Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Manhattan/Midtown

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick vom Empire State Building nach Nordosten auf Midtown Manhattan.
Der Kern von Midtown liegt unmittelbar südwestlich des Central Park.

Midtown ist ein Stadtteil von Manhattan, New York City. Midtown Manhattan ist ein luxuriöser Shopping- und Geschäftsdistrikt. Hier findet man einige der berühmtesten Kaufhäuser der Stadt, aber auch die feinsten und teuersten Hotels. Hauptsehenswürdigkeiten des Stadtteils sind u. a. das Museum of Modern Art (MoMA), die St. Patrick's Cathedral (die größte neugotische Kirche Nordamerikas), das Chrysler Building und das Aussichtsdeck des Rockefeller Center.

Im weiteren Sinne versteht man unter „Midtown Manhattan“ den gesamten mittleren Teil von Manhattan, zwischen 14th St und 59th St/Central Park. Im engeren Sinne bezeichnet „Midtown“ nur einen kleinen Teil dieses Mittelabschnitts, nämlich den von Hochhäusern geprägten Bereich südwestlich des Central Park.

Im vorliegenden Artikel wird nur der innerste Teil von Midtown behandelt: der Abschnitt zwischen Central Park South, 3rd Ave, 42nd St und Broadway. Zwar wird auch der historische Stadtteil Tenderloin (zwischen 5th Ave, 7th Ave, 23rd St und 42nd St) Midtown heute zugerechnet. Dort befinden sich so bedeutende Sehenswürdigkeiten wie das Empire State Building, die New York Public Library und das Kaufhaus Macy's. Midtown/Tenderloin ist hier jedoch ein eigener Artikel gewidmet. Dasselbe gilt für den Theater District (Times Square), der sich mit Midtown stark überschneidet, aber als Unterhaltungsviertel einen deutlich anderen Charakter hat.

Anreise[Bearbeiten]

Das Grand Central Terminal wird nur von Regionalzügen angefahren, die Manhattan z. B. mit nördlich und nordöstlich gelegenen Städten wie Mount Vernon, New Haven, Poughkeepsie, White Plains und Yonkers verbinden. Der nächste Amtrak-Bahnhof ist Penn Station. Etwas näher liegt das Port Authority-Terminal, der Haupt-Busbahnhof von Manhattan (Greyhound). Midtown Manhattan besitzt auch eine hohe Dichte an U-Bahn-Stationen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wie die meisten anderen Kirchen in Manhattan wirkt St. Bartholomew's Church in der Kulisse der umgebenden Bürohochhäuser tiefstaplerisch klein.
Rockefeller Center
Rockefeller Center, im Spätherbst

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • 1 Central Synagogue (646-652 Lexington Ave, Ecke E 55th St): Im malerischen maurischen Stil 1872 fertiggestellte Synagoge.
  • St. Bartholomew's Church and Community House (109 E 50th St, Ecke Park Ave): Im neuromanischen Stil entworfene und 1902 fertiggestellte große Kirche mit einer charakteristischen byzantinischen Kuppel (Website der Gemeinde).
  • 2 St. Patrick's Cathedral (Ecke 50th St & 5th Ave): Monumentale katholisches Kirchengebäude, 1858-1878 im neugotischen Stil erbaut. 1919 fertiggestellt und im Besitz der Episcopal Church.
  • St. Peter's Church (Ecke Lexington Ave & E 54th St): 1977 im damals hochmodernen Internationalen Stil fertiggestellte Kirche.
  • St. Thomas Church and Parish House (1-3 W 53rd St, Nähe 5th Ave): 1913 im fotogenen neugotischen Stil erbaute Kirche.

Bauwerke[Bearbeiten]

Villen und Apartmentbauten[Bearbeiten]

  • 5-15 West 54th Street (5-15 W 54th St, zwischen 5th Ave und 6th Ave): Denkmalsgeschützte Wohnhauszeile aus dem späten 19. Jahrhundert. Beaux Arts-, Colonial Revival und Classical Revival-Stil.
  • 647, 651-53 Fifth Avenue and 4 East 52nd Street (647, 651-653 5th Ave; 4 E 52nd St): Wohnhauszeile aus dem frühen 20. Jahrhundert, Beaux Arts- und Renaissance-Stil.
  • Alwyn Court Apartments (180 W 58th St, Nähe 7th Ave): Äußerst fotogenes, 1909 erbautes Apartmentgebäude mit einer überreich verzierten Terracotta-Fassade.
  • William H. Moore House/American-Israel Cultural Foundation (4 E 54th St, Ecke 5th Ave): Im späten 19. Jahrhundert im Renaissance-Stil erbautes Wohnhaus.
  • Osborne Apartments (205 W 57th St, Nähe 7th Ave): 1899 im Stil der Chicago School erbautes großes Apartmenthaus.
  • Villard Houses (29½ E 50th St; 24-26 E 51st St; 451-457 Madison Ave): 1884 im Renaissance-Stil erbautes großes Wohnhaus.

