Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Memmingen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick über Osten Memmingens 1.jpg
Memmingen
Bundesland Bayern
Einwohner
42.841 (2015)
Höhe
601 m
Tourist-Info Web www.memmingen.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Memmingen

Memmingen ist eine an der Iller gelegene kreisfreie Stadt in Bayern und gehört zur Region Oberschwaben. Die Stadt verfügt über eine mittelalterliche Innenstadt, die den Zweiten Weltkrieg und die Bauwut der 1960er und 1970er Jahre relativ unbeschadet überstanden hat. Bekannt ist die Stadt auch wegen des alljährlich Ende Juli stattfindenden Fischertages, bei dem der Stadtbach von etwa 1500 männlichen Fischern leergefischt wird. Dieses Fest geht bis ins Mittelalter zurück.

Hintergrund[Bearbeiten]

Rathaus von Memmingen

Die Stadt wird trotz des flachen Umlands meist als Teil des Allgäus betrachtet. Der touristische Reiz liegt in der gut erhaltenen Altstadt, die den zweiten Weltkrieg größtenteils gut überstanden hat.

Des Weiteren liegt die Stadt an der Ostroute der Oberschwäbischen Barockstraße. An barocken Bauwerken ist hierbei das Kreuzherrenkloster von Bedeutung.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Seit 2007 ist der Flughafen Memmingen (Allgäu Airport) in Memmingerberg bei Memmingen für den Linienverkehr eröffnet. Durch diesen ist die Stadt von mehreren europäischen Städten direkt zu erreichen. Die meisten Flüge werden von den Low-Cost-Fluggesellschaften Ryanair und Wizzair durchgeführt. Weitere große Flughäfen in der Nähe sind der Flughafen München (145 km entfernt) und Flughafen Stuttgart (149 km von Memmingen).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Memmingen liegt an der Kreuzung der Bahnstrecken München-Lindau und Ulm-Obersdorf und ist über diese Städte an den Fernverkehr der Deutschen Bahn angeschlossen. Ulm wird im Halb-Stundentakt erreicht. Memmingen ist Haltepunkt der Intercity-Strecke Hannover-Dortmund-Obersdorf und der Eurocity-Strecke München-Zürich. Wer im Nahverkehr aus Bayern oder Baden-Württemberg unterwegs ist, kann auf die Ländertickets der Deutschen Bahn zurückgreifen. Im 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Bahnhof Memmingen haben sowohl das Bayern-Ticket als auch das Baden-Württemberg-Ticket Gültigkeit. Das Bayern-Ticket gilt darüber hinaus auch innerstädtisch im Busverkehr.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der 2 Typ ist Gruppenbezeichnung ZOB Memmingen wird unter anderem täglich von MeinFernbus auf der Route Berlin-Nürnberg-Oberstdorf und mehrmals täglich auf der Linie Überlingen-München bedient. Verbindungen nach Polen und Kroatien werden von der deutschen Touring mit einem Umstieg mehrmals wöchentlich angeboten. Weitere Polen-Verbindungen außerhalb des Eurolines-Verbandes gibt es von den Busunternehmen Busunternehmen Agat und Sindbad.

Dazu besteht die Möglichkeit die Flughafenzubringer am Flughafen Memmingen für eine Busreise zu nutzen. So fährt der Allgäu Airport Express ab Flughafen Memmingen die Städte Zürich (mit Halt in Dornbirn und St. Gallen) und München an.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Memmingen liegt an der Kreuzung der Autobahnen A7 (Nord-Süd-Achse) und A96 (Ost-West-Achse). Des Weiteren liegt Memmingen am Schnittpunkt der B300 (Augsburg-Memmingen) und der B312 (Reutlingen-Memmingen).

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Neben dem Bahnhof Memmingen befindet sich der ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof). Dort hat man Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr. Da in den Abendstunden bereits keine Stadtbusse mehr verkehren, besteht ab ca. 19 Uhr die Möglichkeit, ein sogenanntes Anrufsammeltaxi zu nutzen.

Anrufsammeltaxi[Bearbeiten]

Das sogenannte Anrufsammeltaxi (AST) ergänzt in den Abendstunden den Personennahverkehr der herkömmlichen Buslinien. Das AST muss mindestens eine Stunde vor der geplanten Abfahrt reserviert werden (telefonisch unter 01802-636 646). Inzwischen ist die vorherige Anmeldung auch bei einer Abfahrt ab dem ZOB (am Bussteig 3) notwendig.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Straßen in der Stadt sind größtenteils Fahrrad-freundlich und verfügen oft über Fahrradstreifen oder getrennte Fahrradwege. Der Fernradweg Iller-Radweg (Ulm - Obersdorf) und der regionale Kneipp-Radweg (Bad Grönenbach - Bad Wörishofen) sind ausgeschildert. Touren- , Trekking- und Mountainbikes können z.B. im Rad- und Rollercenter Heiss in der Wernher-von-Braun-Str. 18 gemietet werden. Weiterhin gibt es einen Fahrradverleih es beim Fahrradfachhändler Radl-Stadl im Stadtteil Dickenreishausen sowie von Mai bis Oktober am Flughafen Memmingen. In Innenstadtnähe ist leider derzeit leider kein Fahrradverleih zu finden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Während ein Auto in der kompakten Innenstadt unnötig ist, kann es nützlich sein um zu Einkaufsstätten und Freizeitaktivitäten 'auf der Grünen Wiese' im Gewerbegebiet Memmingen Nord zu kommen. Auch für die Erkundung der Dörfer im Umland, für das Unterallgäu oder eine Tour entlang der Oberschwäbischen Barockstraße kann ein Auto sehr nützlich sein. Autovermietungen findet man am Flughafen (Europcar, Sixt, Herz), in Bahnhofsnähe (Europcar) und in der Colmarer Straße (Auto Greif).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

--> Siehe auch: Wikipedia: Sehenswürdigkeiten in Memmingen

Museen[Bearbeiten]

Mit seinen Ausstellungen überregional bekannt wurde die MEWO Kunsthalle, aber auch das Stadtmuseum und die Museen im Antonierhaus sind beliebte Museen der Stadt. Abseits der bekannten Museen gibt es auch Kunst im Parishaus und in verschiedenen privat geführten Galerien, in denen aktuelle Künstler der Region ihre Werke zur Schau stellen.

  • 1 MEWO Kunsthalle. In einem ehemaligen königlichen Postgebäude des 19. Jahrhunderts befindet sich die 2005 eröffnete Kunsthalle. Es werden wechselnde Kunstausstellungen aus den Bereichen Malerei, Fotografie und Druck gezeigt. Auch der Innenhof des Gebäudes an sich ist sehenswert. Darüber hinaus wird die Kunsthalle auch als Veranstaltungsort für Aufführungen klassischer Musik und andere kultureller Veranstaltungen genutzt.
  • 2 Strigelmuseum und Antonitermuseum. Das Museum, welches sich selbst in einem ehemaligen Antoniterkloster befindet, widmet sich dem Leben der Antoniter in dem mittelalterlichen Spital. Nebenan im Strigel-Museum befindet sich eine Sammlung von spätgotischer Malerei und Bildhauerkunst der Künstlerfamilie Strigel.
  • 3 Stadtmuseum Memmingen. Das Museum über die Geschichte der Stadt widmet sich u.a. dem Leben in der Reichsstadt und dem jüdischen Leben dort zwischen 1862 - 1945. Ebenfalls hier untergebracht ist das Heimatmuseum Freudenthal/Altvater, welches sich mit den heimatvertriebenen Sudetendeutschen beschäftigt, die 1945/46 nach Memmingen kamen. Auch eine Gemäldeausstellung des Memminger Barockmalers Johann Heiss ist Teil des Museums.
  • 4 Parishaus. Das barockes Palais des Kaufmanns Anton Friedrich Paris beherbergt die topografische Kollektion mit künstlerischen Darstellungen des Allgäus vom 16. bis 19. Jahrhundert. Das Dachgeschoss bietet Platz für Wechselausstellungen.
Rathaus Memmingen am Marktplatz.
Blick auf den Schrannenplatz von der Dachterasse des Café Hochgenuß.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Marktplatz: Der mittelalterliche Marktplatz ist mit dem Rathaus, dem Steuerhaus und der Großzunft einer der sehenswertesten Plätze der Stadt. Das Rathaus wurde bereits 1589 erbaut und im 18. Jahrhundert neu gestaltet. Links davon befindet sich mit dem Steuerhaus ebenfalls ein mittelalterliches Verwaltungsgebäude. Die Großzunft war bis Anfang des 19. Jahrhunderts ein Versammlungs- und Ballhaus der Patrizier. Heute sind dort Ämter und Behörden untergebracht.
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Weinmarkt: Typisch für den Weinmarkt sind die Zunfthäuser. Bemerkenswert ist die Weberzunft - ein Fachwerkhaus. Geschichtlich ist die Kramerzunft von Bedeutung. Die Malerei auf dem Gebäude erinnert an die Verlesung der sogenannten zwölf Bauernartikel im März 1525. Zur Erinnerung an den Freiheitsgedanken aus den Bauernartikeln würde 2014 ein Denkmal errichtet: Eine neun Meter hohe, verzinkte Stehle aus Bronze; aus Düsen soll im Sommer ein Wassersprühnebel austreten. Am Sockel befinden sich Tafeln mit den Texten aus den zwölf Bauernartikeln. Das ehemalige Weinhaus Knörringer sollte abgebrochen werden, wurde aber auf Bestreben von Denkmalpflegern erhalten und restauriert und wird heute wieder gastronomisch genutzt.
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Schrannenplatz: Der Schrannenplatz wurde im Oktober 2010 aufwändig umgestaltet und ist nun der modernste Platz der Stadt. Am Schrannenplatz wurden neue Geschäfts- und Wohnräume errichtet. Einen guten Blick auf den Platz, aber auch auf den Stadtbach bis hin zur Frauenkirche hat man vom Dachcafé "Hochgenuß" in der "Neuen Schranne". Traditionell befindet sich der Fischerbrunnen am Schrannenplatz. Neu seit der Umgestaltung ist dagegen eine Stadtbachspur mit Wasserfontänen. Am Schrannenplatz befindet sich auch das älteste Wirtshaus der Stadt, "Zum goldenen Löwen". Im Jahre 2013 ist ein historisches Gebäude, das als Gasthaus zum Raben bekannt war am Schrannenplatz abgebrannt. Ein Neubau, der sich an der Fassade des alten Gebäudes orientieren soll, wird im Laufe des Jahres 2015 an dessen Stelle treten. An den Platz schließen der Theaterhof an, der auch als Schaubühne für Freilichttheater genutzt wird, und der Elsbethenhof der auch gastronomisch genutzt wird. Nördlich davon schließt unmittelbar ein weiterer Platz, der sogenannte Theaterplatz an.
  • 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Theater-Platz: Neben Straßencafés und Innenstadtgeschäften ist es vor allem das Theater, das diesen Platz ausmacht. Das neubarocke Theatergebäude war einst Teil des Nonnenklosters St. Elisabeth.
  • 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Hallhof: Der Hallhof ist der ehemalige Klosterhof des Kreuzherrnklosters. Nördlich des Hofes befindet sich die Kreuzherrenkirche. Der Hof bietet eine Parkfläche für Besucher der Innenstadt und insbesondere für Besucher des am Hallhof liegenden Landgerichts.

Bauwerke[Bearbeiten]

Lindauer Tor: eines von 5 noch erhaltenen mittelalterlichen Stadttoren.
  • Befestigungsanlagen: Die Überreste der ehemaligen Stadtbefestigung bestehen aus noch etwa zwei Kilometer erhaltener Stadtmauer mit fünf erhaltenen Toren und mehreren Türmen. Die Tore sind im Einzelnen das 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Kempter Tor, das 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Lindauer Tor, das 12 Typ ist Gruppenbezeichnung Westertor, das 13 Typ ist Gruppenbezeichnung Ulmer Tor und der 14 Typ ist Gruppenbezeichnung Einlaß. Die noch erhaltenen Türme der Befestigungsanlage sind der 15 Typ ist Gruppenbezeichnung Pulverturm, ein Bastionsturm mit dem Namen 16 Typ ist Gruppenbezeichnung Bettelturm, die Verteidigungstürme 17 Typ ist Gruppenbezeichnung Soldatenturm und 18 Typ ist Gruppenbezeichnung Schwalbenschwanzturm, sowie die beiden Gefängnistürme 19 Typ ist Gruppenbezeichnung Zwingerturm und 20 Typ ist Gruppenbezeichnung Hexenturm. Der sogenannte 21 Typ ist Gruppenbezeichnung Kerkerturm ist dagegen kein echtes Überbleibsel der alten Stadtbefestigung, sondern ein Neubau von 1984 anstelle des ursprünglichen Gefängnisturmes.
  • ehemaliges Antoniter-Kloster: In dem in den 90er Jahren renovierten Gebäude spielt heute eine wichtige Rolle im kulturellen Leben der Stadt. So sind die Stadtbibliothek, das Strigelmuseum, Antonitermuseum, und der Antonitersaal, der für Ausstellungen oder Lesungen genutzt wird, darin untergebracht. Ein Café im Innenhof lädt zum Verweilen ein.
  • 22 Typ ist Gruppenbezeichnung Kreuzherrenkirche, Kirche eines ehemaligen Klosters der Brüder vom Orden des Heiligen Geistes. Sehenswerte Stuckdecke im Kirchenschiff.
  • 23 Typ ist Gruppenbezeichnung Siebendächerhaus am Gerberplatz: Wahrzeichen der Stadt. Ein sehenswertes altes Gerberhaus aus dem 17. Jahrhundert mit sieben Dächern, welche ehemals zum Trocknen der Felle dienten.
  • 24 Typ ist Gruppenbezeichnung Martinskirche: vom 65 m hohen Kirchturm hat man einen guten Überblick über die Stadt. Eine Turmbesteigung ist nur in Verbindung mit einer Führung möglich. Infos
  • 25 Typ ist Gruppenbezeichnung Unser Frauen (Frauenkirche): mit einigen der besterhaltensten spätgotischen Fresken und dem berühmten Marienzyklus und Apostelzyklus. Fresken aus den Jahren 1420, 1460 und 1520

