Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Manhattan/Lower East Side

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lower East Side ist ein Stadtteil von Manhattan in New York City. Hochinteressant ist das Viertel für Menschen, die das Schicksal der europäischen Einwanderer des 19. und frühen 20. Jahrhunderts – vor allem der jüdischen Einwanderer – studieren wollen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Lower East Side liegt in Lower Manhattan und überschneidet sich heute mit Chinatown.

Geschichte und Bevölkerung[Bearbeiten]

Seit dem 19. Jahrhundert war die Lower East Side das Viertel der jüdischen Einwanderer, die hier unter unsäglichen sanitären und wirtschaftlichen Bedingungen zu leben gezwungen waren, diese Verhältnisse jedoch auch durch ein hohes Maß an sozialer Organisation zu verbessern suchten. Als nach dem Ersten Weltkrieg der Emergency Quota Act die Einwanderung drastisch einschränkte, bestand die jüdische Gemeinde fort. Obwohl viele Juden nach dem Zweiten Weltkrieg in die Vorstädte abwanderten, findet man in der Lower East Side bis heute Spuren ihrer Kultur.

Gegenwärtig wird der Stadtteil einerseits von der sich ständig ausweitenden Chinatown zurückgedrängt. Die verbliebenen Teile vollziehen sich andererseits einer Gentrifizierung, d. h. in zunehmendem Umfang ziehen gutverdienende junge Leute in das ehemalige Arbeiterviertel und sorgen hier für einen markanten Strukturwandel.

Lage[Bearbeiten]

Noch im frühen 20. Jahrhundert war die Lower East Side deutlich größer als in der Gegenwart und umfasste auch die Gebiete der heutigen Stadtteile East Village, Chinatown, Bowery, Little Italy und NoLIta. Heute markieren East Houston Street und East River die nördliche und östliche Grenze des Stadtteils. Im Süden und Westen besteht erhebliche Überschneidung mit den Stadtteilen Chinatown und Bowery. Die Grenzen sind hier fließend und umstritten.

Einen Erkundungsgang durchs Viertel beginnt man am besten in Orchard St und Ludlow St, die das Herz des Lower East Side Historic District bilden. Hier sind besonders viele Wohn- und Geschäftsgebäude aus dem 19. Jahrhundert erhalten geblieben.

Anreise[Bearbeiten]

Die nächstgelegene U-Bahn-Stationen sind:

  • „Essex St-Delancey St“ (Linien F, J, M und Z)
  • „Bowery“ (Linien J, M und Z)
  • „2nd Ave – Lower East Side“ (Linien F und V)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Henry Street Settlement and Neighborhood Playhouse (263-267 Henry St, bei Montgomery St; 466 Grand St, bei Pitt St): Im späten 19. Jahrhundert im Federal-Stil errichteter Wohnkomplex, in dem zahllose Neu-Einwanderer gelebt haben.
  • Isaac Ludlum House (281 E Broadway, bei Montgomery St): 1829 im Federal-Stil erbautes Wohnhaus.
  • Lefferts-Laidlaw House (136 Clinton St, Ecke Broome St): Im Greek Revival-Stil erbautes Wohnhaus (19. Jahrhundert).
  • Rankin, John, House (440 Clinton St): Im Greek Revival-Stil erbautes Wohnhaus aus dem frühen 20. Jahrhundert.
  • Stanton Street Shul/Congregation Bnai Jacob Anschei Brzezan (180 Stanton St, bei Attorney St): Das Gebäude einer jüdische Schule aus dem frühen 20. Jahrhundert.
  • University Settlement House (184 Eldridge St, Ecke Rivington St): Apartmenthaus aus dem späten 19. Jahrhundert, in dem nach ihrer Ankunft zahllose Einwanderer gewohnt haben.
  • US Post Office-Knickerbocker Station/Knickerbocker Station Post Office (130 E Broadway, zwischen Pike St und Essex St): IN den 1930er Jahren im Colonial Revival-Stil erbautes, heute denkmalsgeschütztes Postgebäude.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Lower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site, 97 Orchard St, zwischen Delancey St und Broome St. Tel.: +1 212-431-0233, Fax: +1 212-431-0402. Lower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site in der Enzyklopädie Wikipedia Lower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site (Q901533) in der Datenbank WikidataLower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site auf FacebookLower East Side Tenement Museum/Lower East Side Tenement National Historic Site auf Twitter. Ein 1863 im Italianate-Stil erbautetes Wohnhaus, das bis 1935 als Übergangswohnheim für Einwanderer diente und in diesem Zeitraum eine Gesamtzahl von ca. 7.000 Bewohnern aus 20 Ländern hatte. Das Museum kann nur im Rahmen geführter Touren besichtigt werden, dabei hat man die Wahl zwischen mehreren Touren mit jeweils unterschiedlichem Thema. Aufgrund des starken Andrangs sollte man Tickets im voraus erwerben. Alle Touren beginnen am Museum Shop Ecke Orchard St & Delancey St, in dem auch Tickets erworben werden können. Preis: ab 20,- US$.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Führungen (Walking Tours) durch den Stadtteil kann man u. a. bei folgenden Veranstaltern buchen:

Einkaufen[Bearbeiten]

Supermärkte[Bearbeiten]

  • 2 Fine Fare, 175 Clinton St, zwischen Grand St und E Broadway.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Ashkara, 189 E Houston St, bei Orchard St. Einfaches, aber gutes Restaurant mit Middle Eastern cuisine (Falafel). Vegetarier-freundlich.
  • 2 Drew's Place, 100 Forsyth St, zwischen Grand St und Broome St. Populäres Sandwich-Restaurant.
  • 3 Pizzeria De Santo, 173 Ludlow St, zwischen Houston St und Stanton St. Einfache Pizzeria mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • 4 Rosario's Pizza, 173 Orchard St, bei Stanton St. Beliebte Pizzeria.