Büro- und Geschäftsbauten[Bearbeiten]

  • 712 Fifth Avenue (712 5th Ave, zwischen E 55th St und E 56th St): Architekturgeschichtlich interessanter mehrteiliger Geschäftskomplex. Im frühen 20. Jahrhundert erbaut.
  • 3 Chrysler Building (405 Lexington Ave, Ecke 42nd St): Berühmtes Bürohochhaus mit markanter Spitze im Art Déco-Stil. Zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung (1931) war das Gebäude mit seinen fast 319 Metern das höchste der Welt. Es kann leider nur von außen besichtigt werden. Mit seiner „Krone“ aus rostfreiem Stahl und seinen Wasserspeiern ist das Chrysler Building eines der schönsten Gebäude in Manhattan.
  • Coty Building (714 5th Ave, bei W 56th St): Architekturgeschichtlich interessantes Geschäftsgebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert.
  • Fred F. French Building (551 5th Ave, bei W 45th St): Geschäftsgebäude im Art Deco-Stil aus dem Jahre 1927.
  • General Electric Building (570 Lexington Ave, bei E 51st St): 50-geschossiges Bürohochhaus im Art Deco-Stil, 1931 fertiggestellt. Das Gebäude ist nicht zu verwechseln mit dem GE Building im Rockefeller Center.
  • Lever House (390 Park Ave, zwischen E 53rd St und E 54th St): 1951/52 im Internationalen Stil errichtetes, 21-geschossiges Bürohochhaus.
  • Look Building (488 Madison Ave, zwischen E 51st St und 52nd St): 1950 im Internationalen Stil errichtetes 23-geschossiges Bürogebäude.
  • Mercedes Benz Manhattan (430 Park Ave, Ecke E 56th St): Im Erdgeschoss dieses mehrfach umgebauten, unscheinbaren Geschäftsgebäudes kann der kleine Hoffman Auto Showroom besichtigt werden, der 1954 von Frank Lloyd Wright gestaltet worden ist.
  • 4 Rockefeller Center (zwischen 48th St, 6th Ave, 51st St und 5th Ave): Aus mehreren Gebäuden bestehender Geschäftskomplex. Zum besten, was die Anlage zu bieten hat, zählt das Top of the Rock, ein Komplex aus mehreren Aussichtsdecks (teils Freilicht, teils geschlossen) im höchsten der Gebäude (30 Rockefeller Plaza) mit Blick in alle Himmelsrichtungen. Das Top of the Rock ist ein Insider-Tipp; vor allem an Werktagen ist der Publikumsverkehr nämlich deutlich geringer als im Empire State Building. Geöffnet täglich 8.30-24 Uhr (der letzte Aufzug fährt um 23 Uhr nach oben). Tickets online $19 (Kinder $14), vor Ort etwas teurer.
  • Charles Scribner's Sons Building (597 5th Ave, zwischen W 48th St und W 49th St): 1914 im neoklassizistischen Stil erbautes Geschäftshaus. Mit seiner markanten Glasfassade ist das Scribner Building eines der fotogensten Geschäfte der Stadt.
  • Trump Tower (725 5th Ave, Ecke 56th St): Eines der spektakulärsten Bürohochhäuser von New York. 202 m, 57 Etagen, 1983 fertiggestellt.

