Gironde

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Département Gironde

Gironde ist ein Département in der französischen Region Neu-Aquitanien und trägt die Ordnungsnummer 33. Das Département grenzt im Norden an die Flußmündung der Gironde und das Département Charente-Maritime, im Osten an die Départements Dordogne und Lot-et-Garonne, im Süden an das Département Landes und im Westen an den Atlantischen Ozean.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Gironde

Das Département unterteilt sich in die sechs nachfolgenden Arrondissements:

  • Arrondissement Arcachon
  • Arrondissement Blaye
  • Arrondissement Bordeaux
  • Arrondissement Langon
  • Arrondissement Lesparre-Médoc
  • Arrondissement Libourne

Orte[Bearbeiten]

Die Garonne in Bordeaux
  • 1 Lège-Cap-Ferret Website dieser Einrichtung Lège-Cap-Ferret im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Lège-Cap-Ferret in der Enzyklopädie Wikipedia Lège-Cap-Ferret im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLège-Cap-Ferret (Q201286) in der Datenbank Wikidata -
  • 2 Ambarès-et-Lagrave Website dieser Einrichtung Ambarès-et-Lagrave in der Enzyklopädie Wikipedia Ambarès-et-Lagrave im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAmbarès-et-Lagrave (Q243586) in der Datenbank Wikidata -
  • 3 Arcachon Website dieser Einrichtung Arcachon im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Arcachon in der Enzyklopädie Wikipedia Arcachon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArcachon (Q191460) in der Datenbank Wikidata - liegt am Atlantik und bietet Europas höchste Düne.
  • 4 Bègles Website dieser Einrichtung Bègles in der Enzyklopädie Wikipedia Bègles im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBègles (Q192438) in der Datenbank Wikidata -
  • 5 Blanquefort Website dieser Einrichtung Blanquefort in der Enzyklopädie Wikipedia Blanquefort im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBlanquefort (Q220592) in der Datenbank Wikidata -
  • 6 Blaye Website dieser Einrichtung Blaye in der Enzyklopädie Wikipedia Blaye im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBlaye (Q202562) in der Datenbank Wikidata -
  • 7 Bordeaux Website dieser Einrichtung Bordeaux in der Enzyklopädie Wikipedia Bordeaux im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBordeaux (Q1479) in der Datenbank Wikidata - Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements, ein Begriff für jeden Weinkenner
  • 8 Le Bouscat Website dieser Einrichtung Le Bouscat in der Enzyklopädie Wikipedia Le Bouscat im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLe Bouscat (Q192461) in der Datenbank Wikidata -
  • 9 Bruges Website dieser Einrichtung Bruges in der Enzyklopädie Wikipedia Bruges im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBruges (Q327025) in der Datenbank Wikidata -
  • 10 Cenon Website dieser Einrichtung Cenon in der Enzyklopädie Wikipedia Cenon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCenon (Q1053472) in der Datenbank Wikidata -
  • 11 Cestas Website dieser Einrichtung Cestas in der Enzyklopädie Wikipedia Cestas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCestas (Q326520) in der Datenbank Wikidata -
  • 12 Eysines Website dieser Einrichtung Eysines in der Enzyklopädie Wikipedia Eysines im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsEysines (Q467370) in der Datenbank Wikidata -
  • 13 Floirac Website dieser Einrichtung Floirac in der Enzyklopädie Wikipedia Floirac im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFloirac (Q199682) in der Datenbank Wikidata -
  • 14 Gradignan Website dieser Einrichtung Gradignan in der Enzyklopädie Wikipedia Gradignan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGradignan (Q234769) in der Datenbank Wikidata -
  • 15 Gujan-Mestras Website dieser Einrichtung Gujan-Mestras in der Enzyklopädie Wikipedia Gujan-Mestras im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGujan-Mestras (Q623481) in der Datenbank Wikidata -
  • 16 Langon Website dieser Einrichtung Langon in der Enzyklopädie Wikipedia Langon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLangon (Q207154) in der Datenbank Wikidata -
  • 17 Lesparre-Médoc Website dieser Einrichtung Lesparre-Médoc in der Enzyklopädie Wikipedia Lesparre-Médoc im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLesparre-Médoc (Q209795) in der Datenbank Wikidata -
  • 18 Libourne Website dieser Einrichtung Libourne im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Libourne in der Enzyklopädie Wikipedia Libourne im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLibourne (Q6544) in der Datenbank Wikidata -
  • 19 Lormont Website dieser Einrichtung Lormont in der Enzyklopädie Wikipedia Lormont im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLormont (Q235300) in der Datenbank Wikidata -
  • 20 Mérignac Website dieser Einrichtung Mérignac in der Enzyklopädie Wikipedia Mérignac im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMérignac (Q205551) in der Datenbank Wikidata -
  • 21 Pessac Website dieser Einrichtung Pessac in der Enzyklopädie Wikipedia Pessac im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPessac (Q207156) in der Datenbank Wikidata -
  • 22 Saint-Émilion Website dieser Einrichtung Saint-Émilion in der Enzyklopädie Wikipedia Saint-Émilion im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSaint-Émilion (Q192548) in der Datenbank Wikidata - bekanntes Weinbaugebiet.
  • 23 Saint-Médard-en-Jalles Website dieser Einrichtung Saint-Médard-en-Jalles in der Enzyklopädie Wikipedia Saint-Médard-en-Jalles im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSaint-Médard-en-Jalles (Q238434) in der Datenbank Wikidata -
  • 24 Talence Website dieser Einrichtung Talence in der Enzyklopädie Wikipedia Talence im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTalence (Q192481) in der Datenbank Wikidata -
  • 25 La Teste-de-Buch Website dieser Einrichtung La Teste-de-Buch in der Enzyklopädie Wikipedia La Teste-de-Buch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLa Teste-de-Buch (Q233133) in der Datenbank Wikidata -
  • 26 Villenave-d'Ornon Website dieser Einrichtung Villenave-d'Ornon im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Villenave-d'Ornon in der Enzyklopädie Wikipedia Villenave-d'Ornon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVillenave-d'Ornon (Q235733) in der Datenbank Wikidata -
  • 27 Soulac sur Mer Website dieser Einrichtung Soulac sur Mer im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Soulac sur Mer in der Enzyklopädie Wikipedia Soulac sur Mer im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSoulac sur Mer (Q478237) in der Datenbank Wikidata -

