Berlin/Friedrichshagen

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Kurzdaten

Berlin-Friedrichshagen (PLZ 12587) ist ein Stadtteil des Berliner Stadtbezirks Treptow-Köpenick und grenzt an den Großen Müggelsee.

Hintergrund[Bearbeiten]

1753 wurde Friedrichshagen als Seidenspinnersiedlung von König Friedrich II. v. Preußen gegründet. 1920 nach Groß-Berlin als Ortsteil des Stadtbezirks Köpenick eingemeindet.

Anreise[Bearbeiten]

Öffentlicher Nahverkehr[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • aus der Innenstadt Richtung Köpenick / Erkner. Behinderungen wegen Straßenbauarbeiten im Bereich Bellevuestr. / Fürstenwalder Damm / Müggelseedamm
  • über die B1/B5 bis Dahlwitz-Hoppegarten, dann Richtung Friedrichshagen.
  • über die Autobahn A 10 (östlicher Berliner Ring) bis Abfahrt Erkner, Rüdersdorf oder Hellersdorf

Mobilität[Bearbeiten]

Parken[Bearbeiten]

  • P&R-Rarkplatz in der Wendeschleife der SRS-Straßenbahn am S-Bahnhof (Dahlwitzer Landstr. / Schöneicher Str.)
  • Bölschestraße ist Kurzparkzone - Parkscheibe nicht vergessen, das Ordnungsamt kontrolliert oft und gern!!!
  • Parkzeit auf dem Parkplatz von Kaisers Supermarkt nicht überschreiten. Pächter lässt abschleppen bei überschreiten der Höchstparkdauer !!!

Tankstellen am Fürstenwalder Damm 418 und 445-447

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Evangelische Christophorus-Kirche, Bölschestr. 27-30 (am Marktplatz). Tel.: +49 (0)30-6455730, Fax: +49 (0)30-64091594, E-Mail: . (mit Büro der Evangelischen Kirchengemeinde Friedrichshagen), erbaut 1912.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 Historisches Rathaus (1899), Bölschestr. 87
  • 1 Spreetunnel wikipedia commons wikidata, erbaut 1926-1927. Er ist 120 m lang, liegt am Müggelpark (Josef-Nawrocki-Str.)und ist nur den Fußgängern und Radfahrern (Treppen) vorbehalten. Er verbindet als einziger Fußgängertunnel Berlins Nord- und Südufer von Spree am Ausgang des Großen Müggelsees.
  • Brauerei 1 Berliner Bürgerbräu wikipedia wikidata (von 1869) mit Fabrikantenvilla (heute Restaurant Weiße Villa), Josef-Nawrocki-Str.
  • 2 Wasserwerk Friedrichshagen wikipedia commons wikidata. von 1893, Neobacksteingotischer Stil, größtes Wasserwerk Berlins, Müggelseedamm.
  • Alte Drahtzaunfabrik (Müggelseedamm 208) - heute Wohn- und Geschäftshaus
  • zahlreiche Gründerzeithäuser und -villen

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Denkmal für Ortsgründer König Friedrich II. von Preußen, Marktplatz - Bölschestr.
  • Denkmal für die Gefallenen der Kriege 1864, 1866 und 1870/71, Bölschestr./Marktplatz, vor der Christopherus-Kirche.
  • Gedenkstele für den Reichstagsabgeordneten Otto Wels, Bölschestr., an der Christophorus-Kirche.
  • Gedenkstein zur Gründung von Friedrichshagen im Jahr 1753 vor dem Restaurant Bräustübl, Müggelseedamm 164.

Naturdenkmal[Bearbeiten]

  • Historischer Maulbeerbaum, Bölschestr. 63.

Museen[Bearbeiten]

  • 3 Dichterkreis-Museum Friedrichshagen, Scharnweberstraße 59 (im Antiquariat Brandel; S-Bhf. Friedrichshagen, Tram 60, 61). Tel.: +49 (0)30 64 111 60, Fax: +49 (0)30 64 111 60. Im Mittelpunkt steht die um 1890 in Friedrichshagen ansässige Gruppe von Intellektuellen, Künstlern, Bohemiens und Anarchisten, die hier für einige Jahre deutsche, ja europäische Zeitgeschichte mitgeschrieben haben. Geöffnet: Mi-Fr 12:00-18:00, Sa 09:30-12:00 und nach fernmündlicher Vereinbarung.
  • 4 Museum im Wasserwerk Friedrichshagen, Müggelseedamm 307 (Tram 60, Endstation „Altes Wasserwerk“,). Tel.: +49 (0)30 8644 7695, Fax: +49 (0)30 86447746. Kernstück des Museums ist die original erhalten gebliebene Maschinenhalle mit drei stehenden Verbundkolbendampfmaschinen von 1893, die bis 1979 ihren Dienst versahen. Geöffnet: April − Okt.: Fr. u. Sa. 10 – 18 Uhr, So. 10 – 16 Uhr, Nov. − März: Fr. − So. 11 – 16 Uhr. Preis: Eintritt 5,- €.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Bölschestraße (Hauptstraße), von Mo-Sa Kurzparkzone mit Parkscheibe beachten!
  • Marktplatz
  • Fürstenwalder Damm
  • Müggelseedamm