Clubs[Bearbeiten]

  • American Fine Arts Society (215 W 57th St, zwischen Broadway und 7th Ave): Im späten 19. Jahrhundert errichtetes, architekturgeschichtlich interessantes Clubhaus.
  • Century Association Building (5-7 W 43rd St, Nähe 5th Ave): Architekturgeschichtlich interessantes Clubgebäude aus dem späten 19. Jahrhundert.
  • Harvard Club of New York City (27 W 44th St, zwischen 5th Ave und 6th Ave): 1894 im Neo-Georgianischen Stil erbautes Clubhaus ehemaliger Harvard-Studenten.
  • New York Yacht Club (37 W 44th St, zwischen 5th Ave und 6th Ave): Der 1899 im Beaux Arts-Stil erbaute Sitz eines traditionsreichen New Yorker Yachtclubs. Reich verzierte und äußerst fotogene Fassade.
  • Racquet and Tennis Club Building (370 Park Ave, Nähe E 53rd St): 1918 im fotogenen Renaissance-Stil erbautes Clubhaus.
  • University Club (1 W 54th St, bei 5th Ave): 1900 im Stil eines italienischen Renaissance-Palazzo errichtetes Clubgebäude.

Sonstige[Bearbeiten]

  • Association of the Bar of the City of New York (42 W 44th St, zwischen 5th Ave und 6th Ave): Das im späten 19. Jahrhundert im neoklassizistischen Stil errichtete Gebäude der wichtigsten amerikanischen Anwaltsvereinigung.
  • Grand Central Terminal (Ecke 42nd St & Park Ave): Das berühmte größte Bahnhofsgebäude der Welt. Im Beaux Arts-Stil erbaut und 1913 eröffnet. Heute halten an den 44 Bahnsteigen ausschließlich Regionalzüge, die Manhattan u. a. mit den nördlichen und nordöstlichen Vororten und Nachbarstädten verbinden. Auch eine Reihe von U-Bahn-Linien halten hier. Im Bahnhofsgebäude gibt es viele Geschäfte und Restaurants.
  • Mecca Temple/City Center 55th Street Dance Theater (131 W 55th St, zwischen 6th Ave und 7th Ave): 1923 erbauter Konzertsaal mit einer markanten maurischen Kuppel.
  • Webster Hotel (40 W 45th St, zwischen 5th Ave und 6th Ave): Im frühen 20. Jahrhundert im Classical Revival-Stil erbautes Hotel. Beherbergt heute eine Niederlassung der Club-Hotel-Kette Club Quarters.

Museen[Bearbeiten]

  • 5 American Folk Art Museum, 45 W 53rd St, zwischen 5th Ave und 6th Ave. Museum mit bedeutenden Ausstellungen zum Thema "Amerikanische Volkskunst". Geöffnet: Di – So 10.30 – 17.30 Uhr, Fr 10.30 – 19.30 Uhr. Preis: Eintritt $9 (Senioren $9, Kinder bis 11 Eintritt frei). Fr ab 17.30 Uhr Eintritt frei.
  • 6 Museum of Modern Art, 11 W 53rd St, bei 5th Ave. Geöffnet: Sa – Mo + Mi + Do 10.30 – 17.30 Uhr, Fr 10.30 – 20.00 Uhr. Preis: Eintritt $20 (Senioren $16, Kinder bis 16 Eintritt frei). Fr ab 16 Uhr Eintritt frei.Neben dem Guggenheim Museum die berühmteste Adresse der Stadt für moderne und zeitgenössische Kunst.}}
  • 7 Museum of TV & Radio, 25 W 52nd St, zwischen 5th Ave und 6th Ave. Museum mit einer Ausstellung zur Geschichte von Radio und Fernsehen. Geöffnet: Di – So 12.00 – 18.00 Uhr, Do 12.00 – 20.00 Uhr. Preis: Eintritt $6 (Senioren $4, Kinder bis 12 $3).
  • Dahesh Museum of Art, 580 Madison Avenue. Umfangreiche Kunstsammlung, die ganz auf die Malerei des Akademischen Realismus des 19. und 20. Jahrhunderts spezialisiert ist. Weil die Ausstellung in Geldnot und darum ständig auf Reisen ist, stehen die erst 2003 eröffneten Räumlichkeiten leider leer und sind verschlossen. Viele Arbeiten sind jedoch online zu sehen.

Parks[Bearbeiten]

Midtown Manhattan besitzt keine nennenswerten Parks. Wenn man etwas Grünes sehen will, begibt man sich entweder zum Central Park oder ins südlich benachbarte Tenderloin, wo der Bryant Park zu finden ist.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sidewalk Clock at 522 5th Avenue (522 5th Ave, zwischen E 43rd St und E 44th St): Eine der 5 heute noch erhaltenen und inzwischen denkmalsgeschützten Straßenuhren in Manhattan

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Carnegie Hall, Ecke 7th Ave & W 57th St. Berühmte Konzerthalle mit klassischen und Popmusik-Programm.

