Playa del Inglés

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Playa del Inglés
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Playa del Inglés ist ein Ortsteil von San Bartolomé de Tirajana, und liegt im Süden von Gran Canaria. Mit Maspalomas ist man zusammengewachsen. Im Osten schließt sich das ruhigere San Agustín an.

Hintergrund[Bearbeiten]

Übersichtsplan, Playa del Inglés auf der rechten Seite.

Der Ferienort Playa del Inglés entstand erst nach 1962, als die Halbinsel an der Südküste Gran Canarias unter der Bezeichnung Maspalomas Costa Canaria touristisch erschlossen wurde. In diesem Artikel werden die östlichen Teile der Halbinsel behandelt, das ist in erster Linie das Gebiet, das von der Avenida de Gran Canaria umfasst wird und als Ortskern von Playa del Inglés angesehen werden kann, dazu kommt der zwischen der stark befahrenen Straße GC-500 und der Autobahn GC-1 liegende Ortsteil San Fernando, in dem in erster Linie Einheimische leben, die als Servicekräfte in den Tourisrimusanlagen arbeiten.

Anreise[Bearbeiten]

Man fliegt mit dem Flugzeug nach Gran Canaria und landet auf dem 27 km entfernten Aeropuerto de Gran Canaria. Pauschalurlauber fahren von dort aus in der Regel in einem Shuttle-Bus zu ihrem Urlaubsort, es gibt jedoch auch Busverbindungen, z.B. die Linien 1 und 4. (Einzelheiten zu Busverbindungen).

Mobilität[Bearbeiten]

Alle Buslinien, die als Endstation den 1 Busbahnhof Faro de Maspalomas Busbahnhof Faro de Maspalomas in der Enzyklopädie Wikipedia Busbahnhof Faro de Maspalomas im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBusbahnhof Faro de Maspalomas (Q3739792) in der Datenbank Wikidata haben fahren auch durch Playa del Inglés.
Einzelheiten zu Busverbindungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der touristisch ausgerichtete Ort hat keine besonderen Sehenswürdigkeiten aufzuweisen, es gibt einige bemerkenswerte Hotelanlagen, teilweise noch 70er Jahre Beton im Originalzustand, aber zunehmend auch liebevoll restaurierte Betonburgen.

Der nach Osten gerichtete Strand beginnt bei der 1 Playa de las Burras an der Grenze zu San Agustín und geht an der Spitze der Halbinsel in den 2 FKK-Bereich bei den Dünen von Maspalomas.

Kirchen[Bearbeiten]

Innenraum, Ökumenisches Gotteshaus.

Das ökumenische Gotteshaus beim Einkaufszentrum Kasbah ist ein moderner Bau, sehenswert allenfalls die bunte Verglasung.

Paseo Costa Canaria[Bearbeiten]

Die aus San Agustin kommende Strandpromenade beginnt beim Hotel Europalacce mit einem Treppenaufstieg, es müssen ca. 80 Stufen überwunden werden, danach ist man in Playa del Inglés - im Osten - am/im Centro Comercial Tropical und am Mirador Tropica die Höhe beträgt hier 25,40 m über dem Strand. Bei der Av. de Alfereces Provisionales diese ist beim Hotel Corallium Dunamar.Dort geht dann eine Treppe mit ca. 75 Stufen hinunter zum Strand. Beim Shopping Center Atlantik Beach Club könnte man einen Fahrstuhl benutzen, dieser führt aber nicht bis ganz auf die Strandebene.

Auf der anderen Straßenseite, hier befindet sich das Hotel Sahara, darf man diese Anzahl Stufen wieder erklimmen und kann die Promenade bis an die Dünen entlang fortsetzen.

Auf der Promenade wird man regelmäßig von Personen angesprochen, die Rubbellose zu verschenken haben. Oder aber man bekommt Freundschaftsbänder geschenkt, die entsprechende Person erwartet natürlich eine kleine Gegenleistung, hier wird aber um ÄUSSERSTE VORSICHT gebeten !!! denn es können auch "Trickdiebe" unter den "Damen" sein, sie sind sehr fingerfertig. Harmlos sind die unzähligen Katzen, die von barmherzigen Menschen des Abends mit Futter versorgt werden.

Parks[Bearbeiten]

Gibt es keine.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu den Orten für die Einheimischen gibt es anscheinend keinen öffentlichen Spielplatz mehr in Playa Inglés. Einige kleine Kinderspielplätze befinden sich in Hotelanlagen und sind meist ohne große Probleme zugänglich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Siehe auch den Abschnitt zu Maspaloma, besonders Sport.