In den Stadtteilen:

  • 26 Typ ist Gruppenbezeichnung Amendingen: barocke Kirche St. Ulrich aus dem 18. Jahrhundert
  • 27 Typ ist Gruppenbezeichnung Steinheim: Kirche St. Martin, protestantische, barocke Kirche des 18. Jahrhunderts

Parks[Bearbeiten]

Stadtpark Neue Welt[Bearbeiten]

1 Typ ist Gruppenbezeichnung Nördlich der Altstadt beginnt der Stadtpark Neue Welt, der sich Richtung Norden entlang der Memminger Aach - dem Stadtbach - in den Stadtteil Amendingen hinein zieht. Die heutige Anordnung verdankt der Park maßgeblich den umfangreichen Gestaltungen im Rahmen der Landesgartenschau 2000. Auf dem Parkgelände befinden sich ein 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Biergarten und in dessen Nachbarschaft ein Freizeitareal bestehend aus einem 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Wasserspielplatz für Kinder, einem Volleyball- und einem Streetball-Feld und einem Skatepark. Die Weiteren Attraktion des Parks sind ein auf Holzstegen errichteter Naturerlebnispfad 3 Typ ist Gruppenbezeichnung sind ein See, eine 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Aussichtsplattform und eine 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Kneippanlage.,

Ehemaliger Stadtgraben[Bearbeiten]

Beispiel für eine Parkanlage am ehemaligen Stadtgraben

Entlang der ehemaligen Befestigungsanlagen ist überwiegend ein Grüngürtel auf dem einstigen Stadtgraben erhalten geblieben. Dieser verläuft um die Altstadt herum. Er beginnt südlich des Bahnhofs am Mulzergraben mit dem 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Reichshain, führt am 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Kaisergraben und 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Königsgraben entlang, an dessen nördlichem Abschnitt die 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Grimmelschanze liegt. Von dort geht zieht er sich weiter am 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Luginsland und durch den 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Zollergarten auf den Zollergraben bis zur 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Kohlschanze, die etwas nördlich des Bahnhofsgebäudes endet. Hier im östlichen Teil der ehemaligen Befestigungsanlagen musste die Stadtmauer im 19. Jahrhundert dem Eisenbahnbau weichen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Stadtrundgang[Bearbeiten]
  • Wer die Stadt auf eigene Faust erkunden will, kann sich an die beiden Rundwege, den Roten Weg und den Grünen Weg halten. Diese ausgeschilderten Routen führen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, welche auf Infotafeln erklärt werden. Der rote Weg führt vorbei an den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Das sind unter anderem der Marktplatz mit Rathaus, Martinskirche, Schrannenplatz, das Siebendächerhaus, der Weinmarkt und der Hallhof. Der Grüne Weg führt vor allem an ruhigere, idyllische oder grüne Plätze, wie den Zollergarten, den Stadtpark Neue Welt und die Grimmelschanze.
  • Verschiedene Stadtführungen werden für Gruppen und Einzelpersonen angeboten. Geboten werden neben "normalen Stadtführungen" auch abendliche Stadtrundgänge, Gruselführungen und kulinarische Stadtführungen.
Das Stadttheater.
Kultur[Bearbeiten]

Die Theaterlandschaft der Stadt ist durch das Landestheater Schwaben geprägt, welches seinen Hauptsitz im Stadttheater Memmingen hat. Derzeit elf Neuproduktionen pro Spielzeit werden in den dortigen Räumlichkeiten aufgeführt. Dabei handelt es sich um Schauspieltheater, aber auch um musikalische Theaterproduktionen. Kleinkunst und Kabarett werden regelmäßig im Parterretheater im Künerhaus und der Kulturwerkstatt gezeigt. Zusätzlich nutzen Veranstalter hierfür z.B. den Antoniersaal, das Kaminwerk und die Stadthalle. Vor Allem für Kinder geeignet sind die Aufführungen des Marionettentheaters. Zudem sind mehrere Amateur-Theatergruppen regelmäßig aktiv, so z.B. die Theatergruppe im Fischertagsverein und die Mundartbühne Amendingen.

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadttheater: Spielort des Ensembles Landestheater Schwaben. Theater mit drei Bühnen unterschiedlicher Größe und dem Theaterhof, der für Freilichttheater genutzt wird.
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Parterretheater im Künerhaus: Kleinkunstbühne mit den Programmschwerpunkten Kabarett, Folk und Jazz. Das PiK ist auch Veranstalter der im Zweijahresturnus stattfindenden Memminger Kabaretttage.
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Kulturwerkstatt: Ein junges Kulturzentrum, dass sich den Sparten Kindertheater, Theater, Tanz, Literatur und Musik widmet.
  • Die Kleinkunstbühne Memmingen veranstaltet in verschiedenen Memminger Spielorten, aber auch in anderen Gemeinden der Region, Aufführungen von Künstlern aus der Kleinkunstszene. Zum Programm gehören insbesondere Kabarett, Comedy, Theater, Konzerte und Lesungen. Die Kleinkunstbühne ist auch Veranstalter der Memminger Kleinkunsttage.

