Reisethema
Brauchbarer Artikel

Angkor erkunden

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Kambodscha > Angkor > Angkor erkunden
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf Angkor Wat

Zur Erkundung von Angkor bieten sich eine Reihe unterschiedlicher Touren an. Neben den beiden klassischen Rundtouren kann man die Tempel auch chronologisch oder nach architektonischen Gesichtspunkten besuchen.

Allgemeines[Bearbeiten]

Sonnenaufgang: Zum Sonnenaufgang kann man auch den Srah Srang empfehlen - Es ist nicht so überlaufen - aber nur, wenn Zeit ist, da der Sonnenaufgang bei Angkor Wat absolute Pflicht ist. Der Sonnenuntergang auf dem Phnom Bakheng ist sehr beliebt und dementsprechend überlaufen.

Transportmittel[Bearbeiten]

  • Fahrrad: Aktive Tour für die Fitness (Buchbar z.B. beiGreen Tiger
  • Motorräder: Selbst fahren (Buchbar z.B. bei Vespa Adventures
  • Tuk-Tuk: Sehr flexibel und authentisch. (Buchbar z.B. bei Angkorwat-Tours und vielen weiteren Anbietern)
  • Auto: Mit Klimaanlage sehr komfortabel.(Buchbar bei zahlreichen Reiseanbietern)
  • Jeep: Für das echte Abenteuerfeeling.(Buchbar bei zahlreichen Reiseanbietern)
  • Minivan: Für große Gruppen. (Buchbar z.B. bei zahlreichen Reiseanbietern)
  • Bus: Günstigste Variante aber erreicht nicht alle Sehenswürdigkeiten. Auch ab Thailand oder Phnom Phen möglich (Buchbar z.B. bei Capitol Tours Cambodia
  • Heißluftbalon: Angkor aus der Vogelperspektive (Buchbar Angkor Ballooning
  • Hubschrauber: Etravagante Tour (Buchbar bei Helicopters Cambodia)

Traditionelle Touren[Bearbeiten]

Ein halber Tag[Bearbeiten]

Für Leute auf der Durchreise gibt es vier wichtige Orte zu erkunden:

  • Südtor Angkor Thom - zentrales Angkor Thom (Bayon, Terrasse der Elefanten, Terrasse des Lepra Königs) - Ta Prohm - Angkor Wat

Ein Tag[Bearbeiten]

Nicht jeder möchte in Angkor auch wirklich jeden Stein umdrehen. Eine Ein-Tages-Tour führt einen zu den wichtigsten Stätten des alten Khmerreiches:

  • Südtor Angkor Thom - zentrales Angkor Thom (Bayon, Terrasse der Elefanten, Terrasse des Lepra König, Phimeanakas) - Ta Prohm - (Pre Rup) - Angkor Wat - Sonnenuntergang auf dem Phnom Bakheng (zur Mittagszeit kann man auch zurück nach Siem Reap fahren - zum Essen oder Souvenirs kaufen).
  • Vor allem bei Touren bis 4 Personen ist auch oft der kleine Tempel Ta Nei im Programm der nicht von den großen Vans und Bussen erreicht werden kann.

Zwei Tage[Bearbeiten]

Tag 1: Südtor Angkor Thom - zentrales Angkor Thom (Bayon, Terrasse der Elefanten, Terrasse des Lepra König, Phimeanakas) - Ta Prohm - (Pre Rup) - Angkor Wat - Sonnenuntergang auf dem Phnom Bakheng
Tag 2: Option 1: Angkor Wat zum Sonnenaufgang - Pre Rup - Banteay Srei - (Banteay Samre) - Thommanon - Mittagspause in Siem Reap - Roluos-Gruppe
Option 2: Angkor Wat zum Sonnenaufgang - Preah Khan - Victory Gate - Thommanon - (Pre Rup) - Prasat Kravan - Mittagspause in Siem Reap - Roluos-Gruppe
Option 3: Angkor Wat zum Sonnenaufgang - Preah Khan - Neak Pean - Ta Som - (Pre Rup) - (Prasat Kravan) - Roluos-Gruppe

Drei Tage[Bearbeiten]

Hier kann es schon mal zum 'temple burnout' kommen. Hier ist aber auch mehr Zeit für die einzelnen Tempel eingeplant

Tag 1: Südtor Angkor Thom - zentrales Angkor Thom (Bayon, Terrasse der Elefanten, Terrasse des Lepra-Königs, Phimeanakas) - Victory Gate - Thommanon - Ta Keo - Ta Prohm - Angkor Wat (inkl. Sonnenuntergang)
Tag 2: Angkor Wat zum Sonnenaufgang - Baksei Chamkrong - Preah Khan - Neak Pean - Ta Som - Pre Rup - Roluos Group - Sonnenuntergang auf dem Phnom Bakheng
Tag 3: Banteay Srei - Banteay Samré - Östlicher Mebon - Prasat Kravan - Banteay Kdei - Srah Sang - Sonnenuntergang bei Angkor Wat

Chronologische Touren[Bearbeiten]

Einen schönen Überblick über die Entwicklung der Kultur des Khmerreiches vermittelt eine chronologische Erkundung der Anlagen. Für einen vollständigen Überblick benötigt man allerdings viel Zeit.

