Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Lüttich

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meuse fragnee.jpg
Lüttich
Provinz Lüttich
Einwohner
196.291 (2014)
Höhe unbekannt
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
Tourist-Info Web www.liege.be/tourisme/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Belgien
Reddot.svg
Lüttich

Lüttich (franz. Liège, niederl. Luik) ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im wallonischen Teil Belgiens.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lüttich in der Topographia Westphaliae von Matthäus Merian 1647.

Lüttich gehört zur Euregio Maas-Rhein und liegt zwischen drei verschiedenen Naturlandschaften: dem Hespengau, dem Herver Land sowie den Ardennen. Geprägt wird das Stadtbild auch von der Maas, die Lüttich auf 12 km Länge durchquert.

Lüttich ist die belgische Großstadt, die Deutschland am nächsten liegt. Viele Städte in den östlichen Provinzen Belgiens einschließlich Brüssel sind in weniger als einer Stunde mit der Bahn oder PKW erreichbar. Sie ist daher gut als Ausgangspunkt einer Reise durch Belgien geeignet, oder auch als Standquartier, um die Städte in der Osthälfte von Belgien, das Hohe Venn und die Westeifel und Teile der Ardennen in Tagesausflügen anzufahren.

Auf Französisch wird die Stadt auch als "Cité ardente" ("feurige Stadt") bezeichnet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der Flughafen Lüttich/Bierset in der Gemeinde Grace-Hollogne ist einer der wichtigsten europäischen Frachtflughäfen. Er bietet auch Charterflüge zu beliebten Urlaubszielen, jedoch nur wenige Linienverbindungen in den deutschen Sprachraum.
  • Nur 1¼ Bahn-Stunden entfernt ist der Flughafen Brüssel-Zaventem; man muss in Brüssel Midi umsteigen.
  • Die schnellste Verbindung zum Flughafen Köln Bonn benötigt 1½ Stunden, 2 Stunden benötigt man zum Flughafen Düsseldorf (über Köln).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Lütticher Hauptbahnhof "Liège Guillemins" kann direkt per Schnellzug Thalys von Aachen und Köln und auch von Paris sowie per ICE von Frankfurt (über Aachen und Köln) erreicht werden. Darüber hinaus bestehen IC- und IR-Verbindungen mit Aachen, Luxemburg, Lille und Maastricht sowie mit allen größeren Städten Belgiens. Das neue Bahnhofsgebäude wurde vom Architekten Santiago Calatrava entworfen.

Internationale Verbindungen:

  • Der ICE benötigt 2¼ Stunden aus Frankfurt, 1 Stunde aus Köln, 22 Minuten aus Aachen. Der Thalys benötigt ab Köln 63 Minuten, ab Aachen 24 Minuten. Im Regionalverkehr ab Aachen benötigt man 53 Minuten.
  • Direkte IR-Verbindung besteht auch ab Luxemburg Stadt (2½ Stunden); sie ist Teil der schnellsten Verbindung aus Trier und Saarbrücken (Ab SB besteht Busverbindung nach Luxemburg).
  • Aus den südwestlichen Kantonen der Schweiz fährt man am schnellsten über Paris Nord, ab dort benötigt der Thalys 2¼ Stunden.
  • Weitere grenzüberschreitende Verbindungen sind der IC aus Maastricht (er benötigt für die Strecke ½ Stunde) sowie der IC aus Lille (2½ Stunden).

Innerbelgische Verbindung:

  • Brüssel: 50 Minuten mit IC bis Brüssel Central. Über Brüssel Central fährt auch der IC nach Ostende über Gent und Brügge; die Fahrtzeit bis Ostende beträgt 2 Stunden 17 Minuten.
  • Antwerpen: Direktverbindung mit dem IR benötigt über 2 Stunden, schneller geht es mit Umsteigen in Brüssel (mit IC oder ICE, über Brüssel Nord, oder mit Thalys bis Brüssel Midi)
  • Charleroi: 70 Minuten mit IC über Namur

Regionalverkehr:

  • Verviers, 32 Minuten mit Regionalzug, Zwischenhalt u.a. in Pepinster. IC benötigt 20 Minuten ohne Zwischenhalt. IR und IC fahren weiter bis Welkenraedt, IC bis Eupen (ca. 50 Minuten). Von Verviers fährt ein Regionalzug nach Aachen.
  • Waremme, 32 Minuten mit Regionalzug, über Ans und Bierset-Awams (nahe dem Flughafen)
  • Im Maastal in Richtung Huy fahren Regionalzüge (36 Minuten) und IC (20 Minuten, ohne Zwischenhalt, weiter nach Namur). Die Regionalbahnen fahren unterhalb von Lüttich weiter bis Herstal
  • Im Maastal in Richtung Maastricht fahren nur IC, mit Zwischenhalt in Bressoux und Visé.

Weitere Bahnhalts im Stadtgebiet sind:

  • In Richtung Hersal: Jonfonse und Palais, sie werden auch von einigen IC und IR angefahren.
  • In Richtung Huy: Sclessin, wird auch von einigen IC angefahren.

Fahrpläne, Fahrkarten und Infos unter www.b-rail.be und www.thalys.com.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus Deutschland kommend erreicht man Lüttich einfach über Aachen auf der E40/A3. Die Anfahrt von Süden erfolgt über Luxemburg auf der E25/A26 und von Norden aus den Niederlanden über Maastricht auf der E25/A2.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Maas mit Radweg RAVeL 1
  • Lüttich verfügt über einen bedeutenden Binnenhafen und ist für den Seeverkehr erreichbar. Zahlreiche Werften bieten Service für Schiffe aller Art.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Lüttich
Busse am Bahnhof Liège-Guillemins

Bus und Bahn[Bearbeiten]

Die Funktion des Hauptbahnhofs sowie Verkehrsknotenpunkts nimmt Liège-Guillemins ein. Der neue Bahnhof ist etwas abseits des Stadtzentrums gelegen. Der ÖPNV spielt sich ausschließlich mittels Bussen ab, ab 2017 soll es wieder eine Straßenbahn geben. Darüber hinaus wird in Liége eine Stadtrundfahrt angeboten - zentraler Haltepunkt ist der Platz der franz. Republik (am Palast).

Zu Fuß[Bearbeiten]

Zum Erkunden der Stadt ist die "per Pedes"-Art die beste Wahl, um alle Ziele im Innenstadtbereich gut zu erreichen. So können sowohl die großen Plätze der Stadt (mit Einkaufs- und Essensmöglichkeiten) als auch viele Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten, wie der Palast oder die Treppenanlage, binnen 20 bis 30 Minuten erreicht werden. Allerdings ist der Hinweis zu geben, dass viele Straßenabschnitte in keinem guten Zustand sind und viel Kopfsteinpflaster o.ä. zu finden ist, weshalb eine Tour zu Fuß je nach körperlicher Verfassung sich etwas schwierig gestalten könnte.

Auto[Bearbeiten]

Die Stadt mit einem eigenen PKW zu erkunden, gestaltet sich gerade im Innenstadtbereich schwierig, da nicht alle Bereiche zu erreichen sind und die Parksituation angespannt ist. Hinweis: Aufgrund der engen Bauweise (sowohl Gebäude als auch Straßen) wird Auswärtigen empfohlen, ihren Wagen in einem Parkhaus und nicht auf öffentlichem Grund abzustellen, um abgefahrene Spiegel oder "Parkrempler" zu vermeiden. Außerdem empfiehlt sich unbedingt ein Navigationsgerät, um im dichten Verkehr und Straßennetz nicht die Übersicht zu verlieren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Panorama der Stadt, von der Citadelle aus
  • 1 Palais des Princes-Evêques, place Saint Lambert. Das Gebäude wurde 1526 im Stil der Gotik und Renaissance erbaut. Geöffnet: Di-So 10-18 Uhr. Preis: 4€.
Lüttich Montagne.jpg
  • Treppe Montagne de Bueren
  • 2 Citadelle, Boulevard du Troisiéme Génie. Geheimtipp für Touristen, die gerne einen Panoramablick auf die Stadt und das Maastal werfen wollen. Auf einem Berg über der Stadt kann man wunderbar spazieren gehen und an manchen Stellen einen (gerade bei gutem Wetter) fantastischen Blick über die Region bekommen. Allerdings befindet sich die ehem. Zitadelle (heute Krankenhaus) etwas außerhalb, weshalb man am besten mit dem eigenen PKW (genügend Parkplätze vorhanden!) dort hoch fährt.
  • 3 Städtische Oper, Platz der franz. Republik. schmuckes Gebäude mit auffallender weißer Fassade

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

Spezialitäten aus Lüttich sind die Lütticher Waffeln, der Lütticher Salat und die Hackbällchen nach Lütticher Art.

Eher in Frankreich bekommt man den Café liégeois, einen Eiskaffee.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Im Bereich der Ardennen:
    • Verviers, 26 km entfernt, 20 Minuten Fahrtzeit mit dem IC
    • Spa, 36 km entfernt, 53 Minuten mit der Bahn, Umsteigen in Pepinster
    • Eupen, 37 km entfernt, 47 Minuten mit dem IC
    • Malmedy, 53 km entfernt
    • Monschau, D, 55 km entfernt, an Wochenenden 76 Minuten mit Bahn und Bus über Eupen
    • Namur, 62 km entfernt, 40 Minuten mit dem IC
    • Clervaux, L, 93 km entfernt, 94 Minuten mit dem IR
  • Im Bereich der Euregio Maas-Rhein
    • Visé, 16 km entfernt, 17 Minuten mit dem IC
    • Tongeren, 20 km entfernt, 35 Minuten mit dem IR
    • Maastricht, NL, 29 km entfernt, 29 Minuten mit dem IC
    • Hasselt, 40 km entfernt, 58 Minuten mit dem IR
    • Aachen, D, 47 km entfernt, 22 Minuten mit dem ICE
    • Heerlen, NL, 49 km entfernt, 61 Minuten Fahrtzeit mit der Bahn mit Umsteigen in Maastricht
    • Roermond, NL, 76 km entfernt, 67 Minuten Fahrtzeit mit der Bahn mit Umsteigen in Maastricht
  • Im Ostteil Belgiens
    • Leuven, 73 km entfernt, 34 Minuten mit dem IC
    • Brüssel, 96 km entfernt, 59 Minuten mit dem IC
  • Im Südteil der Niederlande
    • Eindhoven, 101 km entfernt, 97 Minuten Fahrtzeit mit der Bahn mit Umsteigen in Maastricht
    • Venlo, 103 km entfernt, 97 Minuten Fahrtzeit mit der Bahn mit Umsteigen in Maastricht und Roermond
  • In Nordrhein-Westfalen
    • Mönchengladbach, 103 km entfernt, 86 Minuten mit der Bahn (Thalys bis Aachen)
    • Köln, 117 km entfernt, 61 Minuten mit dem ICE

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Webseite[Bearbeiten]

www.liege.be/ – Offizielle Webseite von Lüttich

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.