Hauts-de-France

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Frankreich > Hauts-de-France
Escutcheon fr region Hauts-de-France.svg
Region Hauts-de-France
HauptstadtLille
Einwohnerzahl6.004.947 (2019)
Fläche31.813 km²
Nord-Pas-de-CalaisPicardieChampagne-ArdenneLothringenElsassHaute-NormandieBasse-NormandieBretagneCentre-Val de LoireÎle-de-FranceBurgundFranche-ComtéPays de la LoirePoitou-CharentesLimousinAquitanienMidi-PyrénéesLanguedoc-RoussillonAuvergneRhône-AlpesProvence-Alpes-Côte d’AzurKorsikaAndorraMonacoLiechtensteinÖsterreichLuxemburgBelgienNiederlandeVereinigtes KönigreichDeutschlandSchweizItalienGuernseyJerseySpanienHauts-de-France in France 2016 verkl.svg
Über dieses Bild

Hauts-de-France (Nord-Pas-de-Calais-Picardie) ist eine der 2016 neu zugeschnittenen 13 Verwaltungsregionen im französischen Mutterland. Sie liegt ganz im Norden Frankreichs und besteht aus den Départements der vormaligen Regionen Nord-Pas-de-Calais und Picardie. Die Region grenzt im Nordosten an Belgien (Flandern und Wallonien, im Osten an Grand Est, im Süden an Île-de-France, im Westen an die Normandie und im Nordwesten an den Ärmelkanal.

Regionen[Bearbeiten]

Départements in Hauts-de-France

Orte[Bearbeiten]

Karte von Hauts-de-France
  • 1 Abbeville (23.000 Einwohner)
  • 2 Amiens (134.000 Einwohner) ist Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements Somme und der ehem. Region Picardie
  • 3 Arras (42.000 Einwohner) - ist Präfektur des Départements Pas-de Calais.
  • 4 Beauvais (57.000 Einwohner) ist Präfektur des Départements Oise
  • 5 Calais (73.000 Einwohner) - ist bedeutender Fährhafen nach England
  • 6 Compiègne (41.000 Einwohner)
  • 7 Dunkerque, 87.000 Einwohner, Hafenstadt mit bewegter Geschichte
  • 8 Laon (25.000 Einwohner) ist Präfektur des Départements Aisne
  • 9 Lille, 230.000 Einwohner, ist grösste Stadt und Präfektur der Region, gleichzeitig des Départements Nord und der ehem. Region Nord-Pas de Calais.
  • 10 Roubaix, 98.000 Einwohner, Industriestadt
  • 11 Saint-Quentin (54.000 Einwohner)
  • 12 Soissons (29.000 Einwohner)
  • 13 Valenciennes, 43.000 Einwohner, Universitätsstadt

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In der Region liegen der 1 Flughafen Lille wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: LIL) mit einigen Verbindungen auf Mittelstrecken (Europa, Nordafrika), aber keine Direktverbindungen aus dem deutschsprachigen Raum sowie der 2 Flughafen Beauvais-Tillé wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: BVA), der überwiegend von Billigfliegern angeflogen wird. Nächste bedeutendere Flughäfen sind, etwas südlich der Region der Grossflughafen 3 Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle internet wikipedia commons wikidata (IATA: CDG) mit direkten TGVs nach Arras und Lille (50 Minuten). Auch der Flughafen Brüssel-Zaventem internet wikipedia commons wikidata (IATA: BRU) (1:10 Std. mit dem Zug nach Lille) ist für den Norden der Region eine Alternative.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.hautsdefrance.fr (fr) – Offizielle Webseite von Hauts-de-France

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.