Metropolitanstadt Neapel

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Süditalien > Kampanien > Metropolitanstadt Neapel

Die Metropolitanstadt Neapel (italienisch: Città Metropolitana di Napoli) liegt in der süditalienischen Region Kampanien. Sie entstand 2015 aus der ehemaligen Provinz Neapel. Die Metropolitanstadt ist mit über 4 Millionen Einwohnern nach Rom und Mailand die drittgrößte Metropole Italiens. Neapel selbst hat rund eine Million Einwohner und unglaublich viele Denkmäler und Kirchen. Die Metropole bietet außerdem spektakuläre Landschaften mit dem Vulkan Vesuv und den römischen Ruinenstädten Pompeji und Herculaneum.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Metropolitanstadt Neapel

Bucht von Neapel:

  • Pozzuoli und die Inseln Procida und Ischia
  • Phlegräische Felder
  • Vesuv
  • Halbinsel Sorrent und Capri

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Neapel Website dieser Einrichtung Neapel in der Enzyklopädie WikipediaNeapel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNeapel (Q2634) in der Datenbank Wikidata – Hauptstadt der Region mit 2.700 jähriger Geschichte.
  • 2 Afragola Website dieser Einrichtung Afragola im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheAfragola in der Enzyklopädie WikipediaAfragola im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAfragola (Q71610) in der Datenbank Wikidata - sehenswerter Bahhof an der Bahnstrecke Rom-Neapel
  • 3 Castellammare di Stabia Website dieser Einrichtung Castellammare di Stabia in der Enzyklopädie WikipediaCastellammare di Stabia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCastellammare di Stabia (Q6737) in der Datenbank Wikidata - Häuser der alten römischen Stadt Stabiae, Seilbahn zum Monte Faito.
  • 4 Massa Lubrense Website dieser Einrichtung Massa Lubrense im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheMassa Lubrense in der Enzyklopädie WikipediaMassa Lubrense im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMassa Lubrense (Q72239) in der Datenbank Wikidata – in der Nähe von Sorrent
  • 5 Portici Website dieser Einrichtung Portici in der Enzyklopädie WikipediaPortici im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPortici (Q72414) in der Datenbank Wikidata – Barockpalast und Villen aus dem 18. JH
  • 6 Pozzuoli Website dieser Einrichtung Pozzuoli in der Enzyklopädie WikipediaPozzuoli im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPozzuoli (Q72425) in der Datenbank Wikidata – zwei römische Amphitheater und etliche archäologische Stätten
  • 7 Sorrent Website dieser Einrichtung Sorrent in der Enzyklopädie WikipediaSorrent im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSorrent (Q72672) in der Datenbank Wikidata – Schöner Blick über die Bucht, bekannt für Limoncello und andere Produkte.
  • 8 Torre Annunziata Website dieser Einrichtung Torre Annunziata im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheTorre Annunziata in der Enzyklopädie WikipediaTorre Annunziata im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTorre Annunziata (Q72712) in der Datenbank Wikidata – Überreste der römischen Stadt Oplontis, Strandresort.
  • 9 Torre del Greco Website dieser Einrichtung Torre del Greco im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheTorre del Greco in der Enzyklopädie WikipediaTorre del Greco im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTorre del Greco (Q72719) in der Datenbank Wikidata – Bevölkerungsreiche Stadt am Fuß des Vesuv, bekannt für die Verarbeitung von Korallen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

