Fahrrad
Artikelentwurf

100-Schlösser-Route

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 100 Schlösser Route ist ein Radfernweg und führt auf 4 Rundkursen durch das gesamte Münsterland im nördlichen Nordrhein-Westfalen.

Streckenprofil[Bearbeiten]

Pättken (Pfädchen)
  • Länge: ca. 960 km auf 4 Rundkursen
  • Ausschilderung: komplett in beiden Richtungen als Einschub in die offizielle Radbeschilderung.
  • Steigungen: Nur im Bereich des Tecklenburger Landes (Nordkurs) und der Baumberge (Südkurs) einige kleine Steigungen.
  • Wegzustand: Einige Wege führen über die sogenannten "Pättkes" (Pfade). Asphaltierte und gut gepflegte Radwege dominieren weite Teile der 100-Schlösser-Route.
  • Verkehrsbelastung: Zumeist geringe Verkehrsbelastung.
  • Geeignetes Fahrrad: normales Tourenfahrrad
  • Familieneignung: Bis auf den Nordkurs sind alle Rundkurse problemlos für Familien zu befahren.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die 100-Schlösser-Route führt in 4 Rundkursen über 960 km durch das Münsterland. Dabei berührt die Radroute die schönsten und wichtigsten historischen Bauwerke der Region. Neben den bekannten Schlössern und Burgen des Münsterlandes führt die 100-Schlösser-Route auch an Klöstern und verschiedenen Herrenhäusern vorbei.

Die Route führt zumeist abseits stark befahrener Straßen auf den typischen Pättkes durch das Münsterland. Diese häufig asphaltierten Wege werden in der Regel nur von landwirtschaftlichen Fahrzeugen befahren.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

  • Nordkurs − Münster, Rheine und Bad Bentheim verfügen über einen IC-Anschluss
  • Südkurs − Bester Einstiegsort ist Münster
  • Ostkurs − Neben Münster bietet sich auch Warendorf als Einstiegsort an.
  • Westkurs − Haltern am See und Coesfeld sind mit der Bahn schnell zu erreichen

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto sind alle Orte im Münsterland leicht und schnell erreichbar:

  • Nordkurs − BAB 1 (Münster, Lienen, Tecklenburg), BAB 30 (Bad Bentheim, Rheine, Ibbenbüren) BAB 31 (Ochtrup, Gronau, Steinfurt)
  • Südkurs − BAB 1 (Münster, Ascheberg, Werne), BAB 2 (Werne), BAB 43 (Münster, Lüdinghausen, Senden)
  • Ostkurs − BAB 2 (Ahlen, Beckum, Oelde, Wadersloh)
  • Westkurs − BAB 3 (Isselburg, Bocholt), BAB 31 (Ahaus, Borken, Coesfeld, Velen), BAB 43 (Haltern am See)

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nordkurs[Bearbeiten]

Länge: ca. 305 km, Höhenmeter: ca. 890
Schwierigkeit: mittel – geeignet auch für sportliche Fahrer

Strecke:

Ostkurs[Bearbeiten]

Länge: ca. 240 km
Schwierigkeit: mittel – geeignet auch für sportliche Fahrer

Strecke:

Südkurs[Bearbeiten]

Länge: ca. 210 km
Schwierigkeit: leicht – für Familien und Einsteiger geeignet

Strecke:

Westkurs[Bearbeiten]

Länge: ca. 310 km
Schwierigkeit: leicht – für Familien und Einsteiger geeignet

Strecke:

Weitere Übernachtungsorte[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Die 100-Schlösser-Route bietet auf ihrem Weg durch das Münsterland Verbindungen zu anderen bedeutenden Radwegen

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

  • 100 Schlösser-Route. Entdeckungsreise durch die Radregion Münsterland, Kompaktspiralo 1:75.000, BVA Bielefelder Verlag 2010, ISBN 978-3-87073-440-4

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.