Parks[Bearbeiten]

  • 1 Müggelpark, Joseph-Nawrocki-Str. Mit Spreetunnel (nur für Fußgänger und Radfahrer) und Dampferanlegestelle am Großen Müggelsee, 1926/27 angelegt.
  • 2 Kurpark Friedrichshagen, am S-Bahnhof - Dahlwitzer Landstr. 1880 angelegt.
  • 3 Goldmannpark, Am Goldmannpark.

Gewässer[Bearbeiten]

  • 4 Großer Müggelsee. Westlicher Teil der Nordseite.
  • Spree

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • 5 Evangelischer Friedhof, Aßmannstr./Peter-Hille-Str. 84.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Großer Müggelsee mit Ausflugsdampferlinien
  • Fahrradwanderweg Rund um den Müggelsee
  • Fahrrad- und Fußwanderungen am West- und Südufer des Großen Müggelsees mit den Ausflugsgaststätten Rübezahl, Müggelseeperle, Müggelhort, Neuhelgoland (am Kleinen Müggelsee), zum Naturlehrpfad Teufelssee und in die Müggelberge mit Müggelturm
  • Rad- und Fußwanderungen im Berliner Stadtforst
  • Tennisanlage Friedrichshagen (Hinter dem Kurpark 28 / Nähe S-Bahnhof)
  • Seebad Friedrichshagen (Müggelseedamm 216)
  • Badestelle Flussbad Kamerun an der Spree (Müggelseedamm, am Wassersportzentrum), einzige Badestelle am Nordufer der Spree zwischen Friedrichshagen und Köpenick
  • Badestelle zwischen Wasserwerk Friedrichshagen und Strandbad Müggelsee (Müggelseedamm), mit FKK-Bereich, zusammen mit Strandbad Müggelsee einzige Badestelle am Nordufer des Großen Müggelsees. Nur wenige, entfernte Parkplätze
  • Strandbad Müggelsee (Fürstenwalder Damm), ohne Eintritt, ohne Aufsicht. erreichbar mit Straßenbahn 61
  • Badestelle Teppich am Südufer der Spree. Erreichbar zu Fuß/per Fahrrad über Köpenick - Müggelschlösschenweg oder über Friedrichshagen - Spreetunnel
  • Badestelle Läufer am Westufer des Großen Müggelsees. Erreichbarkeit siehe Teppich
  • Wassersportmöglichkeiten auf Großem Müggelsee und auf der Spree. Großer Müggelsee nur eingeschränkt befahrbar.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Fest auf der Bölsche. Jährlich im Mai.
  • Brauereifest. Jährlich im September.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Wochenmarkt Friedrichshagen, Bölschestr./Marktplatz. Geöffnet: nur Mo, Mi, Fr + Sa.
  • Kunst- und Trödelmarkt, am S-Bahnhof Friedrichshagen. Geöffnet: nur So.
  • zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte
  • 1 Bio Company, Bölschestraße 2, 12587 Berlin. Tel.: +49 (0)30 32590332. Geöffnet: Mo – Sa 8.00 – 20.00 Uhr.
  • 2 Edeka, Bölschestr. 36.
  • 3 Aldi, Müggelseedamm 150.
  • 4 Netto, Müggelseedamm 155.
  • 5 Lidl, Fürstenwalder Damm 425.
  • Getränkeland, Charlotte-E.-Pauly-Str. 8 (über Müggelseedamm).

Küche[Bearbeiten]

Weitere Informationen zum Thema Essen und Trinken in Berlin.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Bölsche Imbiss, Bölschestraße 72, 12587 Berlin (am Bahnhof). türkischer Imbiss.
  • 2 Sportsbar, Bölschestraße 68, 12587 Berlin. Geöffnet: Fr + Sa 10.00 – 4.00 Uhr, So – Do 10.00 – 2.00 Uhr.
  • 4 Thüringer Ritter, Bölschestr. 73 (am Bahnhof). Tel.: +49 (0)30-65013606. Thüringer Spezialitäten. Geöffnet: Mo-Fr 9-18:30 Uhr / Sa 10-15 Uhr.

