Pirna

Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel
Aus Wikivoyage
Blick über die Altstadt von Pirna (Panorama of the historic centre of Pirna) - geograph.org.uk - 7781.jpg
Pirna
BundeslandSachsen
Einwohnerzahl38.321 (2022)
Höhe118 m
Tourist-Info+49 (0)3501 556446
TouristService Pirna
Lagekarte von Sachsen
Reddot.svg
Pirna

Pirna ist eine fast 800 Jahre alte Stadt an der Elbe, das Tor zur Sächsischen Schweiz und der Verwaltungssitz des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Verwaltungsgemeinschaft Pirna im Freistaat Sachsen. Die Sächsische Weinstraße führt von hier elbabwärts über Pillnitz, Dresden und Meißen bis Diesbar-Seußlitz. Die Stadt Pirna wurde in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder von Elbhochwassern schwer getroffen.

Hintergrund[Bearbeiten]

DEU Pirna COA.png
Karte von Pirna

Pirna ist von jeher ein wichtiger Platz der Kultur und Industrie der Region. Als "Tor zur Sächsischen Schweiz" ist die Stadt Verwaltungssitz, aber auch Heimat für viele kleinere Industriebetriebe.

Geografisch liegt Pirna zwar im Elbtalkessel, touristisch gehört die Stadt aber zur Sächsischen Schweiz. So hat hier auch der Tourismusverband "Sächsische Schweiz" seinen Sitz.

Zur Finanzierung touristischer Infrastruktur oder Angebote erhebt die Stadt Pirna seit dem 01.01.2020 eine Gästetaxe. Diese wird von den jeweiligen Beherbergungsstätten eingezogen.

Geschichte[Bearbeiten]

Pirna wurde 1233 in einer Urkunde des Bischofs Heinrich von Meißen erstmals erwähnt und erhielt 1245 das Stadtrecht. Im Jahre 1293 verkauft der Bischof von Meißen die Stadt an König Wenzel II. von Böhmen. Anfang des 14. Jahrhunderts erhält Pirna das Stapelrecht und wird dadurch zu einer bedeutenden Handelsstadt an der oberen Elbe. Nach der Eroberung der Stadt durch den Markgrafen Friedrich II. von Meißen ist Pirna ab 1405 wieder unter der Herrschaft der Mark Meißen. Im Sommer 1501 wurde die Stadt von einem schweren Hochwasser heimgesucht. 1634 fanden Friedensverhandlungen in Pirna statt, diese führen später zum Prager Frieden. Im April 1639 wurde die Stadt im Zuge des 30-Jährigen Krieges durch die schwedischen Truppen unter Marschall Banér eingenommen. Dabei fanden über 600 Bürger den Tod. Dies wird heute als "Pirnsches Elend" bezeichnet. Bevor die Schweden aus der Stadt abzogen, wollten sie die gesamte Stadt niederbrennen. Der Apotheker Theophilus Jacobäer konnte die völlige Zerstörung aber verhindern. Zwischen 1752 und 1755 malte Bernardo Bellotto (Canaletto) im Auftrag von Kurfürst August II. Pirna in 11 Ansichten. Während des Siebenjährigen Krieges wurde die Festung Sonnenstein erst von den preußischen Truppen und später von den österreichischen eingenommen. Im September 1813 besetzten französische Truppen die Festung, in dieser Zeit wohnte Napoléon einige Tage am Markt in Pirna. Außerdem besuchte im selben Jahre Johann Wolfgang von Goethe die Stadt. Das bis dahin schwerste Hochwasser überflutete die Stadt 1845 und erreichte seinen Höchststand bei 8,77 Metern. 1848 besuchte Richard Wagner Graupa und ließ sich bei seiner Arbeit an der Oper "Lohengrin" inspirieren.

Im Zeitalter der Industrialisierung wurde Pirna an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Weiterhin siedelten sich mehrere Fabriken in der Stadt an. Im Ersten Weltkrieg ließen etwa 750 Personen ihr Leben. Bis 1932 stieg die Arbeitslosigkeit auf 18 % an. Während des Zweiten Weltkrieges wurden in der Heilanstalt Sonnenstein im Rahmen des Euthanasieprogramms Aktion T4 etwa 15.000 meist geistig Behinderte vergast. Außerdem starben knapp 3500 Pirnaer während des Krieges. Bei einem Bombenangriff am 19. April 1945 kamen 203 Menschen ums Leben. Dabei wurden auch die Elbbrücke und der Bahnhof zerstört. 1957 wird die Stadt erneut überflutet. Weitere Hochwasser folgten 2002 mit 10,58 Meter und 2013 mit 9,67 Meter.

