Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Maas

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Maas
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Maas ist ein 950 km langer, bedeutender Fluss in Westeuropa. Eine Reise entlang ihrer Ufer führt durch unterschiedliche Landschaftstypen. Ab Troussey bei Commercy in Frankreich ist der Fluss mit dem Schiff bis zur Nordsee erkundbar. Wegen Tipps zur Reisegestaltung vergleiche auch Radroute Maas.

Regionen[Bearbeiten]

Teillandschaften[Bearbeiten]

  • Plateau von Langres. Die Maas entspringt hier auf 409 m in Pouilly-en-Bassigny (Gemeinde Le Châtelet-sur-Meuse) im Departement Haut-Marne. Weitere Flüsse, die in diesem Gebiet entspringen sind Seine, Marne und Aube.
  • Französische und belgische Ardennen. Hier mäandert der Fluss sehr stark und bildet eindrucksvolle Landschaften. Um den Verfall zu regeln, wurde die Maas in Frankreich allerdings oft gestaut. In Givet französisch-belgische Grenze.
  • Ab Namur fließt die Maas nordostwärts durch die Industrieregion des Lütticher Beckens. Ab Lüttich wieder nordwärts.
  • In Eijsden, kurz vor Maastricht befindet sich die Grenze zwischen Belgien und den Niederlanden. Zwischen Maastricht und Maaseik bildet die Maas die Grenzmaas zwischen den beiden Staaten. Auch hier mäandert der Fluss sehr stark. Für die Schifffahrt wurde deshalb auf niederländischer Seite der Julianakanaal angelegt. Das Mäandern und Überschwemmungen haben dafür gesorgt, dass die Maas häufig ihr Bett verlegte. Tote Maasarme sind davon die Folge. Die durch das Mäandern entstandenen Kiesablagerungen wurden im 20. Jh. vielfach ausgebeutet. Dadurch entstand die Maasplassen-Landschaft um Roermond.
  • Ab Boxmeer biegt die Maas in einer weiten Linkskurve nach Westen und bildet hier die Provinzgrenze zwischen Gelderland und Noord-Brabant. Außer 's-Hertogenbosch, das mit seinem Gemeindegebiet bis an die Maas herangekommen ist, liegen nur kleine Festungsstädtchen an der Maas: Grave, Ravenstein, Megen und Heusden.
  • Bergsche Maas. Ab Heusden floss die Maas ursprünglich nach Nordwesten in Richtung Dordrecht und Rotterdam. 1904 wurde der Fluss hinter Heusden unterbrochen: Dieser Teil wird heute die Afgedamde Maas genannt. Über den Heusdens Kanaal wird er mit der Maas bei Heusden verbunden. Der jetzige Flusslauf geht ab Heusden über die Bergsche Maas und die Amer westwärts zum Hollandsch Diep, einem alten Meeresarm im Rhein-Maas-Schelde-Delta. Über die Deltaarme Haringvliet (Norden) und Grevelingen (Süden) mündet die Maas schließlich in die Nordsee.
  • Ursprünglich flossen die Maas und die Waal beim Schloss Loevesrein in der Nähe von Gorinchem zusammen und setzten ihren Weg als Merwede fort. Hinter Dordrecht hieß das Gewässer dann Noord, um als Oude Maas in die Nieuwe Maas und dann beiHoek van Holland in die Nordsee zu münden..

Ballungsgebiete[Bearbeiten]

An der Maas haben sich mehrere Großstädte und zwei Ballungsgebiete gebildet:

Nachbarregionen[Bearbeiten]

in unmittelbarer Nähe zur Maas


Staaten/ Regionen/ Orte[Bearbeiten]

(Flussabwärts)

Flag of France.svg Frankreich[Bearbeiten]

Region: Lothringen (frz. Lorraine]

Region: Champagne-Ardenne

Flag of Belgium.svg Belgien[Bearbeiten]

Flag of the Netherlands.svg Niederlande[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Wichtige Nebenflüsse[Bearbeiten]

Links der Maas:

Rechts der Maas:

  • Mouzon (mündet bei [[Neufchâteau)))
  • Vair (mündet bei Maxey-sur-Meuse)
  • Aroffe (mündet bei Rigny-la-Salle)
  • Chiers (mündet bei Remilly-Aillicourt)
  • Semois/Sensbach (mündet bei Monthermé)
  • Lesse (mündet bei Dinant-Anseremme)
  • Bocq (mündet bei Yvoir)
  • Hoyoux (mündet bei Huy)
  • Ourthe (mündet bei Lüttich)
    • Amel/Amblève (mündet bei Comblain-au-Pont)
      • Rubicon (unterirdischer Fluss)
    • Vesdre (mündet bei Lüttich)
      • Hogne/Hoëgne (mündet bei Pepinster)
      • Gileppe (mündet bei Limbourg)
      • Helle (mündet bei Eupen)
  • Geul (mündet bei Meerssen)
  • Roer/Rur (mündet bei Roermond)
    • Wurm (mündet bei Heinsberg)
    • Inde (mündet bei Jülich)
    • Urft (mündet bei Rurberg)
  • Swalm/Schwalm (mündet bei Swalmen)
  • Niers (mündet bei Gennep)

weiterer Verlauf als Bergsche Maas, Amer, Hollandsch Diep und Haringvliet (nördlicher Zweig)/Volkerak, Krammer und Grevelingen (südlicher Zweig).

weitere Flusslandschaften[Bearbeiten]

im engen Zusammenhang mit der Maas

weitere Nachbargewässer[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die Maas erreicht folgende Sprachgebiete:

  • Französisch (dort heißt sie La Meuse)
  • Niederländisch

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Maas ist zu großen Teilen schiffbar und darüber hinaus wird sie ab Belgien von diversen Verkehrsachsen begleitet:

  • Bahnlinien
  • Bundesstraßen und ihre Entsprechungen in den Nachbarstaaten
  • Radwege

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Die Maas wird größtenteils von der Radroute Maas begleitet.

Schifffahrt[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Radfahren
  • Wassersport

Wandern im Naturpark an der Maas

Küche[Bearbeiten]

  • Da die Maas verschiedene europäische Kulturgebiete erreicht, werden sich die Kochgewohnheiten verändern.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.