Artikelentwurf

Hotelsterne

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Unterkunft > Hotelsterne
Wechseln zu: Navigation, Suche
3-Sterne-Superior-Hotel, Klassifikation gilt bis einschließlich 2017

Hotelsterne dienen vielen Touristen zur Orientierung bei der Auswahl einer Unterkunft. Diese Sterne richtig zu deuten bedarf es allerdings keiner astronomischen Kenntnisse, wenn sie denn richtig zugeordnet wurden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ersten Hotelsterne wurden von Michelin 1926 im Bereich der Gastronomie vergeben. Damals gab es drei Stufen:

  • Ein Stern: besondere Beachtung
  • Zwei Sterne: für den Besuch lohnt sich ein Umweg
  • Drei Sterne: der Besuch ist eine Reise wert

Inzwischen hat sich ein System mit 5 Hotelsternen eingebürgert. Und wer hat es erfunden? Die Schweizer. Im Jahr 1979 wurde es vom Schweizer Hotelier-Verein eingeführt und hat sich schnell ausgebreitet. Man findet dieses oder ein ähnliches System in vielen Ländern rund um den Globus. Es müssen ja keine Sterne sein, Diamanten tun es auch. Allerdings haben sie in unterschiedlichen Ländern auch leicht unterschiedliche Bedeutungen.

Obwohl immer mal wieder von Super-Luxus-Hotels mit 7 Sternen die Rede ist, gibt es offiziell nur 5 Sterne, auch wenn es bei Häusern wie dem Burj al Arab in Dubai immer wieder in der Presse behauptet wird.

Vergabe der Sterne[Bearbeiten]

Sterne Benennung
Tourist
Standard
Komfort
First class
De Luxe

Die Vergabe der Hotelsterne ist europaweit geregelt durch die Hotelstars Union, der über 20 europäische Länder angehören. Das Verfahren ist jedoch nicht einheitlich. Während es unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz freiwillig ist, ist es z.B. in Italien, Spanien und Griechenland gesetzlich vorgeschrieben. Zugrunde gelegt wird jeweils ein Katalog mit insgesamt 270 Kriterien.

Für die Vergabe der Sterne ist in der Schweiz nach wie vor der Schweizer Hotelier-Verein zuständig, in Deutschland ist es der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), und in Österreich hat die Wirtschaftskammer Österreich diese Aufgabe übernommen. In allen drei Ländern ist das Verfahren ähnlich. Die folgende Beschreibung bezieht sich hauptsächlich auf den DEHOGA.

Die Klassifikation der Hotels ist freiwillig, sie geschieht nicht automatisch, sondern nur auf Antrag. Bei dem Klassifikationsverfahren wird dann von geschulten Mitarbeitern des DEHOGA überprüft, welche Kriterien erfüllt sind und trägt es in einer Punkteliste ein. Wenn die für die beantragten Sterne notwendige Punktzahl erreicht ist, darf das Haus drei Jahre lang eine Bronzetafel mit den erreichten Sternen präsentieren. Nach Ablauf der Zeit ist das Verfahren zu wiederholen. Das Verfahren ist nicht kostenlos und wird daher nicht von jedem Haus beantragt. In Deutschland wurden in den letzten Jahren rund 60% der Häuser zertifiziert, in der Schweiz und in Österreich ist der Prozentsatz höher.

Zu erwähnen ist auch, dass sich der Kriterienkatalog alle 5 Jahre ändert. Während um 1980 z.B. in 3-Sterne-Hotels noch keine Farbfernsehgeräte verlangt wurden, gehören sie jetzt bereits bei einem 1-Sterne-Haus zum Standard.

Sterne und Ausstattung[Bearbeiten]

Sterne Raum Ausstattung
Golden star.svg EZ: 8 m², DZ: 12 m² Du/WC oder Bad/WC, Farb-TV., Zimmereinigung tägl., Getränkeauswahl, Frühstücksmöglichkeit, ein dem Gast zugängliches Telefon, Empfangsdienst, Seife oder Waschlotion, freie Steckdose im Zimmer, Weckdienst
Golden star.svg Golden star.svg EZ 12 m², DZ 16 m² Du/WC oder Bad/WC im Zimmer, Sitzgelegenheit, Wäschefächer, Nachttischlampe, Badetücher, Hygieneartikel (Zahnbürste Zahncreme, Einmalrasierer), bargeldlose Zahlung,
Golden star.svg Golden star.svgGolden star.svg EZ 14 m², DZ 18 m² Kofferablage, Safe verfügbar, Haartrockner, Heizmöglichkeit im Bad, Nichtraucherzimmer vorhanden, Zusatzdecken und -kissen, Getränke im Zimmer, Internet-Anschluss, Nähzeug und Schuhputzzeug verfügbar, Haus Rezeption 14 h besetzt oder 24 h erreichbar, Gepäckservice, Mitarbeiter zweisprachig
Golden star.svg Golden star.svgGolden star.svg Golden star.svg EZ 16 m², DZ 22 m² Sessel/Couch, Beistelltisch, Minibar oder 24-h-Roomservice , Bademantel, Hausschuhe, Lobby mit Sitzgelegenheit, Hotelbar, Restaurant, Frühstücksbüffet, Roomservice. Rezeption 18 h besetzt oder 24 h verfügbar, Internet-Terminal verfügbar,
Golden star.svg Golden star.svgGolden star.svg Golden star.svgGolden star.svg EZ 18 m², DZ 26 m² Bügelservice 1 h, Mystery Men Checks, Körperpflegeartikel, Kopfkissenauswahl, Rezeption 24 h besetzt, Empfangshalle, Wagenmeister-Service, qualifizierter IT-Support, Bügelservice, Schuhputzservice, Turndown-Service
Notwendige Punkte für Hotelsterne nach den Vorgaben der DEHOGA

