Bundesautobahn 63

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bundesautobahn 63 ist mit 70 km eine der kürzeren Autobahnen. Sie verbindet das Rhein-Main-Gebiet mit Kaiserslautern und weiter dem Verkehr in Richtung Saarland/Frankreich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Bundesautobahn 63 ist erst seit dem Jahr 2004 vollständig fertig gebaut. Vorher lief der Verkehr über die ehemalige Bundesstraße 40, die noch heute über weite Strecken vollkommen parallel zur Autobahn verläuft.

Regionen[Bearbeiten]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Die Talbrücke Weinheim zwischen den Anschlusstellen Erbes-Büdesheim und Freimersheim gehört zu den größten Talbrücken in Deutschland überhaupt. Bei starkem Seitenwind kann es passieren, dass ein Tempolimit von 40 km/h angeordnet wird oder die Autobahn sogar ganz vollgesperrt wird. Falls das passiert (was auch im Verkehrsfunk bekanntgegeben wird), muss man eine Umleitung fahren (Richtung Süden ab Kreuz Alzey die U 36/U 38 folgen, Richtung Norden ab AS Kirchheimbolanden die U 51/U 53 folgen).

Verkehr[Bearbeiten]

Auf der Strecke vom Kreuz Mainz-Süd bis Nieder-Olm kann bei Bedarf der Standstreifen als dritte Spur freigegeben werden. Dort herrscht auch vor allem im Berufsverkehr die größte Staugefahr. Der Rest der Strecke ist teilweise sehr schwach befahren sodass man dort sein Auto voll ausreizen kann, besonders Franzosen nutzen die Autobahn in ihrem südlichen Abschnitt gerne als Rennstrecke.

Streckenbeschreibung[Bearbeiten]

km 1,7 Symbol: KN 2 Kreuz Mainz-Süd[Bearbeiten]

km 3,9 Symbol: AS 3 Klein-Winternheim[Bearbeiten]

km 6,5 Pfeil oben.svg UTafel.png - Dom zu Mainz

km 8,5 Symbol: AS 4 Nieder-Olm[Bearbeiten]

km 10,7 Symbol: AS 5 Saulheim[Bearbeiten]

km 14,5 Pfeil unten.svg UTafel.png - Katharinenkirche Oppenheim

km 17,4 Symbol: AS 6 Wörrstadt[Bearbeiten]

km 20,0 Pfeil oben.svg UTafel.png - Katharinenkirche Oppenheim

km 20,0 Pfeil unten.svg UTafel.png - ehem. Wallfahrtskirche Armsheim

km 22,8 Symbol: AS 7 Biebelnheim[Bearbeiten]

km 25,8 Symbol: KN 8 Kreuz Alzey[Bearbeiten]

km 29,4 Symbol: AS 9 Erbes-Büdesheim[Bearbeiten]

km 33,0 Symbol: AS 10 Freimersheim[Bearbeiten]

km 35,0 Pfeil oben.svg UTafel.png - Rheinhessen

km 35,0 Pfeil unten.svg UTafel.png - Keltischer Donnersberg

km 35,5 Pfeil unten.svg UTafel.png - Kirchheimbolanden Kleine Residenz

km 39,5 Symbol: AS 11 Kirchheimbolanden[Bearbeiten]

km 42,2 Pfeil oben.svg UTafel.png - Kirchheimbolanden Kleine Residenz

km 45,5 Pfeil unten.svg UTafel.png - Römerpark Vicus Eisenberg

km 47,2 Symbol: AS 12 Göllheim[Bearbeiten]

km 50,0 Pfeil oben.svg UTafel.png - Römerpark Vicus Eisenberg

km 58,9 Symbol: AS 13 Winnweiler[Bearbeiten]

km 62,5 Pfeil unten.svg UTafel.png - Abteikirche Otterberg

km 64,7 Symbol: AS 14 Sembach[Bearbeiten]

km 67,0 Pfeil unten.svg UTafel.png - Naturpark Pfälzerwald

km 68,5 Pfeil unten.svg UTafel.png - Japanischer Garten Kaiserslautern

km 71,6 Symbol: KN 15 Dreieck Kaiserslautern[Bearbeiten]

Weiter auf die A6 Richtung Saarbrücken Achtung: Die Weiterfahrt auf der A 6 ist nur in diese Richtung möglich. Wer in die andere Richtung muss (Richtung Ludwigshafen) hat gelitten!