Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Villach

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villach
Villach
Bundesland Kärnten
Einwohner
61.218 (2016)
Höhe
501 m
Tourist-Info Web Region Villach Tourismus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Villach

Villach (slowenisch: Beljak; italienisch: Villacco) ist eine Stadt in Südkärnten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Villach ist die zweitgrößte Stadt Kärntens. In Villach herrscht durch die Nähe zu Slowenien und Italien ein sehr weltoffenes Klima. Mitten durch Villach schlängelt sich Kärntens größter Fluss, die Drau.

Bekannt ist die Stadt besonders für den Villacher Fasching. Villach verwandelt sich im Fasching in eine Narrenhochburg und die Aufzeichnung einer Sitzung, der Villacher Faschingsgilde, ist alljährlich, das meistgesehene TV-Event in Österreich. Im Fasching wird auch die Rivalität zur Landeshauptstadt Klagenfurt deutlich. Denn fast niemand wird bei der Faschingssitzung lieber aufs Korn genommen, als die Klagenfurter.

Die Rivalität zwischen Villach und Klagenfurt wird insbesondere bei den Kärntner Derbys sichtbar; das sind die Eishockeyspiele zwischen dem VSV und dem KAC. Eishockey hat in Kärnten einen deutlich höheren Stellenwert als Fußball.

Anreise[Bearbeiten]

Villach ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Österreich. Hier treffen sich Autobahnen und Züge aus Wien, Italien, Slowenien, Bayern und Westösterreich.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Eine Anreise mit dem Flugzeug ist über den Flughafen Klagenfurt möglich. Von Klagenfurt aus verkehren regelmäßig Züge nach Villach.

Eine weitere Anreiseoption ist der Flughafen in Ljubljana, von wo aus man Villach ebenfalls mit dem Zug erreichen kann.

Beide Flughäfen haben nur ein geringes Angebot an Linienflügen, daher weichen viele Kärntner bei Flugreisen nach Salzburg, München und Wien aus.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Am Villacher 1 Hauptbahnhof halten Züge aus Deutschland, Italien, Slowenien, Salzburg und Wien. Mit Regionalzügen ist Villach auch mit der Landeshauptstadt Klagenfurt gut verbunden. Der Hauptbahnhof Villach befindet sich sehr nahe dem Zentrum. Gegenüber befindet sich ein großer Busbahnhof auf dem Busse in die nähere Umgebung wegfahren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Busbahnhof in Villach befindet sich gleich gegenüber dem Hauptbahnhof. Internationale Busverbindungen gibt es jedoch nicht. Eine Anreise mit dem Bus ist nur von anderen Orten in Kärnten möglich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

In Villach treffen sich die Tauernautobahn (A10), aus Salzburg, die Südautobahn (A2), aus Wien und Graz bzw. Italien (Tarvis, Udine) und die Karawankenautobahn (A11) aus Slowenien. Wenn man ins Zentrum möchte nimmt man entweder die Abfahrt Villach - Ossiacher See (A10) oder die Abfahrt Villach - Faaker See (A2). Wenn man von der A11 kommt, wechselt man kurz auf die A10 oder A2 (Richtung Italien) und nimmt dann eine der beiden Abfahrten.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Eine Schifffahrt auf der Drau, ist wegen der schönen Landschaft, durchaus zu empfehlen, zur Anreise aus anderen Kärntner Städten, aufgrund des Preises und der Fahrtdauer, nur bedingt.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Auto fahren kann in Villach sehr nervenaufreibend sein. Vor allem in der Früh und am späteren Nachmittag geht es im Zentrum nur sehr langsam voran. Außerdem sind alle Parkplätze im Zentrum gebührenpflichtige Kurzparkzonen. Es gibt jedoch etliche Parkplätze auf denen man länger parken kann, diese sind aber sehr teuer. Eine gute Alternative ist der Park & Ride oberhalb des Bahnhofes. Hier kann man kostenlos parken. Wenn man zu diesem Parkplatz möchte fährt man nach dem Bahnhof rechts hinauf (von der Ossiacher Zeile her kommend, wenn man von der Nordumfahrung kommt muss man vor dem Bahnhof links fahren). Von hier geht man nur etwa 15 Minuten zu Fuß ins Zentrum. Öffentlich kommt man in Villach mit der Linie 10 voran, die im Halbstundentakt, die Altstadt abfährt. Mit dem Zug kann man zwischen dem Hauptbahnhof und dem Westbahnhof pendeln.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Jakobskirche

Die Jakobskirche befindet sich mitten im Zentrum Villachs, am Kirchenplatz. Die Kirche ist vor allem wegen ihres Turms interessant. Der Stadtpfarrturm ist 94 Meter hoch und bietet eine schöne Aussicht über die Stadt. Besichtigen kann man den Turm in den Monaten Mai bis Oktober. Öffnungszeiten: Mai und Oktober: Mo - Sa von 10:00 bis 16:00 und Juni - August: Mo - Sa von 10:00 bis 18:00 und So von 12:00 - 18:00. Der Eintritt beträgt 1,80 Euro. Die Kirche selbst ist ganzjährig zu besichtigen und selbstverständlich kostenfrei.

