Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Bad Honnef

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Honnef Drachenfels2.JPG
Bad Honnef
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Einwohner
25.078 (2014)
Höhe
75 m
Tourist-Info +49 2224 9882746
http://www.termine-badhonnef.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Bad Honnef

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Die Stadt liegt am Fuße des Siebengebirges, einem Teil des Westerwaldes.
  • Die Stadt gehört strenggenommen eher zum unteren Mittelrheintal. Aufgrund der politischen Zugehörigkeit ist sie hier der Kölner Bucht zugeordnet.
  • Bad Honnef wird üblicherweise grob in einen Tal- und einen Bergbereich eingeteilt. Entsprechend umfasst das Stadtgebiet auch zwei Gemarkungen in den Grenzen der bis zur kommunalen Neugliederung 1969 bestehenden Gemeinden: Honnef und Aegidienberg.
  • Zu Bad Honnef gehören u.a. die Stadtteile
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Rhöndorf
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Selhof (im Talbereich).
  • In den letzten Jahren hat sich die ehemalige Kurstadt zu einer wichtigen Tagungs- und Kongressstadt entwickelt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughäfen befinden sich u.a. in Köln (es besteht direkte Bahnverbindung, Fahrtzeit 35 Minuten), Düsseldorf (Bahnverbindung mit Umstieg in Köln, 1 3/4 Stunden), Frankfurt (Bahnverbindung mit Umstieg in Bonn/Siegburg und Troisdorf 1 3/4 Stunden)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Autofähre Bad Honnef–Rolandseck
  • Nächster IC-Bahnhof (auch mit einzelnen ICE's) ist Bonn Hbf. Die Entfernung zum ICE-Bahnhof Siegburg ist nur unwesentlich größer.
  • Bad Honnef wird vom Regionalverkehr angefahren (Koblenz - Neuwied - Bad Honnef - Königswinter - Bonn-Beul - Troisdorf - Köln-Porz / Köln Bonn Flughafen - Köln-Deutz - Köln Hbf - Pulheim - Grevenbroich - Mönchengladbach). Weiterer Haltepunkt in Rhöndorf.
  • Bad Honnef ist Endstation der Bonner Stadtbahn der Linie 66. Sie ermöglicht die direkte Anbindung aus Bonn-Mitte und Siegburg (ICE-Anbindung). Die Haltepunkte von Stadtbahn und DB liegen ca. 1 km auseinander.
  • Außerdem ist die Anreise über den linksrheinischen Haltepunkt Remagen-Rolandseck möglich, ab dort wird Bad Honnef von der Fähre erreicht.

Mit dem Bus (Nahbereich)[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Die B42 ist in südlicher Richtung (Fahrtrichtung: Koblenz) bis Bad Honnef autobahnmäßig ausgebaut. Gleiches gilt in nördlicher Richtung (Fahrtrichtung: Bonn) ab Bad Honnef, hier geht die B42 im weiteren Verlauf nahtlos in die A59 über. Es gibt die zwei Anschlussstellen: Rhöndorf und Bad Honnef („Honnefer Kreuz“). Das Honnefer Kreuz mit seinem Brückenbauwerk verbindet auch die westlich der Bundesstraße und Schienenstrecke liegenden Ortsbereiche mit den östlichen. (Am „Rheinbreitbacher Kreuz“ besteht eine zusätzliche Möglichkeit zur Weiterfahrt in den Honnefer Süden.)
  • Die A3 erreicht das Stadtgebiet (Bergbereich) bei der Symbol: AS 34.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Bad Honnef wird von Ausflugsschiffen angefahren.
  • Sportboote können in Bad Honnef anlegen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Am Rhein entlang durch Lohfeld und Rhöndorf führen besonders im Sommer häufig genutzte und ausgebaute Rad- und Fußwege in Richtung Bonn, das als fahrradfreundlichste Stadt Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet wurde. Zum Süden hin sind die Radwege noch bis Erpel in unmittelbarer Rheinnähe, im weiteren Verlauf führen sie dem Berg zugewandt neben der Bundesstraße 42 entlang.