Ein Großteil der angebotenen Konzerte findet im 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Kulturzentrum Kaminwerk statt. Dort treten Künstler verschiedener Stilrichtungen sowohl populärer als auch alternativer oder künstlerisch anspruchsvoller Musik auf. Für größere Konzerte wird zudem häufig die 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadthalle genutzt. Orgelkonzerte finden regelmäßig in der Kirche St. Martin statt (Orgelkonzerte in St. Martin). Die Veranstaltungsreihe Memminger Meisterkonzerte widmet sich Konzerten klassischer Musik. Der Verein Jazz Art Memmingen veranstaltet mehrmals im Jahr Konzerte internationaler Künstler der Jazz-Szene. Regelmäßige Jazz-Sessions und Folk-Sessions bei freiem Eintritt sowie reguläre Konzerte finden im oben erwähnten Parterretheater im Künerhaus statt.

Freizeit[Bearbeiten]
  • Kulturzentrum Kaminwerk, Anschützstraße 1: Veranstaltungsort für Konzerte, Partys, Programmkinoabende und mehr.
  • Bowling: 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Strike, Haußmannstr. 2a: Bowling-Center mit 6 Bowlingbahnen und Gastronomie im Süden der Stadt. Außerdem Dart, Kicker und SKY-Live-Übertragungen und unregelmäßige Veranstaltungen
  • Kegeln: Folgende für die Öffentlichkeit buchbaren Kegelbahnen gibt es im Stadtgebiet:
    • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Bierkeller Kegelbahn, Braunstraße 21
    • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Sportgaststätte des TV-Memmingen, Bodenseestr. 49.
    • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Gasthaus Rößle, An der Hofet 8
    • 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Maximilian-Kolbe-Haus, Donaustraße 1
  • Kino: Das 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Cineplex, Fraunhoferstr. 21, im Gewerbegebiet mit seinen 10 Sälen ist derzeit das einzige Kino. Programmkino-Abende gibt es allerdings auch in den Kulturzentren Kaminwerk und Kulturwerkstatt.
  • Escape-Rooms: 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Allgäu Escape, Oberbrühlstr. 19, Freizeitaktivität für zwei bis sechs Teilnehmer. Man befindet sich mit seinen Mitspielen in einem Raum und muss Rätsel lösen um aus dem Raum vor Ablauf einer Stunde zu entkommen.
  • Laser-Tag: Die 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Code Red Lasertag Arena, Rudolf-Diesel-Str. 18, im Gewerbegebiet wurde 2015 eröffnet. Außer Laser-Tag wird dort auch ein Escape-Room, "Das verlasseneKraftwerk", angeboten.
Aktiv-Sport[Bearbeiten]
So sehen die Beschilderungen der Radwege am Marktplatz aus.
  • Radtouren: Karten mit Radwanderwegen sind bei der Stadtinformation und im Buchhandel erhältich. Der ADFC Memmingen bietet mittwochs kostenlose Radtouren an. Online sind Radwege beim Radportal Memmingen/Unterallgäu und die Fernradrouten im BayernInfo Radwegenetz abrufbar.
  • Wandern: Auch ohne Rad lässt sich ein Stück Natur erkunden. Z.B. lässt sich ein nur 5,6 km langer Rundweg in den ländlichen Ortsteil Dickenreishausen und zurück bequem zu Fuß erkunden. Im umliegenden Unterallgäu gibt es zahlreiche empfehlenswerte Touren. Wanderkarten gibt es in der Stadtinformation oder im Buchhandel. Eine interaktive Wanderkarte findet man online im offiziellen Wanderportal Unterallgäu. Auch geführte Touren werden angeboten.
  • Nordic walking oder Laufen: Im Ortsteil Eisenburg befindet sich ein Parcours durch den Memminger Stadt- und Stiftungswald mit drei unterschiedliche Routen zwischen 3,6 und 8,1 Kilometern Länge. Parkmöglichkeiten für den Parcours in Eisenburg finden sich am 12 Typ ist Gruppenbezeichnung „Parkplatz an der Bleiche“ (Eisenburg West). Einmal im Jahr veranstaltet der SV Steinheim den Memminger Altstadtlauf.
  • Wakeboarden: Im Frühjahr 2015 wurde die Wakeboard-Anlage Wakecity 13 Typ ist Gruppenbezeichnung im Stadtpark Neue Welt errichtet. Geöffnet sein soll die Anlage an den Wochenenden und izu den Ferienzeiten täglich. Wakecity
  • Schwimmen: 14 Typ ist Gruppenbezeichnung Freibad und 15 Typ ist Gruppenbezeichnung Hallenbad befinden sich im Stadtgebiet. [1] Mehr Erlebniswert hat allerdings das Schwimmen in der Natur. Die nächsten Badeseen, die 16 Typ ist Gruppenbezeichnung Buxheimer Weiher (vier an der Zahl), der 17 Typ ist Gruppenbezeichnung Baggersee in Woringen und das 18 Typ ist Gruppenbezeichnung Schachenbad bei Ottobeuren, sind mit dem Rad oder PKW gut zu erreichen.
  • Schlittschuhlaufen und Eisstock-Schießen in der 19 Typ ist Gruppenbezeichnung Eissporthalle (nur im Winter)
  • Quantya fahren Im 20 Typ ist Gruppenbezeichnung Quantya Park Memmingen, Im Dickenreis 17, Tel.: 0171-4134440. Geöffnet: Mi ab 12 Uhr, Sa ab 14 Uhr, So + Feiertags ab 13 Uhr. Preise: 15 € pro 15 Minuten + 5 € für die Schutzkleidung. Bei schlechtem Wetter kann der Betrieb ausfallen.
  • Kartfahren: Der AMC Memmingen betreibt eine 21 Typ ist Gruppenbezeichnung Outdoor-Kartbahn auf der Südseite des Allgäu Airport in Memmingerberg, gegenüber des Flughafengebäudes. (Horststraße, Allgäu Airport Memmingen, 87766 Memmingerberg - der Beschilderung "AMC / ADAC" folgen‎). Öffnungszeiten im Leihkartbetrieb: Mittwoch ab 18:30 Uhr, Samstag ab 18 Uhr. Witterungsbedingt geöffnet. Preise für Leihkart: 10 € für 10 Minuten.
  • Fitness-Centrum 22 Typ ist Gruppenbezeichnung Yes mit Tennis, Badminton, Squash, Beach-Volleyball und Kletteranlage