Mittel[Bearbeiten]

  • 8 Veracruz, Bölschestraße 66, 12587 Berlin. Tel.: +49 (0)30 65497394. Restaurant, Café & Cocktailbar, mexikanische Küche. Geöffnet: So – Do 11.00 – 22.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 0.00 Uhr.
  • Café Klatsch, Bölschestr. 25. Café und Eisdiele.
  • China Restaurant Lai-Fu, Bölschestr. 121. Tel.: +49 (0)30-6455885. Lieferservice. Geöffnet: täglich 11:30 Uhr - 23:30 Uhr.
  • 9 Japanisches Restaurant Kodoma, Bölschestr. 121. Tel.: +49 (0)30-65482955. Lieferservice. Geöffnet: täglich 12:00 Uhr - 23:00 Uhr.
  • Gasthaus Amadee, Stillerzeile 44. Tel.: +49 (0)30-94043624. Geöffnet: Mo-Fr 16-23 Uhr / So 12-22 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 14 Restaurant Friedrichskeller (am S-Bahnhof), Bölschestr. 68. Tel.: +49 30 64488742.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 2 Hotel Spree-Idyll (im Wassersportzentrum), Müggelseedamm 70. Tel.: +49 (0)30 64 19 400, Fax: +49 (0)30 64 19 40 505, E-Mail: facebook twitter. Merkmal: Garni. Geöffnet: Mo-Fr 6-22, Sa & So 6-20. Check-in: 15:00 Uhr. Check-out: 11:00 Uhr. Preis: EZ ab 59€, DZ ab 74€, DZ Spreeseite ab 84€, Appartement ab 94€. Akzeptierte Zahlungsarten: VISA, Mastercard.

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 1 Polizeidirektion 3 - Abschnitt 36, Karlstraße 8, 12557 Berlin. Tel.: +49 (0)30 4664336701.

Gesundheit[Bearbeiten]

Krankenhäuser[Bearbeiten]

  • Poliklinik am DRK-Krankenhaus Köpenick, Köpenick / Salvador-Allende-Str. 2.

Apotheken[Bearbeiten]

  • 2 Rathaus-Apotheke, Bölschestr. 59. Tel.: +49 (0)30-6455281, Fax: +49 (0)30-64197854. Weitere Apo. am Marktplatz in der Bölschestr. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 20.00 Uhr, Sa 8.30 – 14.00 Uhr.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 9 Ärzte-Zentrum am Markt, Bölschestr. 113 (Am Marktplatz).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Post-Filiale am S-Bahnhof, Bölschestr. 69a.
  • PIN-Briefkasten und PIN-Briefmarkenverkauf im Kaiser's Supermarkt

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 3 Polizeidirektion 6, Abschnitt 66, 12557 Berlin, Karlstr. 8. Tel.: +49 (0)30-4664666700, Fax: +49 (0)30-4664666799. Geöffnet: 24 Stunden.
Berlin - Siegessäule Großer Tiergarten 2012.jpg
Bezirke und Ortsteile: MitteMitte, Moabit, Tiergarten und Hansaviertel, Wedding und Gesundbrunnen

Friedrichshain-KreuzbergFriedrichshain und Kreuzberg

PankowPankow und Weißensee, Prenzlauer Berg

Charlottenburg-WilmersdorfCharlottenburg (mit Westend) und Berlin/Wilmersdorf (mit Schmargendorf, Halensee und Grunewald)

Spandau

Steglitz-ZehlendorfSteglitz und Lichterfelde, Zehlendorf und Dahlem, Wannsee

Tempelhof-SchönebergTempelhof, Schöneberg und Friedenau

Neukölln − Neukölln, Britz, Buckow, Gropiusstadt und Rudow

Treptow-KöpenickTreptow, Köpenick (mit Grünau), Friedrichshagen, Müggelsee und Umgebung

Marzahn-Hellersdorf - Mahlsdorf

Lichtenberg − Lichtenberg, Falkenberg, Fennpfuhl, Friedrichsfelde, Hohenschönhausen, Malchow, Rummelsburg, Wartenberg

Reinickendorf

Stadtquartiere: Potsdamer Platz • Spandauer Vorstadt und Scheunenviertel
Sehenswürdigkeiten: Schloss Charlottenburg • Reichstag • Fernsehturm • Zoologischer Garten
Straßen und Plätze: Unter den Linden • Gendarmenmarkt • Alexanderplatz • Karl-Marx-Allee und Strausberger Platz
Museen: MuseumsinselPergamonmuseumNeues Museum
Ausflüge: Wannsee • Müggelsee und Umgebung • Schmöckwitz-Grünauer Uferbahn • Havelseen
Sonstiges: Berlin Brandenburg • Berlin Hauptbahnhof  • Zentraler Omnibusbahnhof Berlin • Essen und Trinken in Berlin
Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.