Kinos[Bearbeiten]

  • Clearview's Ziegfeld.
  • Loews 42nd Street E Walk.
  • MOMA.
  • Museum of TV and Radio.
  • New York Public Library Donnell Library Center.
  • Paris Theatre. Unabhängiges Programm, viele französische Filme.
  • Ziegfeld Theater. Der größte erhaltene, nicht zweckentfremdete Kinopalast von Manhattan, mit einem üppig plüschigen, goldverzierten Hauptsaal mit 1.131 Plätzen.

Einkaufen[Bearbeiten]

An 5th Avenue zwischen 59th Street und 42th Street prahlen nationale Kaufhausketten mit ihren Flagschiffen. Ständig verstopft mit Konsumenten und Touristen, kommt hier der Menschenstrom in der Vorweihnachtszeit praktisch zum Stillstand, wenn Bergdorf Goodman, Saks, Cartier, Tiffany's sowie Lord and Taylor ihre Schaufensterdekoration präsentieren.

  • Die 48th Street zwischen den 6th und 7th Avenues liegt nordöstlich des Times Square und wird in diesem Bereich vorrangig von Musikinstrumentenhändlern belegt. Der Größte von ihnen, Sam Ash, hat mehrere Schaufenster da, in denen thematisch verschiedene Instrumentenarten gezeigt werden.

Kaufhäuser, Mode und Accessoires[Bearbeiten]

5th Avenue von Nord nach Süd:

  • Bergdorf Goodman, 754 5th Ave, zwischen E 57th St und E 58th St. . Traditionsreiches 7geschossiges Luxuskaufhaus, das auch in Hollywoodfilmen und Fernsehserien (z.B. Ein Hauch von Nerz, Sex and the City) schon wiederholt zu sehen gewesen ist. Versäumen Sie nicht, die Toiletten zu testen und im noblen Erdgeschosscafé oder in der Bar 5F einen Kaffee zu bestellen. Der kleinere, aber ebenso feine Men’s Store (745 Fifth Ave) befindet sich in einem benachbarten Gebäude. Wikipedia
  • Louis Vuitton, 1 E 57th St, Ecke 5th Avenue. . Der New Yorker Flagship Store des edlen französischen Modelabels.
  • Tiffany & Co, Ecke 5th Ave & E 57th St. . Berühmter Juwelier.
  • Prada, 724 5th Avenue. . Kleine Niederlassung der luxuriösen italienischen Modemarke. Der New Yorker Flagshipstore befindet sich ein paar Blocks entfernt und hat die Adresse 575 Broadway.
  • Abercrombie & Fitch, 720 5th Ave, bei W 56th St. . Der neue Flagshipstore hat in der Nähe von Tiffany's und Trump Tower eröffnet. Clubatmosphäre und "sehen und gesehen werden" ist hier die Devise. Die Verkäufer rennen das ganze Jahr in Shorts und Flipflops durch die Gegend und werden mehr nach Aussehen als nach verkäuferischem Talent gecastet. Das "Gesicht der Saison" steht meist halbnackt und live im Eingangsbereich und wird somit auf vielen Tourifotos verewigt. Die ehemals "Jagdkleidung" produzierende Firma hat sich inzwischen zum Kultausstatter der jungen und jungbleibenwollenden (schwulen) Generation gemausert und an die Ursprünge erinnert nur noch der Elch auf den (überteuerten) T-shirts, die man am besten in kleinsten Größen kauft, da sie nach drei-, viermal tragen ausgeleiert sind. Aber auch wenn die Qualität fraglich ist und die neueren Kollektionen langsam aber sicher an Originalität verlieren, so bleibt der Laden ein Erlebnis. Geräuschempfindliche Mitmenschen sollten in Betracht ziehen sich vorher bei CVS Pharmacies mit Ohrstöpseln einzudecken.
  • Saks Fifth Avenue, 611 5th Ave, zwischen E 49th St und E 50th St. . Der Flagshipstore einer weiteren edlen Modekaufhauskette.
  • Paul Stuart, 10 E 45th St, zwischen 5th Ave und Madison Ave. . Modekaufhaus mit Schwerpunkt klassisch britischer Herrenoberbekleidung.