Fern-Radwege[Bearbeiten]

Weitere erreichbare Bahnhöfe[Bearbeiten]

  • Remagen: einzelne IC und Regionalverkehr, 9 km mit Fähre
  • Bonn: IC, einzelne ICE, 15 km, wahlweise über Brücken- oder Fährverbindungen
  • Siegburg, ICE, Regionalverkehr, 20 km hügelig

Mobilität[Bearbeiten]

Die Ruine der Löwenburg – Mit 455 m der höchste Bodenpunkt im Stadtgebiet
Stadtzentrum von Honnef mit Kirche und neuem Rathaus.
„Vogelbrunnen“ in der Fußgängerzone
Reste der Burg Reitersdorf
Weinberge in Rhöndorf am Hang des Drachenfelses
Aegidienberg mit Siebengebirge, Löwenburg, Lohrberg und Großer Ölberg
Aegidiusplatz, Marktplatz in Aegidienberg
St.-Martins-Kapelle, Wahrzeichen von Selhof

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 8c, 53604 Bad Honnef. Tel.: +49 2224 921 234. Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus ist die älteste der Politikergedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland. Im ehemaligen Wohnhaus des 1967 verstorbenen w: Konrad Adenauer im Honnefer Stadtteil Rhöndorf unterhält die Stiftung seit 1997 eine Erinnerungsstätte an den ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. In einem Archiv wird hier auch sein Nachlass verwaltet. Geöffnet: Di. - So.: 10-18 Uhr, Okt. bis 30. April nur bis 16.30 Uhr.

Derzeit kann der Besucherparkplatz der Stiftung an der Rhöndorfer Straße nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Reisebusse können Gruppen auf Höhe des Supermarktes "Vier Jahreszeiten" an der Rhöndorfer Straße - nur fünf Gehminuten zur Stiftung - aussteigen lassen. Ein großer Busparkplatz befindet sich dann in Bad Honnef an der Endhaltestelle der Linie 66 - circa acht Autominuten zum Aussteigepunkt. Zur Orientierung: Das benachbarte Gebäude am Busparkplatz trägt die Anschrift "Rheinpromenade 4".

1 Busparkplatz.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wanderungen im Siebengebirge
    • Der Rheinsteig führt auf der Etappe zwischen Königswinter und Bad Honnef zum Drachenfels, der als der meistbestiegene Berg Europas gilt. Gründe hierfür mögen die überschaubare Höhe von nur 321 m ü. NN, die leichte Erreichbarkeit des Gipfels z.B. mit Deutschlands ältester Zahnradbahn und die Verbreitung der Darstellungen des englischen Landschaftsmalers William Turner sein.
    • Ruine Löwenburg (455 m) − restaurierte Ruine und fantastischer Rundblick auf Sie­ben­­ge­birge, Westerwald und Rheintal.
    • Auf der Etappe von Bad Honnef nach Unkel überquert der Rheinsteig die Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen zu Rheinland-Pfalz. Vom Mucherwiesental auf Bad Honnefer Gelände aus führt er durch waldreiche Flächen Richtung Leyberg, zum Breitbachtal, hinauf zum Marienberg und schließlich in das Rotweinstädtchen Unkel mit zahlreichen Fachwerkhäusern in der romantischen Altstadt.
  • In Bad Honnef gibt es viele Tagungshäuser unterschiedlicher Ausrichtung, u.a. Ayuveda.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Frühlingsfest "Fühl Dich frühlich" Anfang April
  • Rhein in Flammen ist immer am 1. Samstag im Mai. Großfeuerwerke und Schiffsrundfahrt sowie Familienfest auf der Insel Grafenwerth
  • Rosenfest Ende Mai/Anfang Juni
  • Kirmes in Aegidienberg ist am 1. Sonntag im September
  • Das Aalkönigsfest im Oktober, Ehrung einer Person des öffentlichen Lebens.
  • Ende Oktober findet als größter Veranstaltung des Jahres der 4-tägige Martini-Markt statt

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Talbereich:

Während sich in der Innenstadt v.a. viele unterschiedliche kleinere Läden befinden, ist im Gewerbegebiet Selhof-Süd, das über die Linzer Str. und eine neue Anbindung an die B42 sehr gut zu erreichen ist, ein großes Areal von benachbarten Einkaufsmärkten entstanden.

