Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tirschenreuth

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Panorama Tirschenreuth.JPG
Tirschenreuth
BundeslandBayern
Einwohner
8.899 (2015)
Höhe
504 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Tirschenreuth

Tirschenreuth ist eine Stadt im Stiftland nördlich des Oberpfälzer Waldes und südlich des Fichtelgebirges.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Nürnberg (144 Kilometer) und in Karlsbad (Karlovy Vary, 84 Kilometer) in Tschechien.

Im Westen der Stadt befindet sich ein Segelflugplatz.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Bahnhof ist in Wiesau, etwa 17 Kilometer entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Tirschenreuth liegt an der Bundesstraße 15, die nächste Autobahn ist die Autobahn 93 Regensburg - Weiden - Hof, Ausfahrt Falkenberg. Der Grenzübergang Mähring nach Tschechien ist nur wenige Kilometer entfernt.

Mobilität[Bearbeiten]

Fischhof, Fischhofbrücke, Fatimakirche und Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt (rechts nach links)

Die Buslinien im Landkreis Tirschenreuth werden von unterschiedlichen Busunternehmen betrieben, unter Tel. +49 9631 88233 oder fahrmit-tirschenreuth.de bekommt man Fahrplanauskünfte.

BAXI ist ein neues Mobilitätskonzept im Landkreis Tirschenreuth, das den normalen Linienbusverkehr ergänzt. Es kombiniert die günstigen Fahrpreise und von Bussen mit den Vorteilen von Taxis. Es gibt mehr als 700 Haltestellen und 18 Linien im gesamten Landkreis.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Das Stadtmuseum ist im ehemaligen Kloster in der Hochwartstraße untergebracht, es gibt einen Einblick in die Geschichte der Stadt.
  • Oberpfälzer Fischereimuseum, Regensburger Straße 6, 95643 Tirschenreuth. Tel.: +49 (0)9631 6122, E-Mail: . Themen sind die Flussfischerei, die Teichwirtschaft und die Angelfischerei im Raum Tirschenreuth vom 11. Jahrhundert bis heute, mit vier großen Aquarien. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 11.00 - 17.00.

Kirchen[Bearbeiten]

  • Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt aus dem Jahr 1299 mit einem gotischen Chorraum in einem barocken Gebäude. Sehenswert ist der Flügelaltar aus der Spätgotik, der einzige seiner Art in der Oberpfalz.
  • Die Fatimakirche am Luitpoldplatz aus dem Jahr 1858
  • Aus dem Jahr 1963 ist die sechseckige Neue Sankt-Peter-Kirche. Vier der sechs Wände haben blaue und lila Fenster, das Dach hat die Form eines Zeltes und hinter dem Altar befindet sich ein Christusbild als Mosaik.
  • Die Alte Sankt-Peter-Kirche war wohl die erste Kirche der Stadt
  • Die Friedhofkirche
  • Die einzige evangelische Kirche ist die Erlöserkirche.
  • Die Jakobuskirche im Ortsteil Marchaney
  • Die Vorholzkapelle
  • Die Murschrottkapelle

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Das 1582-1583 im Renaissancestil erbaute Rathaus wurde 1814 nach dem großen Stadtbrand von der Mitte des Marktplatzes in die Häuserzeile am oberen Marktplatz versetzt.
  • Das Wahrzeichen der Stadt ist der Klettnersturm, ein Rest der alten Stadtbefestigung.
  • Die Fischhofbrücke ist eine steinernen Brücke über einen ehemaligen, heute trockengelegten Stadtteich, hinüber zum Fischhof, dem heutigen Amtsgericht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg