Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Havelseen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Havelseen sind eine beliebte Naherholungsgebiet im Südwesten von Berlin sowie im Havelland rund um die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Das Gebiet lässt sich vorzüglich mit dem Fahrrad und dem Boot erkunden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Gebiet gehört in Berlin zu den Stadtbezirken Berlin/Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin/Steglitz-Zehlendorf und Berlin/Spandau.

Anreise u. Mobilität[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem und Bus[Bearbeiten]

Grunewald und Wannsee:

Aktuelle Fahrpläne www.regiobus-pm.de

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Fähre F10 Von Kladow nach Wannsee − ganzjährig zum BVG-Tarif

Sehenswürdigkeiten und Landschaften[Bearbeiten]

Forst Tegel[Bearbeiten]

  • Schloss Tegel

Grunewald[Bearbeiten]

  • Teufelsberg am Nordrand des Grunewaldes - Der 125 m hohe Trümmerberg besteht auf 125 Mio. Kubikmetern Schutt des II. Weltkrieges (Aussicht von der Bergspitze, Teufelssee)
  • Jagdschloss Grunewald - Das Schloss am Grunewaldsee wurde 1542 erbaut. Damit ist es das älteste Schloss Berlins. Es beherbergt heute eine Gemäldesammlung.
  • Teufelsee am Teufelsberg
  • Hundekehlesee mit der Tennisanlage des LTTC Rot-Weiß Berlin und dem Steffi-Graf-Stadion
  • Grunewaldsee - mit dem Jagdschloss Grunewald
  • Krumme Lanke
  • Schlachtensee
  • Nikolassee
  • AVUS - Die "Automobil- Verkehrs- und Übungsstraße" wurde 1921 freigegeben. Heute ist die erste Rennstrecke Deutschlands Teil des Autobahnnetzes von Berlin (mit einem Tempolimit von 100 km/h). Bei der jährlich im Sommer stattfindenden Berliner Radsternfahrt kann man mit Polizeibegleitung von Potsdam aus über die AVUS in Richtung Berlin radeln.

Volkspark und Park Glienicke[Bearbeiten]

Havelseen[Bearbeiten]

Havelseen- Die seenartige Havel verleiht dem Grunewald erst seinen einmaligen Charakter. Auf der Havel verkehren Ausflugsschiffe.

Havel Nord[Bearbeiten]

  • Niederneuendorfer See
  • Heiligensee

Tegeler See[Bearbeiten]

  • Strandbad Tegel

Havel Süd[Bearbeiten]

  • Pfaueninsel - Die Insel ist nur zu Fuß über eine kleine Fähre zugänglich.
- Landschaftsgarten: alter Baumbestand
- Lustschloss: erbaut 1794 durch Friedrich Wilhelm II. für sich und seine Geliebte. Die historische Ausstattung ist erhalten
- Vogelfreigehege von 1824
- Winterhaus: auch von Vögeln bewohnt
  • Aussichtspunkt Nikolskoe südlich der Pfaueninsel - Hier steht das Blockhaus Nikolskoe. Es wurde 1819 im russischen Baustil errichtet (durch Friedrich Wilhelm III.). Heute beherbergt es Ausflugsgastronomie. Von der Terrasse des Blockhauses hat man eine schöne Aussicht auf die seeartige Havel.
  • Kirche St. Peter und Paul Sehenswert ist auch die Kirche St. Peter und Paul. Sie liegt im Bereich von Nikolskoe und wurde ab 1834 errichtet.

Großer Wannsee[Bearbeiten]

  • Wannsee
    • Das Strandbad Wannsee von 1907 besitzt einen künstlichen 80 m breiten Sandstrand. Auf dem mehr als 1,2 km langen Strand stehen ca. 300 Strandkörbe. · Saisoneröffnung voraussichtlich am Mitte April 2011. · Eintritt: 4 €, ermäßigt: 2,50 €, Familienkarte (3 Pers.): 7 €
    • Sehenswert ist auch die Halbinsel Schwanenwerder mit dem Villenviertel.

Kleiner Wannsee, Pohlesee, Stölpchensee, Griebnitzsee u. Glienicker Lake[Bearbeiten]

Großer Wannsee, eine Bucht der Havel im Berliner Ortsteil Wannsee

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Angeln[Bearbeiten]

Angeln ist in Brandenburg einfach. Wer Friedfische angelt, z.B. Karpfen, Schleien, Brassen, Rotfedern, Plötzen oder Barben, braucht dafür keinen Fischereischein, jedoch muss die jährliche Fischereiabgabe bezahlt und eine Angelkarte erworben werden. Für Raubfische wird ein Fischereischein benötigt, die Schonzeiten müssen eingehalten werden und Nachtangeln ist nicht erlaubt. Tageskarten und Auskünfte zur Fischereiabgabe gibt es beim Brandenburger Landesanglerverband unter Telefon +49 331-7430110 oder unter www.lav-bdg.de. Bei der Fischereischutzgenossenschaft "Havel" Brandenburg e.G. kann man Jahresangelkarten, Tages-, Wochen- sowie Monatsangelkarten online bestellen, die man nach Bezahlung per Post zugesandt oder sofort auf das Smartphone bekommt. Die Fischereiabgabe kann man zwar online bestellen, sie wird aber per Post zugesandt, der online Versand ist noch nicht möglich.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg