Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Remagen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof Rolandseck, Remagen
Remagen
Bundesland Rheinland-Pfalz
Einwohner
16.392 (2015)
Tourist-Info (0)2642 20187
http://www.remagen.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Rheinland-Pfalz
Reddot.svg
Remagen

Remagen ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Flughafen Köln Bonn, mit Bus und Bahn über Bonn benötigt man etwa eine Stunde. Durch Wechsel auf die andere Rheinseite nach Bad Honnef, Unkel oder Linz am Rhein kann man evtl. die Fahrtzeit verkürzen, insbesondere gelten ab Bad Honnef die Tarifbestimmungen des VRS.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Regional-Express und vereinzelte IC-Anbindung aus Köln und Koblenz, Regionalbahn aus Ahrbrück
  • Weitere Bahnhalts: Rolandseck, Oberwinter

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Autobahn E31 (A61) Anschlussstelle 30, B266 Richtung Linz am Rhein, B42 Richtung Bonn

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Rhein bei Remagen ist bei normalen Wasserstand schiffbar. Folgende Ausflugsschiffe fahren Remagen an.

Desweiteren gibt es auch Anlegestellen für Sportboote.

Fähren[Bearbeiten]

  • 1 Rheinfähre Linz-Kripp GmbH. Tel.: (0)2644 961550, E-Mail: . Die Firma bedient verschiedene Standorte und weist darauf hin, daß es Einschränkungen bei Hoch- oder Niedrigwasser geben kann.
  • 2 Fähranleger in Remagen (PKW Fähre Remagen-Bad Honnef)
  • 3 Fähranleger in Honnef (PKW Fähre Remagen-Bad Honnef)
  • 4 Erpel
  • 5 Fähranleger in Kripp
  • 6 Fähranleger in Linz

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

  • Rhein-Rad-Fernweg; von der Gutenbergstadt Mainz rheinabwärts bis Remagen an der Grenze zu

Nordrhein-Westfalen

  • Ahr-Radweg im Stadtteil Kripp; durch das traditionsreiche deutschen Weinanbaugebieten, bei Mayschloß führt der Radweg durch einen 200 m langen ehemaligen Eisenbahntunnel

Zu Fuß[Bearbeiten]

Rheinhöhenweg (linksrheinisch von Bonn bis Oppenheim 240 km). Typ ist Gruppenbezeichnung

Rheinsteig (rechtsrheinisch von Bonn bis Wiesbaden). Typ ist Gruppenbezeichnung

RheinBurgenWeg (linksrheinisch von Bingen bis Koblenz). Typ ist Gruppenbezeichnung

Ahr-Rotweinwanderweg (Sinzig-Altenahr 35 km besonders im Herbst). Typ ist Gruppenbezeichnung

AhrSteig (Prädikatsweg im Ahrtal). Typ ist Gruppenbezeichnung

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Remagen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 kath. Wallfahrtskirche St. Apollinaris (kath. Wallfahrtskirche St. Apollinaris, neugotisch).
  • ev. Friedenskirche, Marktstr. 25
  • Gedenkkapelle "Schwarze Madonna", Erinnerungskapelle Kriegsgefangenenlager, Tel: 02642 20187

Burgen[Bearbeiten]

Rolandsbogen (ehemalige Burg Rolandseck)

  • Die ehemalige Burg Rolandseck war eine Höhenburg am Rhein und sicherte ehemals zusammen mit der Wolkenburg und dem Drachenfels die Südgrenze der Besitztümer Erzstifts Köln. Die Sage verbindet die Burg mit Roland, dem Neffen Kaiser Karls. Heute sind die Verbleibsel dieser Burg unter dem Namen Rolandsbogen weltbekannt.
Am Remagen-Rolandswerth ist die Burg auf einem steilen Fußweg zu erreichen.

Das Restaurant Rolandsbogen entlohnt den Aufstieg mit einem Kölsch und einem einzigartigen Blick.