Madison Avenue von Nord nach Süd:

  • Barneys, 660 Madison Avenue, bei E 58th St. . Flagshipstore einer weiteren luxuriösen Kaufhauskette.
  • Brooks Brothers, 346 Madison Ave, Ecke E 44th St. . Berühmter Herrenausstatter. Wikipedia

Third Avenue/Park Avenue von Nord nach Süd:

  • Bloomingdale's, 1000 3rd Ave, zwischen E 59th St und E 60th St. . Der 7geschossige Flagshipstore einer edlen amerikanischen Kaufhauskette, das sowohl von den Reichen und Berühmten als auch von den Massen gern besucht wird. Ein Muss für jede ernsthafte Shopping-Tour. Wikipedia

Bücher[Bearbeiten]

  • 2 Barnes & Noble, 160 E 54th St, zwischen Lexington Ave und 3rd Ave. Große Buchhandlung (Kette). Geöffnet: Mo – Fr 7.00 – 21.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr.
  • 3 Barnes & Noble, 555 5th Ave, zwischen E 45th St und E 46th St. Große Buchhandlung (Kette). Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 21.00 Uhr, Sa 9.00 – 20.00 Uhr, So 10.00 – 20.00 Uhr.
  • 4 Kinokuniya, 5 Ave. zwischen den 49. und 50. Straßen. Verkauft großartige Anime- und Mangatitel, die kaum anderswo zu finden sind.

Spielwaren[Bearbeiten]

  • 1 American Girl, 609 5th Ave, Ecke E 49th St. Die Hauptkaufhaus eines in den USA sehr populären Puppenherstellers. Zielgruppe sind die sorgfältig erzogenen Töchter der gehobenen Mittelschicht, die von ihren Müttern ermutigt werden, die relativ teuren klassischen Puppen zu sammeln und mit Kleidung und Accessoires auszustatten, weil diese jeweils einzelnen Abschnitten der amerikanischen Geschichte zugeordnet sind und mit entsprechenden Bildungsmaterialien geliefert werden.
  • 2 FAO Schwarz, 767 Fifth Ave (Ecke 58th St). Tel.: (212) 644-9400. Geöffnet: Mo-Sa 10 bis 19 Uhr; So 11 bis 18 Uhr. Eines der letzten beiden FAO-Schwarz-Kaufhäuser, das in den USA verblieben ist. Dies ist der Heilige Gral der Spielzeugkaufhäuser, mit Spielzeugen und Sammlerstücken im Bereich des Kleinen, Billigen und Durchschnittlichen bis hin zum Riesigen, Teuren und Exotischen. Man sollte auch mal über das riesige Klavier laufen. Dann fühlt man sich wie Tom Hanks in Big.

Für Selbstversorger[Bearbeiten]

  • 3 Ernest Klein, 6th Avenue zwischen W 55th und W 56th St. Supermarkt.
  • 4 O'Ryan Package Store, 1424 6th Avenue. Kleiner Liquor Store (Wein bekommt man in New York State nicht im Supermarkt).
  • 5 Windsor Pharmacy, 1419 6th Avenue. Drugstore und Apotheke.

Küche[Bearbeiten]

Frühstück[Bearbeiten]

  • 1 Europa Café, 717 5th Avenue, bei W 55th St. . Niederlassung einer lokalen Café-Kette.
  • 2 Park Café, 861 7th Avenue, Ecke W 55th St.
  • 3 Pick a Bagel, 200 W 57th St, Ecke 7th Avenue.

Günstig[Bearbeiten]

  • 4 Bella Vita, 158 W 58th St, Nähe 7th Ave. Pizzeria.
  • 5 Angelo’s, 117 W 57th St, Nähe 6th Ave. Pizzeria.
  • 6 Joe’s Shanghai, 24 W 56th St, zwischen 5th und 6th Avenue. chinesisches Schnellrestaurant.
  • 7 Carnegie Deli, 854 7th Ave, Nähe W 55th St. klassischer New Yorker Deli, in dem man gut ein schnelles Lunch essen kann.
  • 8 Meze Grill, 934 8th Avenue, Nähe W 55th St. einfaches Restaurant mit nahöstlicher Küche.