  • Heiligenkreuz Kirche

Ossiacher Zeile 41; Die Heiligenkreuz Kirche ist der bedeutendste sakrale Barockbau Kärntens. Die Kirche ist ganzjährig zu besichtigen. Nur während der Gottesdienste ist sie den Kirchbesuchern vorbehalten (So 9:00).

  • Evangelische Kirche im Stadtpark

Hohenheimstraße 3; Diese Kirche soll hier deswegen erwähnt werden, weil Villach einen hohen Anteil an evangelischer Bevölkerung hat. Evangelische Kirchen sind immer etwas schlichter gehalten, von außen ist aber auch diese Kirche durchaus ansehnlich.

  • 1 Wallfahrtskirche Maria Gail

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Burgruine Landskron

Die 2 Burgruine Landskron liegt an der Westbucht des Ossiacher Sees im Stadtteil Landskron. Besonders beliebt ist diese Burg wegen der Adlerwarte. Im Sommer finden hier täglich Flugvorführungen statt. Von der Burgruine Landskron lassen sich auch Wanderungen in die nähere Umgebung beginnen. Flugschauen finden in den Monaten Mai, Juni und September täglich um 11:00 und 15:00 Uhr statt und im Juli und im August täglich um 11:00, 15:00 und 18:00 Uhr. Der Eintritt in die Burgruine ist frei. Wenn man mit dem Auto zur Burg fahren möchte, ist jedoch eine Maut von 2 Euro zu bezahlen.

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Museum der Stadt Villach

Widmanngasse 38; Tel.: 04242 2053535. Hier werden Ausstellungsstücke, die die Geschichte und die Kunst Villachs behandeln gezeigt. Geöffnet ist das Museum von 2. Mai bis 31. Oktober. Öffnungszeiten: Mo - Sa 10:00 - 16:30. Eintritt: 2,50 Euro.

Draupromenade 12; Tel.: 04242 25530. Dieses Museum ist der perfekte Ort für Nostalgiker. Hier sind etliche Fahrzeuge von 1927 bis 1977 ausgestellt. Öffnungszeiten: 15. September - 14. Juni: tgl. 10:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00; 15. Juni - 14. September: tgl. 09:00 - 17:00. Eintritt: 5,50 Euro.

  • Puppenmuseum

Vassacher Straße 65; Tel.: 04242 22855. Hier werden kunstvoll gestaltete Puppen aus Holz, Porzellan und Vinyl ausgestellt. Öffnungszeiten: Juni und September: Mo - Fr von 10:00 - 18:00, Sa von 10:00 - 17:00; Juli und August: Mo-Fr von 10:00 - 18:00, Sa und So von 10:00 - 17:00.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Villacher Hauptplatz
  • Hauptplatz

Der Villacher Hauptplatz dominiert das Zentrum. Er ist den Fußgängern vorbehalten. Der Hauptplatz ist ein sehr lang gezogener Platz. An ihm stehen zahlreiche Burghäuser. Ein Highlight ist das Haus Nr. 18, der Paracelsushof.

Parks[Bearbeiten]

  • Villacher Alpe

Die Villacher Alpe (Dobratsch) ist als gesamtes ein wunderschöner Naturpark. Vor einiger Zeit wurden hier die Skilifte abgetragen und seitdem ist der Berg wieder der Natur überlassen. Die Villacher nutzen dieses nahe Ausflugsziel für erholsame Spaziergänge im Sommer und zum Langlaufen im Winter.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Affenpark Landskron

Direkt bei der Burgruine Landskron gibt es den Affenpark. In ihm wohnen die Makaken. Berühmt wurde dieser Park kurz nach seiner Eröffnung, als es allen Affen gelang zu fliehen. Ganz Kärnten war dann unterwegs und wollte die Affen in "freier Wildbahn" erleben. Es gelang aber alle Affen wieder einzufangen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern

Der Dobratsch bietet sich für Wanderungen an, aber auch andere Berge und Hügel in der Umgebung laden zum Wandern ein.

  • Langlaufen

Am Dobratsch gibt es eine wunderschöne Naturloipe, die bei ausreichender Schneelage gespurt ist. Bei der Sprungschanze Villach gibt es eine Loipe bei der, bei Schneemangel, mit Kunstschnee, nachgeholfen werden kann.

  • Eislaufen

Rund um Villach gibt es einige kleine Seen die zum Eislaufen geeignet sind (zum Beispiel der Vassacher See). Am Rathausplatz gibt es zudem einen kleinen Kunsteislaufplatz, der kostenlos genutzt werden kann.

  • Eishockey

Wer aktiv Eishockey spielen möchte, kann dies zum Beispiel am Vassacher See machen. Wer sich gerne ein Eishockeyspiel ansehen möchte, kann das in der Villacher Stadthalle in der Tiroler Straße machen. Hier trägt der Villacher SV seine Heimspiele aus. Bei Derbys gegen Klagenfurt sollte man sich aber rechtzeitig um Karten kümmern. Infos: EC VSV

Einkaufen[Bearbeiten]

In Villach eignet sich vor allem die Gegend um den Hauptplatz zum Einkaufen. Man findet in Villach eigentlich alles was man so braucht. Lebensmittelgeschäfte sind in allen Stadtteilen ausreichend vorhanden.

