Zamora (Provinz)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Spanien > Kastilien-León > Zamora (Provinz)

Zamora ist eine Provinz in der autonomen Region Kastilien-León.

Kanarische InselnKanarische InselnPortugalAndorraFrankreichGibraltarMarokkoAlgerienCeutaMelilaCádizHuelvaSevillaMálagaGranadaAlmeríaMurcia (Region)AlicanteBalearenCórdobaJaénAlbaceteValenciaCastellónTarragonaBarcelonaGironaLleidaBadajozCiudad RealHuescaCáceresToledoCuencaTeruelSaragossaNavarraGuadalajaraMadridÁvilaSalamancaSoriaSegoviaValladolidZamoraGipuzkoaBizkaiaÁlavaBurgosLa Rioja (spanische Region)KantabrienPalenciaLeónAsturienLugo (Provinz)A CoruñaOurensePontevedra
Lage der Provinz Zamora in Spanien

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Provinz liegt in der früheren Landschaft León im Westen der heute autonomen Region Kastilien-León. Die Provinz hat nahezu 200.000 Einwohner auf einer Fläche von 10.559 km².

Orte[Bearbeiten]

Karte von Zamora (Provinz)

  • 1 Zamora Website dieser Einrichtung Zamora in der Enzyklopädie Wikipedia Zamora im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsZamora (Q15696) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Benavente Website dieser Einrichtung Benavente in der Enzyklopädie Wikipedia Benavente im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBenavente (Q951778) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Toro Website dieser Einrichtung Toro in der Enzyklopädie Wikipedia Toro im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsToro (Q836948) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Morales del Vino Morales del Vino (Q24016652) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

In der Provinz Zamora liegen interessante historische Orte in schönen Landschaften. Die Via de la Plata (Römerstraße) ist besonders attraktiv. Ort wie Benavente, Valparaíso oder La Hiniesta haben Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auf der Duero-Route findet man zahlreiche Burgen. Im 10. Jh. verlief hier die Grenze zwischen dem von Mauren und Christen beherrschten Gebiet.

Toro mit seinen Weinbergen und Arribes del Duero sind interessante Orte. Auch der Naturpark Sanabria-See ist einen Besuch wert. Umgeben von schöner Berglandschaft liegt der größte See von Spanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die offizielle Sprache ist Spanisch. Im früheren Königreich León, im Westen und Norden, der Provinz wird noch Leonesich und in ein paar Gemeinden im Nordwesten wird Galizisch gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Nordwesten der Provinz liegt der größte spanische Gletschersee Lago de Sanabria und in Zamora, Benavente, Valparaiso, L Hiniesta

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.