Altenau

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Altenau blick 00.jpg
Altenau
ProvinzDeutscher Bund
Einwohnerzahl1.758 (2018)
Höhe513 m
Tourist-Info+49-5320-2290444
www.oberharz.de
Lagekarte von Deutschland
Reddot.svg
Altenau

Altenau ist eine der sieben Bergstädte des Oberharzes und heute ein heilklimatischer Kurort im Oberharz mit 1758 Einwohnern (Stand 2018).

Hintergrund[Bearbeiten]

Politisch gehört die Bergstadt seit 2015 zu Clausthal-Zellerfeld.

Altenau 1650

Bekannt ist Altenau für die seit der Stadtgründung 1617 existierende Brauerei sowie für den Kräuterpark und die Kristalltherme.

Die Bergstadt Altenau liegt eingebettet auf 5 Täler verteilt am Fuße des Bruchberges und kann auf eine lange Geschichte des Bergbaus blicken. Erster Bergbau in Altenau wurde 1227 dokumentiert. Im 13.und 14.Jahrhundert entstanden in der Umgebung des heutigen Altenaus einige Hüttenplätze, welche Erze aus dem Bergbau der Region schmolzen. Um 1500 wird Altenau erstmals besiedelt. Die ersten Siedler kamen aus Richtung Osterode über die heutige Bergstraße nach Altenau und errichteteten in der Rothenberger Straße die ersten Häuser und ein neues Hüttenwerk. Die erste Bergfreiheit wurde Altenau 1554 ausgestellt, wovon sich der Herzog einen wirtschaftlichen Aufschwung erhoffte, welcher jedoch ausblieb. 1563 standen bereits drei Gruben in Betrieb. Es waren die Gruben Schatzkammer, Rose und Goldener Hirsch im Bereich des Bruchberges. Der damals kleine Ort, welcher 1580 als Bergflecken mit 20 Häusern genannt wird, erhält 1588 die erste Kirche und 1594 die Richtbarkeit. Erst 1617 wurde Altenau zur Stadt ernannt, wodurch sich rechtlich für die damals etwa 300 Einwohner einige Rechte eröffneten. So durften sie Bierbrauen und kostenlos Bauholz schlagen. Aber auch der Bergbau und das Eisenhüttenwesen entwickelten sich dadurch bis in die 1620ziger Jahre weiter. Vom Dreißigjährigen Krieg blieb die junge Bergstadt dank einiger Schutzbriefe weitestgehend verschont, jedoch mussten der Bergbau und die Eisenhütte ihren Betrieb vorübergehend einstellen. Erst ab 1630 gingen die ersten Gruben wieder in Betrieb. Die Silberhütte wurde sogar erst 1692 wieder neu errichtet. Durch die Vergabe der Bergfreiheit im Jahr 1636 wuchs Altenau kontinuierlich weiter, sodass 1668 eine neue Kirche gebaut werden musste, da der Vorgängerbau baufällig und für die rund 600 Einwohner viel zu klein geworden ist. Auch wurden Häuser in der Breiten Straße und am Markt errichtet, darunter auch das 1673 gebaute Rathaus, indem auch Goethe 1773 auf dem Weg zum Brocken übernachtete.

Um 1750 gingen die ersten Gruben ein, die letzte Grube schloss 1789. Die Eisenhütte musste 1892 und die Silberhütte 1911 schließen. Seit Anfang 1915 ist der Fremdenverkehr, neben Forstwirtschaft, einer der wirtschaftlichen Grundlagen der Stadt. 1970-1973 wurde der Ferienpark Glockenberg errichtet. 2007 wurde dass Wellenbad (Baujahr 1970) abgerissen und stattdessen die Kristalltherme gebaut.

