Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vestland

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Hordaland)
Welt > Eurasien > Europa > Nordeuropa > Skandinavien > Norwegen > Vestlandet > Vestland
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vestland ist eine Fylke in Norwegen. Sie entstand bei der Regionalreform im Jahr 2020 durch Zusammenlegung der bisherigen Fylke Hordaland und Sogn og Fjordane. Die Provinz erstreckt sich von der zerklüfteten Westküste Norwegens nördlich und südlich von Bergen und der Region rund um den Hardangerfjord landeinwärts bis über den nordwestlichen Teil der Hardangervidda.

Regionen[Bearbeiten]

Karte Vestland mit Bergensbanen, E39 sowie Rv7 ud Rv13

  • Hardanger
  • Voss
  • Sunnhordland
  • Midthordland
  • Nordhordland

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Bergen Bergen in der Enzyklopädie Wikipedia Bergen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBergen (Q26793) in der Datenbank Wikidata - größte Stadt der Region
  • 2 Eidfjord Website dieser Einrichtung Eidfjord in der Enzyklopädie Wikipedia Eidfjord im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEidfjord (Q483977) in der Datenbank Wikidata - Ortschaft am Ende des gleichnamigen Fjordes
  • 3 Etne Website dieser Einrichtung Etne im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Etne in der Enzyklopädie Wikipedia Etne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEtne (Q48782) in der Datenbank Wikidata - Ortschaft und Kommune im Süden der Region, an der E 134 nach Haugesund
  • 4 Finse Finse in der Enzyklopädie Wikipedia Finse im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFinse (Q2381588) in der Datenbank Wikidata - in der nördlichen Hardangervidda gelegen ist der mit 1222 m höchstgelegene Bahnhof Nordeuropas nur mit dem Zug, dem Rad oder zu Fuß zu erreichen
  • 6 Voss Website dieser Einrichtung Voss in der Enzyklopädie Wikipedia Voss im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVoss (Q109031) in der Datenbank Wikidata - an der Europastraße 16 und der Bahnstrecke Oslo – Bergen gelegen
  • 8 Florø Florø in der Enzyklopädie Wikipedia Florø im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlorø (Q1020010) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Ölbohrinsel vor der Küste von Hordaland nördlich Bergen
  • Austevoll - aus über 600 Inseln bestehende Kommune zwischen Bergen und den Inseln Bømlo und Stord
  • Ask - von Fjorden umgebene Insel nordwestlich von Bergen
  • Holsnøy - nördlich von Ask gelegene Insel

Hintergrund[Bearbeiten]

Küste Hordaland unweit der Askøy-Brücke

Hordaland ist eine der südlichen Fylke in der Fjordregion, die mit dem 170 km langen Hardangerfjord einen der längsten Fjorde Norwegens einschließt. Bekannt ist die Region rund um den Hardangerfjord auch als Hardanger, die vor allem für die Technik der Hardanger-Stickerei bekannt ist.

In der etwa 15.600 km² großen Fylke lebten etwa 470.000 Menschen, etwa 380.000 lebten allein im Großraum um die Fylke-Hauptstadt Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens. Der Rest der Region ist also relativ unbesiedelt, was in Anbetracht der weitgehend unbesiedelten Hardangervidda als ein Bestandteil der Region, sowie der oftmals nur schwer zu bewirtschaftenden Hänge der Fjorde nicht verwunderlich ist. Dennoch ist die Region rund um den Hardangerfjord das wichtigste Obstanbaugebiet Norwegens, was auf einer Fahrt entlang des Rv 7 auf dem Weg nach Bergen auch unübersehbar ist - die Obstplantagen am Rande des Fjords auf den hier z.T. nur langsam ansteigenden Berghängen vermitteln Reisenden zeitweise eher den Eindruck, durch Südtirol zu reisen denn durch Norwegen.

Im Norden grenzte Hordaland an die Fylke Sogn og Fjordane, im Osten an die Fylke Buskerud (nördlich) und Telemark (südlich), wobei die Fylkegrenzen mitten durch die Hardangervidda verlaufen, und nach Süden grenzt die Fylke Rogaland an Hordaland.

Sogn og Fjordane war eine norwegische Fylke an der Westküste Norwegens, sie war insbesondere von dem längsten Fjord Norwegens, dem Sognefjord, und dem größten Gletscher Norwegens, dem Jostedalsbreen, geprägt. Auf einer Fläche von 18.619 km² leben gut 106.000 Einwohner, das sind nur wenig mehr als 2 % der norwegischen Bevölkerung Die größte Kommune war Førde mit etwa 11.500 Einwohnern, die restliche Bevölkerung lebte überwiegend in sehr ländlichen, kleinen Gemeinden. Verwaltungssitz der Fylke war Hermansverk.

