Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Manhattan/Chelsea

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chelsea ist ein Stadtteil von Manhattan in New York City. Der Stadtteil beherbergt unter anderem ein Museum mit abstrakter Malerei und ein kleines, aber landesweit einzigartiges Museum mit Kunstwerken der Himalaya-Region. Am Rande von Chelsea findet man auch einen der berühmtesten Plätze bzw. Parks von Manhattan: Union Square.

Hintergrund[Bearbeiten]

Chelsea liegt am Hudson River zwischen Greenwich Village, Gramercy, dem Garment District und Hells Kitchen. Überschneidungen bestehen mit den Stadtteilen Tenderloin und Flatiron District. Am südöstlichen Rande von Chelsea liegt der Union Square.

Lage[Bearbeiten]

Die Außengrenzen von Chelsea liegen bei W 34th St, Broadway, W 14th St und am Hudson River.

Anreise[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Church of the Holy Apostles (300 9th Ave, gegenüber Chelsea Park): Kirche aus dem 19. Jahrhundert, Renaissance-Stil.
  • Church of the Holy Communion and Buildings/Odyssey House (656-662 6th Ave, zwischen W 20th St und W 21st St): Neugotische Kirche.

Bauwerke[Bearbeiten]

Villen und Apartmentbauten[Bearbeiten]

  • 17 West 16th Street (17 W 16th St, Nähe 5th Ave): Der Wohnsitz der amerikanischen Feministin Margaret Sanger (1879-1966).
  • 437-459 West 24th Street (437-459 W 24th St, zwischen 9th Ave und 10th Ave): Wohnhauszeile im Italianate- und Greek Revival-Stil. 19. Jahrhundert.
  • Andrew S. Norwood House (241 W 14th St, zwischen 7th Ave und 8th Ave): Von einem reichen Kaufmann erbautes Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert, Italianate- und Greek Revival-Stil.

Geschäfts- und Industriebauten[Bearbeiten]

  • Bank of the Metropolis (31 Union Square West): Im frühen 20. Jahrhundert im Beaux Arts-Stil errichtetes Bankgebäude.
  • Century Building (33 E 17th St, am Union Square): Geschäftsgebäude im Queen Anne-Stil.
  • Decker Building (33 Union Square West): Schmales hohes Geschäftshaus aus dem späten 19. Jahrhundert (Moorish Revival-Stil).
  • Germania Life Insurance Company Building (50 Union Square E): Im frühen 20. Jahrhundert im Beaux Arts Stil errichtetes Bürogebäude.
  • Lincoln Building (1 Union Square W): 1930 fertiggestelltes Bürohochhaus im neugotischen und neuromanischen Stil.
  • Merchants Refrigerating Company Warehouse (501 W 16th St, Ecke 6th Ave): Eines der ersten gekühlten Lagerhäuser der Stadt. Im frühen 20. Jahrhundert im Renaissance-Stil erbaut.
  • New York Savings Bank/New York Bank for Savings (81 8th Ave, Ecke W 14th St): 1897 im neoklassizistischen Stil errichtetes Bankgebaude.
  • Old Scribner Building (153-157 5th Ave, zwischen W 21st St und W 22nd St): Im späten 19. Jahrhundert im Beaux Arts-Stil erbautes Geschäftshaus.
  • R. C. Williams Warehouse (259-273 10th Ave, Ecke W 26th Ave): 1927-28 erbautes, heute denkmalsgeschütztes Geschäftshaus.

Sonstige[Bearbeiten]

  • Pier 57 (11th Ave am Ende von W 15th St): 1952 erbaute, heute denkmalsgeschützte Schwimmpier am Ufer des Hudson River.
  • 1 Margaret Sanger Clinic (17 W 16th St, Nähe 5th Ave): 1846 im Greek Revival-Stil erbaute Klinik, in der die Frauenrechtlerin Margaret Sanger (1879-1966) von 1930-1979 als eine der ersten Amerikanerinnen für Empfängnisverhütung warb.
  • US Post Office-Old Chelsea Station/Old Chelsea Station Post Office (217 W 18th St, Nähe 7th Ave): In den 1930er Jahren im Colonial Revival-Stil errichtetes, heute denkmalgeschütztes Postgebäude.
  • West 28th Street Subway Station (Dual System IRT) (Ecke 7th Ave & W 28th St): Im frühen 20. Jahrhundert erbaute, heute denkmalsgeschützte U-Bahn-Station.

Museen[Bearbeiten]

  • 2 Chelsea Art Museum, 556 W 22nd St, zwischen 10th Ave und 11th Ave. Museum mit Ausstellungen zur abstrakten Kunst. Geöffnet: Di – Sa 11.00 – 18.00 Uhr (Do bis 20.00 Uhr). Preis: Eintritt $8 (Senioren $4, Kinder bis 16 Eintritt frei).
  • 3 Rubin Museum of Art (RMA) (150 W 17th St, zwischen 6th Ave und 7th Ave): Museum mit einer Ausstellung über die Kunst der Region rund um den Himalaya. Geöffnet Mo +Do 11-17 Uhr, Mi 11-19 Uhr, Fr 11-22 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr. Eintritt $10 (Senioren $7, Kinder bis 11 Eintritt frei). Fr 19-22 Uhr Eintritt frei.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Chelsea Historic District (die drei Blocks zwischen W 19th St, 10th Ave, W 23rd St und 9th Ave; außerdem der Block zwischen W 22nd St, 9th Ave, W 23rd St und 8th Ave): Wohnviertel mit vielen Häusern aus dem 19. Jahrhundert (Italianate-, Greek Revival- und Georgianischer Stil).
  • 4 High Line 2,33 km langes Teilstück einer ehemaligen Bahntrasse, sie verläuft zwischen der 19. und 12. Avenue von der Gansevoort Street im Meatpacking District bis zur West 34th Street. Die Highline hat sich zu einem attraktiven Park entwickelt.

Parks[Bearbeiten]

  • Der Union Square liegt zwischen den 14th und 17th Streets und grenzt jeweils an den Union Square West (Erweiterung des University Place) und den Union Square East (Erweiterung von Park Avenue South/ 4th Avenue). Der Broadway wird durch den Park unterbrochen. Er war lange Zeit das Zentrum für politische Demonstrationen, ist aber gleichsam sowohl bei Besuchern als auch bei Einheimischen beliebt. Die Jugend skateboarded am Ende der 14th Street. Einen Platz während der Mittagszeit zu finden, ist eine Probe an die eigene Ausdauer und Geduld.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Frying Pan (Pier 63, bei W 24th St): Historisches Leuchtschiff.
  • John J. Harvey (Pier 66, bei W 26th St): Historisches Leuchtschiff.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • Madison Square Garden, 4 Pennsylvania Plaza, 7th Ave zwischen W 31st St und W 33rd St, an der Rückseite der Penn Station. Auch bekannt als "The Garden". Das berühmteste Sport- und Veranstaltungsgebäude der Stadt, das seit seiner erstmaligen Eröffnung im 19. Jahrhundert wiederholt seinen Standort geändert hat. Im aktuellen Madison Square Garden, der 1968 eröffnet wurde, finden jährlich ca. 320 Veranstaltungen statt. Die Halle ist das Heimstadion u. a. des Basketball-Teams New York Knicks und des Eishockeyteams New York Rangers.

Kinos[Bearbeiten]

Hollywood-Klassiker, „Independent“, Avantgarde, ausländische Filme[Bearbeiten]

  • Clearview's Chelsea West.
  • The Kitchen.
  • New York Film Academy.

Sonstige[Bearbeiten]

  • AMC 34th Street. Megaplex mit 14 Sälen.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Barnes & Noble, 33 E 17th St, Union Square. Große Buchhandlung. Geöffnet: täglich 10.00 – 22.00 Uhr.
  • Barnes & Noble, 675 6th Ave, bei W 22nd St. Große Buchhandlung. Geöffnet: Mo – Sa 9.00 – 22.00 Uhr, So 10.00 – 22.00 Uhr.
  • Chelsea Market. Ursprünglich die Oreo Keks-Fabrik, inzwischen ist der ganze Block ein Markt, auf dem es Gourmetspeisen, Blumen und Knick-Knacks (unter diesem Ausdruck versteht man in den USA überflüssigen, aber netten Krimskrams) zu kaufen gibt sowie unzählige einladende Restaurants, Bars, Kunstaustellungen und Shows. Hier gibt es einen Wireless Internet Zugang (gratis) und es duftet wie im Himmel.
  • 1 Pottery Barn, 100 7th Ave, Ecke W 16th St. Fachgeschäft für edel-lässigen Inneneinrichtungsbedarf.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Chelsea Star Motel, 300 W 30th St, bei 8th Ave. Tel.: +1 212-244-7827. Billighotel mit Schlafsälen und 18 originell und individuell gestalteten Zimmern. Preis: Einzelzimmer ab $79, Doppelzimmer ab $99; alle Zimmer sind mit Bad ausgestattet. Für ein Bett im Schlafsaal bezahlt man mind. $26.
  • Manhattan Inn Hostel, 303 W 30th St, bei 8th Ave. Tel.: +1 212-629-4064. Hostel mit Zimmern und Schlafsälen. Preis: Zimmer (mit eigenem Bad) ab $115, Bett im Schlafsaal ab $34.

Mittel[Bearbeiten]

  • Affinia Manhattan, 371 7th Ave, bei W 31st St. Direkt an der Penn Station gelegenes Kettenhotel mit kleinen Suiten. Ab $259.
  • 3 Chelsea Hotel, 222 W 23rd St. Nähe 7th Ave. Tel.: +1 212-243-3700. Das berühmteste Künstlerhotel der Stadt. Hier haben unter anderem Simone de Beauvoir, Charles Bukowski, Leonard Cohen, Bob Dylan, Jimi Hendrix, Jasper Johns, Janis Joplin, Stanley Kubrick, Arthur Miller, Jean-Paul Sartre, Dylan Thomas, Mark Twain und Tennessee Williams übernachtet. Preis: Ab $129. Langfristige Vorab-Reservierung ratsam.
  • 6 Hotel Pennsylvania, 401 7th Ave, gegenüber Penn Station. Tel.: +1 212-736-5000. Unabhängig geführtes Großhotel mit 1700 Zimmern. Preis: Zimmer ab $169.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Maritime Hotel, 363 W 16th St, zwischen 8th Ave und 9th Ave. Tel.: +1 212-242-4300. Ungewöhnliches modernes Hotelhochhaus, in dem alle Zimmer runde Fenster haben. Preis: Ab $395.

Temporary Housing[Bearbeiten]

  • Churchill Suites East Side, 245 W 17th St, zwischen 7th Ave und 8th Ave. Komplex mit voll eingerichteten Übergangswohnungen. Mietdauer mindestens 30 Tage.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.