Seit 2015 bildet Altenau mit Schulenberg die Bergstadt Altenau-Schulenberg im Oberharz mit etwa 2100 Einwohnern,von denen circa 1800 in Altenau und 300 in Schulenberg leben.Zu Altenau gehört der bekannte Ortsteil Torfhaus.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Hannover internet wikipedia commons wikidata (IATA: HAJ).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Altenau hat seit 1977 keinen Bahnanschluss mehr. Nächster Bahnhalt ist in Oker bzw. Goslar. Die nächsten Fernverkehrshalte sind Braunschweig bzw. Göttingen. Von Goslar und Clausthal-Zellerfeld verkehren Busse (Linie 830; Linie 831; Linie 861; Linie 840).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Durch Altenau verläuft die B498, welche den Westharz zwischen Goslar und Osterode am Harz quert. In Altenau zweigen untergeordnete Straßen Richtung Torfhaus L 504 und Clausthal-Zellerfeld K 38 ab. In Torfhaus hat man Anschluss an die B4. Nächster Autobahnanschluss ist in Symbol: AS 67 Seesen an der A7.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf der ehemaligen Bahntrasse der Innerste-Talbahn erreicht man Altenau genausogut wie über verschiedene Waldwege (Mountainbike).

Ansonsten gelangt man normal auf der Straße in die Bergstadt.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Europäische Fernwanderweg E6 verläuft durch Altenau. Bei Altenau verläuft auch der Harzer Hexenstieg.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Buslinien: 831 Altenau, Clausthal-Zellerfeld, Wildemann, Lautenthal, Langelsheim, Astfeld, Goslar
  • Buslinie 830 Altenau, Clausthal-Zellerfeld, Goslar.
  • Linie 840: Clausthal-Zellerfeld, Altenau, St.Andreasberg.
  • Buslinie 861: Altenau, Schulenberg, Oker, Goslar
  • Testbetrieb in 2018: EcoBus (Rufbus Tür-zu-Tür)
  • Lienientaxi nach Torfhaus
  • Bushaltestellen in Altenau:

Silberhütte, Rothenberg, Markt (Zentraler Omnibusbahnhof), Feuerwache, Glockenbergweg, Kristalltherme, Karl-Reineckeweg, Jugendherberge.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Altenau
Altenau Stadtzentrum
  • 1 Stadtzentrum mit alten Bergmannshäusern welche größtenteils aus dem 17.&18.Jahrhundert stammen.
  • 1 Kurpark mit Kurgastzentrum und Bronzeskulptur einer Harzer Kiepenfrau (Kiepe = Rückentrage).
  • 1 St. Nikolai-Kirche, Bergstraße 1. Die Sankt Nikolai Kirche steht auf einem Bergsporn über der Stadtmitte Altenau's. Die erste Kirche wurde an der selben Stelle erstmals 1588 erwähnt. Es handelte sich um einen schlichten Holzbau mit einem kleinen Türmchen. Aufgrund von Baufälligkeit hatte man 1642 bereits einen neuen Turm mit Welscher Haube und Laterne an das Gotteshaus gebaut, der auch heute noch steht. Weil im Laufe der Zeit die kleine Kirche der wachsenden Bevölkerung der Bergstadt nicht mehr genügte, riss man sie 1668 ab und errichtete unter der Leitung des Baumeister Thomas Eckhardt die heutige Sankt Nikolai Kirche. Es handelt sich hierbei um eine drei schiffige Holzkirche. Der Innenraum ist recht schlicht gehalten. Sehenswert ist der barocke Altar von 1674, gestiftet vom Pastor Bertram und seiner Frau wurde er 1730 zum Kanzelaltar umgebaut. Das Altarkreuz ist aus dem Vorgängerbau erhalten geblieben und stammt von 1642. In den Feldern der Kanzel stehen die Evangelisten als Handgeschnitzte Holzfiguren. Weiterhin sehenswert sind die vorhandenen Taufgeräte, ein hölzerner Taufengel und ein barockes Taufbecken. Die Orgel ist von 1975, der Orgelprospekt jedoch vom Vorgängerinstrument aus dem Jahr 1860. Geöffnet: Nov. - Ostern Di-Fr 9 - 12, restliche Zeit Di-So 9 - 18 Uhr.
  • 2 Kräuterpark Altenau, Schultal 11, 38707 Altenau wikipedia wikidata. der größte Kräuterpark Deutschlands zeigt zahlreiche Pflanzen, die in Haushalt und Küche verwendet werden. Des weiteren gibt es eine Kräutergalerie mit Probierstube. Hier werden 350 selbst hergestellte Kräuter gezeigt. Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr.
  • 3 Okertalsperre mit Fahrgastschifffahrt und 12,5 km langem asphaltiertem Inline- Rad- und Wanderweg um den östlichen Seearm. Teilweise wird ein Fuß- und Radweg an der Bundesstraße mit genutzt. Die Okertalsperre liegt ca. 3 km nördlich des Ortes.
  • Goethehaus von 1673 in der Stadtmitte (ex Rathaus) mit Ausstellung zu Johann Wolfgang von Goethe und der Geschichte der Bergstadt.
  • 2 Holzschnitzerei Meier, Hüttenstr 18 (Altenau).
  • Altenau Tourist Information mit Heimatmuseum
  • 3 Heimatstube der Bergstadt Altenau-Schulenberg, Hüttenstraße 9 38707 Altenau (Im Untergeschoss der Touristinformation). Heimatmuseum Altenau's, welches verschiedene Ausstellungen und Exponate zur Geschichte der Bergstadt Altenau-Schulenberg zeigt. Ein Schwerpunkt des Museums liegt auf dem Leben des Heimatdichter und Künstlers Karl Reineke Altenau sowie dessen Werken. Preis: Kostenlos.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern z. B. von Altenau aus auf die
Wolfswarte
  • 1 Wolfswarte wikidata. ein Aussichtspunkt auf einer kleineren Felsklippe mit Brockenblick nahe des Bruchbergs.
  • Mountainbiken - Altenau hat Anschluss an die "MTB Volksbank Arena Harz". Die MTB-Arena liegt zwischen Seesen, Goslar, Bad Harzburg und Braunlage im Nordwestharz. Mit von der Partie ist auch der Hochharz mit Brocken. Das Netz besteht aus 47 Rundkursen mit mehr als 1400 km Länge. Einzeln sind die ausgeschilderten Rundkurse zwischen 15 und 56 km lang. Weitere Infos:
  • MTB Volksbank Arena Harz, Bergstr. 31, 38678 Clausthal-Zellerfeld.
  • Wassersport auf der Okertalsperre (Befahren des Stausee mit motorbetriebenen Wasserfahrzeugen ist verboten)
  • Tennisplatz am Waldschwimmbad Okerteich (nicht zu verwechseln mit der Okertalsperre!)
  • Fußballplatz in der Hüttenstr.
  • Im Winter:
  • Langlauf und Ski Alpin an einigen kleineren Liften
  • 2 Rodelhang bei der Jugendherberge.
  • 3 DiscGolf Parcour. Die neue Trendsportart.
Panorama: Du kannst das Bild waagerecht scrollen.
Wintertraum an der Wolfswarte zwischen Altenau und Torfhaus: links im Bild zwischen den Felsen ist Altenau zu sehen, ganz rechts liegt der Brocken
Wintertraum an der Wolfswarte zwischen Altenau und Torfhaus: links im Bild zwischen den Felsen ist Altenau zu sehen, ganz rechts liegt der Brocken

Einkaufen[Bearbeiten]

In der kleinen Stadt gibt es einen Supermarkt, 2 Schlachter, eine Drogerie, Bäckerei, Post, Versicherungen, Immobilienmarkler, 2 Friseure und eine Apotheke. Geld abheben kann man in der örtlichen Sparkasse, und im Ortsteil Torfhaus befindet sich ein Geldautomat. Die Brauerei hat einen eigenen Werksverkauf. Weiterhin gibt es noch ein paar Handwerks- und Bauunternehmen sowie 2 Kfz-Werkstätten.