  • Bergbereich:

Hier finden sich kleinere Geschäfte des täglichen Bedarfs genauso wie die üblichen Discounter und Lebensmittelmärkte.

Küche[Bearbeiten]

Park auf der Insel Grafenwerth

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Burgermeisterei, vor der Insel Grafenwerth. Tel.: +49 2224 9887401. Geöffnet: Öffnungszeiten: Di – Do 17– 22 Uhr, Fr 17– 23 Uhr, Sa 11.30 – 23.00 Uhr, So + Feiertag 11.30 – 22.00 Uhr, Mo ist Ruhetag.
  • Devran am Markt: türkische & internationale Küche
  • Ayuntamiento Mexican-Restaurant-Bar am Marktplatz: mexikanische Küche & Gringo Food; Tel.: 02224 / 969711; Öffnungszeiten: Mo – Fr ab 16.00 Uhr, Sa + So ab 13.00 Uhr
  • sowie z.B. für den schnellen Hunger: Fastfood im Gewerbegebiet Selhof-Süd (Verkaufsstellen für Pizza, Burger, Döner, Bratwurst etc.)

Mittel[Bearbeiten]

  • Das Hotel Restaurant Domblick direkt an der Autobahnauffahrt zur A3 (Bergbereich) bietet mittags Platz auch für etwas größere Reisegruppen und ausreichend Parkplätze vor der Tür.
  • KSI bietet an einigen Tagen Brunch. (Der Wegzug des KSI - des Katholisch-Sozialen Instituts - aus Bad Honnef nach Siegburg ist allerdings beschlossen. Vorschlag: bald löschen!)
  • Markt3: gehobener Italiener & Pizzeria am Marktplatz
  • La Bruschetta: kleines italienisches Restaurant am Marktplatz

Gehoben[Bearbeiten]

  • Im Gästebuch des recht bekannten [Ristorante Caesareo] sind Boenisch, Kohl, Gorbatschow, Glotz, Schröder, Clement sowie unzählige Nicht-Prominente zu finden.
  • Zum Restaurant Markt Eins gehören auch ein gehobener Biergarten- und Barbereich.

Nachtleben[Bearbeiten]

Bad Honnef hat gemütliche kleine Restaurants und Bars zu bieten. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch eine Disco, die direkt an der Endhaltestelle der Stadtbahn (Linie 66) gelegen ist und in gewissen Abständen z.B. Single-Parties veranstaltet.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Das Siebengebirge lädt zu wunderbaren Wanderungen ein.
  • Königswinter mit Drachenfels
  • Bonn und Bad Godesberg
  • unteres Mittelrheintal mit den Orten Unkel, Erpel und Linz
    • In Erpel oder Linz kann man nach Remagen übersetzen und ins Ahrtal fahren.
  • Mit dem Fahrrad kann man auf am Rhein Rheinradweg im Mittelrheintal bis Linz fahren, mit der Fähre übersetzen und auf dem Ahr-Radweg im Ahrtal weiterradeln. Für die Fortsetzung des Rhein-Radweges wird ebenfalls empfohlen, auf die linksrheinische Seite überzusetzen, da rechtsrheinisch zu viel Straßenverkehr herrscht. Flussabwärts kann man auf beiden Rheinseiten nach Bonn radeln. Hinter Bonn-Beuel besteht Anschluss an den Siegtal-Radweg.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

(Bad Honnef als Mitglied im "Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland")

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.