Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Angkor Archäologischer Park/Bakong

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bakong (Khmer: ប្រាសាទបាគង) ist eine Tempelanlage östlich von Siem Reap. Der Tempel gehört zur alten Hauptstadt Hariharalya - der Roluos Gruppe. Und war der Staatstempel von König Indravarman I und der erste Tempelberg des Reiches.

Der Bakong

Hintergrund[Bearbeiten]

Bereits Jayavarman II etablierte bereits Ende des 8. Jahrhunderts Hariharalya als Hauptstadt des Khmerreiches, bevor er im Jahre 802 vom Phnom Kulen an diesen Ort zog. Möglicherweise ist der Tempel auch früher von Jayavarman III angelegt und von Indravarman vollendet worden. Die Pyramide mit ihren fünf Ebenen symbolisiert den Berg Meru. Gewidmet wurde die Anlage dem Gott Shiva.

Die Anlage[Bearbeiten]

Die Anlage misst ungefähr 900 m x 700 m. Zwei Gräben und 3 Wälle umschlossen den Tempel. Der äußere, 3 m tiefe Graben hat eine Fläche von insgesamt 15 Hektar. Zwischen beiden Gräben findet man die Reste von ursprünglich 22 Türmen. Der zweite Wall misst 400 m x 300 m, der folgende Graben ist in der Zwischenzeit vertrocknet. Die innere Anlage selbst hat eine Ausdehnung von 160 m x 120 m und wird von einer Lateritmauer umschlossen. An den wichtigsten Eingangspunkten standen ursprünglich Gopurams, von denen heute nur noch die Fundamente erhalten sind. Um die Pyramide herum stehen 8 Ziegeltürme. Rechts und links der östlichen Zuwegung befanden sich zwei lange Hallen. Möglicherweise repräsentieren die fünf Ebenen der zentralen Pyramide, die an ihrer Basis 67 m x 65 m misst, die Reiche der Nagas, Garudas, Rakshasas und Maharajas (von unten nach oben). Der Turm auf der Spitze ist einer späterer Zeitperiode zuzuordnen (Stil von Angkor Wat)

Besuch des Tempels[Bearbeiten]

Die Tuk Tuk und Mopeds halten im Osten des äußeren Grabens. Von hier führt ein Weg direkt zum zentralen Heiligtum. Nach dem Überqueren des Grabens befindet sich rechts ein neues schönes Kloster. Kurze Zeit später passiert man die beiden langen Hallen mit ihren untypischer Weise in der Mitte der langen Seite befindlichen Eingängen. Der Weg führt weiter direkt auf die Spitze der Pyramide mit dem kleinen Turm. Von hier aus hat man eine schöne Aussicht auf die Umgebung der Anlage.

Überblick[Bearbeiten]

Zeitperiode: spätes 9.Jh Anreise:
Der Tempel gehört zur Roluos-Gruppe und befindet sich 13 Kilometer östlich von Siem Reap. Der Preah Kô befindet sich gleich 100 m nach dem Abzweig auf der rechten Seite. Dem Weg folgend gelangt man nach 1,2 Kilometern zum Bakong
Ein Highlight Angkors
Ein Highlight Angkors
Ein Highlight Angkors
Besuchsdauer:
45-60 Minuten
Baustil: Bakong
Regentschaft: Indravarman I Besuchszeit:
Sonnenaufgang und früher Morgen
Religion: Hinduistisch
Andere Anlagen dieser Periode:
  Preah Kô · Lolei

Galerie[Bearbeiten]

Der Bakong von Osten aus gesehen
Einer der acht Ziegeltürme
Nordwestlicher bereich der Anlage
Einer der acht Ziegeltürme
Die nördliche land Halle
Erioll world 2.svg


Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.