Insgesamt werden 270 Kriterien überprüft und mit Punktzahlen bewertet. So zählt ein Safe im Zimmer 6 Punkte, ein Bügeleisen mit Bügelbrett 3 Punkte. Ein Garderobehaken zählt 1 Punkt, er gehört für alle Kategorien zum Standard. Erläuterung zur Graphik: Ein Drei-Sterne-Hotel muss mindestens 250 Punkte aus 83 bestimmten Kriterien erreichen. Kommen bis zu 130 Punkte aus beliebigen Kriterien hinzu, kann das Hotel den Zusatz Superior führen.

Hoteliers, die nicht an dieser Klassifizierung teilnehmen, können ihr Haus selbst einstufen.

Anmerkungen:

  • 1-Stern: bis zu 15% der Zimmer können WC/Dusche auf der Etage habe. Der Gast muss vor dem Abschluss des Beherbergungsvertrags darüber informiert werden.
  • Zimmergröße: eine exakte Vorschrift gibt es nicht mehr, dafür geht die Zimmergröße verstärkt in die Bewertung ein
  • Mystery Men Check: Überprüfung der Standards durch anonyme Gäste
  • Turndown: Vorbereitung des Zimmers für die Nacht: Tagesdecke weg, Nachtbeleuchtung an, ...
  • Im Jahr 2015 ist in Deutschland wieder ein neuer Kriterienkatalog fällig. Dann schlägt das Vorhandensein von Ladesteckdosen mit 3 Punkten zu Buch. Internet-Zugang gehört dann ab 3 Sternen zum Standard.

Hotelsterne in Europa[Bearbeiten]

Federführend als Dachverband des Gaststättenwesens ist der HOTREC (Hotels, Restaurants & Cafés in Europa) mit 44 Mitgliedsländern. Eine Aufgabe ist Festlegung von Qualitätsstandards im Gastgewerbe. Unter seiner Schirmherrschaft wurde die Hotelstars Union gegründet, ihre Mitglieder sind für die Vergabe der Hotelsterne in ihren Ländern zuständig. Innerhalb dieser Union gibt es einen vergleichbaren Katalog von Kriterien.

Mitglieder der Hotelstars Union (Stand 2014):

Land Regelung Verbände
Belgien g Horeca Vlaanderen
Deutschland f DEHOGA Deutscher Hotel- und Gaststättenverband
Dänemark g HORESTA Verband für die Hotel-, Restaurant- und Tourismusbranche in Dänemark
Estland EHRA Estnischer Hotel- und Restaurantverband
Finnland HOTREC Finnish Hospitality Association MaRa
Frankreich HOTREC FAGIHT Fédération Autonome Générale de l'Industrie Hôtelière Touristique,
CPIH Confédération des Professionnels Indépendants de l'Hôtellerie
Griechenland g Griechische Kammer für die Hotellerie
Irland HOTREC IHF Irish Hotels Federation,
RAI Restaurants Association of Ireland
Italien HOTREC FEDERALBERGHI Federazione delle Associazioni Italiane Alberghi e Turismo
FIPE Federazione Italiana Pubblici Esercizi
Kroatien HOTREC UPUHH Association of Employers in Hospitality Industry
Lettland AHRL Lettischer Hotel- und Restaurantverband
Litauen LVRA Litauischer Hotel- und Restaurantverband
Luxemburg f HORESCA Nationale Vereinigung der Hotels, Restaurants und Cafés des Großherzogtums Luxemburg
Malta m MHRA Malta Hotels & Restaurant Association
Niederlande g Horeca Nederland Königlicher Niederländischer Hotelverband
Norwegen HOTREC NHO Reiseliv
Österreich f Fachverband Hotellerie Österreich
Portugal HOTREC APHORT Associação Portuguesa de Hotelaria, Restauração e Turismo
Schweden f Visita Swedish Hospitality Industry
Schweiz f hotelleriesuisse Schweizer Hotelier-Verein
Slowakei HOTREC SAHR The Slovak Association of Hotels and Restaurants (Zväz hotelov a reštaurácií SR)
Spanien HOTREC CEHAT Confederación Española de Hoteles y Alojamientos Turísticos
FEHR Federación Española de Hosteleria
Tschechien AHRCR Tschechischer Hotel- und Restaurantverband
Türkei HOTREC TUROFED Turkish Hotels Federation
TUROB Touristic Hotels & Investors Association
Ungarn g HAH Hotelverband Ungarn
Vereinigtes Königreich HOTREC BHA British Hospitality Association

Queens House
BB&PA British Beer & Pub Association

Zypern HOTREC Cyprus Hotel Association

g: gesetzliche Regelung, f: freiwillig

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.