  • 1 Sparkasse (SB-Geschäftsstelle), Breitestraße 12 38707 Altenau. Geldautomat auf unbestimmt nicht verfügbar.
  • 2 Nahkauf, Am Schwarzenberg 11. Supermarkt mit Obst und Gemüse Abteilung sowie mit Frischetheke.
  • 3 Fleischerei Baumann, Marktstraße 11 (Altenau). Fleischerei seit 1820.
  • 4 Fleischerei Sievert, Marktstraße 2 (Altenau).
  • 5 Iboldt Mineralien, Breitestraße 16 (Altenau).
  • 6 Moock, Bäckerei und Konditorei, Breite Str 15 (Altenau).
  • Altenauer Brauerei
  • 1 Altenauer Brauerei, Breite Str 29 (Altenau). Die Altenauer Brauerei ist die letzte noch erhaltene Privat Brauerei im Oberharz. Gegründet 1617 stellt sie nunmehr seit über 400 Jahren Bier in verschiedensten Sorten her.
  • 1 Kfz Werkstatt Peinemann (ADAC Service), Hüttenstr 36 (Altenau).
  • 2 Kfz Werkstatt Altenau (Auto Point Altenau), Schultal 4 (Altenau).
  • 3 Mietflitzer, Am Schwarzenberg 11 (Altenau).
  • 7 Postbank Immobilien, Auf dem Glockenberg 2 (Altenau).
  • 4 Quadtstation Alonso (Quadttouren und Verkauf), Sommer-Martins-Brink (Altenau).
  • 8 Altenauer Holzladen, Marktstr. (Altenau).
  • 5 Berger Ski Verleih, Auf der Rose 9 (Altenau).
  • 9 Harz Keramik, Am Mühlenberg 11 (Altenau).
  • 10 Hardys Lottoladen, Breite Str. 10. Carrera, Märklin, Spielwaren, Tabakwaren, Zeitschriften, Lotto, Hermes, Reinigung, Getränke, Geschenke, Ansichtskarten, etc. Geöffnet: Di/Mi/Fr/Sa 10-12.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Imbiss zur Rast, Hüttenstr 44 (Altenau).
  • 2 Alte Aue Stube (Deutsches Haus), Marktstr 17 (Altenau). Merkmal: ★★★S.
  • 3 Heidis Schnellrestaurant, Marktstr.17 (Altenau).
  • 4 Mook's Hotel, Am Schwarzenberg 11 (Altenau). Merkmal: ★★★.
  • 5 Hotel Engel (nur Frühstück), Am Mühlenberg 1 (Altenau).
  • 6 Hotel/Restaurant Parkhaus, Marktstr.3 (Altenau).
  • 7 Restaurant zum Löwen, Breite Str (Altenau). Geschlossen.
  • 8 Klippengrill (Steakhaus), Breite Str 27 (Altenau). Merkmal: ★★★★.
  • Alteneum, Hüttenstraße 9 (Altenau).
  • 9 Kamin Restaurant zur Kleinen Oker, Kleine Oker 34 (Altenau).
  • 10 Glockenberg Pizzeria, Auf dem Glockenberg (Altenau).
  • 11 Sir Franz (Restaurant in der Kristall Therme Heißer Brocken), Karl Reineke Weg 35 (Altenau).
  • 12 Waldcafe/Restaurant, An der Schwefelquelle (Altenau).
  • 13 Windbeutel König (Windbeutel und Restaurant), Gemkenthal 1 (Altenau /Gemkenthal).

Nachtleben[Bearbeiten]

In der Innenstadt und auf dem Glockenberg gibt es je eine Kneipe. Die nächsten Diskotheken befinden sich in Goslar und Bad Harzburg.

