Sørlandet

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Sørlandet

Sørlandet oder Südnorwegen, auch als Agder bezeichnet, ist der südlichste Landesteil Norwegens. Die Küste Südnorwegens (Skagerrak) wird oft als norwegische Riviera bezeichnet. Die malerischen Städte und der bezaubernde Archipel umgeben die Skagerrak-Küste, das Landesinnere lädt zum Wandern ein und die Berge bieten im Winter gute Möglichkeiten zum Skifahren. Alles umgeben von wunderschöner Naturlandschaft. Das Klima, insbesondere entlang der Küste, ist im Vergleich zu anderen Orten in den nordischen Ländern mild. Südnorwegen hat die höchste Anzahl aufgezeichneter Sonnenstunden pro Tag in Norwegen.

Regionen[Bearbeiten]

Die beiden südnorwegischen Provinzen Aust-Agder und Vest-Agder wurden bei der Regionalreform 2020 zu der Fylke Agder zusammengelegt.

Karte von Sørlandet mit Sørlandsbanen und E 39

0°0′0″N 0°0′0″E 0°0′0″N 0°0′0″E 0°0′0″N 0°0′0″E 0°0′0″N 0°0′0″E

Orte[Bearbeiten]

Kristiansand
  • 1 Arendal internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – Küstenstadt
  • 2 Bygland internet wikipedia commons wikidata - im Setesdal am See Byglandsfjorden gelegen.
  • 3 Evje wikivoyage wikipedia commons wikidata - Innere Stadt, im Setesdal gelegen
  • 4 Flekkefjord internet wikipedia commons wikidata – Küstenstadt
  • 5 Grimstad internet wikipedia commons wikidata - Küstenstadt
  • 6 Hovden wikivoyage wikipedia commons wikidata - größtes Skigebiet
  • 7 Kristiansand internet wikipedia commons wikidata – größte Stadt
  • 8 Lillesand internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – Küstenstadt
  • 9 Lindesnes internet wikivoyage wikipedia commons wikidata - Küstenstadt
  • 10 Mandal internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – Küstenstadt
  • 11 Risør internet wikipedia commons wikidata – Küstenstadt, eine von Europas besterhaltenen Holzhaussiedlungen aus dem 19. Jahrhundert

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Im Setesdal
  • Das 1 Setesdal wikipedia commons wikidata wird vom Fluss Otra durchflossen. Wer mit dem Auto über Kristiansand nach Norwegen kommt und weiter in den Norden will, wird im Setesdal nach dem Verlassen der Küste mehr und mehr in die ursprüngliche und rauhe Natur Norwegens eingeführt.
  • Der höchste Punkt ist der 2 Sæbyggjenuten wikipedia wikidata mit 1507 Meter über dem Meeresspiegel.
  • 1 Lindesnes fyr wikipedia commons wikidata - Leuchtturm am südlichsten Festlandspunkt von Norwegen. Von hier bis zum Nordkap sind es 1.682 km Luftlinie,

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Aus Deutschland mit einer Fähre zum Fährhafen Kristiansand, dann auf der E18 an der Küste entlang Richtung Oslo oder auf der E39 Richtung Stavanger

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Sørlandsbane führt von Oslo über Kristiansand nach Stavanger

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Arendal Fylke Agder
Lindnes Fyr

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

Es gibt eine Vielzahl von Gipfelwanderungen mit herrlicher Aussicht auf die Gebirgs- und Fjordlandschaft

Angeln[Bearbeiten]

Angeln ist in den Schärengarten, auf dem offenen Meer oder an den zahlreichen Binnen- und Gebirgsseen möglich. Es gibt auch viele gute Lachsflüsse.

Radfahren[Bearbeiten]

  • Der Nordseeradweg, der nationale Radweg Nr. 1 führt an der Küste Norwegens entlang
  • Der Nationale Radweg Nr. 3 folgt der RV9 durch das Tal Setesdal

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Durch die Nähe zur Küste sind die Winter relativ mild und die Sommer nicht sehr heiß, die Region hat ein typisches Seeklima.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.