Mittel[Bearbeiten]

  • 9 Great Northern Food Hall, Grand Central Terminal, 89 Vanderbilt Ave, New York, NY 10017. Tel.: +1-646-568-4020. Dänische und skandinavische Küche im Grand-Central-Bahnhof. Hot Dogs, Smørrebrød, Café, Bar, Smoothies, vegetarisch und Vieles mehr. Geöffnet: Mondag bis Freitag 7.00 - 20.00, Samstg und Sonntag 8.00 - 19.00 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Iridium, 1650 Broadway, Ecke 51st Street. Geöffnet: Tägliches Abend- und Nachtprogramm. Preis: Tickets $25-40.. Der bedeutendste Jazzclub in Midtown Manhattan. Vorherige (Online-) Reservierung ratsam.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die höchste Hotelkonzentration findet man rund um das berühmte Waldorf Astoria Hotel. Erschwingliche Quartiere sind in diesem Bereich leider die Ausnahme. Wer sparen muss, sieht sich besser in den benachbarten Stadtteilen, z. B. in der Upper West Side, um.

Günstig[Bearbeiten]

<$200

  • 1 Hotel Grand Union, 34 E 32nd St, Ecke Madison Ave. Unabhängig geführtes Hotel mit 95 Zimmern. Offensichtlich etwas besser in Schuss als andere Hotels dieser Preisklasse. Preis: Ab $110.
  • 2 Portland Square Hotel, 132 W 47th St, zwischen 6th Ave und 7th Ave. Individuell geführtes Hotel am Rande des Theater District, dessen preiswerteste Zimmer kein eigenes Bad haben. Preis: Ab $109.
  • 3 Wolcott Hotel, 4 W 31st St, zwischen 5th Ave and Broadway. Ehemalige Unterkunft der Angestellten des Waldorf Astoria. Ausstattung etwas älter und relativ laute Zimmer. Preis: Ab ~ $125.

Mittel[Bearbeiten]

<$300

Gehoben[Bearbeiten]

<$400

  • 4 Benjamin Hotel, 125 E 50th St, bei Lexington Ave. Tel.: +1 212-715-2500. Unabhängig geführtes Komforthotel. Preis: Zimmer ab $359.
  • Library Hotel, 299 Madison Ave, bei E 43rd St. Tel.: +1 212-983-4500. Boutique-Hotel in der Nähe der Grand Central Station. Preis: Zimmer ab $339.
  • 9 San Carlos Hotel, 150 E 50th St, zwischen Lexington Ave und 3rd Ave. Tel.: +1 212-755-1801. Unabhängig geführtes Luxushotel. Preis: Ab $339 (bei Online-Buchung).

Luxus[Bearbeiten]

>$400

  • 13 Four Seasons Hotel, 57 E 57th St. Das höchste Hotelhochhaus in Manhattan (208 Meter, 52 Etagen, 1993 fertiggestellt). Preis: 368 Zimmer und Suiten ab $595.
  • 14 Hotel Elysee, 60 E 54th St, zwischen Madison Ave und Park Ave. Tel.: +1 212-753-1066. Unabhängig geführtes Luxushotel mit 101 Zimmern.
  • Hotel Giraffe, 365 Park Ave, zwischen E 52nd St und E 53rd St. Tel.: +1 212-685-7700. Individuell geführtes Luxushotel mit 71 Zimmern und Suiten. Preis: Ab $411.
  • 15 The Helmsley Park Lane Hotel, 36 Central Park. 46geschossiges Luxushotel direkt am Central Park, 1971 eröffnet und 2005 zuletzt renoviert. 583 Zimmer und Suiten. Die oberen Etagen bieten eine spektakuläre Aussicht.
  • 16 Kimberly Hotel, 145 E 50th St, zwischen Lexington Ave und 3rd Ave. Tel.: +1 212-755-0400. Unabhängig geführtes Luxushotel. Preis: Ab $405 (bei Online-Reservierung).
  • Plaza Hotel, Ecke 5th Ave & Central Park South. Tel.: +1 212-759-3000. Traditionsreiches Luxushotel direkt am Central Park. Preis: Ab $955.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 6 Appraisers Stores Post Office, 580 5th Ave, Ecke 47th St. Geöffnet: Mo – Fr 10.00 – 16.30 Uhr.
  • 7 Federal Station Post Office, 909 3rd Ave, Ecke E 55th St. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 20.00 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr.
  • 8 Grand Central Station Post Office, 450 Lexington Ave. Geöffnet: Mo – Fr 7.30 – 21.00 Uhr, Sa 7.30 – 13.00 Uhr.
  • 9 Rockefeller Center Post Office, 610 5th Ave. Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 17.30 Uhr.

Gesundheit[Bearbeiten]

Das nächstgelegene Krankenhaus mit Emergency Room ist das New York Weill Cornell Medical Center am östlichen Ende von E 68th St im Stadtteil Upper East Side.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.