Stiftland

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage

Das Stiftland ist die nordöstliche Region der Oberpfalz. Es ist eine tiefer gelegene Fläche zwischen dem Oberpfälzer Wald und dem Fichtelgebirge und umfasst große Teile des Landkreises Tirschenreuth.

Abendstimmung am Karpfenteich

Orte[Bearbeiten]

Karte von Stiftland
  • 1 Bärnau internet wikipedia commons wikidata - älteste Stadt im Landkreis Tirschenreuth; Deutsches Knopfmuseum.
  • 2 Falkenberg internet wikipedia commons wikidata - es wird Zoigl gebraut, es gibt eine Burg und das Waldnaabtal ist nicht weit.
  • 3 Leonberg internet wikipedia commons wikidata -

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Waldnaabtal
  • Stiftländer Teichplatte, Karpfenzuchtgebiet

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Stiftland entspricht etwa der historischen Region, die das Kloster Waldsassen von seiner Gründung im Jahre 1133 bis zur Reformation in Besitz hatte.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der  Flughafen Nürnberg internet (IATA: NUE) wikipedia commons wikidata facebook twitter

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Marktredwitz an der Bahnstrecke HofNürnberg

  • Das EgroNet-Ticket wikipedia wikidata. der Euregio Egrensis gilt in den Landkreisen Greiz und Saale-Orla in Thüringen, in Hof, Kulmbach, Bayreuth, Neustadt an der Waldnaab, Weiden, Tirschenreuth und Wunsiedel in Oberfranken, in Sachsen im Vogtland, Zwickau und dem Westerzgebirge und in Tschechien in der Region Karlovy Vary. Die Tageskarte für die zweite Klasse kostet 24 € (200 Kč in Tschechien; plus 2 € in Deutschland, falls man am Schalter kauft) für die 1. Person. Für die 2. bis 5. Person beträgt der Aufpreis jeweils 8 € (100 Kč) zusätzlich. Man kann am Gültigkeitstag bis um 3:00 Uhr des Folgetages beliebig viele Fahrten mit den teilnehmenden Verkehrsunternehmen unternehmen. Zusätzlich ist es erlaubt 3 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sowie beliebig viele unter 6 Jahren mitzunehmen. Auch ist ein Fahrrad pro Person kostenlos. Die Namen und Vornamen aller Reisenden sind in Druckbuchstaben auf dem Ticket einzutragen, Ausweise sind mitzuführen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die Autobahn 93 Hof - Regensburg

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Stiftsbasilika und Stiftsbibliothek in Waldsassen
  • Schloss Hardeck, ehemaliger Sommersitz der Äbte von Waldsassen
  • Kappl bei Waldsassen, 1684 begonnen.
  • Egerländer Fachwerkhäuser in Neualbenreuth und Mähring zeichnen sich durch eine üppige Rautenmusterung aus.
  • Burg Falkenberg, erstmals 1154 erwähnt und heute für Veranstaltungen aller Art genutzt.
  • Geburtshaus und Grab der „Konnersreuther Resl“ (Konnersreuth)
  • Barocke Allerheiligenkirche (Wernersreuth)
  • Waldkapelle „Alter Herrgott“ südlich von Neualbenreuth, 1676 erbaut.
  • Fischhof mit steinerner Brücke (Tirschenreuth)
  • Barocke Jakobikirche (Marchaney)
  • Schloss Fockenfeld bei Konnersreuth
  • Totentanz von Wondreb an der Decke der Friedhofskapelle von Wondreb bei Tirschenreuth

Museen[Bearbeiten]

Natur[Bearbeiten]

  • Der Seidlersreuther Weiher bei Wiesau wurde im Jahre 2009 als „Historischer Teich im Landkreis Tirschenreuth“ ausgezeichnet. Entstanden ist Weiher etwa zwischen 1376 und 1389.
  • 1 Muglbachwasserfall
  • Teufelsküche
  • Wolfenstein, eine Felsformation zwischen Tirschenreuth und Hohenwald

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Die einheimische Gastronomie greift gerne von September bis April auf den Karpfen und weitere Süßwasserfische zurück und bringt ihn in einer Vielfalt an Gerichten auf den Teller. Als Besucher sollte man es nicht versäumen die Fischküche zu probieren.

Gebraut wird der Zoigl seit fast 600 Jahren durch die Brauberechtigten in den Kommunbrauhäusern Eslarn, Falkenberg, Mitterteich, Neuhaus und Windischeschenbach. Beim Zoigl handelt es sich um ein untergäriges Bier, das nur die natürlicherweise entstehende Kohlensäure enthält. Ein am Hausgiebel hängender sechszackiger Stern (Zunftzeichen der Brauer) zeigt an, dass dort gerade "Zoigl" ausgeschenkt wird. Die Halbe ab 1,60 €, dazu gibt es Hausmacher-Brotzeiten, reservieren geht nicht, ab und zu Musik von zufällig anwesenden Musikanten.

Das lokale Mineralwasser kommt aus Kondrau, einem Ortsteil von Waldsassen, der Kondrauer Mineralbrunnen bietet ein breites Sortiment an alkoholfreien Getränken.

Sprache[Bearbeiten]

Im oberpfälzischen Stiftland spricht man Nordbairisch, wie auch in den angrenzenden Gebieten Oberfrankens.

Klima

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernhard Setzwein, Günter Moserm: Land der tausend Teiche. Das Stiftland. Amberg: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz, 1999, ISBN 3-924350-74-4.
  • Bröislboard, Buchtala und Böihmische Kniadla: Oberpfälzer und Egerländer Küchengeheimnisse aus Neualbenreuth. Buch- und Kunstverlag Oberpfalz, 2015, ISBN 978-3955870126, S. 630. Rezepte, historische Betrachtungen und Brauchtum

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.