Fahrrad
Brauchbarer Artikel

Elberadweg (Sächsische Schweiz–Magdeburg)

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Elberadweg (Sächsische Schweiz - Magdeburg))
Reisethemen > Vorwärtskommen > Fahrrad > Radreisen in Europa > Elberadweg > Elberadweg (Sächsische Schweiz–Magdeburg)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die mittlere Elbe zwischen dem Elbsandsteingebirge und Magdeburg hält viel Interessantes für den Reiseradler bereit.

Vom Durchbruchstal der Elbe im Elbsandsteingebirge, über das barocke Dresden bis zu den Weinbergen nördlich von Dresden gibt es viel zu sehen. Im Norden wartet die mittlere Elbe dann noch mit weiten Auenlandschaften und sehenswerten Städten wie Lutherstadt Wittenberg, Dessau und Magdeburg auf.

Die Bastei bei Rathen in der Sächsischen Schweiz vom linken Elberadweg

Streckenprofil[Bearbeiten]

Elberadweg Wegweiser
  • Länge: 338 km
  • Ausschilderung: ist vorhanden. Zwischen Grenze und Dresden spärlich und lückenhaft, nach Dresden dann besser. Es gibt normgerechte Pfeilwegweiser und Zwischenwegweiser in unterschiedlichen Größen.
  • Steigungen: Die Strecke ist gelegentlich am Hang geführt.
  • Wegzustand: meist asphaltiert, es gibt viele sehr kurze Abschnitte mit Kopfsteinpflaster
  • Verkehrsbelastung: eher gering
  • Geeignetes Fahrrad: Tourenrad mit 3-7 Gangschaltung.
  • Familieneignung: mit straßentauglichen Kindern geeignet
  • Inlinereignung: Örtlich gegeben (z. B. im Bereich Dresden), durchgängig jedoch nein

Hintergrund[Bearbeiten]

Verlauf des Elberadweges in Deutschland

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Schöna mit stündlicher S-Bahn nach Dresden und 2-stündlicher Regionalbahn Rumburk − Sebnitz(Sachsen)Bad Schandau − Schöna − Decin hl.n. (Tetschen)

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Elbe-Radweg (Tschechien)

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Tschechischer Abschnitt: Spindleruv Mlyn / Spindlermühle (unterhalb der Quelle) - Schmilka: 370 km

Eckpunkte der Deutschen Route:

Blick von der Festung Königsstein zur Elbe

Sächsische Schweiz − Dresden: 51 km[Bearbeiten]

Die Fähren sind bis auf die Fähre in Rathen in einem Verkehrsverbund zusammen geschlossen und recht teuer. (z.B. Radfahrer 2 € (2014))

  • Bahnhof Schöna ↔ Fähre nach Hřensko (Herrnskretschen)
  • Schmilka-Hirschmühle bei Schöna · km: 370 ↔ 8 km ↔ Fähre nach Schmilka (Ortsteil von Bad Schandau)
    Ab hier ist der Elberadweg beidseitig, linkselbisch ist aber landschaftlich schöner, da man dann den Blick auf die Schrammsteine hat.
  • Krippen (Ortsteil von Bad Schandau) ↔ Fähre nach Postelwitz (beides Ortsteile von Bad Schandau)
  • Bahnhof Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz · km: 378 ↔ 6 km ↔ − Bahnhof mit IC, EC, RB und S-Bahn, Brücke und Fähre zum Hauptort
Elbfähre Königstein
  • Königstein · km: 384 ↔ Fähre
  • Rathen ↔ 14 km ↔ Fähre
    Gleich hinter Rathen beginnt die Felsformation Bastei. Von der linken Elbseite hat man wunderbare Blicke darauf. Die Route verläuft hinter der Bahnlinie. Die ersten 200 m ist Schieben angesagt. Wer den Wiesenpfad an der Elbe nicht scheut, erlebt ein Naturerlebnis mit ungetrübtem Blick auf die Bastei.
  • Pötzscha ↔ Fähre nach Stadt Wehlen
  • Pirna · km: 398 ↔ 6 km ↔ 2 Brücken und Fähre. − gemütliche Altstadt
    Der Brückenweg startet am Bahnhof. Zufahrt auch vom Schiffsanleger.
  • Heidenau · km: 404 ↔ 17 km ↔ Fähre nach Birkwitz (Ortsteil von Pirna)
  • Dresden-Kleinzschachwitz − Straßenbahnlinie 2 zum Zentrum und Fähre zum Schloss Pillnitz
  • Dresden-Blasewitz ↔ Loschwitzer Brücke „Blaues Wunder“ nach Dresden-Loschwitz
    Der Elberadweg ist zwar beidseitig ausgebaut, rechtselbisch ist allerdings ein ca. 1 km langes Stück grobes Kopfsteinpflaster.
  • Dresden · km: 421
Meißen, Dom und Albrechtsburg

Dresden - Riesa: 53 km[Bearbeiten]

  • Dresden → 10 km
  • Radebeul → 15 km -
  • Meißen → 10 km - zwei Brücken - es gibt zwei Alternativen. Auf dem linken Ufer geht es hügelig zu, aber man ist selten neben einer Landstraße. Auf der rechten Seite radelt man direkt an der Elbe und es ist flach.
  • Diesbar-Seußlitz → 18 km - Fähre - auf dem rechten Ufer straßenbegleitender Radweg, links ruhige Landschaft.

