Provinz Hubei liegt im Süden Chinas und grenzt im Westen an Chongqing, im Süden an Hunan und Jiangxi, im Osten an Anhui und im Norden an Henan und Shaanxi. Sie wird durchflossen von den Flüssen Jangtse und Han Jiang.

Orte[Bearbeiten]

  • Wuhan ist die Hauptstadt der Provinz
  • Jingzhou
  • Wudang Shan Touristen Stadt für Wudang Wushu und Taiji (Wudang Mountains).

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Vorherrschende Sprache ist Mandarin und auch die Amtssprache. Vorwiegend Jüngere könnten auch Englisch sprechen und verstehen, dies ist aber oftmals die Ausnahme, und weist oftmals auf eine höhere Schulbildung hin.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Modell des Drei-Schluchten-Damms, rechts Schleusen, Mitte Hebewerk, links Staumauer
  • Der Shennong Xi oder Shennong Fluss, in seiner engen Schlucht lebt eine ethnische Minderheit. An den steilen Felsen sind in großer Höhe 2000 Jahre alte Gräber, deren Entstehung noch ungeklärt ist.
  • Der Drei-Schluchten-Staudamm. Die Staumauer hat eine Höhe von 101 m, ihre Kronenlänge ist rund 2000 m. Damit der Jangtse weiterhin bis Chongqing als Schifffahrtsstraße genutzt werden kann, verfügt er über ein System mit 5 hintereinander liegenden Schleusenkammern sowie einer einzigen Schleusenkammer, die ähnlich einem Schiffshebewerk genutzt werden kann. Das umstrittene Projekt dient in erster Linie der Erzeugung von Elektrizität, seine Nennleistung von 18 Gigawatt macht ihn zum größten Wasserkraftwerk der Erde.
  • Wudang Mountains Entstehungsort von Wudang Wushu und gilt als bei vielen Chinesen als Geburtsstätte von Taiji (westlich: Tai Chi). In den Bergen finden sich diverse daoistische Tempel, von denen vielen Touristen zugänglich gemacht sind. Es gibt aber auch viele Wushu Schulen abseits der Touristenrouten in den Wäldern. In vielen Schulen kann man gegen eine Gebühr auch Einblicke in Wushu / Taiji bekommen, aber auch eine Trainerausbildung erhalten (Entscheidung des vorsitzenden Meister). Die Berge sind zudem Drehort einiger chinesischer Kampfkunstfilme u.a. wurden auch Szenen zur Neuverfilmung von Karate Kid dort gedreht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.