  • Alte Lampe

Bergstraße 21

  • Backhaus

-Raucherkneipe

Breitestraße 32

  • Schneewittchen

-Hüttenkneipe mit Imbiss

Auf der Rose

Unterkunft[Bearbeiten]

In Altenau gibt es einige Hotels, Pensionen und über den ganzen Ort verteilt Ferienwohnungen.

Campingplätze

  • Campingplatz Alter Bahnhof, Rothenberger Straße 32. Wohnmobilstellplatz am Stadtrand von Altenau.
  • Campingplatz Okertalsperre, Kornhardtweg 2. Wohnmobilstellplatz und Zeltplatz an der Okertalsperre gelegen, mit Restaurant.
  • Campingplatz Polstertal, Polstertal. Waldcampingplatz 4 Kilometer von Altenau entfernt mit Kiosk und Badeteich.

Hotels

  • 1 Alte Aue, Marktstraße 17. Tel.: +49 53 28 98 0 10. Das legere 3 Sterne Hotel mit Wildrestaurant befindet sich im Zentrum von Altenau. Merkmal: ★★★. Preis: EUR.
  • 2 Drei Bären, Auf der Rose 11. Tel.: +49 53 28 91 15 44 0. Das Low Budget Hotel befindet sich am Rand von Altenau, im Sommer geeignet für Mountainbikegruppen und im Winter unweit des Skihangs.
  • 3 Garni Hotel Engel (Engel), Am Mühlenberg 1 (Stadtmitte am Busbahnhof). Tel.: +49 53 28 75 79 0 73. Das Hotel befindet sich in zentraler Lage von Altenau.
  • Mooks Hotel, Am Schwarzenberg 11. Tel.: +49 53 28 98 19 50. Das gepflegte Hotel befindet sich in zentraler Lage von Altenau.
  • Ferienwohnungen im Haus Kuhlmann unter "Ferienwohnung Altenau"

Gesundheit[Bearbeiten]

In Altenau gibt es einen Allgemeinarzt und einen Zahnarzt. Es befinden sich in der Innenstadt eine Apotheke und eine Drogerie. Als Kurort verfügt Altenau über eine Kurklinik. Das nächste Krankenhaus ist in Clausthal-Zellerfeld.

  • 1 Arztpraxis Gaertitz, Am Schwarzenberg 9 Altenau. Allgemeinmedizinische Praxis.
  • 2 Hirsch Apotheke, Breitestraße 9 Altenau.
  • 3 Mutter-Kind Gesundheitszentrum der AWO (Kurklinik), An der Silberhütte 1 (Altenau). Mutter-Kind Kurklinik.
  • 4 Asklepios Harzkliniken GmbH (Robert Koch Krankenhaus, Gereatrisches Krankenhaus, Ärzte Zentrum), Windmühlenstr 1 (Clausthal-Zellerfeld).

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 1 Polizei, Breitestr. 1. Polizeistation ist nicht ständig besetzt. Geöffnet: Mo-Fr.8:00-16:30.
  • 2 Freiwillige Feuerwehr Altenau (Erweiterte Stützpunktfeuerwehr)
  • Rettungsdienst (Krankenwagen)

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Kurbeitrag pro Übernachtung laut Satzung der Samtgemeinde Oberharz für Altenau (Kurbezirk I):

  • Erwachsene: 1,80 €
  • Kinder und Jugendliche: 1,10 € (6-17 Jahre)
  • Leistungs- bzw. Ermäßigungsverzeichnis für die Harz-Gastkarte; Stand: 09-2010 - (Info)


  • Briefkästen: Rothenbergerstraße (Ecke Bergstraße),bei der Touristinformation (Hüttenstraße),auf dem Glockenberg auf Ecke Stettiner Straße.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.altenau.info (de) – Offizielle Webseite von Altenau
  • www.harztourismus.com - offizielle Touristikseite der Orte Altenau, Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld, Sankt Andreasberg, Schulenberg und Wildemann
  • Wandern im Harz - Wanderblog mit Informationen zum Harz, Braunlage, St. Andreasberg und Schierke
Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.