  • BMX: Eine 23 Typ ist Gruppenbezeichnung BMX-Bahn befindet sich in der Stadtweiherstraße.
  • Mehrere Fitnessstudios, z.B.: 24 Typ ist Gruppenbezeichnung WeFit (Teramostr. 1), Fitness-Centrum 25 Typ ist Gruppenbezeichnung H3O (Wasserwerkweg 59a), 26 Typ ist Gruppenbezeichnung Mrs. Sporty (Kreuzstr. 9)
  • Skaten: Ein 27 Typ ist Gruppenbezeichnung Skate-Park unter anderem mit Halfpipe befindet sich im Stadtpark Neue Welt. Indoor ist skaten möglich in der privat geführten 28 Typ ist Gruppenbezeichnung a-man skatehall / Skatehalle Memmingen, Dr. Berndl-Str. 25, Tel. +49-8331-963511. Zur Nutzung ist eine Voranmeldung notwendig, welche telefonisch oder persönlich im a-man Boardingstore in der Innenstadt am Gerberplatz 5 erfolgen kann.
Sportaustragungen[Bearbeiten]
  • Der Eishockeyverein ECDC Memmingen spielt in der Bayernliga. Die Frauenmannschaft spielt in der Frauen-Bundesliga. Die Heimspiele finden im Eisstadion Memmingen statt.
  • In der Fußball-Arena im 29 Typ ist Gruppenbezeichnung Memminger Stadion finden die Regionalligaheimspiele des FC Memmingen statt.
Festivals[Bearbeiten]
  • Wallensteinfestspiele: Größtes Historienfestspiel Europas. Bürger der Stadt spielen Ereignisse aus dem Dreißigjährigen Krieg nach. Alle 4 Jahre wird der traditionelle Fischertag besonders groß mit diesem Festival gefeiert. Als Besuche kann man das detailreich nachgestellte Lagerleben beobachten und in besonderer Atmosphäre Bier und Schmalzbrot genießen. Zum (kostenplfichtigen) Programm gehören auch Reiterspiele, ein Wallenstein-Theaterstück, Lagerspiele und Schießübungen. Der nächste Wallensteinsommer wird 2016 stattfinden.
  • Memminger Meile: Jährlich im Sommer stattfindendes Kulturfestival mit vielfältigen künstlerischen Darbietungen und Ausstellungen.
  • Memminger Kabarett-Tage: finden ca. alle 2 Jahre statt; nächster Termin voraussichtlich 2013.
Volksfeste[Bearbeiten]
Brauchtum aus dem Mittelalter: der Fischertag.
Westliches Ende des Jahrmarkts 2011. Im Hintergrund die Kirche St. Josef.
  • Fischertagsvorabend und Fischertag: Am Fischertag 'jucken' über 1.500 männliche Memminger um 8 Uhr morgens in den Stadtbach, um diesen leer zu fischen. Derjenige, der den größten Fisch fängt, wird zum Fischerkönig gekürt. Das Spektakel zieht jährlich tausende Zuschauer in die Innenstadt. Tags zuvor - am Fischertagsvorabend - wird bereits in der ganzen Stadt gefeiert. Essens- und Getränkestände und ein musikalisches Open-Air-Programm der ansässigen Gastronomen mit Live-Musik sollen dabei für Stimmung sorgen.
  • Jahrmarkt: 9-tägiger Innenstadtrummel mit Fahrgeschäften und zahlreichen Kirmesbuden. Vor allem der Bereich des St. Josefs-Kirchplatzes und des Westertorplatzes werden u.a. auch für 'wildere' Fahrgeschäfte genutzt während im Königsgraben Fahrgeschäfte für kleinere Kinder angeboten werden. Auf den Verbindungsstraßen befinden sich zahlreiche Jahrmarktsbuden sowie Essens- und Getränkestände. Im Gegensatz zu den meisten Jahrmärkten findet der Memminger Jahrmarkt nicht auf einem Festplatz, sondern auf öffentlichen Verkehrsstraßen statt, die eigens für die jährliche Veranstaltung gesperrt werden. Dies führt mitunter zu einer Überlastung der übrigen Verkehrsstraßen und zu einem Angebot eher kleiner bis mittelgroßer Fahrgeschäfte. Jedoch sorgt der Rummel in der Innenstadt für ein besonderes Flair. Der Jahrmarkt schließt jeweils um 10 Uhr Abends. Da prinzipiell keine Bierzelte vorhanden sind, bietet sich eine anschließende Kneipentour durch die nahen Gastronomiebetriebe an.
  • Stadtfest: traditionelles Volksfest. Der Marktplatz verwandelt sich in einen Biergarten mit Live-Volksmusik der Memminger Stadtkapelle.
  • Memmingen blüht: Familieneinkaufstag mit umfangreichem Rahmenprogramm am Samstag vor Muttertag. Unterhaltung auf Showbühnen in der Stadt. Pflanzen-/Blumen- und Handwerkermarkt. Ausstellungen.
  • Fastnet: Fastnetauftakt ist der sogenannte Rathausssturm am 11. November. Dabei fordern die Narren vor versammelten Zuschauern auf dem Marktplatz den - symbolischen - Rathausschlüssel des Oberbürgermeisters. Alle zwei Jahre findet im Januar der Nachtumzug statt - ein traditioneller Faschingsumzug bei anbrechender Dunkelheit. Große und laute Umzugswagen gibt es dabei nicht zu sehen, sondern zahlreiche gruselige Gestalten der Narrenzünfte aus der Umgebung bestimmen das Treiben. Seit mehreren Jahren wird Memmingen als zweite bayerische Faschingshochburg neben dem fränkischen Veitshöchheim bezeichnet. Grund dafür ist die Bayerisch-Schwäbische Prunksitzung "Schwaben Weissblau - Hurra und Helau", die jedes Jahr vom Bayerischen Fernsehen in der Stadthalle Memmingen veranstaltet und aufgezeichnet wird. Abschluss der Faschingszeit ist der närrische Kehrhaus am Faschingsdienstag. Die traditionelle Fachischings-Veranstaltung mit Tanzeinlagen endet pünktlich zur Sperrstunde um 24 Uhr, wenn der Fasching sinnbildlich beerdigt wird.

Einkaufen[Bearbeiten]

Für den bequemen Einkauf sind in der Innenstadt Straßen als Fußgängerzone ausgewiesen. Vor allem in der Kramerstraße zwischen Schrannenplatz und Marktplatz finden sich viele Filialen bekannter Einzelhandelsketten sowie inhabergeführter Läden. Die größten Geschäfte in der Innenstadt sind das Kaufhaus 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Karstadt am Königsgraben und das Mode- und Sporthaus 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Reischmann in der Maximilianstraße.

