Tongeren

Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel
Aus Wikivoyage
Tongern (deutsch)
Tongeren (niederländisch)
Tongres (französisch)
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tongeren (deutsch: Tongern; französisch: Tongres) ist eine Stadt in der Provinz Limburg (Belgien) in Belgien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Blason Tongeren.svg
Karte von Tongeren

Tongern ist mit Tournai die älteste Stadt in Belgien. In römischer Zeit war der Name der Stadt, die an der zum System der Chaussée Brunehaut gehörenden Heerstraße von Bavay nach Köln (Via Belgica) lag, Atuatuca Tungrorum. Sie liegt im Süden der belgischen Provinz Limburg nahe der niederländisch-französischen Sprachgrenze, im Hespengau (Haspengouw, franz.: Hesbaye), das auch als "belgische Toscana" bezeichnet wird. Ein Standbild von Ambiorix, dem König der Eburonen, steht auf dem Marktplatz. Die Stadt weist die bedeutendsten und reichsten archäologischen Funde der Region um Aachen und Maastricht auf. Jeden Sonntag findet ein internationaler Antikmarkt statt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen Maastricht Aachen Website dieser Einrichtung Flughafen Maastricht Aachen in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Maastricht Aachen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Maastricht Aachen (Q698063) in der Datenbank Wikidata (IATA: MST) bei Beek nördlich von Maastricht ist rund 30 km entfernt. Als wichtigere internationale Flughäfen bieten sich Düsseldorf Website dieser Einrichtung Düsseldorf in der Enzyklopädie Wikipedia Düsseldorf im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsDüsseldorf (Q58226) in der Datenbank Wikidata (IATA: DUS) und Brüssel Website dieser Einrichtung Brüssel in der Enzyklopädie Wikipedia Brüssel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBrüssel (Q28934) in der Datenbank Wikidata (IATA: BRU) an.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Tongeren

Der 2 Bahnhof Tongern Bahnhof Tongern in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Tongern im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Tongern (Q681688) in der Datenbank Wikidata hat eine stündliche Bahnverbindung mit Lüttich (Liège-Guillemins). Es besteht auch eine Verbindung mit Brüssel im Stundentakt (Fahrzeit 1:50 h). Der Bahnhof Tongeren wurde am 11. November 1863 eröffnet. Der heutige Bahnhof ersetzt das ehemalige Bahnhofsgebäude, das 1940 bombardiert wurde.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Tongeren kann über mehrere regionale Linien erreicht werden, die von der flämischen Transportgesellschaft De Lijn und der TEC betrieben werden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Tongeren liegt 6 km westlich der belgischen Autobahn (snelweg) A13 E313, die von Lüttich über Hasselt nach Antwerpen führt. Aus dem Raum Aachen wird die Stadt entweder über die belgische A3 und die kurze Verbindung der A601 oder über das niederländische Maastricht erreicht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Der Albert-Kanal Albert-Kanal in der Enzyklopädie Wikipedia Albert-Kanal im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAlbert-Kanal (Q835090) in der Datenbank Wikidata ist ca. 14 km entfernt (kurz vor der niederländischen Grenze westlich von Maastricht). Er ist daher nur sehr eingeschränkt für die Anreise nutzbar.
  • Auch die durch Tongern fließende Jeker Jeker in der Enzyklopädie Wikipedia Jeker im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsJeker (Q1482210) in der Datenbank Wikidata ist nicht für den Bootsverkehr geeignet.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Innenstadt ist nicht allzu groß und lässt sich zu Fuß bewältigen.

Für die Stadt wie auch für das Umland bietet sich aber auch das Fahrrad an. Wer sein eigenes nicht dabei hat, kann sich eines leihen bei:

  • Blue-Bike, Station Tongeren, 3700 Tongeren (am Bahnhof). Blue-Bike auf FacebookBlue-Bike auf InstagramBlue-Bike auf Twitter. Geöffnet: 24/7 (Online-Registrierung notwendig).
  • 1 Marco's Vélo Shop, Maastrichterstraat 99, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 39 39 66, E-Mail: .Marco's Vélo Shop auf FacebookMarco's Vélo Shop auf Instagram. Geöffnet: Di-Sa 09:00-18:00 (So+Mo nach Vereinbarung).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Liebfrauenbasilika
  • 1 Liebfrauenbasilika (Onze-Lieve-Vrouwe Basiliek), Stadhuisplein zn, 3700Tongeren (am Grote Markt). Liebfrauenbasilika in der Enzyklopädie Wikipedia Liebfrauenbasilika im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLiebfrauenbasilika (Q1823915) in der Datenbank Wikidata. Die Liebfrauenbasilika gilt als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke Belgiens. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde nach Abriss des Vorgängerbaus mit der Errichtung der groß angelegten gotischen Stifts- und Stadtkirche begonnen, die im 16. Jahrhundert in ihrer heutigen Gestalt als römisch-katholische Pfarrkirche vollendet war. Im Inneren befinden sich Werke von hohem kunstgeschichtlichem Wert. Das Museum (das Teseum), über das einige Bereiche der Kirche nur erreichbar sind, beinhaltet vor allem die Schatzkammer der Kirche mit rund 200 ausgestellten Objekten, darunter einem Evangelienbuch aus dem 11. Jahrhundert. Unesco-Welterbestätten in Europa
  • 2 Teseum, Museumkwartier 2, 3700 Tongeren (neben der Liebfrauenbasilika). Tel.: +32 (0)12 80 02 28, E-Mail: . Teseum in der Enzyklopädie WikipediaTeseum (Q55129811) in der Datenbank WikidataTeseum auf FacebookTeseum auf Instagram. Das Teseum ist das neue Museumsgelände unmittelbar an der Liebfrauenbasilika. Im Teseum taucht man ein in die glanzvolle Geschichte der religiösen Kunstschätze und in die Geheimnisse der archäologischen Grabungen. Drei Meter unter der Erde erzählen jahrhundertealte Steine die Geschichte der Stadt. Merkmal: teilweise rollstuhlzugänglich. Geöffnet: Di-So 10:00-17:00.
  • 3 Gallo-Römisches Museum (Gallo-romeins Museum), Kielenstraat 15, 3700Tongeren. Gallo-Römisches Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Gallo-Römisches Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGallo-Römisches Museum (Q1492516) in der Datenbank Wikidata. Das 1954 neu geschaffene Museum geht zurück auf auf eine im 19. Jahrhundert begründete Sammlung archäologischer Fundstücke aus der Stadt und Umgebung. Ausgestellt werden Funde zur Geschichte der Eburonen unter dem König Ambiorix. Ein Neubau des Museums wurde 1994 eröffnet. Die ständige Ausstellung beginnt bei den Neanderthalern, den ersten Bewohnern der Region von Tongern. Merkmal: rollstuhlzugänglich.
  • 4 Beginenhof (Begijnhof van Sint-Catharina). Beginenhof in der Enzyklopädie Wikipedia Beginenhof im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBeginenhof (Q2018241) in der Datenbank Wikidata. Der Beginenhof ist einer der ältesten Beginenhöfe in Flandern. Beginen und Begarden waren die Angehörigen eines Laienordens, die ein asketisches und andächtiges Leben führten, ähnlich dem Leben in einem Kloster. Das Wohngebiet der Beginen lag außerhalb der Stadtmauern. Der Beginenhof gilt als sogenannter Stadttyp und befindet sich im Südosten des Stadtzentrums. Der Beginenhof war vollständig ummauert und blieb daher vom Rest der Stadt getrennt. Er erreichte zu Beginn des 18. Jahrhunderts seinen Höhepunkt und hatte damals fast 100 Häuser und mehr als 300 Beginen. Auf dem Platz „Onder de Linde“ befindet sich das Beginenhofmuseum Beghina in einer echten Beginenunterkunft von 1660 mit kleinem Kräutergarten. Merkmal: teilweise rollstuhlzugänglich. Unesco-Welterbestätten in Europa
    Dazu gehört die schlichte gotische 5 Beginenhofkirche Beginenhofkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Beginenhofkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBeginenhofkirche (Q14345185) in der Datenbank Wikidata.
  • 6 Stadttor (Moerenpoort), Leopoldwal z/n, 3700Tongeren. Stadttor in der Enzyklopädie Wikipedia Stadttor im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadttor (Q1991768) in der Datenbank Wikidata. Der Moerenpoort ist das einzige verbliebene von ehemals 6 mittelalterlichen Stadttoren. Moeren bezieht sich auf die Sümpfe, die früher hier vorhanden waren. Das Stdttor, das mit der Straße nach Viset verbunden war, wurde zwischen 1257 und 1264 auf den Überresten der römischen Mauer aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Auf der Seite des Stadtzentrums hat der Durchgang einen Rundbogen, der typisch für den romanischen Stil ist. Auf der anderen Seite hat der Durchgang einen für den gotischen Stil typischen Spitzbogen. Dieses Tor wurde in ein historisches Museum umgewandelt, in dem man alles über die Militärgeschichte von Tongeren erfahren kann. Die Plattform auf dem Turm bietet einen schönen Blick auf die Stadt, den Beginenhof und den Naturpark De Kevie. Merkmal: nicht rollstuhlzugänglich.
  • 7 Stadthaus (Stadhuis, ehem. Rathaus), Stadhuisplein, 3700 Tongeren. Stadthaus in der Enzyklopädie Wikipedia Stadthaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadthaus (Q1990644) in der Datenbank Wikidata. Das ehemalige, 1755 errichtete Rathaus hat heute eher eine zeremonielle Funktion, da sich die kommunalen Dienste im Prätorium an der Maastrichterstraat befinden. Das Erdgeschoss verfügt über barocke Gewölbe und einen Kamin mit Delfter Fliesen. Das Dekor des ersten Stockwerks stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts im Stil von Louis XV. Der zweite Stock wurde erst 1789 fertiggestellt. Das Gebäude ist ein schönes Beispiel für den maasländischen Baustil. Übrigens: Das Stadhuis ist eine Eins-zu-eins-Kopie des Rathauses von Lüttich.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 8 Schloss ’s Herenelderen (Kasteel van 's Herenelderen), Sint-Stefanusstraat, 3700 Tongeren (etwa 5 km nördlich). Schloss ’s Herenelderen in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss ’s Herenelderen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss ’s Herenelderen (Q2197834) in der Datenbank Wikidata. Das Schloss ’s Herenelderen, oder auch Wasserburg von Renesse genannt, ist eine Wasserburg und besteht aus dem U-förmigen Hauptgebäude, das von einem Wassergraben und einem langgestreckten Burgbauernhof entlang der Sint-Stefanusstraat umgeben ist. Es ist von einem Landschaftspark mit einem Teich umgeben. Der älteste Teil aus dem 16. Jahrhundert wurde im spätgotischen Stil erbaut. Die beiden herausragenden Backsteinbauteile sind im Barockstil erbaut und stammen aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.
  • 10 Römische Tempelanlage (Gallo-Romeins tempelcomplex, Romeinse Site), Keversstraat 8, 3700 Tongeren. Die Überreste eines beeindruckenden Tempels, der zu den imposantesten in der ganzen Region zählte, sind am Nordrand der Stadt zu sehen. Diese vermitteln ein realistisches Bild der ursprünglichen Anlage. Welcher römischen Gottheit der Tempel geweiht war und ob er für den Kaiserkult genutzt wurde, konnte bis heute nicht geklärt werden. Die römische Tempelanlage ist über die Keversstraat oder über die Treppe an der 9 römischen Mauer an der Caesarlaan zugänglich. Von der ursprünglichen Länge dieser Mauer von 4.544 m sind noch etwa 1.500 m erhalten.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Das Standbild des Ambiorix

Der 11 Grote Markt war schon immer ein Hotspot. Hier spielt sich das Leben in Tongern ab. Kneipen, Brasserien, Restaurants und Straßencafés sorgen für eine lebhafte Stimmung. Mitten auf dem Platz steht das Standbild des belgischen Nationalhelden 12 Ambiorix Ambiorix in der Enzyklopädie Wikipedia Ambiorix im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAmbiorix (Q12847) in der Datenbank Wikidata. Das imposante Bronzestandbild des Eburonenkönigs aus dem Jahr 1866 erinnert an den legendären Sieg gegen die Römer 54 v. Chr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Spaziergänge, Wandern[Bearbeiten]

  • Um die Stadt kennenzulernen, empfiehlt es sich, die 3 Rundgänge der Meilensteinroute zu unternehmen. Die unterschiedlich langen, auch für Rollstühle und Buggy geeigneten Routen führen durch das historische Stadtzentrum und den Stadtrand und schließen perfekt aneinander an.
  • Ein per App geführter Stadtrundgang unter dem Motto Über die Jahrhunderte hinweg führt an allen Sehenswürdigkeiten im Zentrum vorbei.
  • Mehrere ausgeschilderte und per GPS unterstützte Wanderwege zwischen 4 und 40 km Länge führen durch die Natur rund um Tongeren. Zu allen Routen sind Wanderkarten im Touristenbüro erhältlich.

