Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Flughafen Kutaissi

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Vorderasien > Südkaukasus > Georgien > Imeretien > Flughafen Kutaissi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Logo auf Wikidata: Logo nachtragen
Flughafen Kopitnari

Der Flughafen Kutaissi „Davit Aghmashenebeli“ International (auch: David der Erbauer / David the Builder International Airport, georgisch ქუთაისის დავით აღმაშენებლის სახელობის საერთაშორისო აეროპორტი / Kutaisis Davit Aghmasheneblis sakhelobis saertashoriso aeroporti, IATA CodeKUT, ICAO CodeUGKO), ehemals Flughafen Kopitnari und als solcher im Volksmund noch sehr präsent, ist ein kleiner Regionalflughafen in der georgischen Provinz Imeretien. Er bedient die zweitgrößte georgische Stadt Kutaissi und liegt auf halbem Weg zwischen Kutaissi und Samtredia an der Fernstraße ს1 E10.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Flughafen Kopitnari vor dem Umbau.

In der Sowjetzeit war Kopitnari ein mäßig genutzter Provinzflughafen. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion war auch Kopitnari vom wirtschaftlichen Niedergang betroffen, es wurden nur sporadisch Linienflüge angeboten. 2012 wurde der Flughafen erneuert und mit einem modernen Terminal ausgestattet. Das war Bedingung, damit die ungarische Billigfluglinie Wizz Air Linienflüge nach Kutaissi anbietet. Zur Eröffnung im September 2012 erfolgte tatsächlich der erste Flug der Wizz Air aus Kiew-Schuljani, seither baut die Gesellschaft stetig das Angebot nach Kutaissi aus.

Böse Zungen in Georgien behaupten, der Flughafen wurde speziell für Wizz Air neu gebaut. Das mag ein Gerücht sein, das durch die Farbgebung des Terminals jedoch verstärkt wird. Die Flughafeneröffnung kurz vor den Parlamentswahlen im September 2012 wurde mit damaligen Präsident Micheil Saakaschwili und Wizz-Air-CEO Varadi als Großveranstaltung im Wahlkampffinale aufgezogen; die Wahl wurde trotzdem vom politischen Gegner Bidsina Iwanischwili gewonnen.

Im Herbst 2016 hat Wizzair in Kopitnari eine Basis eingerichtet und zahlreiche neue Strecken eingerichtet. Mit der lange erwarteten Visaliberalisierung - seit 28. März 2017 dürfen Georgische Staatsbürger visumfrei in den Schengenraum einreisen - nennt sich der Flughafen auch „Evroporti“ (Portmanteau aus Evropa - Europa und Aeroporti - Flughafen). In einem Land, in dem alles auf den Wasserkopf Tiflis zugeschnitten ist, ist es für die westgeorgische Provinz eine besondere Genugtuung, dass nun die Hauptstädter nach Kutaissi „gekrochen“ kommen.

Die Verkehrsaufnahme hat vor einigen Jahren die hochpreisigen Flüge nach Georgien - auch Tiflis - stark verbilligt. Der Flughafen war letztlich indirekt dafür verantwortlich, dass Flugreisen für mehr und mehr Georgier bezahlbar wurden. Jedoch stieg Visaliberalisierung die Nachfrage von Georgiern nach Flugtickets nach Europa, was auch die Preise verteuert.

Der Terminal ist architektonisch eine Attraktion, und wurde vom Architekturstudio UNStudio entworfen. Der 55 m hohe Tower im Stile eines swanetischen Wehrturmes ist weithin in der kolchischen Ebene sichtbar und gilt als einer der höchsten Flughafentower der Welt. Das kleine Terminalgebäude ist eine Mischung aus konstruktivistischem und postmodernen Stil und hat als besondere Attraktion einen kleinen Innenhof, wo man nach Passieren der Sicherheits- und Passkontrolle vor dem Abflug noch rauchen kann.

Nachdem Kutaissi eine Basis von Wizzair wurde, gelangte ab 2016 der kleine Flughafen zeitweise an seine Kapazitätsgrenze. Es gibt Pläne, ein zweites Terminalgebäude zu errichten, damit dann bis zu sieben Flüge zeitgleich abgefertigt werden können. Auch ein Bahnanschluss mit Direktzügen ab Tiflis und Batumi ist in Planung.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Eine Anreise mit der Bahn bis zum Bahnhof Samtredia mit einem Schnellzug zwischen Tiflis und Poti / Sugdidi / Batumi und dann weiter mit einem Taxi vom Bahnhofsvorplatz (ca. 10 Lari, 15 min) ist derzeit die komfortablere Anreisemöglichkeit als mit den Minibussen. Die Züge fahren jedoch nur ein bis zweimal pro Tag. Man muss anhand des Zugfahrplanes klären, ob es eine für die Abflugzeit passende Zugverbindung gibt (Ankunft in Samtredia ca. drei Stunden vor Abflug, um auch einen Sicherheitspolster für Verspätungen einzuplanen). Der Direktzug von Tiflis nach Kutaissi benötigt deutlich länger als der Schnellzug nach Samtredia (Tiflis-Kutaissi-I 5½ Stunden, 7 Lari ggü. Tiflis-Samtredia 4 Stunden, 17 Lari). Für die Taxifahrt nach Ankunft des Fluges sind Taxis nach Samtredia ebenfalls erhältlich, jedoch werden am Flughafen speziell von Ausländern gerne überhöhte Preise verlangt.