Frisches Obst, Gemüse und weitere Erzeugnisse aus der Region findet man vormittags am Dienstag und Samstag auf dem Wochenmarkt am Marktplatz.

Kleine Ladengeschäfte die Spezialitäten anbieten bzw. einen Nieschen-Kundenkreis bedienen befinden sich in den engen, am Stadtbach gelegenen Gassen (Untere Bachgasse). So werden z.B. Kaffee- und Schokoladen (Ammann), Obstwaren (Bendel) und Käsespezialitäten (Breckels) in kleinen Läden angeboten.

Eine regionale Besonderheit ist der 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Allgäu-Laden in der Maximilianstr. 9. mit einem Angebot an Erzeugnissen und Waren aus dem Allgäu.

Außerhalb gelegen im Bereich der Fraunhoferstraße befindet sich ein 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Einkaufszentrum sowie eine Auswahl an Elektronik- und Baumärkten. Die nächste Bushaltestelle "Amendingen Donau-/Fraunhofer-Straße" ist wenige Gehminuten entfernt und wird von den Regionalbuslinien 250, 959 und 963 ab Bahnhof/ZOB bedient.

Küche[Bearbeiten]

Cafés[Bearbeiten]

  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Kaffeerösterei Simon, Untere Bachgasse 11: Mit einer Auswahl von über 20 Kaffeesorten die beste Adresse für Kaffee-Kenner. Auch eine ordentliche Auswahl erlesener Whiskeysorten lockt echte Genießer in dieses gemütliche, direkt am Stadtbach gelegene Café.
  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Kreuzherrencafé, Hallhof 5
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Café Kunz (im Antonierhaus), Martin-Luther-Platz
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Bienvenue Café et Bistro, Zangmeisterstraße 4: als Grand Café Rau war dieses Café bis Sommer 2014 ein bei den Einheimischen beliebtes, gehobenes Café. Inzwischen versuchen sich andere Pächter daran das schicke Café weiter zuführen.
  • 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Coffee Fellows, Am Theaterplatz: Filiale der süddeutschen Kaffeehauskette. Mit kostenlosem Internetzugang via WLAN.
  • 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Café Hamptons, Marktplatz 16: Modernes mediterranes Café/Bar-Konzept in bester Lage am Marktplatz.
  • 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Café Martin, Roßmarkt 3: Zum Torte essen lohnt sich ein Besuch. Der überdachte Innenhof lädt auchim Winter zu Kaffee und Torte ein.
  • 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Memminger Kaffeestube, Martin-Luther-Platz 17: Sympathisches Kleinstadtcafé. Kostenloser WLAN Zugang.

Restaurants[Bearbeiten]

günstig[Bearbeiten]

  • 12 Typ ist Gruppenbezeichnung Asia Bistro Hanoi, Schrannenplatz 1
  • 13 Typ ist Gruppenbezeichnung Le Buffet (Kaufhausrestaurant Karstadt), Königsgraben 3: Mo-Fr ab 16:30 Uhr Happy Hour (50 % Rabatt auf alle Speisen)
  • 14 Typ ist Gruppenbezeichnung Café Puck, Hühnerbergstr. 19: Sportbar und Diner in der Eishalle. Ein Stück außerhalb der Innenstadt.
  • 15 Typ ist Gruppenbezeichnung Möbel Wassermann, Mittereschweg 2: Auch im angeblich größten Einrichtungszentrum im Allgäu kann man relativ günstig essen. Gelegen am Stadtrand im Gewerbegebiet West.
  • 16 Typ ist Gruppenbezeichnung Subway Memmingen, Maximilianstraße 7
  • 17 Typ ist Gruppenbezeichnung Vinzenz Murr Metzgerei und (Schnellimbiss) in der Maximilianstraße.
  • 18 Typ ist Gruppenbezeichnung Wokman-Thai-Sushi (ehemals Sushi-Bar Maguro), Weinmarkt 14: Mo-Sa Mittagsbuffet für 6,90€
  • 19 Typ ist Gruppenbezeichnung Zisler's Kantine im BTZ, Clausweg 8: Montag bis Donnerstag gibt es im Kantinenbetrieb ein Mittagessen mit Dessert für 4,90€. Samstags und sonntags ist das Restaurant geschlossen.

mittel[Bearbeiten]

  • 20 Typ ist Gruppenbezeichnung Moritz, Weinmarkt 6-8
  • 21 Typ ist Gruppenbezeichnung Las Carretas Mexican Cantina y Bar, Rabenstraße 1, täglich ab 17 Uhr, Reservierungen 08331-496676, im Sommer nun mit Außenterasse
  • 22 Typ ist Gruppenbezeichnung Taj Mahal, Lindauer Str. 1: indisches Restaurant
  • 23 Typ ist Gruppenbezeichnung Restaurant Athen, Maximilianstraße 26: Griechisches Restaurant in Bahnhofsnähe.
  • 24 Typ ist Gruppenbezeichnung Restaurant Korfu, Buxacher Straße 1: Griechisches Restaurant im Untergeschoß der Flachvilla zwischen Karstadt und Westertor.
  • 25 Typ ist Gruppenbezeichnung Zur blauen Traube, Kramerstr. 8
  • 26 Typ ist Gruppenbezeichnung Arkadia, Waldhornstr. 11: Im April 2012 eröffnetes, griechisches Restaurant
  • 27 Typ ist Gruppenbezeichnung Breckels Brasserie, Am Theaterplatz

gehoben[Bearbeiten]

  • 28 Typ ist Gruppenbezeichnung Weinstube Weber am Bach, Untere Bachgasse 2
  • 29 Typ ist Gruppenbezeichnung Klösterle, Im Klösterle 1

in den Stadtteilen[Bearbeiten]

  • 30 Typ ist Gruppenbezeichnung Beim Steirer Bruckwirt In unmittelbarer Nähe zur Iller, im äußersten Stadtteil Ferthofen, ist dieses Gasthaus mit Kegelbahn gelegen. Ohne Auto ist es leider schwierig dort hin zu kommen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Clubs/Diskotheken[Bearbeiten]

Clubs sind in der Innenstadt rar. Wer Musik hören will, ohne die Innenstadt zu verlassen, kann hierzu am Wochenende (Freitag und Samstag) und vor Feiertagen in den M1 Club in Bahnhofsnähe gehen. Ebenfalls Freitags und Samstags öffnet das Moritz im Weinmarkt die Lounge im Gewölbekeller, wo ebenfalls ein DJ für musikalische Unterhaltung sorgt.