Das große Shopping Center Atrio liegt am Schnittpunkt der Bundesstraßen B 83 (Kärntner Straße) und B 86 (Villacher Straße).

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Villacher Brauhof

Bahnhofstraße 8; Tel.: 04242 242220. Im Brauhof werden gute regionale Spezialitäten angeboten. Zudem bekommt man hier Villacher Bier direkt von der Brauerei.

  • Stadtwirt Kramer

Italienerstraße 14; Tel.: 04242 24619. Beim Kramer werden regionale und österreichische Speisen angeboten. Man isst hier ausgezeichnet und das zu einem vernünftigen Preis.

  • Trastevere

Pizzeria, Restaurant Widmanngasse Tel. 04242/215665 Sehr gute italienische Küche und Weine, unbedingt die Fischplatte probieren, auch wenn es preislich etwas gehoben ist.

Restaurant Delphi Lederergass 5, tel.: 04242 287857 Griechisches Restaurant mitten im Zentrum… Ein liebevoller Familienbetrieb seit 1996, bei dem das Lamm besonders empfehlenswert ist.

  • Stern, Kaiser-Josef-Platz 5, 9500 Villach. Tel.: +43 4242-24755. Geöffnet: geöffnet Mo-Do 7-24 Uhr, Fr 7-2 Uhr, Sa 9-2 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

Steak House, Klagenfurter Straße 9. Tel.: +43 650 8904122.

Nachtleben[Bearbeiten]

Villach ist wahrscheinlich die beste Stadt zum Ausgehen in Kärnten. Am meisten spielt sich in der Gegend um den Hauptplatz (mit all seinen Seitengassen) ab. Besonders viele Bars gibt es in der Lederergasse.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Per Du

Rathausplatz 1; Tel.: 04242 219900. Das Per Du eignet sich hauptsächlich zum trinken. Es gibt eine große Auswahl an alkoholischen Getränken und auch einige Cocktails, werden angeboten.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Soho Bar

Freihausgasse 13; Die Soho Bar ist eine Cocktail Bar. Die Bar ist sehr gemütlich eingerichtet und es gibt eine gute Auswahl an Cocktails. Die Preise sind für eine Cocktail Bar angemessen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotel Karnerhof, A-9580 Egg am Faakersee. Tel.: +43 4254-2188, Fax: +43 4254-3650, E-Mail: ..

Lernen[Bearbeiten]

Ausgezeichnete Sprachkurse bietet die Volkshochschule Villach, in der Arbeiterkammer an. Info: VHS Kärnten.

Arbeiten[Bearbeiten]

Der grösste Arbeitgeber der Stadt ist neben dem Landeskrankenhaus die Infineon Technologies Austria AG (vormals Siemens) mit über 2500 Beschäftigten. Die Firma ist in der Halbleiterbranche tätig und erzeugt Steuerelemente (Chips für Autos, Waschmaschinen usw.) Die Firma liegt im Süden der Stadt angrenzend am Gailfluss.

Sicherheit[Bearbeiten]

Allgemeine Hinweise[Bearbeiten]

Villach ist eine sehr sichere Stadt. Wenn man mit älteren Menschen spricht wird man häufig davor gewarnt in der Nacht die Lederergasse aufzusuchen. Dies scheint aber eher ein Mythos aus vergangenen Tagen zu sein. Natürlich kann, wenn man sich mit Betrunkenen anlegt, etwas passieren, das gilt aber nicht nur für die Lederergasse.

Notrufnummern[Bearbeiten]

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung/Notarzt: 144
  • Bergwacht: 140
  • Ärztliche Bereitschaftsdienste: 141
  • Unfallhilfe und Pannenhilfe: 120 (ÖAMTC) oder 123 (ARBÖ)
  • Sperrnotruf für gestohlene oder verlorene EC- und Kreditkarten: 0800/2048800

Gesundheit[Bearbeiten]

Das Landeskrankenhaus Villach befindet sich in der Nikolaigasse. In Warmad befindet sich eine Privatklinik und ein Sanatorium.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Touristeninformation befindet sich am Rathausplatz 1; Tel.: 04242 2052900. Hier wird Ihnen auch bei der Zimmervermittlung geholfen.

Alle österreichischen Handynetze funktionieren in Villach ausgezeichnet. Das Hauptpostamt befindet sich direkt neben dem Hauptbahnhof. Von hier aus kann man Telefonate führen und Faxe verschicken.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Villach bietet sich eine Weiterreise nach Slowenien oder Italien an. Wer in der Nähe bleiben will setzt seine Reise am besten rund um den Ossiacher See, den Wörther See oder den Faaker See fort. Auch das Gailtal bzw. Lesachtal ist von Villach gut erreichbar.

Ein schöner Tagesausflug führt auf den Dobratsch; entweder mit dem Auto über die mautpflichtige Villacher Hochalpenstraße oder mit der Seilbahn von Bad Bleiberg.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.