Anreise[Bearbeiten]

Pirna, Altstadt

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Dresden internet (Dresden-Klotzsche, IATA: DRS), Flughafenstraße, 01109 Dresden wikipediacommonswikidata. Man kann Pirna mit dem Flugzeug über den Flughafen Dresden erreichen. Von da aus kann man mit der S-Bahn-Linie S 2 in 49 Minuten nach Pirna fahren.
  • 2 Flugplatz Pirna-Pratzschwitz (Sonderlandeplatz), Söbrigener Weg 52a, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 52 36 44, E-Mail: wikipediacommonswikidata. Der Sonderlandeplatz wird betrieben vom Aeroclub Pirna. Flugbetrieb findet in der Regel an den Wochenenden und Feiertagen von April bis Oktober und in den Sommermonaten oft auch in der Woche statt. Der Platz ist zugelassen für Segelflugzeuge, Motorsegler, Luftsportgeräte, Motorflugzeuge bis 5,7 t, Hubschrauber, Ballone, Luftschiffe, Flugmodelle.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Bahnhof Pirna
  • 3 Bahnhof Pirna, Bahnhof 1, Nebengebäude Bf 2,3, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Pirna ist durch die S-Bahn-Linie S 1 aus Meißen über Radebeul und Dresden gut per Zug angebunden. Die S-Bahn verkehrt von hier weiter in die Sächsische Schweiz. Die S-Bahn-Linie S 2 fährt vom Flughafen Dresden über Dresden Hbf und endet in Pirna. Nach Dresden ergeben sich 4, in der Hauptverkehrszeit 6 Fahrten pro Stunde. Merkmale: freies WLAN, rollstuhlzugänglich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

vorn: Stadtbrücke, hinten-rechts: Sachsenbrücke
  • Vom Westen und Süden erreicht man die Stadt am einfachsten über die neue Autobahn A17 zwischen Dresden und Prag. Von der Abfahrt Symbol: AS 6,  Pirna, führt die Zubringerstraße B172a direkt Richtung Stadtzentrum. Die Bundesstraße B172 führt weiter entlang der Elbe in die Sächsische Schweiz und nach Tschechien.
  • Vom Norden muss bei der Fahrt in die Altstadt die Elbe überquert werden.
    • Die Staatsstraße S 177 (ehem. B172) quert die Elbe auf der Sachsenbrücke, umfährt die Stadt westlich und geht über in die B172 Richtung Bad Schandau und Grenzübergang Schmilka/Hřensko.
    • Die Stadtbrücke wird überwiegend vom innerstätischen Verkehr genutzt.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Elbe-Radweg verläuft beidseitig durch Pirna. Die verkehrsfreie Route liegt auf der linken Elbseite.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Linienschifffahrt[Bearbeiten]

Elbraddampfer PIRNA Baujahr 1898
  • 4 Elbanleger, Brückenstraße, 01796 Pirna. Mehrere Reedereien bieten Linienverkehr auf der Elbe aus Dresden oder Hrensko (CZ) an. Die Schaufelraddampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt steuern die Stadt ab Dresden an und bieten weitere Verbindungen zu Städten elbaufwärts. Ab Pirna gibt es ebenfalls eine tägliche Fahrt bis Děčín in der Tschechischen Republik.

Wassersport[Bearbeiten]

Ruderverein Pirna

Für Wassersportler gibt es Anlegemöglichkeiten beim

  • 5 Ruderverein Pirna, An der Elbe 11, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 446151, Fax: +49 (0)3501 516767, E-Mail: . Der „Pirnaer Ruderverein 1872 e. V.“ ist der größte Ruderverein Sachsens und einer der ältesten Rudervereine Deutschlands. Im September 2022 feierte man das 150jährige Bestehen des Clubs. Auf dem Gelände des Rudervereins kann nach vorheriger Vereinbarung auch gezeltet werden.
  • 6 Wasserplatz Pirna, Am Elbufer 14, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 5858144, Mobil: +49 (0)172 3740932, Fax: +49 (0)3501 5858143, E-Mail: . Der Wasserplatz wartet mit einem 50 m langen Bootssteg auf. Eine gepflasterte Fläche unmittelbar am Ufer ist eine sehr gute Anlandemöglichkeit für Schlauchboote, Paddelboote und kleine Boote mit geringem Tiefgang. Auch ist eine Slipbahn vorhanden. Die Freifläche wird z. T. auch als Wohnmobilstellplatz genutzt.

Mobilität[Bearbeiten]

Der historische Stadtkern von Pirna liegt am linken Ufer der Elbe und ist am besten zu Fuß zu erkunden. Pirna ist eine Stadt mit kurzen Wegen. In die verschiedenen Ortsteile kommt man sehr gut mit dem gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, oder aber auch mit dem eigenen oder einem geliehenen Fahrrad. Immer muss aber berücksichtigt werden, dass je nach Ziel u. U. die Elbe überquert werden muss. Dabei hat man 3 Möglichkeiten:

  • die Sachsenbrücke überquert den Fluss westlich etwas außerhalb des Stadtgebietes,
  • die Stadtbrücke verbindet den Stadtkern mit dem Ortsteil Copitz,
  • die kleine Personenfähre ermöglicht Fußgängern und Radfahrern bequem die Flussquerung.

Zeichen 314 - Parken, StVO 2017.svg Parken[Bearbeiten]

Wer unbedingt möchte muss aber auch nicht auf seinen PKW verzichten. Pirna verfügt sowohl über einige Parkhäuser wie auch gebührenpflichtige Parkplätze. Selbst gebührenfreie Parkplätze gibt es in der Stadt. Eine Übersicht über die Parkmöglichkeiten bietet diese Webseite der Stadt Pirna.

ÖPNV[Bearbeiten]

Personenfähre zwischen Pirnas Altstadt und dem Ortsteil Copitz

Fähre[Bearbeiten]

Die 7 Personenfähre zwischen Pirnas Altstadt und dem Ortsteil Copitz wird von der Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge betrieben. Sie verkehrt von April bis Ende Oktober Montag bis Freitag von 05:00 Uhr bis 19:20, in den Wintermonaten ab 06:00 Uhr. Sonnabends von 09:00 bis 16:50 Uhr und an Sonn- und Feiertagen erst ab 10:00. Fahrausweise erhält man direkt beim Fährmann. Die einfache Überfahrt kostet 1,50 €/P (erm. 1,00 €/P), Hin- und Rückfahrt 2,40/1,50 €/P. Wer ein Fahrrad dabei hat zahlt für die einfache Überfahrt 2,50 €/P inkl. Rad bzw. erm. 1,50 €/P inkl. Rad. Übernachtungsgäste mit der Gästekarte haben freie Fahrt! (Stand: Sep 2022)

Stadtbus[Bearbeiten]

Die Stadtbuslinien werden ebenfalls vom RVSOE (Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) betrieben.

  • Linie G/L Stadtmitte – Copitz West – Liebethal – Graupa – Birkwitz – Copitz-West – Stadtmitte
  • Linie H/S Pirna-Sonnenstein – Pirna, ZOB/Bahnhof – Heidenau – Dresden-Prohlis und zurück
  • Linie M Stadtmitte – Mockethal – Gewerbegebiet Nord – Birkwitzer Straße und zurück
  • Linie N ZOB/Bahnhof – Neundorf - ZOB/Bahnhof
  • Linie P Stadtmitte – Birkwitz-Pratzschwitz – Dresden-Pillnitz und zurück
  • Linie Z Stadtmitte – Zuschendorf – Dohma – Zehista – Stadtmitte

Zu den Fahrplänen gelangt man mit einem Klick auf die gewünschte Linie

Der Einzelfahrschein ist für 2,50 € (ermäßigt 1,70 €) und die Tageskarte (gültig bis 04.00 Uhr) für 6,90 € (ermäßigt 5,80 €) am Fahrkartenautomaten (ZOB-Pirna) oder beim jeweiligen Busfahrer zu erhalten. Übernachtungsgäste mit der Gästekarte haben freie Fahrt! (Stand: Sep 2022)

Regionalbus[Bearbeiten]

Ergänzend zu den Stadtbuslinien unterhält der RVSOE ein recht dichtes Netz an Regionalbuslinien im Regionalverkehr Sächsische Schweiz und Regionalverkehr Osterzgebirge. Einige Buslinien sind in der Sommersaison mit einem Fahrradanhänger ausgestattet und ermöglichen so herrlich Ausflugstouren.