Es gibt etwa 1 km vom Flughafen entfernt den kleinen Bahnhof Kopitnari. Dieser wurde renoviert und soll - laut der Auskunft eines Bahnschaffners - im April 2017 neu eröffnet werden. Es ist seitens der Georgischen Bahnen angedacht, Züge von Tiflis direkt zum Flughafen Kutaissi zu führen. Es gibt aber Stand April 2017 keine offizielle Information, ab wann dort welche Züge halten werden, wie oft sie fahren und zu welchem Preis. Laut Werbevideo des Flughafens soll eine Zweigstrecke errichtet werden und ab April 2018 werden Schnellzüge ab Tiflis direkt vor dem Terminal halten (Video auf YouTube)

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel ab Kutaissi, die direkt zum Flughafen fahren. Allerdings halten Marshrutkas, die von/nach Kutaissi auf der Landstraße fahren auf Verlangen.

Das Busunternehmen Georgian Bus bietet Fahrten von und zum Flughafen Kutaissi ab Tiflis (Tavisuplebis Moedani, 20 GEL p.P. einfach) und Batumi (Parkplatz beim Hotel Radisson Blu, 18 GEL p.P. oneway), der Fahrplan ist abgestimmt auf den Flugplan. Tickets können auch online gekauft und bezahlt werden. Vorausbuchung ist aber nicht nötig die Firma garantiert „Platz für jeden.” Im Terminal verkauft man Fahrkarten an einem nach Flugankunft geöffneten Schalter. Dieselbe Gesellschaft bietet auch auf Vorausbuchung Busverbindungen zwischen dem Flughafen Kutaissi und anderen Tourismuszentren an, u.A. Mestia, Stepanzminda (Kasbegi) und Gudauri.

Mit dem Taxi[Bearbeiten]

Ein Taxi kostet 20-25 GEL ab Kutaissi, Fahrzeit rund 20 Minuten. Ein Taxi ab Samtredia kostet 10 Lari, Fahrzeit 10-15 min.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt auf halbem Weg zwischen Kutaissi und Samtredia an der Fernstraße ს 1 / E 60, jeweils ca. 20 km von den beiden Städten entfernt. Bei Anreise mit dem Auto (kostenpflichtiger Parkplatz vor dem Terminal, 2 GEL für die erste Stunde) folgt man ab Kutaissi oder Samtredia der alten Fernstraße. Ab Tiflis kommend folgt man ab Nakhshirghele der neuen Schnellstraße bis zur Ausfahrt „Bashi“; am Ende des Zubringers biegt man im Kreisverkehr rechts ab (alte Fernstraße nach Kutaissi); die Anfahrt ist gut ausgeschildert.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Die Billigfluglinie Wizzair dominiert am Flughafen Kutaissi
  • Ukraine International Airlines. Bedient Kiew (Boryspil).

Terminals[Bearbeiten]

Es gibt nur einen Terminal gemeinsam für Ankunft und Abflug. Umsteigeverbindungen werden keine angeboten.

Gastronomie und Geschäfte[Bearbeiten]

  • Es gibt kleine Cafés, alle vom selben Betreiber und für landesübliche Verhältnisse stark überteuert. Preise: Sandwich 6-7,50 GEL; Espresso 4,60 GEL; Dosenbier 0,33 l 4 GEL. Je eines befindet sich landseitig und luftseitig, es gibt keine warmen Speisen, sondern nur Snacks und Getränke; sowie nur wenige Sitzplätze. Der Name der Cafés, „Mimino“, ist eine Anspielung auf den georgischen Kultfilm gleichen Namens aus den 1970er-Jahren über einen Buschpiloten in den tuschetischen Bergen mit Spitznamen Mimino (der Falke), der nach Moskau geht um Pilot des Überschallflugzeuges Tu-144 zu werden und dabei allerhand witzige Abenteuer erlebt.
  • Im Abflugbereich gibt es einen Duty-Free-Shop mit dem üblichen Warensortiment. Alkoholika sind sowohl in Georgien als auch Deutschland in regulären Geschäften deutlich günstiger erhältlich, Zigaretten allerdings deutlich günstiger als in Deutschland, aber teurer als in normalen Geschäften in Georgien, und nur internationale Marken verfügbar.
  • Ein Raucherbereich ist vom Transitraum zugänglich, es handelt sich um einen kleinen Innenhof.

Unterkunft[Bearbeiten]

Am Flughafengelände gibt es keine Hotels, am besten findet man Unterkünfte in allen Preisklassen in Kutaissi. Die meisten Hotels in Kutaissi bieten auch Flughafentransfers an. Auch in Samtredia, das etwas näher liegt, gibt es einige Unterküfte. Das dem Flughafen nächstgelegene Hotel ist ca. 10 km entfernt; Hotel Tsiskari in der Ortschaft Ianeti (Tel: +995 555 758570; E-Mail: ciskari2010@mail.ru)

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Im Flughafenterminal (landseitig) gibt es neben einer Autovermietung (Sixt) auch eine Touristeninformation (+995 555 590602, tickutaisiair@gmail.com), die theoretisch 24 Stunden besetzt sein soll, praktisch jedoch nur bei ankommenden Flügen. Neben der Touristeninformation gibt es auch einen Stand des Mobilfunkbetreibers Geocell, wo für Ausländer auch Sim-Karten erhältlich sind. Ebenfalls gibt es SIM-Karten des Betreibers beeline, die oft ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.
  • Am Flughafen gibt es direkt am Eingang Bankomaten von drei verschiedenen Banken, wobei die Bank of Georgia bei MasterCard-Einsatz extra Gebühren nimmt.
  • Eine von einer Bank betriebene Wechselstube befindet sich im Ankunftsbereich im hintersten Eck rechts.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg