Neu-Aquitanien

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Frankreich > Neu-Aquitanien
Wechseln zu: Navigation, Suche
Départements in Neu-Aquitanien

Neu-Aquitanien (französisch Nouvelle-Aquitaine) ist eine der 13 Verwaltungsregionen im französischen Mutterland. Sie liegt im Südwesten Frankreichs und besteht aus den Départements Charente, Charente-Maritime, Corrèze, Creuse, Dordogne, Gironde, Landes, Lot-et-Garonne, Pyrénées-Atlantiques, Deux-Sèvres, Vienne und Haute-Vienne. Für die Zwecke dieses Reiseführers wird sie in drei Reiseregionen gegliedert:

  • Aquitanien, bestehend aus den Départements Dordogne, Gironde, Landes, Lot-et-Garonne und Pyrénées-Atlantiques, größte Stadt ist Bordeaux.
  • Limousin, bestehend aus den Départements Corrèze, Creuse und Haute-Vienne, größte Stadt ist Limoges.
  • Poitou-Charentes, bestehend aus den Départements Charente, Charente-Maritime, Deux-Sèvres und Vienne, größte Stadt ist Poitiers.