Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ribbeck

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Ribbeck, Nauen
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ribbeck ist ein Ortsteil der Stadt Nauen im Landkreis Havelland in Brandenburg.

Karte von Ribbeck

Hintergrund[Bearbeiten]

Der originale Birnbaum zu Ribbeck
Der neue Birnbaum zu Ribbeck

Bekannt geworden ist Ribbeck durch den Birnbaum und das dazugehörige Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ von Theodor Fontane. Sehenswert sind vor allem die Dorfkirche mit dem Stumpf des originalen Birnbaums, der 1911 bei einem Sturm umgeweht wurde, und der neu gepflanzte Birnbaum aus dem Jahr 2000, der seine Sehenswürdigkeit aber nur durch das Gedicht erlangt.

Das im Fontane-Gedicht erwähnte "Doppeldachhaus", dessen Dach man heute als "Krüppelwalmdach" bezeichnet, war das Herrenhaus der Familie von Ribbeck. Es wurde 1893 von Hans Georg Henning von Ribbeck zu einem Schloß umgebaut. Die Familie von Ribbeck wurde im Zuge der Bodenreform 1947 enteignet. Das Schloß wurde bis 2004 als Altersheim genutzt. Heute ist es Touristinformation, Museum, Standesamt und Restaurant.

Anreise[Bearbeiten]

Ribbeck liegt an der B 5 von Berlin über Nauen nach Perleberg. Der Ort ist 10 km von Nauen entfernt.

Wer den öffentlichen Verkehr bevorzugt, fährt mit dem RE 2 (Berlin–Wittstock) nach Nauen und steigt dort auf den Bus Linie 661 oder Linie 669 um.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Dorfkirche mit dem Stumpf des alten Birnbaums
  • 2000 neu gepflanzter Birnbaum
  • Schloss Ribbeck Touristeninformation für das Reisegebiet Havelland, Restaurant, Standesamt mit Trauzimmer und Museum. In der Ausstellung geht es um das Leben Theodor Fontanes, das Leben und Wirken der Familie Ribbeck und um Hintergründe zum Birnbaum-Gedicht. Schloss Ribbeck GmbH, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel. Empfang: (033 237) 85 900 Tel. Restaurant: (033 237) 859 015 E-Mail: info@schlossribbeck.de, Öffnungszeiten: täglich 10:00 - 18:00 Uhr, Eintritt: 3 €, Schwerbehinderte: 2 €
  • Familienfriedhof Ribbeck
  • Historischer Klassenraum und Café in der Alten Schule
  • Alte Brennerei hier stellt die Familie von Ribbeck Birnen-Essig her. Besichtigungen und Verkostungen für Gruppen auf Anfrage, ohne feste Öffnungszeiten.
  • Pfarrgarten zwischen Pfarrhaus und Pfarrscheune

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Altes Waschhaus, Am Birnbaum 6, 14641 Nauen OT Ribbeck. Tel.: +49 33237 85106. Im Hofladen gibt es regionale Produkte, alles rund um die Birne aus der Produktion der Familie von Ribbeck, Birnen-Essig, Birnentorte, Birnenbrand, Birnenlikör, Kaffee, und Kunsthandwerk. Geöffnet: Do-So 11.00 bis 17.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nauen (10 km östlich, B 5) - historische Altstadt; Kirche St. Jacobi.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernd Streiter: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. , ISBN 978-3351040222. (nach Theodor Fontane)

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.