Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Segovia (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Spanien > Kastilien-León > Segovia (Provinz)

Die Provinz Segovia liegt in der spanischen Region Kastilien-León.

Kanarische InselnKanarische InselnPortugalAndorraFrankreichGibraltarMarokkoAlgerienCeutaMelilaCádizHuelvaSevillaMálagaGranadaAlmeríaMurcia (Region)AlicanteBalearenCórdobaJaénAlbaceteValenciaCastellónTarragonaBarcelonaGironaLleidaBadajozCiudad RealHuescaCáceresToledoCuencaTeruelSaragossaNavarraGuadalajaraMadridÁvilaSalamancaSoriaSegoviaValladolidZamoraGipuzkoaBizkaiaÁlavaBurgosLa Rioja (spanische Region)KantabrienPalenciaLeónAsturienLugo (Provinz)A CoruñaOurensePontevedra
Lage der Provinz Segovia in Spanien

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Segovia (Provinz)

Alcazar von Segovia

Segovia ist umgeben von den Provinzen Burgos, Soria, Guadalajara, Ávila und Valladolid sowie von der Autonome Gemeinschaft Madrid.

Der Süden der Provinz ist überwiegend bewaldet, er gehört zum Iberischen Scheidegebirge. Dabei erreicht die Sierra de Guadarrama Höhen bis zu 2.400 m, in der Gegend um den 1858 m hohen Pass Puerto de Navacerrada ist sogar Wintersport möglich. Der große Rest gehört zur Hochebene der Meseta Central und ist eine eher dünn besiedelte Hochfläche, sie wird landwirtschaftlich genutzt, ein Schwerpunkt ist die Schweinehaltung.

Die Provinz hat rund 163.000 Einwohner, rund jeder dritte lebt lebt in der Hauptstadt Segovia, der Rest verteilt sich auf über 200 teilweise sehr kleine Ortschaften.

Orte[Bearbeiten]

Granja Palacio, San Ildefonso
  • 1 Segovia Website dieser Einrichtung Segovia in der Enzyklopädie Wikipedia Segovia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSegovia (Q15684) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Cuéllar Website dieser Einrichtung Cuéllar im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Cuéllar in der Enzyklopädie Wikipedia Cuéllar im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCuéllar (Q1631311) in der Datenbank Wikidata
  • 3 El Espinar Website dieser Einrichtung El Espinar in der Enzyklopädie Wikipedia El Espinar im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEl Espinar (Q986735) in der Datenbank Wikidata
  • 4 San Ildefonso Website dieser Einrichtung San Ildefonso in der Enzyklopädie Wikipedia San Ildefonso im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Ildefonso (Q1125500) in der Datenbank Wikidata
  • 5 San Rafael San Rafael in der Enzyklopädie Wikipedia San Rafael im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Rafael (Q6119645) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Sepúlveda Website dieser Einrichtung Sepúlveda in der Enzyklopädie Wikipedia Sepúlveda im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSepúlveda (Q1246441) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Ayllon Website dieser Einrichtung Ayllon in der Enzyklopädie Wikipedia Ayllon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAyllon (Q1769718) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Spanisch

Anreise[Bearbeiten]

Aquädukt von Segovia

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Römische Überreste wie das Aquädukt von Segovia
  • Palacio Real de Riofrío. Königspalast in Riofrio.
  • Palacio Real La Granja, in San Ildefonso.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Zu den regionalen Spezialitäten gehören Wurstwaren wie die Chorizo, weithin bekannt und geschätzt sind auch weiße Bohnen, Spanferkel und Milchlamm.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Kontinentales Mittelmeerklima mit langen und trocken-kalten Wintern und kurzen heißen Sommern

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.