Zum Inhalt springen

Wikivoyage:Abseits der Touristenpfade

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Wikivoyage:ADT)
Index > Organisation > Auszeichnungen > Abseits der Touristenpfade

Hier findest Du alle bisherigen Ziele „Abseits der Touristenpfade“. Kommende Ziele „Abseits der Touristenpfade“ werden vorab auf der Seite für die Artikelkandidaturen nominiert und diskutiert. Weitere ausgezeichnete Monatsartikel findest du auf:


  • August:

    Als staatlich anerkannter Erholungsort liegt Steinbach am Wald im Naturpark Frankenwald, an den großen Fernwanderwegen (z. B. am Rennsteig) und nahe des innerdeutschen Grünen Bands. Steinbach mit seinen Gemeindeteilen ist ein idealer Ferienort. Er bietet neben der begünstigten Höhenluft zahlreiche Abwechslungen für einen erholsamen Urlaub. Der Ort bietet aber auch einige interessante Bauwerke, z. B. die futuristische St. Laurentius Kirche oder den gläsernen Obelisk auf der Wasserscheide zwischen Elbe und Rhein als Symbol für die lokale Glasindustrie.
  • Juli:

    Rechlin ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Sie liegt an der Kleinen Müritz, einem südlich gelegenen Arm der Müritz. Zum Gemeindegebiet zählen neben dem 12 km langen Südostufer der Müritz zahlreiche weitere Seen sowie ein Anteil am Müritz-Nationalpark. Mitte der 1930er Jahre wurde das Gelände der früheren Flieger-Versuchs- und Lehranstalt zur Erprobungsstelle Rechlin der deutschen Luftwaffe.
    Am Claassee in Rechlin-Nord entstand in den letzten Jahren eine große Marina, die überwiegend für Charterboote genutzt wird, sowie das „Hafendorf Rechlin“ mit vielen Ferienhäusern und -apartments und einem schönen Sandstrand.
  • Juni:

    Die Gemeinde Eresos liegt in Griechenland in der Region Nördliche Ägäis im Westen der Insel Lesbos. Die vulkanische Landschaft, das traditionelle Dorf, der malerische Strand und die historischen Denkmäler in der Umgebung machen den Ort zu einem beliebten Urlaubsziel, vor allem für LGBTQ+-Badeurlauber.
    Der Stadtbezirk Eresos besteht aus dem alten namensgebenden und nur wenig touristischem Bergdorf „Eresos“ und „Scala Eresos“, dem neuen Dorf am Strand und bekanntestem Touristenort. Skala Eresos ist nicht nur für seinen herrlichen Strand mit sehr klarem Wasser bekannt, sondern auch für seine LGBTQ+-Freundlichkeit und entspannte Atmosphäre, die es zu einem beliebten Reiseziel vor allem für lesbische Reisende machen.
  • Mai:

    Gavdos ist eine kleine Insel vor der Südküste von Kreta in Griechenland und gilt geografisch als südlichster Punkt Europas. Bereits Ende der 1970er Jahre war Gavdos Ziel von Rucksacktouristen, die teilweise monatelang auf der Insel blieben und an den Stränden lebten. Auch heute noch ist die Insel alljährlich im Sommer Ziel vieler junger Griechen, die hier versuchen, das Strand- und Hippie-Feeling der 70er Jahre zu leben.
  • April:

    Der Küstenort Lovina an der Nordküste Balis bietet Sandstrände und Korallenriffe und ist ruhiger als der geschäftige und oft überlaufene Süden der Insel. Hier gibt es auch Unterkünfte und Restaurants direkt am Strand, der schmaler ist als im Süden. Das Wasser ist verhältnismäßig ruhig und bietet Möglichkeiten zum Schnorcheln und Delfinbeobachtung.
    Lovina besteht aus sieben traditionellen Dörfern, die alle zu einem einzigen zusammenwachsen. Kalibukuk ist das wichtigste Zentrum dieser Gegend und wird oft als „Zentrum von Lovina“ bezeichnet. Der gesamte Küstenabschnitt ist von schmalen schwarzen Sandstränden gesäumt. Die Strände sind im Allgemeinen sicher zum Schwimmen und das Wasser relativ ruhig.
  • März:

    Die Gemeinde Geeste im Landkreis Emsland in Niedersachsen ist eine ländlich geprägte Gemeinde. Obwohl es eher ruhig ist, bietet die Umgebung viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Angeln und Reiten in der idyllischen Landschaft des Emslandes sowie Bootsfahrten und Rundtouren auf der Ems. Das Speicherbecken Geeste wurde notwendig durch den Bau des Kernkraftwerkes in Lingen. Heute dient der See als Naherholungsgebiet mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten.
    Das Emsland Moormuseum im Ortsteil Groß Hesepe lädt zu Zeitreisen in vergangene Lebens- und Arbeitswelten ein. Anhand erhaltener Torfabbau- und Verarbeitungsmaschinen wird die mühselige Arbeit im Moor, aber auch der technische Fortschritt im Widerstreit mit dem Naturschutz dokumentiert.
  • Februar:

    Deshaies auf der malerischen Insel Guadeloupe ist ein pittoresker Ort, der Besucher mit seiner landschaftlichen Schönheit, traumhaften Stränden und einer faszinierenden Unterwasserwelt verzaubert. Der kleine Fischerort mit heute etwa 4.000 Einwohnern wurde 1730 gegründet. Er ist etwa 40 km vom Zentrum von Pointe-à-Pitre entfernt. Bekannt wurde der Ort durch die Fernsehserie „Death in Paradise“, die hier hauptsächlich gedreht wurde. Das fiktive Städtchen Honoré, in dem die Hauptfiguren der Serie wohnen und arbeiten, ist in Wahrheit das Fischerdorf Deshaies.
  • Januar:

    Mtwapa, etwa 16 km nordöstlich von Mombasa an der Küste von Kenia gelegen, erfreut sich besonders großer Beliebtheit bei Gästen, die eine längere Zeit an Kenias Küste verbringen möchten, ohne sich die teuren Luxus-Strandresorts leisten zu wollen. Es zieht daher viele Langzeitbesucher an, insbesondere Rentner, die die erschwinglichen Mietpreise schätzen und die warme Sonne hier während ihres Winteraufenthalts genießen. Mtwapa ist kein Touristenort, sondern eine typisch kenianische Kleinstadt. Mtwapa ist als das „Dorf, das niemals schläft“ bekannt. Auch lange nach Mitternacht sind die Straßen und Pubs voll, und selbst Straßenverkäufer sind unterwegs.
    Der Mtwapa Creek ist eine Bucht mit schöner tropischer Flora und Fauna und mit einigen kleinen Anlegestellen für Boote und Ausgangspunkt für Hochseeangeltouren.
  • Dezember:

    In Aachen, der ehemaligen Reichsstadt, verbinden sich Tradition und Fortschritt: zum einen die Historie der Stadt mit seinem Highlight, dem Aachener Dom, und zum anderen die Wissenschaft und Forschung an der „Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule“ (RWTH). Gemeinsam mit dem Domschatz wurde der Dom im Jahr 1978 als erstes deutsches und als weltweit zweites Kulturdenkmal in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Bedingt durch die Grenzlage „im Herzen Europas“ finden sich zahlreiche kulturelle, besonders auch architektonische Einflüsse aus den Nachbarregionen. Wohl nicht zuletzt auch aufgrund dieses europäischen Charakters wird hier seit 1950 jährlich der Internationale Karlspreis für Verdienste um den europäischen Einigungsprozess an Persönlichkeiten des In- und Auslands verliehen.
    Aachen liegt im Dreiländereck Deutschland–Belgien–Niederlande im Zentrum der Euregio Maas-Rhein, am Nordrand der Eifel bzw. des Rheinischen Schiefergebirges. Sie ist insbesondere durch die Aachener Printen als lokale Spezialität ein bedeutender Standort der deutschen Süßwarenindustrie. Aachen ist weit mehr als nur Karneval mit der Verleihung des Ordens „Wider den tierischen Ernst“.
  • November:

    Nordhausen, das Thüringer Tor zum Harz, kann auf eine lange wechselvolle Geschichte zurück blicken. Die Stadt an Zorge und Salza wurde schon am 13. Mai 927 in einer Schenkungsurkunde erstmals urkundlich erwähnt. 1430 trat Nordhausen der Hanse bei. Der Roland vor dem Rathaus erinnert an den Sturz des Rats. Er ist das Wahrzeichen der Stadt und stellt schon seit jeher eine Verkörperung für Freiheit, Macht und Gerichtsbarkeit dar. Trotz der massiven Zerstörungen während des 2. Weltkriegs bietet Nordhausen immer noch viele historische Gebäude und ist Reiseziel zu jeder Jahreszeit. Dazu gehört unbedingt auch ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, genauso aber auch der außerordentlich interessanten Museen.
  • Oktober:

    Yell ist die zweitnördlichste bewohnte Insel der Shetland-Inseln. Entlang der Ostküste sollte man einen Abstecher zu White Wife oder einem der kleinen Strände einplanen – wer Seevögel, Otter und Robben sehen möchte, kann hier die geeigneten Stellen finden. Das Inselinnere ist weitgehend nicht erschlossenes Moorland, selbst die Schafe weiden nur in den küstennahen Moorgebieten. Yell erschließt man sich am besten per Fuß, dann kann man die Stille vollkommen auf sich wirken lassen.
  • September:

