Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Latium

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Region Latium

Die Region Latium (italienisch: Lazio) liegt in Italien

Regionen[Bearbeiten]

Reiseregionen in Latium

Latium besteht aus den Provinzen Frosinone, Latina, Rieti, Rom und Viterbo. Reiseregionen sind (von Nord nach Süd):

Orte[Bearbeiten]

Forum Romanum, Rom

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

In der Region befinden sich die beiden großen Flughäfen Rom-Fiumicino „Leonardo da Vinci“ (FCO) und Rom-Ciampino (CIA), die mit Direktflügen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichbar sind.

Rom ist Zentrum des italienischen Hochgeschwindigkeitsnetzes (Le Frecce von Trenitalia und Italo der Privatbahn NTV). Die Fahrt von Neapel dauert 1:10 Std., Florenz 1½ Std., Bologna 2 Std., Mailand 3 Std., Venedig 3:45, Turin 4 Std.

Aus dem deutschsprachigen Raum gibt es umsteigefreie Nachtzugverbindungen mit dem ÖBB NightJet von Wien über Klagenfurt sowie von München über Salzburg nach Rom. Im Übrigen muss man wenigstens einmal umsteigen, in der Regel in Mailand (z. B. Zürich–Rom in knapp 7 Std.), Verona oder Bologna (z. B. München–Rom in rund 9 Std.)

Mobilität[Bearbeiten]

Liniennetz der Ferrovie Regionali Lazio
  • Bus: COTRAL, Compagnia Trasporti Laziali spa, Überlandfahrten
  • Bahn: Ferrovia Regionale Lazio,
Die Tickets von Rom gelten im Stadtgebiet auch in der Bahn (2. Klasse)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Rom ist eine der bedeutendsten europäischen Kulturmetropolen mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten von internationalem Rang (z. B. Kolosseum, Forum Romanum, Pantheon, Petersdom, Vatikanische Museen, Trevibrunnen)
  • Via Appia Antica, die ersten Kilometer der antiken Straße, die von Rom nach Südosten führt, sind als archäologische Sehenswürdigkeit erhalten
  • Villa d’Este in Tivoli: prachtvoller Renaissance-Palast mit kunstvoll gestalteten Gartenanlagen sowie zahlreichen Brunnen und Wasserspielen
  • Villa Adriana bei Tivoli: Sommerresidenz und Alterssitz des römischen Kaisers Hadrian aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.
  • Sacro Bosco oder Parco dei Mostri (Park der Ungeheuer), manieristischer Park mit grotesken Monumentalskulpturen bei Bomarzo (Provinz Viterbo)
  • Ostia Antica: Ausgrabungsgelände der einstigen Hafenstadt des antiken Roms
  • Gaeta: kleine Hafenstadt (Provinz Latina) mit pittoresker Altstadt, mittelalterliches Kastell, romanischer Dom mit Glockenturm
  • Civita di Bagnoregio: mittelalterlich geprägte Kleinstadt auf einem Hügel (nur über eine schmale, alte Brücke erreichbar). Die Stadt hat nur noch 7 ständige Einwohner (daher der Beiname „die sterbende Stadt“), es gibt kaum Spuren der Moderne, sodass der Besuch einer Zeitreise ähnelt

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.