Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Angkor Archäologischer Park/Ak Yum

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ak Yum (Khmer: ប្រាសាទអកយំ, „Schlafender Vogel“) ist ein kleiner Tempel südlich des Westlichen Baray. Historisch gesehen, spielt der Tempel eine wichtige Rolle. Trotzdem sollte man ihn nur auf dem Plan stellen, wenn man sehr viel Zeit für die Erkundung Angkors einplant.

Der Ak Yum

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ak Yum entstand zu der Zeit, als auch der westliche Baray gebaut wurde und ist der älteste bekannte Bergtempel der Angkor-Ära. Welchem Herrscher die Anlage zuzuschreiben ist, ist bis heute nicht gesichert. Gewidmet war er wohl Gambhiresvara, dem Gott der Tiefe oder des verstecken Wissens. Der Tempel stand im Nordosten der Stadt Banteay Cheou.

Die Anlage[Bearbeiten]

Die Anlage ist mittlerweile recht zerfallen. Ursprünglich war es dreistufige Pyramide mit 4 axialen Treppen. Der Tempel besaß fünf Türme, mit einem größeren Zentralturm. Die unterste, 100 Meter messende quadratische Ebene ist aus Erdmassen geformt während die anderen beiden Levels aus Ziegelsteinen konstruiert waren. Die unterste Ebene war von eine 2,60 m hohen Mauer umfasst. Allerdings lässt sich nur schwer auf das ursprüngliche Aussehen rückschließen. Mittlerweile hat auch die Vegetation einen ganzen Teil der Anlage erobert. Die zweite Ebene war 42 m im Quadrat und 2,40m hoch, die dritte Ebene maß 9 Meter. Der mittlere Turm war, wie die 4 weiteren Türme, aus Backstein und maß 9 Meter. An der Südostecke kann man noch ein paar Reste von Reliefs erkennen. Von der Cella führte ein 13 langer unterirdischer Gang zu einem Raum mit Opfergaben, diese wurden allerdings in der Vergangenheit geplündert. 1935 entdeckte man noch Reste eines Tempelschatzes.

Überblick[Bearbeiten]

Zeitperiode: Zweite Hälfte des 8. Jahrhundert Anreise:
Der Tempel liegt 900 Meter östlich der Südwestecke des westlichen Barays, 12 km nordwestlich von Siem Reap. Beim Erreichen des westlichen Barays wendet man sich westlich und folgt dem Weg 400 m. Auf der linken Seite findet man den Ak Yum.
Nur für ganz Interessierte
Nur für ganz Interessierte
Nur für ganz Interessierte
Besuchsdauer:
10 Minuten
Baustil: nicht kategorisiert
Regentschaft: unbekannt Besuchszeit:
ganztägig
Religion: Hinduismus
Andere Anlagen dieser Periode:
  

Galerie[Bearbeiten]

Die östliche Seite des Ak Yum
Die Südwestecke Ak Yum
Blick vom Weg auf den etwas tiefer liegenden Ak Yum
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.