Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Manhattan/Hell's Kitchen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hell's Kitchen (auch: Clinton, Midtown West) ist ein Stadtteil von Manhattan in New York City.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Hell's Kitchen liegt zwischen den Stadtteilen Upper West Side, Midtown, Times Square, Garment District und Chelsea.

Die Außengrenzen von Hell's Kitchen liegen etwa bei 57th St, 8th Ave, 34th St und Hudson River.

Anreise[Bearbeiten]

1 Typ ist Gruppenbezeichnung Cruise Terminal: Kreuzfahrtschiffe legen in der Regel im Bereich von Pier 90/91 an. Nächste 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Metrostation ist bei der 50. St 8. Ave, zu Fuß ca. 10 min.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung The Actors Temple (339 W 47th St, zwischen 8th Ave und 9th Ave): 1917 eröffnete Synagoge, die häufig von hier lebenden Bühnenstars besucht wurde. Regelmäßige Gäste waren u. a. die Three Stooges, Sophie Tucker und Shelley Winters.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Film Center Building (630 9th Ave, zwischen W 44th St und W 45th St): 1928 fertiggestelltes Art Deco-Gebäude.
  • Jacob K. Javits Convention Center (655 W 34th St, zwischen 10th Ave und 11th Ave): 1986 fertiggestelltes Konferenzzentrum.

Museen[Bearbeiten]

Intrepid Sea-Air-Space Museum gesehen vom Hudson-River
  • 2 Intrepid Sea-Air-Space Museum. am Hudson River bei 45th St. Zur Einrichtung gehört das Schiff USS Intrepid, ein Flugzeugträger aus dem Zweiten Weltkrieg. Geöffnet: geöffnet tägl 10-17 Uhr, im Sommer Mo-Fr -18 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 31 $.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Actors Studio (432 W 44th St): Eine der berühmtesten Schauspielschulen des Landes. An der 1947 von Elia Kazan, Cheryl Crawford und Robert Lewis gegründeten Einrichtung, die eine der bedeutendsten Experimentierstätten des Method Acting war, haben u. a. Montgomery Clift, Jack Nicholson, Dustin Hoffman, Robert DeNiro, James Dean, Jane Fonda, Harvey Keitel, Karl Malden, Marilyn Monroe, Paul New Man, Al Pacino, Sidney Poitier, Maureen Stapleton, Rod Steiger, Shelley Winters und Joanne Woodward studiert. Auch Marlon Brando hat sich gelegentlich blicken lassen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

W 46th St wird im Abschnitt zwischen 8th Ave und 9th Ave aufgrund der hohen Dichte an Lokalen als Restaurant Row bezeichnet.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • 1 Renaissance Restaurant, 776 9th Ave, zwischen 51st und 52nd St. Gut und recht günstig, große Auswahl (Pasta, Burger, Geflügel, Steaks, Fisch, Salat usw.) und gute Portionen, gutes Frühstück; man kann in einem schönen offenen Hinterhof essen (mit Kamin für kalte Tage). Sehr netter Service. Geöffnet: 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche geöffnet.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • 2 Skyline Hotel, 725 10th Ave, zwischen W 49th St und W 50th St. Tel.: 212-586-3400. Unabhängig geführtes Hotel mit 230 Zimmern. Ab $229.

Gehoben[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

In medizinischen Notfällen findet man im Emergency Room des St. Vincent's Midtown Hospital (W 52nd St, zwischen 9th Ave und 10th Ave) rund um die Uhr ärztliche Hilfe.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.