Fahrrad[Bearbeiten]

Das Thema Fahrradfahren wird in Pirna groß geschrieben. In der Altstadt fallen vor allem die verkehrsberuhigten Zonen auf, in denen sowohl Fußgänger, als auch Radfahrer Vorrang haben. Durch Pirna führt der Elberadweg. Passend dazu finden sich im gesamten Stadtgebiet Reparatur- und Verleih-Angebote für Fahrräder sowie Ladestationen für E-Bikes.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Kirchen in Pirna
St. Marien
  • 1 Stadtkirche St. Marien (ev-luth.), Kirchplatz 14, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Die Marienkirche ist eine dreischiffige Hallenkirche mit gewaltigem Dach, die zwischen 1502 und 1546 errichtet wurde. Sie ist eine der größten spätgotischen Hallenkirchen in Sachsen. Der 60 m hohe Turm an der Südwestecke wurde 1466 bis 1479 errichtet. Sehenswert sind das Gewölbe mit phantasievollen Rippenformen (Hobelspanrippe) und der wertvolle Renaissancetaufstein. Die Orgel der Marienkirche wurde 1842 von Friedrich Nikolaus Jahn (Dresden) erbaut. Geöffnet: Mai-Okt: Mo-Sa 11:00-17:00, So 15:00-17:00, Nov-Apr: Mo-Sa 11:00-15:00, So 14:00-16:00.
  • 2 Klosterkirche St. Heinrich (kath.), Klosterhof, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Die Klosterkirche Pirna ist die gotische Klosterkirche des ehemaligen Dominikanerklosters am nordwestlichen Rand der Altstadt. Von den Klostergebäuden sind infolge von Umbauten seit der Reformation nur das Kapitelsaalgebäude und Teile des Kreuzgangs erhalten geblieben. Die Kirche wurde um 1300 als Saalbau errichtet. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurde sie zu einer zweischiffigen Hallenkirche umgebaut. Die Gewölbemalereien mit Pflanzenmotivik wurde 1956/57 weitgehend erneuert. Im Inneren glänzt ein beeindruckendes Altarensemble vom Bildhauer Friedrich Press aus dem Jahr 1973. Der schlichte sandsteinerne Taufstein stammt aus dem Jahr 1574. An einem Pfeiler ist eine geschnitzte trauernde Muttergottes aus einer Kreuzigungsgruppe um 1500 angebracht. Geöffnet: 15.Apr.-31.Okt.: Di-Sa 10:00- 12:00 +14:00-16:00, So 11:00-13.00 + 14:00-16.00.
  • 3 St. Kunigunde (kath), Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 2-4, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Bedingt durch den Zuzug katholischer Christen nach Pirna wurde von 1822 bis 1823 der Bau einer katholischen Schule mit Kapelle (am Hausberg) notwendig. Da die Kapelle für die wachsende Gemeinde schnell zu klein wurde, erbaute man die heutige Kirche, die 1869 geweiht wurde. Sie entstand im neogotischen Baustil als Massivbau mit Sandstein aus dem Postaer Steinbruch. Die Orgel aus dem Jahr 1869 wurde von Carl Eduard Jehmlich aus Dresden geschaffen. Der Turm ist 40,5 m hoch. Der Innenraum strahlt Klarheit und Ruhe aus. Das Altarbild im neogotischen Rahmen stellt die Hl. Kunigunde dar, die ihre Kaiserkrone dem von ihr gestifteten Kloster Kaufungen übergibt als Zeichen der Demut.
  • 4 Schlosskirche Zuschendorf, Am Landschloss 6, 01796 Pirna commonswikidata. Die kleine Schlosskirche Zuschendorf wurde 1560 erbaut. Aus ihr sind noch wertvolle Epitaphien und der Flügelaltar erhalten, der vermutlich 1580 von dem sächsischen Hofmaler Heinrich Göding (Schule von Lucas Cranach) geschaffen worden war. In den folgenden Jahren wurde die Kirche mehrmals erweitert und nach den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges 1680 völlig umgebaut. Besondere Glanzpunkte sind die barocke Innenausmalung der Kirche, eine Kanzel mit holzgeschnitzten Figuren sowie die Jahn-Orgel. In der Kirche finden regelmäßig Gottesdienste, Trauungen und Konzerte statt. Die Kirche ist eine Zweigkirche der Stadtkirche St. Marien Pirna.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Schlösser