Kurze chronologische Tour[Bearbeiten]

Karte des Areals
Tag 1: Vormittags: (9. Jahrhundert) Roluosgruppe: Preah Kô - Bakong - Lolei
Nachmittags: (10. Jahrhundert) Bakheng - Prasat Kravan - Östlicher Mebon - Pre Rup
Tag 2: Vormittags: Banteay Srei - Srah Srang
Nachmittags: (spätes 10. bis frühes 12. Jahrhundert) Phimeanakas - Baphuon - Preah Pitu - Thommanon - Chao Say Tevoda
Tag 3: Vormittags: Angkor Wat - Südtor von Angkor Thom
Nachmittags: (spätes 12. Jahrhundert) Ta Prohm - Preah Khan
Tag 4: Vormittags: Neak Pean - Ta Som - Terrasse des Lepra Königs - Terrasse der Elefanten - (spätes 12. bis frühes 13. Jahrhundert) Banteay Kdei
Nachmittags: (13. Jahrhundert) Prasats Sour Prat - Preah Palilay Bayon

Lange chronologische Tour[Bearbeiten]

Tag 1: Vormittags: (spätes 8. Jahrhundert) Ak Yum
Nachmittags: (10. Jahrhundert) Roluosgruppe: Preah Kô - Bakong - Lolei
Tag 2: Vormittags: (spätes 9. bis frühes 10. Jahrhundert) Phnom Krom - Kutisvara
Nachmittags: (10. Jahrhundert) Bakheng - Prasat Kravan - Baksei Chamkrong - Bat Chum
Tag 3: Vormittags: Östlicher Mebon - Pre Rup - Banteay Srei
Nachmittags: Thma Bay Kaek - Prasat Bei - Srah Srang
Tag 4: Vormittags: (spätes 10. bis frühes 11. Jahrhundert) Phimeanakas - Khleangs Ta Keo - (11. Jahrhundert) Baphuon
Nachmittags: (mittleres 11. Jahrhundert) Westlicher Mebon - Westlicher Baray
Tag 5: Vormittags: (frühes 12. Jahrhundert) Preah Pithu - Thommanon - Chao Say Tevoda - Banteay Samré
Nachmittags: Angkor Wat - Nord und Südtor von Angkor Thom - Prasat Chrung
Tag 6: Vormittags: (spätes 12. Jahrhundert) Ta Prohm - Preah Khan
Nachmittags: Neak Pean - Ta Som - Srah Srang - Ta Nei - Terrasse des Lepra Königs - Terrassse der Elefanten - Ta Prohm Kel - Hospital Chapel
Tag 7: Vormittags: (spätes 12. bis mittleres 13. Jahrhundert) Banteay Kdei - Krol Kô - Prasats Sour Prat - Preah Palilay
Nachmittags: Bayon - Mangalartha - (16. Jahrhundert) Spean Thma - Tep Pranam - Angkor Wat (späte Basisreliefs)

Die schönsten Reliefs[Bearbeiten]

  • Terrasse des Lepra Königs: König Yasovarman I baute die erste Stadt von Angkor starb an Lepra. Das Relief ist sehr fein und gut konserviert.

Romantisches Angkor[Bearbeiten]

Der Srah Srang - Die Alternative zu Angkor Wat für den Sonnenaufgang

Wer einfach nur die Stimmung an Angkors Tempeln genießen will, findet einige schöne Plätze.

Tag 1: Morgens: Der Sonnenaufgang bei Angkor Wat ist fast schon Pflichtprogramm, nach einem kurzen Frühstück kann man sich direkt zum jetzt noch kaum besuchten Tempel Ta Prohm begeben.
später Nachmittag: Oberes Level des Bayon. Den Sonnenuntergang genießt man vom Gipfel des Phnom Bakheng.
Tag 2: Morgens: Den Sonnenaufgang kann man noch fast allein am Srah Srang genießen. Danach besichtigt man die noch wenig besuchten Tempel Ta Som und Preah Khan.
später Nachmittag: Ta Prohm. Sonnenuntergang vom obersten Level des Ta Keo.

Architektonische Höhepunkte[Bearbeiten]

Die Touren führen in annähernder zeitlich korrekter Reihenfolge zu den architektonisch interessantesten Orten von Angkor.

Tag 1: Morgens: Roluos-Gruppe (Preah Kô, Bakong) - Prasat Kravan
Nachmittag: Pre Rup - Östlicher Mebon - Banteay Srei
Tag 2: Morgens: Phimeanakas - Baphuon - Ta Keo - Thommanon - Chaosay Thevoda
Nachmittag: Banteay Samré - Angkor Wat
Tag 3: Morgens: Nord- und Südtor von Angkor Thom - Preah Khan - Neak Pean
Nachmittag: Banteay Kdei - Bayon
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.