    Msambweni ist eine Ortschaft in Kenia direkt am Indischen Ozean, auf halber Strecke zwischen Mombasa und tansanischer Grenze. Die Gegend ist für ihre wunderschönen Strände, Küstenlandschaften und das warme Klima bekannt und daher ein lohnendes Reiseziel für Touristen, die eine entspannte tropische Erfahrung am Meer suchen, abseits der Touristenhotspots. Hier und weiter bis zur tansanischen Grenze gibt es nur sehr wenig Tourismus, die langen Strände sind weitgehend menschenleer, die eingeschossigen Wohnhäuser und Lehmhütten liegen unter Palmen verstreut zwischen Küstenstraße und Meer.
  • August:

    Pano Koufonisi ist eine Insel in den Kykladen in der Ägäis in Griechenland. Sie zählt zu den „Kleinen Kykladen“ und ist für ihre natürliche Schönheit, unberührte Strände und entspannte Atmosphäre bekannt. Pano Koufonisi ist aber nicht nur im Sommer ein lohnenswertes Ziel. Da die kleine Insel keinen eigenen Flugplatz hat, erfolgt die Anreise zwangsläufig über benachbarte Inseln mit Flughäfen und anschließendem Schiffstransfer. Auf der Insel kommt kaum ein Wunsch nach einem Auto oder Bus auf, auch nicht für den Weg zu den herrlichen Sandstränden.
  • Juli:

    Die Einheitsgemeinde Wurster Nordseeküste in der Landschaft „Land Wursten“ erstreckt sich zwischen Bremerhaven und Cuxhaven. Sie gilt als familienfreundliche Tourismusregion am UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer mit vielen sportlichen, naturkundlichen und kulturellen Angeboten. Die Landschaft ist vom Meer geprägt und geformt, das Wattenmeer geht in die Marschlandschaft über. Die ersten Krabbenkutter in den Sielhäfen Wremen und Dorum gibt es seit 1909, der Granatfang ist auch heute noch eine wichtige Nahrungsgrundlage und Broterwerb. Man grüßt einfach mit „Moin“, also nicht „Moin Moin“.
  • Juni:

    Für viele Touristen ist Keramoti im griechischen Makedonien nur eine Durchgangsstation als Fährhafen zur Insel Thasos, dabei hat er wunderbare lange Sandstrände, reichlich Unterkünfte und Restaurants und viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Das macht den Ort zu einem abwechslungsreichen Urlaubsziel.
  • Mai:

    Kalaw ist eine Stadt im Shan State in Myanmar. Kalaw war zur britischen Kolonialzeit eine Bergstation. Der Ort bietet einige nette Pagoden. Kalaw liegt auf 1.320 Metern Höhe am westlichen Rand des Shan-Plateaus und ist umgeben von Bergen, farbenfrohen Dörfern der Bergvölker, Flüssen und Wäldern, die zum ausgedehnten Wandern einladen. Es gibt Wanderrouten bis hin zum Inle-See. Die Lage beschert dem Ort auch in den heißen Sommermonaten ein moderates Klima. Rund um die Hauptstraße findet man Märkte, Hotels, Trekking-Agenturen und Restaurants.
  • April:

    In Villach, der zweitgrößten Stadt Kärntens, herrscht durch die Nähe zu Slowenien und Italien ein sehr weltoffenes Klima. Bekannt ist die Stadt besonders für den Villacher Fasching und den Villacher Kirchtag. Die Bewohner von Villach bezeichnen daher gerne ihre Stadt als die "heimliche Hauptstadt von Kärnten". Die Lage in der Nähe der Kärtner Seen macht die Stadt interessant und beschert ihr eine touristische Anziehungskraft.
  • März:

    Brunsbüttel ist zwar mit ca. 12.500 Einwohnern nur eine Kleinstadt im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein, trotzdem ist sie in der Schiffahrt weltweit bekannt. Der Ort liegt an der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals, der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt. Insbesondere die Kanalschleusen sind nicht nur für Schiffs- und Technikinteressierte sehenswert. Auch durch den Bau eines LNG-Terminals ist der Ort in aller Munde. Darüber hinaus gibt es einen historischen Ortskern und viel sehenswertes.
  • Februar:

    Ratingen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen. Die landschaftlichen Reize der Umgebung und die gute Anbindung an die Zentren Düsseldorf und Köln machen den Ort sehr attraktiv.
  • Januar:

    Mauritius ist als Insel im Indischen Ozean bekannt für seine schönen Strände, Lagunen und Riffe und gehört geografisch zu Afrika.
Eine komplette Liste der ehemaligen Themen des Monats findest du dort.