Reisethema
Artikelentwurf

Segelreviere

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dies ist eine Übersicht der Gebiete, in denen das Segeln Piktogramm Kielboot.svg begünstigt ist, u.a. durch Infrastruktur wie Yachthäfen.

Europa[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Küste[Bearbeiten]

Binnenseen[Bearbeiten]

Bayern[Bearbeiten]
Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]
Hessen[Bearbeiten]

Edersee

Griechenland[Bearbeiten]

  • 1 Ionische Inseln Website dieser Einrichtung (Επτάνησα). Ionische Inseln in der Enzyklopädie Wikipedia Ionische Inseln im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIonische Inseln (Q170295) in der Datenbank Wikidata. Das Hauptsegelgebiet von Griechenland. Berechenbare Winde, kurze Strecken, viele Buchten, viele Inseln
  • 2 Sporaden (Σποράδες). Sporaden in der Enzyklopädie Wikipedia Sporaden im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSporaden (Q203447) in der Datenbank Wikidata. kurze Strecken, viele Buchten, viele Inseln
  • 3 Nordägäische Inseln (Νησιά του βορειοανατολικού Αιγαίου). Nordägäische Inseln in der Enzyklopädie Wikipedia Nordägäische Inseln im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNordägäische Inseln (Q1631376) in der Datenbank Wikidata. Etwas anspruchsvolles Revier wegen der Meltemi Winde und der größeren Strecken zwischen den Inseln. Dafür nicht überlaufen und sehr sehenswerte Inseln mit schönen Ankerbuchten, Häfen und vielen antiken Stätten.
  • 4 Kykladen (Κυκλάδες). Kykladen in der Enzyklopädie Wikipedia Kykladen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKykladen (Q171132) in der Datenbank Wikidata. sehr viele Inseln mit Häfen und Buchten, kurze bis mittlere Strecken. Winde bedürfen der Beobachtung, z.T. nicht ungefährlich.
  • 5 Dodekanes (Δωδεκάνησα). Dodekanes in der Enzyklopädie Wikipedia Dodekanes im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDodekanes (Q131555) in der Datenbank Wikidata. viele Inseln mit Häfen und Buchten, kurze bis mittlere Strecken. Winde bedürfen der Beobachtung, z.T. nicht ungefährlich.
  • 6 Chalkidiki (Χαλκιδική). Chalkidiki in der Enzyklopädie Wikipedia Chalkidiki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChalkidiki (Q204728) in der Datenbank Wikidata. kurze Strecken, mehr für ruhiges Bucht zu Bucht segeln, baden,

Großbritannien[Bearbeiten]

Niederlande[Bearbeiten]

Polen[Bearbeiten]

Segelboote auf dem Stausee Solina

Küste[Bearbeiten]

Seenplatten[Bearbeiten]

Stauseen[Bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten]

Türkei[Bearbeiten]

  • Golf von Fethiye in der Provinz Muğla im Landkreis Fethiye mit dem kleinen Ort Göcek im hinteren Golf von Fethiye (ideale Charterreviere für Skipper, die das offene Meer, meiden wollen).
  • Marmaris
  • Stadt Bodrum.
  • Turgutreis, kleiner Ort mit großer Marina. Gute Möglichkeiten, von dort zu den griechischen Inseln zu segeln. Allerdings viel Bürokratie mit Ein- und Ausdeklarieren des Bootes. Flughafen Bodrum-Milas 45 km entfernt.

Ozeanien[Bearbeiten]

Australien[Bearbeiten]

Neuseeland[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

Mittelamerika[Bearbeiten]

Karibik[Bearbeiten]

Britische Jungferninseln[Bearbeiten]
Jamaika[Bearbeiten]
Kaimaninseln[Bearbeiten]
Martinique[Bearbeiten]
Saint Vincent und die Grenadinen[Bearbeiten]
Turks- und Caicosinseln[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.