Alternativen hierzu sind von der Innenstadt am besten mit dem Auto bzw. Taxi zu erreichen. Im Allgemeinen haben die Lokalitäten freitags und samstags geöffnet, das Alpenmax während den Schulferien zusätzlich auch am Donnerstag. Beliebte Party-Veranstaltungen finden zu unregelmäßigen Zeitpunkten auch im Kulturzentrum Kaminwerk und im Apollo-Center statt. Hierfür sind das Veranstaltungsprogramm bzgl. der Öffnungszeiten zu beachten.

Locations die sich zwar in unmittelbarer Stadtnähe befinden, aber doch außerhalb von Memmingen befinden, ergänzen das Nightlife-Angebot: So bietet der Schwarze Adler in Tannheim-Egelsee Alternative-Musik. Das Outback in Heimertingen verschreibt sich dagegen eher dem Mainstream. Es wird ein Shuttle-Service angeboten um von der Bar Bernitos im Stadtzentrum zum Outback zu gelangen.

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung M1, Ottobeurer Gasse 7: Ende 2012 von den Betreibern des Café Moritz in Bahnhofsnähe eröffnet. Einlass ab 24 Jahre. Geöffnet üblicherweise Freitag und Samstag Abend sowie vor regulären Feiertagen.
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Eiskeller, Allgäuer Straße 12. Geöffnet Freitag und Samstag.

Bars[Bearbeiten]

Gewöhnliche Bars sind dagegen recht einfach zu finden, so z.B. in der Lindentorstraße das Münchner Kindl, Grünes Haus, La Luna, Las Carettas und in der am Süden daran anschließenden Baumstraße das Irish Pub Green Tree.

  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Chaplin Sky Lounge, Schrannenplatz 6: Diner und Cocktailbar mit Außenbereich auf dem Dach mit schönem Ausblick über den Schrannenplatz.
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Barfüsser, Schweizerberg 17: Im ehemaligen LEW-Gebäude am Schweizerberg wurde im Spätsommer 2012 diese Hausbrauerei eröffnet. Auch als Restaurant für bayerische und österreichische Küche empfehlenswert.
  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Münchner Kindl, Lindentorstraße 5
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Green Tree, Baumstraße 3: Ein typischer Irish Pub, im Jahr 2013 unter neuer Führung.
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Valentino, Kramerstraße 32 : Zentral am Theaterplatz in der Fußgängerzone gelegenes Bistro, Café und Bar. Es besteht die Möglichkeit Dart zu spielen. Auch zu späten Abendstunden wird vor allem am Wochenende noch gerne Pizza serviert.
  • 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Fischerstube, Obere Bachgasse 6: Shisha-Bar
  • 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Neumann's, Schwesterstraße am Theaterplatz
  • 10 Typ ist Gruppenbezeichnung Treff, Kuttelgasse 20: Musikkneipe, bestehend aus einer kleinen Pilsbar im Erdgeschoß und der geräumigeren Kellerbar im Untergeschoß. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf härterem Rock. Das Lokal machte in den Medien auf sich aufmerksam, da es das in Bayern geltende Rauchverbot umging, indem das Pub als Laientheater deklariert wurde, da das Gesetz bei "künstlerischen Darbietungen" Ausnahmen vom Rauchverbot beinhaltet. Billard, Darts, Kicker und mehrere Internet-Terminals sind vorhanden.
  • 11 Typ ist Gruppenbezeichnung Bernitos, Salzstraße 5: Nur Freitags, Samstags und vor Feiertagen geöffnete Bar. Außer den Getränken gibt es eine Auswahl mexikanischer Speisen. Am Wochenende gibt es von hier einen Shuttle-Service zum Club "Outback".
  • 12 Typ ist Gruppenbezeichnung Il Punto, Kreuzstr. 6: Italienisches Restaurant und Bar. Mo-Sa geöffnet.

Biergärten[Bearbeiten]

Die Biergärten haben prinzipiell wetterbedingt saisonal geöffnet. Die meisten Biergärten sind Bestandteil einer ganzjährig geöffneten Gastronomie, welche auch drinnen Plätze anbietet. Eine Ausnahme ist der Biergarten im Stadtpark Neue Welt.

  • Biergarten im Stadtpark Neue Welt
  • Biergarten Engelkeller, Königsgraben 9, 08331-9844490, www.engelkeller.de, geöffnet täglich von 10 bis 1 Uhr.
  • 31 Typ ist Gruppenbezeichnung Villa Euphoria
  • Biergarten im Barfüsser (siehe oben)
  • 32 Typ ist Gruppenbezeichnung Grüner Kranz, Eberhartdweg 4

Unterkunft[Bearbeiten]

Mittel bis gehoben[Bearbeiten]

In der Innenstadt befinden sich mehrere vier 4-Sterne Hotels:

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Drexel´s Parkhotel, Ulmer Str. 7, zentral zwischen Marktplatz und Stadthalle gelegen.
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Weisses Ross, Salzstr. 12, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Engelkeller, Königsgraben 9
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Falken, Roßmarkt 3 - 5

Weitere Hotels im mittleren Segment sind:

  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Schrannenplatz, Schrannenpl. 4
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Weber am Bach, Untere Bachgasse 2

Günstig[Bearbeiten]

Etwas günstiger übernachtet man in in weniger zentral gelegenen Hotels. Dies wären das südlich der Altstadt wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt gelegene 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Gasthof Schwabenhof, im Norden im Stadtteil Amendingen das 8 Typ ist Gruppenbezeichnung Hotel Hiemer (3 Sterne) und in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes das Businesshotel 9 Typ ist Gruppenbezeichnung Allgäuhotel - Memmingen Nord. Kurze Wege zu den Sehenswürdigkeiten und Abendlokalen hat man von den beiden Budget Hotels * 10 Typ ist Gruppenbezeichnung RiKu am Schweizerberg und 11 Typ ist Gruppenbezeichnung RiKu Hallhof Noch günstiger und dennoch zentral sind Zimmer in Gasthöfen, beispielsweise ist ein Einzelzimmer im 12 Typ ist GruppenbezeichnungGasthof Lindenbad ab 25€ zu haben (Stand: März 2010). Nah an Bahnhof und Marktplatz und trotzdem ruhig gelegen ist die 13 Typ ist Gruppenbezeichnung Pension Erb, Zollergraben 5.