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gironde ist eine Region der Rekorde. Es ist nicht nur das größte Departement Frankreichs, sondern verfügt auch über die höchste Düne Europas (den Pilat), den größten See Frankreichs (Hourtin), den größten Wald Europas (zusammen mit den in Landes) und das größte Weingut mit einer Appellation d'Origine Contrôllée (AOC) der Welt. Aber es ist vor allem ein Land der Gemütlichkeit, mit dem reichen und schönen Bordeaux als Hauptstadt, einer fruchtbaren und sonnenverwöhnten Region, die einige der besten Weine der Welt produziert. Außerdem ist die Gironde gesegnet mit einer schönen, unberührten Küste mit zahlreichen Kiefern, einer fischreichen Mündung und einem Gewässer (Bassin 'd Arcachon), in dem man nur noch die Austern pflücken muss. Aber überall erkennt man die Arbeit des Menschen. Der Boden ist sehr geeignet für den Weinanbau, aber es ist der Mensch, der ihn verbessert und angepasst hat. Die Kiefern, die etwa die Hälfte des Departments bedecken, wurden auf unfruchtbarem Boden gepflanzt, der bewässert werden musste. So veränderte man das Erscheinungsbild der Gegend, um es der Wirtschaft anzupassen. Die Bewohner respektieren jedoch die Natur und machen das Beste aus ihr. Diese Region hat so viele Facetten, dass für jeden etwas dabei ist: Sportbegeisterte, Genießer und Kulturliebhaber kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Dank einer Schnellfahrstrecke, die Geschwindigkeiten bis 300 km/h erlaubt, erreicht man Bordeaux von Paris-Montparnasse in nur noch zwei Stunden. Jede Stunde sind hier von morgens bis abends die Hochgeschwindigkeutszüge unterwegs. Von Deutschland aus führen Bahnverbindungen mit dem TGV, ICE oder Thalys nach Paris, dort wird umgestiegen in Richtung Atlantikküste. Dabei muss in Paris mit der Métro zwischen verschiedenen Bahnhöfen gewechselt werden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Fernbusanbieter Flixbus und Ouibus haben Verbindungen von und nach Bordeaux in ihrem Programm. Mehrmals täglich gibt es z.B. Fahrten von und nach Paris, die Fahrzeit beträgt etwa 7-8 Stunden. Flixbus bietet darüber hinaus auch Abfahrten in Arcachon an.

Mit der Fähre[Bearbeiten]

Eine besondere Form der Anreise ins Département Gironde kann die Fahrt mit der Auto- und Passagierfähre über die Gironde sein. Je nach Zielort kann man vor allem aus Richtung Norden einige Kilometer an Strecke einsparen. Es gibt zwei Fährverbindungen, zum einen direkt am Atlantik die Fähre von Royan nach Le Verdon, zum anderen weiter im Landesinneren die Route von Blaye nach Lamarque. In der Hochsaison fahren die Schiffe teilweise jede Stunde. Informationen zu den Abfahrzeiten und Tarifen gibt es auf der entsprechenden Website der Region.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf mehreren Strecken verkehren regelmäßig TER-Regionalzüge. Der Bahnhof Bordeaux-Saint Jean ist dabei ein Knotenpunkt der Region. Zumeist verkehren die Züge auf den Regionalstrecken im allgemeinen morgens und abends annähernd jede Stunde, tagsüber jedoch mit größeren Abständen. Deutlich öfter verkehren Regionalzüge hingegen im näheren Umfeld von Bordeaux, hier werden beinahe im Stundentakt Verbindungen angeboten, am Wochenende jedoch seltener.

Fahrpläne der Bahnlinien finden sich auf der regionalen Website für die TER-Züge. Dort findet sich u.a. die Fahrplantabelle der TER-Linie 32 nach Arcachon, die Fahrzeit ab Bordeaux beträgt eine Stunde, hier fahren auch am Wochenende jede Stunde Züge. Oder mit der TER-Linie 26 nach Saint-Emilion, hier fahren die Züge alle 1-2 Stunden, am Wochenende etwa sechs Verbindungen je Richtung.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Jenseits der regionalen Bahnlinien gibt es ein recht ausgedehntes Netz an Regionalbuslinien. Die wichtigsten Linien haben ihren Startpunkt in Bordeaux oder einer Straßenbahnhaltestelle am Stadtrand, und führen weit hinaus in die Umgebung. Erwähnt seien diese Linien an touristisch bedeutsame Orte z.B. am Atlantik:

  • Linie 201 von Bordeaux, Straßenbahnhaltestelle Buttinière (Linie A) bis nach Blaye, Fahrzeit 75 Minuten (wochentags im Stundentakt, am Wochenende 4-5 Fahrten je Richtung)
  • Linie 601 von Bordeaux, Quinconces (Stadtzentrum) über Lège bis zum Cap Ferret, Fahrzeit etwa zwei Stunden (wochentags etwa stündlich bis Lège, seltener bis Cap Ferret, am Wochenende 6-8 Fahrten je Richtung bis Cap Ferret)
  • Linie 702 von Bordeaux, Bahnhof Saint-Jean bis nach Lacanau-Océan, Fahrzeit rund anderhalb Stunden (wochentags 6 Verbindungen, am Wochenende 3-4 Fahrten je Richtung)

Jenseits der bedeutsameren Strecken sind die Buslinien deutlich seltener unterwegs. Informationen zu Fahrplänen, Liniennetz und Tarifen finden sich auf der Website des regionalen Anbieters TransGironde.

Im Bereich der Stadt Arcachon und angrenzender Kommunen wie La-Teste-de-Buch gibt es ein kleines Stadtbus-Liniennetz. Die Linie 1 führt z.B. vom Bahnhof Arcachon zur Dune du Pilat. Die Fahrzeit beträgt etwa 30 Minuten, die Busse fahren jede Stunde, sonntags jedoch seltener. Informationen gibt es auf der Website des Verkehrsunternehmens.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Die Fête du Vin findet am letzten Wochenende im Juni oder am ersten im Juli, von Donnerstag bis Sonntag um Mitternacht, statt. Nur in geraden Jahren kann man bei der mittlerweile größten Veranstaltung in Bordeaux Weine aus Bordeaux und Aquitanien verkosten.

Küche[Bearbeiten]

  • Austern aus der Bucht von Arcachon bei Bordeaux
  • Agneau de Pauillac rôti ist ein Lammgericht aus Pauillac
  • Foie de veau à la bordelaise ist Kalbsleber nach bordelaiser Art
  • Poulet sauté à la bordelaise ist ein gebratenes Huhn nach bordelaiser Art
  • Noisettine de Médoc sind knusprige runde Süßigkeiten aus Haselnüssen, karamellisiertem Zucker, Wasser und einem Geheimnis.

Siehe Die Küche der Gironde bei Koch-Wiki

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Réserve Naturelle Nationale des Dunes et des Marais d'Hourtin
  • Réserve Naturelle des Prés Salés d'Arès et de Lège
  • Parc Naturel Régional des Landes de Gascogne

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

https://www.gironde.fr/ – Offizielle Webseite von Département Gironde

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.