Im Norden grenzt Sogn og Fjordane an die Fylke Møre og Romsdal, im Osten an Oppland, im Südosten an Buskerud und im Süden an die Fylke Hordaland.

Sprache[Bearbeiten]

In der Fylke Vestland (ebenso wie in den westnorwegischen Fylken Rogaland und Møre og Romsdal) ist Nynorsk offizielle Amtssprache. Dies wird für Reisende in der Region aber kaum für Belang sein, wenn sie nicht auf die Lektüre längerer Verwaltungstexte angewiesen sind, da Nynorsk in Reinform eigentlich nur in der Schriftsprache ausgeprägt ist. In der Alltagssprache ähneln sich das gesprochene Nynorsk (von 10 - 15 % der norwegischen Bevölkerung gesprochen) und das gesprochene Bokmål (vom überwiegenden Teil der Bevölkerung gesprochen) so sehr, dass man als Tourist mit nur rudimentären norwegischen Sprachkenntnissen kaum Unterschiede merken wird.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der wichtigste Flughafen Hordalands befindet sich in Bergen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Bergenbahn von Oslo führt auf dem letzten Drittel ihrer Strecke durch Hordaland, hält dabei u.a. in Voss und Dale und hat ihren Endpunkt in Bergen. Der Rallarvegen verläuft über weite Strecken parallel zur Bahn.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Wichtige Straßenverbindungen in der Region sind

  • Die E16 Europastraße 16, die von Lærdal durch den 24 km langen Lærdaltunnel aus dem Osten kommend kurz vor Voss das Gebiet der Fylke erreicht, und passiert auf ihrem weiteren Weg über Vaksdal nach Bergen 43 unterschiedlich lange Tunnel - dafür wird aber keine einzige Fährverbindung benötigt. Voss - Bergen über E15: 104 km.
  • Der R7 Riksvei 7, der von Geilo die Hardangervidda nördlich des Hardangervidda-Nationalparks quert und dort auf das Gebiet der Fylke kommt, wo eine Überfahrt der Hardangerbrua über den Eidfjord von Brimnes nach Bruravik. Danach geht es am nördlichen Ufer des Hardangerfjords entlang weiter nach Bergen, auf der Strecke werden 10 Tunnel passiert. Entfernung Voss - Bergen über R13 (bis Granvin) und R7: 155 km.
  • Der R13 Riksvei 13, von Balestrand in Sogn og Fjordane südwärts durch Hordaland über Voss führend, der auf seiner Strecke eine Fährüberfahrt über den Eidford zwischen Brurarvik und Brimnes erfordert und weiter am Ostufer des Sørfjord nach Süden bis Odda verläuft. Südlich von Odda führt der R13 Richtung Stavanger im äußersten Südwesten Norwegens. Auf der gesamten Strecke durch Hordaland führt diese Route allein durch 18 Tunnel. Voss - Odda über R13: 102 km.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die direkt Anreise nach Hordaland ist von Dänemark mit Fähren der Reederei Fjordline von Hirtshals nach Bergen möglich.

Als Heimathafen der Postschiff-Flotte Hurtigruten ist Hordaland über Bergen auch aus Nord- und Mittelnorwegen mit dem Schiff zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Fähren[Bearbeiten]

Die Fährverbindung Brimnes - Brurarvik über den Eidfjord wird sowohl auf dem Rv7 als auch auf dem Rv13 benötigt. Überfahrten Anfang Juni - Ende August annähernd stündlich rund um die Uhr, tagsüber alle 20 - 30 Minuten. (Fahrplan 2012)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die gesamte Region Hardanger rund um den Hardangerfjord zählt zu den bedeutenden natürlichen Sehenswürdigkeiten im Fylke Vestland.
  • Die westliche Hardangervidda und der Hardangerjøkulen, der sechstgrößte Gletscher des Landes.
  • Wasserfälle. Låtefossen 15 km südlich von Odda, Steinsdalsfossen in Norheimsund, Tvindefossen bei Voss, Vøringsfossen bei Eidfjord.
  • Die Küste des Fylke Vestland ist durch zahlreiche Fjorde stark gegliedert. Der längste davon ist der Sognefjord mit 204 km Länge und einer maximalen Tiefe von 1.308 m, er hat zahlreiche Nebenarme. Wohl der bekannteste davon ist der Nærøyfjord, der seit 2005 zusammen mit dem Geirangerfjord zum Weltnaturerbe der Unesco gehört.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.