Camping[Bearbeiten]

Übernachtungsmöglichkeiten für Reisemobile gibt es auf dem 14 Typ ist Gruppenbezeichnung Wohnmobilparkplatz in der Colmarer Straße am Stadtpark Neue Welt (ehemaliges Landesgartenschaugelände LGS 2000). Es besteht dort die Möglichkeit seinen Frischwassertank zu befüllen, die Fäkalien zu entlehren. Auch ein Stromanschluss ist vor Ort. Mit dem Wohnmobil nach Memmingen

Der nächste Campingplatz ist im nahen Buxheim: 15 Typ ist Gruppenbezeichnung Camping am See, Am Weiherhaus 7, D- 87740 Buxheim. Die nächste Bushaltestelle "Abzweigung Weiher" ist weniger als 3 Minuten entfernt. Von dort verkehren bis in die Abendstunden (ca 19 Uhr bzw. 22 Uhr nach vorheriger Anmeldung als Anruf-Sammeltaxi) stündlich Busse von und nach Memmingen.


Lernen[Bearbeiten]

Memmingen besitzt bisher keine staatliche Hochschule. Mit der 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Business School Memmingen gibt es ein Hochschulinstitut der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin. Memmingen ist auch 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Lehrstandort der Donau-Universität Krems, einer Hochschule für berufsbegleitende Weiterbildung. Die 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Stadtbibliothek mit seinen 85.000 Medieneinheiten befindet sich im Antonierhaus. Außerdem gibt es die 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Mediothek, eine katholische Bibliothek im Maximilian-Kolbe Haus.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Polizeiinspektion Memmingen befindet sich südlich der Altstadt.

Gesundheit[Bearbeiten]

Das 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Memminger Klinikum in der Bismarckstr. 23 ist das zweitgrößte im Regierungsbezirk Schwaben. Das Krankenhaus der Maximalversorgung vefügt über alle Fachabteilungen und entsprechende Notaufnahmen. Es ist mit PKW von allen Richtungen aus gut beschildert. Im ÖPNV ist es mit der Buslinie 2 über die Haltestelle Klinikum zu erreichen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Memminger Zeitung, Tageszeitung für den Memminger Raum.
  • Lokalradio RT1 Südschwaben, Radiosender für die Region Memmingen, Mindelheim und Krumbach. UKW Frequenz in Memmingen: UKW 90,2 MHz; Kabelfrequenz: 98,85 MHz; Livestream auf der Homepage.
  • Memminger Kurier, lokale Wochenzeitung.
  • Die Lokale, Ausgabe Memmingen


Brief- und Paketpost[Bearbeiten]

Eine zentral gelegene Postfiliale befindet sich in der Innenstadt in der 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Lindentorstr. 22. Längere Öffnungszeiten bietet die ebenfalls sehr zentral gelegene Postannahmestelle im Untergeschoß des Kaufhauses Karstadt am Königsgraben 3.

Weitere Postfilialen in Einzelhandelsgeschäften:

  • Machnigstr. 4 (Feneberg)
  • Augsburger Str. 90 (Schultheiß Markt)
  • Colmarer Str. 46 (Alpenquelle)
  • Oberer Kirchweg 1 (Bäckerei Schütz, Stadtteil Steinheim)

Öffentliches WLAN[Bearbeiten]

Ein Hotspot für kostenloses WLAN befindet sich in

  • Coffee Fellows am Theaterplatz
  • Memminger Kaffeestube, Martin-Luther-Platz 17
  • Subway in der Maximilianstraße (1 Stunde pro Tag)

30 Minuten kostenloses WLAN gibt es auf dem Marktplatz, in der Maxmilianstraße, auf dem Schrannenplatz und dem Frauenkirchplatz. EIn witerer Hotspot mit 30 Minuten kostenlosem WLAN befindet sich am Bahnhof. Außerhalb des Stadtkerns gelegen ist noch der Hotspot bei McDonald's in der Wernher-von-Braun-Straße und der Hotspot am Flughafen Memmingen.

Internetcafés[Bearbeiten]

Das Internet Café Unlimited befindet sich in der Kalchstr. 35. Ferner gibt es im zweiten Obergeschoß der Stadtbibliothek Memmingen eine Internet-Station. Die Bibliothek befindet sich im Antonierhaus am Martin-Luther-Platz 1.

Benninger Ried.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Benninger Ried: Kalkquellmoor, das zwischen der Stadt Memmingen und der Gemeinde Benningen gelegen ist. Der einzige bekannte verbliebene Lebensraum der Riednelke. Im Süden der Moorlandschaft in Benningen befindet sich ein 12 Typ ist Gruppenbezeichnung Informationszentrum mit Museum. Von der kann das Moor bequem besichtigt werden.
  • Buxheim (Schwaben) (4 km): Kloster Buxheim, ehemals Kartäuserkloster; Naherholungsgebiet Buxheimer Weiher (vier an der Zahl). Im Winter: Schlittschuhlaufen auf den Weihern, Campingplatz
  • Ottobeuren (10 km): Weltbekannte Basilika mit Benediktinerabtei, Volkssternwarte im Konohof
  • Illerbeuren (12 km): Schwäbisches Bauernhof- und Schützenmuseum
  • Ulm (45 km): Ulmer Münster mit dem weltweit größten Kirchturm, Schifffahrten auf der Donau, Wallanlagen der Bundesfestung, Tiergarten
  • Die Region Oberschwaben mit der Stadt Ravensburg (50 km): schwäbische Hauptstadt der Welfen
  • Bodensee (70 km): Der Bodensee mit seinen vielen reizvollen Städten ist über die A96 schnell zu erreichen

Freizeitparks[Bearbeiten]

  • Skyline-Park, Im Harzfeld 1, 86825 Bad Wörishofen (40 km).

Anfahrt: Mit dem Auto über die A96 Richtung München bis nach Bad Wörishofen. Mit dem Zug: Regionalbahn Richtung München bis zum Halt 'Rammingen'. Von dort 10 bis 15 Minuten zu Fuß.(Dauer: ca. 40 Minuten, Fahrplanauskunft: hier)

Highlights: Bauten aus Legosteinen, Miniaturmodelle aus Lego, Fahrgeschäfte, z.B. Achterbahn. Anfahrt: Mit dem Auto über die A7 Richtung Ulm bis Kreuz Ulm/Elchingen. Dann weiter auf der A8 Richtung München/Augsburg bis Günzburg (ca. 45 Minuten). Mit dem Zug: Über Ulm nach Günzburg oder über Aulendorf nach Meckenbeuren. Von dort weiter mit dem Legoland-Shuttle-Bus (Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden, Fahrplanauskunft: hier)

Literatur[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.