Radfahren[Bearbeiten]

  • Tongern ist der ideale Ausgangspunkt für Radtouen in den Hespengau. Bei der Touristen-Information sind mehrere unterschiedliche Radwanderkarten erhältlich. Fahrradrouten zwischen 26 und 45 km Länge starten in Tongern und führen durch die ländliche Umgebung des Hespengaus. Andere, 27 bis 52 km lange Fahrradrundwege, führen durch die fruchtbare Landschaft mit ihren sanften Hügeln, Obstgärten, Kirchdörfern und Vierkanthöfen. Nach dem Motto „Die reiche Vergangenheit“ (20 bis 50 km) geht es auf verschiedenen Routen durch eine Landschaft mit mehr als 100 Schlössern, zahlreichen Vierkanthöfen und charmanten Kirchdörfern.

Schwimmen[Bearbeiten]

Sport und Spiel[Bearbeiten]

In dem 13 Stadtpark de Motten können sich Kinder auf dem Wassererlebnisplatz im Wasser austoben, mit Springbrunnen und herausfordernden Trittsteinen. Hier kann man auch Fußball spielen, joggen und Basketball spielen. Außerdem gibt es einen großen Spielplatz für kleine und große Kinder, eine Minigolfanlage und einen Verkehrspark. Auf dem Teich kann man in einem Tretboot oder Ruderboot ein paar Runden drehen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Antiquitätenmarkt

In der Innenstadt gibt es ausreichend Geschäfte für den Einkauf des täglichen Bedarfs. Die meisten Geschäfte in der Innenstadt befinden sich entlang der Achse Sint-Truiderstraat-Grote Markt- Maastrichterstraat. Dank Tongerens Anerkennung als Touristenzentrum können die Geschäfte auch an mehreren Sonntagen im Jahr geöffnet sein und an jedem ersten Sonntag im Monat kann ein Einkaufssonntag stattfinden.

  • Ein größeres Einkaufszentrum, das 1 T-Forum Tongeren befindet sich am südlichen Stadtrand.
  • Jeden Donnerstag von 08:00 bis 13:00 Uhr findet auf dem Grote Markt ein Wochenmarkt statt.
  • Der jeweils am Sonntagmorgen ab 07:00 Uhr stattfindende Antiquitätenmarkt verwandelt die Stadt in einen einzigen großen – fast mittelalterlichen – Marktplatz. Dieser Markt besteht seit mehr als dreißig Jahren und hat sich zum größten Antiquitäten- und Flohmarkt in den Benelux-Ländern entwickelt. Tausende Besucher aus aller Welt pilgern zu diesem wöchentlichen Antiquitäten-Highlight. Die lebhafte Stimmung vor historischer Kulisse ist regelrecht legendär. Ein Teil des Marktes ist überdacht. Der Markt findet rund um das Julianus Shopping Center statt.

Küche[Bearbeiten]

Die relativ kleine Stadt weist eine erstaunliche Anzahl von Cafés, Brasserien und Restaurants auf. Es fällt dem Besucher daher nicht schwer, das für ihn Passende zu finden. Eine schöne und zugleich sehr umfangreiche Übersicht bietet die Webseite des Touristenbüros.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Wohnmobil-Stellplatz, Fonteindreef 6, 3700 Tongeren. Stellplatz für 18 Wohnmobile mit kompletter Ver- und Entsorgung. Buchung nur online! Check-in: ab 11:00. Check-out: bis 11:00. Preis: 11,- €/N incl. Strom.
  • 1 Ambiotel, Veemarkt 2, 3700Tongeren (mitten im historischen Stadtzentrum). Tel.: +32 (0)12 26 29 50, E-Mail: .Ambiotel auf FacebookAmbiotel auf InstagramAmbiotel auf Twitter. Merkmale: ★★★★, freies WLAN, Bar, Restaurant, Terrasse.
  • 2 Boutique Hotel Caelus VII, Kloosterstraat 7, 3700Tongeren (direkt neben der Liebfrauenbasilika). Tel.: +32 (0)12 69 77 77, E-Mail: .Boutique Hotel Caelus VII auf FacebookBoutique Hotel Caelus VII auf Instagram. Merkmale: ★★★, Tiere verboten.
  • 3 Boutique Hotel 't Huys van Steyns, Henisstraat 20, 3700Tongeren. Tel.: +32 (0)12 69 88 99, E-Mail: .Boutique Hotel 't Huys van Steyns auf FacebookBoutique Hotel 't Huys van Steyns auf Instagram. Merkmale: ★★★, freies WLAN, Fahrradstellplatz, Garten, kostenloser Parkplatz, Terrasse, Tiere verboten. Check-in: ab 09:00.
  • 4 Hotel Eburon, de Schiervelstraat 10, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 23 01 99, E-Mail: . Hotel mit 52 Zimmern in einem ehemaligen Kloster. Merkmale: ★★★★, Konferenzraum. Check-in: ab 15:00. Check-out: bis 11:00.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • 4 Cuypers / Auberta (Allgemeinmedizin), Wijkstraat 146, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 239485.
  • 5 Dr. Brigitte Stulens (Hausarzt), 17 Astridlaan, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 458259.

Krankenhaus[Bearbeiten]

  • 6 az Vesalius Tongeren, Hazelereik 51, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 39 61 11 (allgem.), +32 (0)12 39 68 21 (Notfälle). Das AZ Vesalius ist ein mittelgroßes Krankenhaus und einer der größten Arbeitgeber in Süd-Limburg. Heute verfügt AZ Vesalius über 326 Betten in verschiedenen Abteilungen und beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter und 130 Ärzte. Geöffnet: 24/7.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 7 Touristen-Information (Toerisme Tongeren), Via Julianus 2, 3700 Tongeren. Tel.: +32 (0)12 80 00 70, E-Mail: .Touristen-Information auf FacebookTouristen-Information auf Instagram. Die Touristen-Information ist heute ein Besucherzentrum mit einer großen Auswahl lokaler Erzeugnisse und Souvenirs. Einst befand sich hier das Sint-Jacobusgasthuis, eine beliebte Zwischenstation für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Ab 1980 wurden hier die städtischen Dienste von Tongeren untergebracht. Heutzutage befindet sich dort ein ultramoderner Hotel-, Wohn- und Einkaufskomplex. Auch die ehemalige Kapelle des Gasthauses wurde umfassend renoviert.

Ausflüge[Bearbeiten]

Schloss Alden Biesen
  • 14 Schloss Alden Biesen (Alden Biesen) (in Bilzen, 8 km nördlich). Schloss Alden Biesen in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss Alden Biesen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss Alden Biesen (Q572193) in der Datenbank Wikidata. Die Schlossanlage ist ein Gebäudeensemble, das sich um drei Höfe gruppiert. Gemeinsam mit dem Schlosspark und sonstigen dazugehörigen Besitzungen nimmt sie eine Fläche von etwa 65 Hektar ein. Das Herzstück ist eine zweigeschossige Vierflügelanlage mit Gewölbekeller, die von Wassergräben umgeben ist und einen Innenhof umschließt. Östlich des Hauptschlosses liegt das rechteckige Vorburgareal. Westlich der Kapelle und des Hauptschlosses befindet sich ein barocker Ziergarten nach französischen Vorbildern, an dessen Nordseite eine Orangerie steht. Die Schlossanlage ist im Süden und Westen von einem englischen Landschaftspark umgeben.
  • 1 Hoeselt Hoeselt im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Hoeselt in der Enzyklopädie Wikipedia Hoeselt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHoeselt (Q819152) in der Datenbank Wikidata, nördlich, etwa 9 km
  • 2 Riemst Riemst im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Riemst in der Enzyklopädie Wikipedia Riemst im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRiemst (Q736097) in der Datenbank Wikidata, östlich, etwa 11 km
  • 3 Borgloon Borgloon im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Borgloon in der Enzyklopädie Wikipedia Borgloon im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBorgloon (Q499609) in der Datenbank Wikidata, westlich, etwa 12 km
  • 4 Kortessem Kortessem im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Kortessem in der Enzyklopädie Wikipedia Kortessem im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKortessem (Q819139) in der Datenbank Wikidata, nord-westlich, etwa 13 km
  • 5 Heers Heers im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Heers in der Enzyklopädie Wikipedia Heers im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHeers (Q819162) in der Datenbank Wikidata, süd-westlich, etwa 16 km
  • 6 Sint-Truiden Website dieser Einrichtung Sint-Truiden in der Enzyklopädie Wikipedia Sint-Truiden im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSint-Truiden (Q37792) in der Datenbank Wikidata, westlich, etwa 22 km
  • 7 Maastricht (NL) Website dieser Einrichtung Maastricht (NL) in der Enzyklopädie Wikipedia Maastricht (NL) im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMaastricht (NL) (Q1309) in der Datenbank Wikidata, östlich, etwa 21 km
  • 8 Hasselt Website dieser Einrichtung Hasselt in der Enzyklopädie Wikipedia Hasselt im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHasselt (Q58780) in der Datenbank Wikidata, nord-westlich, etwa 23 km
  • 9 Lüttich Website dieser Einrichtung Lüttich in der Enzyklopädie Wikipedia Lüttich im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLüttich (Q3992) in der Datenbank Wikidata, südlich, etwa 24 km

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

https://www.tongeren.be (nl) – Offizielle Webseite von Tongern

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.