Von hier aus hat man einen der sieben schönsten Blicke der Welt Alexander von Humboldt Quelle: Remagen Stadt am Rhein, Seite 32, Anzeige L&W

Bauwerke[Bearbeiten]

Brücke von Remagen − Die Eisenbahnbrücke aus Stahl wurde während des Ersten Weltkrieges auf Drängen der deutschen Generalität erbaut, um mehr Truppen und Kriegsmaterial an die Westfront bringen zu können. Ihre Berühmtheit erlangte die Brücke zum Endes des 2. Weltkriegs, als am 7. März 1945 es einer kleinen Vorhut der 9. US-Panzerdivision gelang die Brücke zu erobern. Am 17. März stürzte die schwer beschädigte Brücke ein. Die heutige Gedenkstätte erzählt in den Türmen die Geschichte der Brücke.

Museen[Bearbeiten]

3 Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen. Tel.: +49 (0)2228 94250. Facebook Twitter. Kunstmuseum Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr. Preis: Erwachsene 9,- €, Kinder bis 12 Jahre frei, Familienkarte 12,- €, ermäßigt 7,- €.


Parks[Bearbeiten]

  • Stadtpark Remagen. Nach Umwidmung des alten Friedhof durch die Politik wurde in Zusammenarbeit mit dem Verschönerungsverein aus dem nicht mehr genutzten Friedhof ein erholsamer Stadtpark für Bürger und Touristen. Ein keltisches Baumhoroskop, ein Barfußpfad, eine Bocciabahn und eine Kräutergarten zur Selbstbedienung bilden die zentralen Punkte des Parks.
  • Skulpturenufer Remagen mit den Geheimen Gärten Rolandswerth
  • Wildpark Rolandseck, 02228 433, http://www.wildpark-rolandseck.de

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern siehe bei Zu Fuß
  • Boule/Boccia, Stadtpark
  • Freizeitbad Remagen. Tel.: +49 (0)2642 21601.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • März Stoff- und Tuchmarkt
  • Mai Rhein in Flammen, Frühlingsfest
  • Juni LebensKunstMarkt
  • Juli Jakobsmarkt
  • Juli-August Apollinariswallfahrt
  • September Weinfest
  • November, Dezember Weihnachtsmarkt

Reiten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Sportklause, Goethestr 46. Tel.: +49 (0)2642 23662.

Mittel[Bearbeiten]

Brauhaus, Rheinpromenade 44. Tel.: +49 (0)2642 996950, E-Mail: .

Gehoben[Bearbeiten]

Lutter & Wegner am Rolandsbogen. Tel.: +49 (0)2228 372, E-Mail: .

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Hotel "Zum Birgeler Kopf", Rheinhöhenweg 20. Tel.: +49 (0)2228 232. Preis: ab 29,50 €.
  • FW Loeffen, Krummen Morgen 12. Tel.: +49 (0)2228 912354, E-Mail: . Preis: 35 Euro ab 4 Tage.

Gehoben[Bearbeiten]

RheinHotel ARTE, Rheinallee 3 (Kripp). E-Mail: . Preis: ab 78 Euro.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Polizei, In der Wässerscheid 32-38. Tel.: +49 (0)2642 93820.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Taxi, Bahnhofsvorplatz Remagen, 02642 7075
  • Fahrradverleih , Hotel Pinger (am Bahnhof), 02642 93840
  • Bank, Kreissparkasse (EC), Marktstr. 41, 02641 3800
  • Fundbüro, Stadtverwaltung, Bachstr. 2, 02642 20137
  • Touristinfo (Fremdenverkehrsamt), Bachstr. 5. Tel.: +49 (0)2642 20187, E-Mail: . Geöffnet: tgl. Mo bis Mi: 08:30-12:45 13:15-17:30; Do - Fr: 08:30-12:45 13:15-18:00; Sa - SO: 10:30-14:30(in den Wintermonaten Mo-Mi bis 16:00 Uhr und Fr bis 17:00; Donnerstag, Sa und So bleiben analog zu den Sommerzeiten).
  • Postagentur, von-Laussaulx-Str. 44

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.