Welterbe in Südafrika

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in Südafrika
Flagge von Südafrika
Karte von Welterbe in Südafrika

Der Staat Südafrika liegt im Süden des Kontinents. Das Land ist ein Gründungsmitglied der Vereinten Nationen und hat im Jahr 1997 die Welterbekonvention ratifiziert.

Welterbestätten[Bearbeiten]

Südafrika hat zur Zeit (Stand 2021) zehn Welterbestätten. Fünf sind Stätten des Kulturerbes, vier des Naturerbes und eine zählt zum gemischten Erbe.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
T Tentativliste
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1999 K 1 Robben Island Robben Island im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Robben Island in der Enzyklopädie Wikipedia Robben Island im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRobben Island (Q192493) in der Datenbank Wikidata 916 Robben Island ist eine kleine Insel in der Bucht vor Kapstadt. Sie wurde zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert als Gefängnis genutzt, insbesondere für politische Gefangene. Wohl der prominenteste Gefangene war der spätere Präsident des Landes Nelson Mandela. Robben Island.jpg
1999
2005
N 1 Fundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (2005 erweitert) Fundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (2005 erweitert) im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Fundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (2005 erweitert) in der Enzyklopädie Wikipedia Fundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (2005 erweitert) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (2005 erweitert) (Q1130112) in der Datenbank Wikidata 915 Die "Wiege der Menschheit" stand in Südafrika. Fundstätten mit Spuren der menschlichen Besiedlung und Entwicklung umspannen einen Zeitraum von 3,3 Millionen Jahren. Solche Stätten finden sich in Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai in der südafrikanischen Provinz Gauteng. Mrs Ples.jpg
1999 N 2 Feuchtgebiet Greater St. Lucia Wetland Park Website dieser Einrichtung Feuchtgebiet Greater St. Lucia Wetland Park in der Enzyklopädie Wikipedia Feuchtgebiet Greater St. Lucia Wetland Park im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFeuchtgebiet Greater St. Lucia Wetland Park (Q310719) in der Datenbank Wikidata 914 Der Park ist auch bekannt unter dem Namen ISimangaliso-Wetland Park, er liegt an Ostküste Südafrikas in der Provinz KwaZulu-Natal. Er verfügt über eine Vielzahl von Landschaftsformen, angefangen mit Korallenriffen und langen Sandstränden über Dünen und Lagunen bis zu ausgeprägten Sumpfgebieten und Savannen jeweils mit ihren typischen Bewohnern. Greater St. Lucia.jpg
2000
2013
K/N 3 Naturpark Drakensberg Naturpark Drakensberg in der Enzyklopädie Wikipedia Naturpark Drakensberg im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNaturpark Drakensberg (Q6744547) in der Datenbank Wikidata (uKhahlamba Drakensberg)
2013 Erweiterung zum Maloti Drakensberg Tranboundary Kulturerbe mit Lesotho
985 Der uKhahlamba Drakensberg Park im Massiv der Drakensberge liegt an der Schichtstufe vom afrikanischen Binnenhochland zur Küstenregion. An seinen Rändern gibt es spektakuläre Basaltformationen, Schluchten und Höhlen. In diesem Bereich haben vor über 4000 Jahren die Menschen der San-Kultur gelebt und ihr Leben in Felszeichnungen dargestellt. Ukalamba Drakensberge 2.JPG
2003 K 4 Kulturlandschaft Mapungubwe Kulturlandschaft Mapungubwe in der Enzyklopädie WikipediaKulturlandschaft Mapungubwe (Q1136251) in der Datenbank Wikidata 1099 Die offene Savannenlandschaft liegt am Zusammenfluss der Flüsse Limpopo und Shashe an der Grenze zu Zimbabwe. Sie war das Zentrum des vorkolonialen Mapungubwe-Königreichs. Im 14. Jahrhundert wurde das Gebiet aufgegeben. Gefunden wurden die Reste zweier Städte und von Palästen. MNPSandstone.jpg
2004
2015
N 2 Schutzregion Cape Floral Website dieser Einrichtung Schutzregion Cape Floral in der Enzyklopädie Wikipedia Schutzregion Cape Floral im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchutzregion Cape Floral (Q1818952) in der Datenbank Wikidata 1007 Die einzigartige Flora ist unter dem Stichwort Fynbos-Vegetation konzentriert in acht Schutzgebieten der Kap-Provinz. Fast 20% der Pflanzenarten Afrikas drängen sich auf nicht einmal 0,5% der Fläche des Kontinents.
2015 erweitert um weitere Nationalparks und Schutzgebiete.
P1000617.JPG
2005 N 3 Vredefort Dome Vredefort Dome in der Enzyklopädie Wikipedia Vredefort Dome im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVredefort Dome (Q330095) in der Datenbank Wikidata 1162 Der Vredefort-Krater liegt etwa 120 km südlich von Johannesburg. Er ist mit einem Durchmesser von 190 km und einem Alter von 2 Milliarden Jahren der älteste und größte Meteoritenkrater auf der Erde. Die bei seiner Entstehung freigesetzte Energie hatte verheerende Auswirkungen, war aber auch Ursache für viele evolutionäre Veränderungen. Vredefort.jpg
2007 K 5 Kulturlandschaft Richtersveld Kulturlandschaft Richtersveld in der Enzyklopädie Wikipedia Kulturlandschaft Richtersveld im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKulturlandschaft Richtersveld (Q1353565) in der Datenbank Wikidata 1265 Im Norden der Provinz Nordkap an der Grenze zu Namibia lebt das Volk der Nama. Sie sind wie vor zwei Jahrtausenden Wanderhirten, sie haben rund vierzig traditionelle Lagerplätze mit ihren Binsenhütten. Nama huts.JPG
2017 K 6 Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKgalagadi-Transfrontier-Nationalpark (Q1721915) in der Datenbank Wikidata 1545 In den sandigen Weiten dieser Kulturlandschaft findet man Siedlungsspuren von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Die hier lebenden Khoi-San-Nomaden haben sich in ihren Überlebensstrategien über Tausende von Jahren an die Wüstenbedingungen angepasst. Arri Raats, Kalahari Khomani San Bushman, Boesmansrus camp, Northern Cape, South Africa (19919544304).jpg
2018 N 4 Barberton Mountain Land / Barberton Greenstone Belt / Makhonjwa Mountains Barberton Mountain Land / Barberton Greenstone Belt / Makhonjwa Mountains in der Enzyklopädie WikipediaBarberton Mountain Land / Barberton Greenstone Belt / Makhonjwa Mountains (Q25379514) in der Datenbank Wikidata 1575 Diese Region in der südafrikanischen Provinz Mpumalanga umfasst geologische Strukturen, die älter als 3 Milliarden Jahre sind. In diesen Strukturen findet man die ältesten Spuren von irdischem Leben. Verdite (microcrystalline fuchsite metamorphite) South Africa.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auszug aus der Liste

  • Schutzgebiete der Sukkulenten-Karoo
  • Frühe Gehöfte im Kapweinland

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.