Reiseroute
Artikelentwurf

Bundesautobahn 57

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bundesautobahn 57 number.svg
Bundesautobahn 57

Die Bundesautobahn 57 (BAB 57 oder A 57) ist eine auch als Trans-Niederrhein-Magistrale bezeichnete Bundesfernstraße, die von der deutsch-niederländischen Grenze westlich von Goch in Fortsetzung der niederländischen Autobahn A77 durch den linken Niederrhein an Krefeld und Neuss vorbei nach Köln führt. Sie bildet auf dem längsten Teil ihrer Strecke einen Teil der Europastraße 31.

Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt 119 km.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Autobahn war auf ganzer Länge im Jahr 1986 fertiggestellt.

Regionen[Bearbeiten]

Niederrhein, Kölner Bucht

Verkehr[Bearbeiten]

Köln und Neuss sind staugefährdet!

Streckenbeschreibung[Bearbeiten]

Autobahnkreuz Kaarst aus der Luft (Aufnahme 2007)
A 57 bei Neuss mit Ausfahrt nach links (Aufnahme 2010)
A 57 beim Chempark Dormagen (Aufnahme 2011)

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von Nord nach Süd (Fahrtrichtung Süden = Pfeil unten.svg). Eine detaillierte Liste der Anschlussstellen, Parkplätze und sonstigen touristischen Einrichtungen findet sich hier.

Von der deutsch-niederländischen Grenze bis zum Kreuz Moers[Bearbeiten]

Vom Kreuz Moers bis zum Kreuz Meerbusch[Bearbeiten]

Vom Kreuz Meerbusch bis zum Dreieck Neuss-Süd[Bearbeiten]

  • (17) Symbol: KN Kreuz Kaarst A52
  • (20) Symbol: KN Kreuz Neuss-West A46
  • (21) Symbol: AS Neuss-Reuschenberg B1
  • (22) Symbol: AS Neuss-Hafen B1
  • (23) Symbol: AS Neuss-Norf B9
  • (24) Symbol: KN Kreuz Neuss-Süd A46

Vom Dreieck Neuss-Süd bis zur Ausfahrt Köln-Ehrenfeld[Bearbeiten]

  • (27) Symbol: AS Köln-Chorweiler
  • (28) Symbol: KN Kreuz Köln-Nord A1
  • (30) Symbol: AS Köln-Ehrenfeld

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Kalkar, St. Nicolai

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.