"Faraglioni" vor der Küste von Capri
  • 1 Bacoli Website dieser Einrichtung Bacoli in der Enzyklopädie WikipediaBacoli im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBacoli (Q71832) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Capri Capri in der Enzyklopädie WikipediaCapri im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCapri (Q173292) in der Datenbank Wikidata - blaue Grotte, römische Villen, Faraglioni
  • 3 Herculaneum Website dieser Einrichtung Herculaneum in der Enzyklopädie WikipediaHerculaneum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHerculaneum (Q178813) in der Datenbank Wikidata - die Stadt wurde zusammen mit Pompeii verschüttet
  • 4 Ischia Ischia in der Enzyklopädie WikipediaIschia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIschia (Q189387) in der Datenbank Wikidata – größte Insel der Bucht, Badeorte und Strände
  • 5 Pompeji Website dieser Einrichtung Pompeji in der Enzyklopädie WikipediaPompeji im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPompeji (Q43332) in der Datenbank Wikidata – 79 n.Chr. vom Vesuv verschüttete Stadt
  • 6 Procida Website dieser Einrichtung Procida im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheProcida in der Enzyklopädie WikipediaProcida im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsProcida (Q72432) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Sant'Agnello Website dieser Einrichtung Sant'Agnello im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheSant'Agnello in der Enzyklopädie WikipediaSant'Agnello im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSant'Agnello (Q72565) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Vesuv Vesuv in der Enzyklopädie WikipediaVesuv im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVesuv (Q524) in der Datenbank Wikidata – Aktiver Vulkan, 1.281 m hoch.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

  • Autobahn A1 Autostrada del Sol Mailand - Neapel
  • Autobahn A3 Autostrada Neapel - Salerno
  • Autobahn A16 Autostrada dei Due Mari Neapel-Canosa
  • Autobahn A30 Autostrada Caserta - Salerno
  • Autobahn A56 Tangenziale di Napoli

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnhof Napoli Centrale Bahnhof Napoli Centrale in der Enzyklopädie WikipediaBahnhof Napoli Centrale im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Napoli Centrale (Q801237) in der Datenbank Wikidata mit Verbindungen nach Rom, nach Foggia und Salerno

Mobilität[Bearbeiten]

Circumvesuviana
Circumflegrea
Cumana

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Ferrovia Circumvesuviana: Spurweite 950 mm, verbindet Neapel mit Sorrent, Sarno, Baiano und Acerra
  • Ferrovia Cumana: vebindet Neapel mit den westlichen Vororten, die Strecke läuft in Küstennähe
  • Ferrovia Circumflegrea: verbindet Neapel mit den westlichen Vororten, die Strecke läuft um die Phlegräischen Felder.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Am Rand der Metropolitanstadt gibt es zahlreiche sehenswerte Ziele:

  • 10 Amalfiküste Website dieser Einrichtung Amalfiküste in der Enzyklopädie WikipediaAmalfiküste im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAmalfiküste (Q80563) in der Datenbank Wikidata - Jedes einzelne Dorf an der Küstenlinie ist einen Besuch wert.
  • 1 Caserta Website dieser Einrichtung Caserta in der Enzyklopädie WikipediaCaserta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCaserta (Q327983) in der Datenbank Wikidata - Der Königspalast ist nur 28 km von Neapel entfernt.
  • 9 Irpinia Website dieser Einrichtung Irpinia im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen SpracheIrpinia in der Enzyklopädie WikipediaIrpinia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIrpinia (Q16120) in der Datenbank Wikidata - Eine grüne Berglandschaft 50 km östlich von Neapel, herrliche Aussichten, eigene Küche und Kultur.
  • 1 Santa Maria Capua Vetere Website dieser Einrichtung Santa Maria Capua Vetere in der Enzyklopädie WikipediaSanta Maria Capua Vetere im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSanta Maria Capua Vetere (Q474970) in der Datenbank Wikidata - Beeindruckende Überreste des zweitgrößten römischen Amphitheaters, Ort des Spartacus-Aufstands.
  • 2 Paestum Website dieser Einrichtung Paestum in der Enzyklopädie WikipediaPaestum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPaestum (Q329967) in der Datenbank Wikidata - Griechische Tempel und Überreste aus römischer Zeit, 100 km südlich von Neapel.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.cittametropolitana.na.it – Offizielle Webseite von Metropolitanstadt Neapel
    Artikelentwurf
    Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.