Kampanien

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Region Kampanien

Kampanien ist eine Region im Süden Italiens. Sie liegt im Westen und Südwesten am Tyrrhenischen Meer (Teil des Mittelmeers) und grenzt an folgende Regionen: im Nordwesten an Latium, im Norden an Molise, im Nordosten an Apulien und im Osten an Basilikata.

Regionen[Bearbeiten]

Kampanien besteht aus den Provinzen Avellino, Benevent, Caserta, Neapel und Salerno. Reiseregionen von Nord nach Süd:

Orte[Bearbeiten]

Karte von Kampanien
  • 1 Ascea Website dieser Einrichtung Ascea in der Enzyklopädie Wikipedia Ascea im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAscea (Q80580) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Avellino Website dieser Einrichtung Avellino in der Enzyklopädie Wikipedia Avellino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAvellino (Q13433) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Benevent Website dieser Einrichtung Benevent in der Enzyklopädie Wikipedia Benevent im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBenevent (Q13437) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Caserta Website dieser Einrichtung Caserta in der Enzyklopädie Wikipedia Caserta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCaserta (Q1906) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Maiori Website dieser Einrichtung Maiori in der Enzyklopädie Wikipedia Maiori im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMaiori (Q81016) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Neapel Website dieser Einrichtung Neapel in der Enzyklopädie Wikipedia Neapel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeapel (Q2634) in der Datenbank Wikidata als Regionshauptstadt.
  • 7 Pozzuoli Website dieser Einrichtung Pozzuoli in der Enzyklopädie Wikipedia Pozzuoli im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPozzuoli (Q72425) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Salerno Website dieser Einrichtung Salerno in der Enzyklopädie Wikipedia Salerno im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSalerno (Q1083) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Sorrent Website dieser Einrichtung Sorrent in der Enzyklopädie Wikipedia Sorrent im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSorrent (Q72672) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Wahrzeichen Capris: die Faraglioni

Inseln

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

mit dem Auto[Bearbeiten]

Die Straßen befinden sich, von Ausnahmen abgesehen, generell in einem guten Zustand. Das Straßennetz ist eng geknüpft. Allerdings sind vor allem kleinere Orte in den Bergen oder entlang der felsigen Küsten nur über kleine, oft sehr kurvenreiche Straßen zu erreichen. Schnellstraßen sind auf Grund des dichten Verkehrs oft verstopft und tragen ihren Namen nicht immer zurecht. Beschilderung ist oft, aber nicht immer, vorhanden, so dass ein guter Orientierungssinn hilfreich ist. Bei Stadtplänen sollte man beachten, dass Straßen, die scheinbar nebeneinander liegen, auch mal von 10 Höhenmetern getrennt sein können.

Der Fahrstil ist, vor allem in Neapel selbst, gewöhnungsbedürftig und nichts für zartbesaitete Naturen. Es ist unklug, auf Verkehrsregeln oder das eigene Vorfahrtsrecht zu pochen, wenn ein anderer schneller war. Stattdessen passt man sich den örtlichen Gepflogenheiten und dem Verkehrsfluss an. Verkehrszeichen, auch Ampeln, haben ebenso wie Fahrbahnmarkierungen eher einen empfehlenden Charakter. Man fährt rechts, aber auch das nicht immer.

mit der Bahn[Bearbeiten]

Die wichtigsten Städte Kampaniens werden von der staatlichen Eisenbahngesellschaft Trenitalia angefahren. Es gibt sowohl Schnellzüge als auch Regionalzüge.

Das östliche und südliche Umland von Neapel ist mit einer S-Bahnartigen Vorortbahn, der Circumvesuviana, mit 6 Linien angebunden.

mit dem Bus[Bearbeiten]

Busse verkehren überall, wo keine Züge fahren, so dass jeder Ort auch ohne Auto erreicht werden kann. Allerdings ist mit Zeitverlusten beim Umsteigen und der nicht immer direkten Fahrtstrecke zu rechnen.

Tarifverbund UnicoCampania[Bearbeiten]

Es besteht ein Tarifverbund aller Verkehrsträger der größeren Städte (Stadtbus sowie, wo zutreffend, Straßenbahnen, U-Bahnen und Funicolare), der Überlandbusse, der Circumvesuviana und der Trenitalia in ganz Kampanien. Ausgenommen sind allerdings Fähren. Die Region ist in diverse Tarifzonen konzentrisch um Neapel unterteilt, daneben sind die Städte wie Benevent oder Avellino eigene Tarifzonen. Es gibt unterschiedliche Fahrscheine für Fahrten innerhalb der Städte, Fahrten aus dem Umland nach Neapel, Fahrten innerhalb des Umlandes mit Umstieg in Neapel oder ohne Umstieg. Fahrscheine dieses Tarifverbundes gelten in allen Verkehrsmitteln, entsprechend der gewählten Tarifzonen, müssen aber bei jedem Umsteigen erneut entwertet werden. Fahrscheine gibt es für eine Stunde (=Einzelfahrschein), als Tageskarten, ermäßigte Wochenendtageskarten, Monats- oder Jahreskarten. Eine Übersicht (ital. oder engl.) hier.

mit der Fähre[Bearbeiten]

Die Inseln wie Capri, Ischia, Procida usw. sind von Neapel aus und untereinander mit einem dichten Netz von Fähren verbunden.

Darüberhinaus verkehren Fähren auch quer über den Golf von Neapel wie z.B. Neapel - Sorrent.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ausgrabungsstätte von Herculaneum

Archäologische Stätten in Kampanien

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Cervellatine ist eine grobe Bratwurst aus Schweinefleisch. Sie ist mit 30 cm bis 1 m länger und dünner als vergleichbare andere Würste in Italien. Sie hat einen kräftigen, pikant-scharfen Geschmack und wird gebraten gegessen.

Siehe Kampanische Küche bei Koch-Wiki

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.regione.campania.it (it) – Offizielle Webseite von Kampanien

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.