Riesa - Torgau: 48 km[Bearbeiten]

Torgau - Lutherstadt Wittenberg: 67 km[Bearbeiten]

Torgau, Schloss Hartenfels
  • Torgau → 34 km
  • Pretzsch → 19 km ↔ Fähre zur Fortsetzung des Weges auf der rechten Elbseite
  • Elster → 14 km ↔ Fähre nach Wartenburg
→ Anschluss an den Schwarze Elster-Radweg

Lutherstadt Wittenberg - Dessau: 34 km[Bearbeiten]

Von Wittenberg nach Wörlitz führt der Radweg auf der linken Elbseite durch die Elbaue, häufig am Elbdeich entlang. Auf der rechten Elbseite läuft der Radweg bis Coswig (Anhalt) zum Teil parallel zur Bundesstraße B 187. Kurze Etappe, damit Zeit für das Gartenreich Dessau-Wörlitz bleibt. Bereits vor Wörlitz sieht man einige alte Wallwachhäuser, die Utensilien für die Pflege der Dämme beherbergen.

Wechsel der Elbseite in Wittenberg. Es geht dann von Pratau direkt nach Wörlitz. → 16 km - die Wegequalität ist hoch und der Radweg liegt ab Pratau abseits aller Straßen. Alternativ mehr oder weniger parallel der B 187 und dann Übersetzen mit der Fähre in Coswig.
→Anschluss an verschiedene Routen und den EuroVelo 7 nach Berlin. Die D-Route 3 kann auch als Alternative nach Dessau genutzt werden.
  • Coswig (Anhalt) → 6 km - der Ort beeindruckt durch einen See und man bekommt einen Vorgeschmack vom Dessauer Gartenreich → 21 km ↔ Fähre nach
  • Wörlitz → 16 km - der Ort hat die schönsten Parkanlagen des Gartenreiches. Der Elberadweg nutzt ab hier den historischen Fürst-Franz-Weg, der den Radler an einigen Sehenwürdigkeiten der Parkanlage vorbei führt. Die Wegequalität ist hoch. Bereits in Dessau erfolgt die Querung der Mulde auf der Jagdbrücke (nur Fussgänger und Radfahrer)
→ hier Anschluss und Ende des Muldental-Radwegs.

Dessau - Magdeburg: 85 km[Bearbeiten]

Schnurgerade durch das Gartenreich
→ Der Elberadweg führt nahe der Elbe nördlich an der Stadt Dessau vorbei. Nördlich der Elbe liegt der Stadtteil Roßlau. Spätestens am Kornhaus (Ausflugsgaststätte an der Elbe in Bauhaus-Architektur) sollte man in Richtung Stadt abbiegen, sonst verpasst man die Bauhausbauten. Vom Bauhaus aus erreicht man gut auch das Schloss Georgium mit seinem Park. Eine Ausschilderung nach Dessau-Zentrum gibt es leider nicht.
  • Aken (Elbe) → 31 km - Elbfähre, die man derzeit auf jeden Fall nutzen sollte, da die Großbaustelle der Deichverlegung noch auf Jahre die Radwege auf dem linken Ufer blockiert. [2014]
Saalemündung mit Lastkahn auf der Elbe
→ Anschluss an den Saale-Radwanderweg. Es gibt zwei Fähren zur Auswahl. Wer kein Interesse an Barby hat, sollte bereits bei Tochheim übersetzen. Diese Alternative ist schöner. In Groß Rosenburg kann man erneut eine Fähre nutzen, um wieder an die Elbe zurück zu kehren.

Hinweis: Wenn du dich auf der Route auskennst entferne die Überschrift "Eckpunkte der Route" und ersetze diesen Abschnitt durch eine ausführliche Streckenbeschreibung mit Etappen. Die Ortsnamen am besten einfach in die Etappen einarbeiten. Eine Anleitung dazu findest du hier.

Unterkunft[Bearbeiten]

Weitere Übernachtungsorte[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

GPS - Daten[Bearbeiten]

  • Routenprofil mit GPS-Daten und Google Earth KMZ-Datei im Radreise-Wiki

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.