Mittel[Bearbeiten]

  • 5 Katz' Delicatessen, 205 E Houston St, bei Ludlow St. Tel.: 212 254-2246. Geöffnet: Geöffnet Montag bis Mittwoch 8:00 - 22:45, Donnersteg - 2:45, Freitag 8:00 - Sonntag 22:45 durchgehend.. Das berühmteste jüdische Delicatessen-Geschäft von New York. Wenn man hier kein Pastrami-Sandwich gegessen hat, war der Besuch in der Lower East Side nicht vollständig. Das Lokal ist auch bekannt durch den Film Harry und Sally, hier wurde die legendäre Orgasmusszene gedreht, der Tisch ist gekennzeichnet.
  • 6 Chickie Pig's, 121 Ludlow St, zwischen Delancey St und Rivington St. Eines der besten Pizza-Restaurants des Viertels.
  • 7 Eat-pisode, 123 Ludlow St, zwischen Delancey St und Rivington St. Eines der besten thailändischen Restaurants des Stadtteils.
  • 8 Elyssa Dido, 85 Orchard St, zwischen Grand St und Broome St. Überdurchschnittlich gutes Restaurant mit nordafrikanischer und mediterraner Küche.
  • 9 Jadis, 42 Rivington St, zwischen Forsyth St und Eldridge St. Populäres französisches Bistro mit starker Atmosphäre. Salate, Quiche, Paninis, Käseplatten und andere Kleinigkeiten.
  • 10 L.E.S. Sandwicherie, 250 Broome St, zwischen Orchard St und Ludlow St. Gilt als das beste Sandwich-Restaurant der Lower East Side.
  • 11 Olympic Restaurant, 115 Delancey St, zwischen Norfolk St und Essex St. Populäres Frühstücksrestaurant.
  • 12 Regate, 198 Orchard St, zwischen Stanton St und Houston St. Beliebtes französisches Restaurant.
  • 13 Satsko, 245 Eldridge St, zwischen Stanton St und Houston St. Eines der besten japanischen Restaurants des Stadtteils. Besonders guter Service.
  • 14 savorNY, 63 Clinton St, zwischen Rivington St und Stanton St. Gutes Restaurant mit eklektischen kleinen Gerichten („Tapas“, $7-14) und einer breiten Auswahl an Weinen.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Pianos, 158 Ludlow St, bei Stanton St. Populäre Bar mit Live-Musik und traditioneller und moderner amerikanischer Küche.
  • 2 Rewind, 137 Essex St, zwischen Rivington St und Stanton St. Populäre Bar mit Live-Musik und ambitionierter Küche.

Unterkunft[Bearbeiten]

In der Lower East Side gibt es fast keine Hotels. Besser man sucht in den benachbarten Stadtteilen Bowery oder Greenwich Village.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 1 Hotel of Rivington, 107 Rivington St, zwischen Ludlow St und Essex St. Tel.: 212-475-2600. Vielgeschossiges Luxushotel mit sehr geräumigen Zimmern mit Panoramafenstern und geschmackvoller moderner Einrichtung. Preis: Ab $450.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 NYU Downtown Hospital, 170 William St, bei Beekman St, 1 Block südlich der City Hall. In medizinischen Notfällen findet man hier im Emergency Room rund um die Uhr ärztliche Hilfe.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 2 Pitt Post Office, 185 Clinton St, zwischen Grand St und E Broadway. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr.
  • 3 Knickerbocker Station Post Office, 128 E Broadway, zwischen Pike St und Canal St. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Menschen, die sich für die Geschichte des Judentums in den USA interessieren, können auch folgende Adressen besuchen:

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Raymond Bial: Tenement: Immigrant Life on the Lower East Side, Houghton Mifflin, 2002. ISBN 0618138498
  • Peter E. Dans, Suzanne Wasserman: Life on the Lower East Side: Photographs by Rebecca Lepkoff, 1937-1950, Princeton Architectural Press, 2006. ISBN 1568986068
  • Hasia R. Diner: Lower East Side Memories: A Jewish Place in America, Princeton University Press, 2002. ISBN 0691095450
  • Hasia R. Diner, Jeffrey Shandler, Beth S. Wenger (Hg.): Remembering the Lower East Side: American Jewish Reflections, Indiana University Press, 2000. ISBN 0253337887
  • Christopher Mele: Selling the Lower East Side: Culture, Real Estate, and Resistance in New York City, University of Minnesota Press, 2000. ISBN 0816631824
  • Joyce Mendelsohn: The Lower East Side Remembered & Revisited, Lower East Side Pr, 2001. ISBN 0970868502
  • Ronald Sanders, Edmund V. Gillon: The Lower East Side, Dover Publications, 1980. ISBN 0486238717

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.