Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kantabrien

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Spanien > Kantabrien
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GalicienAsturienKantabrienBaskenlandLa RiojaNavarraAragonienKatalonienKastilien-LeónMadridKastilien-La ManchaExtremaduraAndalusienMurciaValenciaBalearenKanarische InselnPortugalAndorraFrankreichMarokkoAlgerien
Lage der Region Kantabrien in Spanien

Die Region Kantabrien (Cantabria) liegt im Norden von Spanien.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Die Picos de Europa, spanisch für Gipfel Europas, sind ein Kantabrisches Kalkstein-Gebirge

Hintergrund[Bearbeiten]

Durch Kantabrien führt eine Variante des Jakobswegs.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Transcantábrico[Bearbeiten]

Beim Transcantábrico handelt es sich um zwei von der RENFE betriebene touristische Luxuszüge, die von April bis September in restaurierten Schlafwagen (Baujahr 1923) bis zu einwöchige Rundfahrten in der Region bieten. Dabei sind verschiedenen Routen im Angebot. Es gibt zwei Varianten der Züge, zum einen den Gran Lujo, mit maximal 28 Passagieren sowie den Tren Clásico, der Platz für 54 bietet. Beide Züge verfügen über Speise- und mehrere Salonwagen. Der Gran Lujo kostet 2019 ab € 5150 p.P., der Clásico je nach Tourlänge (4-8 Tage) € 1700-3000.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss La Magdalena in Santander
  • Der Magdalena-Palast in Santander
  • Das Kloster Santo Toribio in Liébana
  • Das Landhaus El Capricho von Gaudí in Comillas
  • Höhle von Altamira in Santillana del Mar, Höhlen am Monte Castillo in Puente Viesgo und weitere Höhlen mit altsteinzeitlichen Höhlenmalereien, UNESCO-Weltkulturerbe

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Die Gemeinde Santillana del Mar veranstaltet jährlich am 5. Januar das Auto Sacramental y Cabalgata de Reyes de Santillana del Mar, das eucharistisches Festspiel und Umzug der Heiligen Drei Könige. Die Bürger spielen verschiedene Szenen um die Geburt Jesu nach.
  • Jeden letzten Freitag im August findet die Batalla de flores de Laredo, die Blumenschlacht von Laredo statt. Um 17.30 Uhr gibt es einen Umzug durch die Straßen mit Festwagen, die mit unzähligen Blüten geschmückt sind. Außerdem gibt es einen Straßenmarkt, Musikveranstaltungen und die Kürung des schönsten Wagens. Bei Einbruch der Dunkelheit gibt es ein Feuerwerk.
  • Bei den Las Guerras Cántabras, die Kantabrischen Kriege, wird der letzte Widerstand Hispaniens gegen die römische Herrschaft im ersten Jahrhundert vor Christus rekonstruiert. Die Veranstaltung findet vom letzten August- bis zum ersten Septemberwochenende in Los Corrales de Buelna statt.

Küche[Bearbeiten]

Typische Küche ist cocido montañés ein deftiger Eintopf oder Kalmars mit Zwiebeln. Als Dessert gibt es einen Käsekuchen quesada pasiega oder sobaos pasiegos, Butterbiskuits.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

An der Küste sind die Sommer kühl und die Winter mild, im Inneren des Landes herrscht eher Gebirgsklima vor.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg