Bundesautobahn 59

Reiseroute
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Bundesautobahn 59 number.svg
Bundesautobahn 59

Die Bundesautobahn 59 (BAB 59 oder A 59) ist eine Bundesfernstraße, die in drei voneinander getrennten Teilabschnitten in der Nähe des rechten Rheinufers verläuft. Der nördliche Abschnitt führt von Dinslaken bis zum Kreuz Duisburg-Süd, wo er an der BAB 524 in die Bundesstraße 8n übergeht. DerMittelabschnitt führt vom Kreuz Düsseldorf-Süd bis zum Kreuz Leverkusen-West an der Bundesautobahn 1. Der Südabschnitt wird auch als Flughafenautobahn bezeichnet. Er führt vom Dreieck Köln-Heumar zum Kreuz Bonn-Ost mit der BAB 562 und geht dort in die „gelbe“ Autobahn Bundesstraße 42 nach Bad Honnef über.

Die Gesamtlänge der Autobahn beträgt 69 km.

Hintergrund[Bearbeiten]

Regionen[Bearbeiten]

Niederrhein, Kölner Bucht, Siebengebirge

Verkehr[Bearbeiten]

Streckenbeschreibung[Bearbeiten]

Stadtautobahn Duisburg mit dem Mercator-Tunnel vor dem Hauptbahnhof (Aufnahme 2020)
Kreuz mit der A 42 (Aufnahme 2006)
Wupperbrücke der BAB 59 (Aufnahme 2008)

Die Beschreibung der Strecke erfolgt von Nord nach Süd (Fahrtrichtung Süden = Pfeil unten.svg). Eine detaillierte Liste der Anschlussstellen, Parkplätze und sonstigen touristischen Einrichtungen findet sich hier.

Von Dinslaken bis zum Kreuz Duisburg-Süd[Bearbeiten]

Vom Kreuz Düsseldorf-Süd bis zum Kreuz Leverkusen-West[Bearbeiten]

Vom Dreieck Köln-Heumar bis zum Kreuz Bonn-Ost[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Löwenburg im Siebengebirge

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.