Radfahren und Wandern[Bearbeiten]

  • Free Motion (bike und outdoor), Hotel Sandy Beach Local 9, 35100 Playa del Inglés. Tel.: +34 928 777 479, E-Mail: . Verleih von Fahrrädern incl. Zubehör, Organisation von Radwanderungen, Mountain Biking, Quad-afaris und Wandertouren, Internetcafé. Geöffnet: Mai-Sept Mo-Sa 8:30-12:30 und 16-20 Uhr, Okt-Apr Mo-Sa 9-20 Uhr.
  • Bike diez Mil, Av. Gran Canaria, 30. Tel.: +34 663535038. Verleih von Fahrrädern. Geöffnet: Mo-Sa 8:30-19 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufszentrum CITA.

In Playa del Inglés: Angebote für Pauschaltouristen und begrenzt Langzeiturlauber

  • Centro Comercial 1 Yumbo, Av. Estados Unidos (Hin kommt man mit fast allen Bussen, Haltestelle „Yumbo“ oder „Plaza Arucas,“ dann 80 m auf der Av. Estados Unidos.). Größtes Einkaufszentrum, auf Touristen zugeschnitten. Hier ist eine Tourist-Information, das Arbeitsamt (Ebene 4) und die örtliche Moschee.
  • Centro Comercial 2 Kasbah, Plaza, Metro, im Zentrum (Haltestelle fast aller Busse an Av. Gran Canaria). Auch eine ökumenische Kirche, Gottesdienste auf Deutsch.
  • Centro Comercial 3 Cita, Av. la Francia.
  • Tropical. Über dem Strand gelegen, Busbahnhof, guter Aussichtspunkt, gutes Essen.
  • 4 Anexo II, Av. las Dunas. Am Strand gelegen, überwiegend Andenken und Snacks.

daneben gibt es etliche kleinere Einkaufszentren wie La Sandia, El Veril oder Aquila Roja

In San Fernando sind die Einkaufsmöglichkeiten eher auf die Einheimischen und auf Langzeiturlauber ausgerichtet.

  • Euro-Center. Großer Supermarkt mit Tiefgarage, Bekleidungsgeschäfte für Einheimische, viele Einzelgeschäfte in der Umgebung.
  • Ronda
  • Mercado. Mit Wochenmarkt, Freibad, Polizei.

Zu Märkten usw. siehe auch den Abschnitt zu Maspaloma.

Nachtleben[Bearbeiten]

Wie auch im benachbarten Maspalomas (siehe auch dort) ist das Nachtleben einer der Hauptgründe für einen Ferienaufenthalt hier. Nachtklubs öffnen selten vor Mitternacht. Nicht immer geht es seriös zu, es kann sein daß € 35 für ein Bier verlangt werden und dessen Bezahlung „kraftvoll“ eingetrieben wird.

Im Yumbo, im Kasbah und den anderen größeren Einkaufszentren sind Discos und Lokale, die meist bis in die frühen Morgenstunden geöffnet haben. Viele Kreisförmige Einkaufszentren, in deren Mitte einige Bars und Discos sind. Sehr viele unterschiedliche Musikrichtungen und von Jung bis alt alles dabei. In den zahlreichen Kneipen im und um das 5 Centro Comercial Yumbo ist man besonders auf LBGT-Kundschaft ausgerichtet. Hin kommt man mit fast allen Bussen, Haltestelle „Yumbo“ oder „Plaza Arucas,“ dann 80 m auf der Av. Estados Unidos. Hier ist in der Nord-Ost-Ecke die Moschee von Maspalomas.

  • 1 Tiroler-Stadl
  • 6 Jardin Sol. Apartmentkomplex mit zahlreichen Bars und Restaurants im EG.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gebucht werden hiesige Hotels normalerweise pauschal oder über entsprechende Portale. Sie einzeln aufzuzählen würde diese Seite sprengen.

Günstig[Bearbeiten]

Es gibt hier und im Umland weder Campingplätze noch Jugendherberge. Pensionen findet man auch nur wenige.

Arbeiten[Bearbeiten]

  • Agencia de Empleo y Desarrollo Local (Arbeitsamt), Avenida Estados Unidos, Centro Comercial Jumbo 4º Planta.

Gerade im Bereich der Gastronomie, wo Fremdsprachenkenntnisse nötig sind, arbeiten viele Europäer.

Sicherheit[Bearbeiten]

Siehe den Abschnitt zu Maspaloma.

Gesundheit[Bearbeiten]

Siehe den Abschnitt zu Maspaloma.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Beim Einkaufszentrum Yumbo ist eine Tourist-Information. Um das Einkaufszentrum Cita kommt man auch mit nur Deutsch ganz gut klar, Apotheke, Arzt, einige Bäcker mit richtigem Brot.

Ausflüge[Bearbeiten]

Vielfältige Angebote in Hotels. Am Strand kann man sämtliche Wassersportarten wie Jetski oder Paragliding ausführen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.