Schloß Sonnenstein
  • 1 Schloss Sonnenstein, Schlosspark 11, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Das Schloss ist eine etwa 70 m über der Elbe und der Altstadt gelegene Burg-Festung, die erstmals 1269 genannt wurde. Es geht auf eine slawische Ansiedlung und Befestigung zurück, die in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts angelegt wurde.
Die bewegte Geschichte reicht von der Festung im Mittelalter über die Nutzung als Heilanstalt im 19. Jahrhundert. Anfang des 20. Jahrhundert entstand eine weitläufige von Gebäuden durchsetzte Parkanlage, die alte Festung Sonnenstein hatte durch Abbruch von teils noch mittelalterlicher Bausubstanz und Überbauung der Wallanlagen bis 1914 ihren festungsartigen Charakter größtenteils verloren. Zwischen 1940 und 1941 wurde das Schloss im Rahmen der NS-Euthanasie-Aktion T4 genutzt. Dort wurden 13.720 meist behinderte Menschen getötet. Heute erinnern daran die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein und das Kuratorium Gedenkstätte Sonnenstein. Nach dem Ende der Krankenmorde 1941 wurden auf dem Gelände des Sonnensteins die Adolf-Hitler-Schule für den Gau Sachsen, eine Reichsverwaltungsschule und ein Wehrmachtslazarett eingerichtet, welche bis 1945 Bestand hatten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges waren bis 1949 Flüchtlingslager und ein Quarantänelager für entlassene Wehrmachtsangehörige, das Landratsamt und eine Polizeischule (bis 1954) untergebracht. Während der DDR-Zeit diente das Werk der Entwicklung und Produktion von Propellerturbinenluftstrahltriebwerken und Strahltriebwerken und als Strömungsmaschinenwerk.
Eine historische Dauerausstellung wurde 2000 im Dachgeschoss des Hauses C 16 eröffnet. Sie wurde nach einer Phase des ehrenamtlichen Engagements der Bürgerinitiative im Auftrag der staatlichen Stiftung Sächsische Gedenkstätten eingeweiht. In einem weiteren Gedenkraum im Keller des Hauses, in dem sich die Gaskammer befand, werden stellvertretend Schicksale von 22 der Mordopfer dokumentiert.
Seit Dezember 2011 ist Schloss Sonnenstein Verwaltungssitz des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.
Die touristische Nutzung konzentriert sich heute auf den Schlossberghang und die Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein. Am westlichen Schlossberghang entstanden mehrere Terrassengärten. In diese Gärten sind Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung integriert. Die Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein sind im Rahmen touristischer Führungen zugänglich. Schlosshof, Schlosspark und Bastionen laden zum Verweilen ein und bieten einen reizvollen Blick ins Elbtal bis nach Dresden. Sowohl vom Biergarten der Schloßschänke auf dem Hornwerk wie auch vom Schloßcafé genießt man eine einzigartige Aussicht.
  • 2 Landschloss Pirna-Zuschendorf, Am Landschloß 6, 01796 Pirna OT-Zuschendorf commonswikidata. Schon im 11. Jahrhundert soll auf dem Petrefaktenberg im romantischen Seidewitztal eine Burg gestanden haben. Reste davon kann man noch heute im Inneren des Schlosses ergründen. Völlig zerfallen und dem Abriss geweiht, bauten ab 1988 Dresdens größte Zierpflanzengärtnerei und ab 1991 der Förderverein Landschloss Zuschendorf das Schloss wieder auf. Heute eröffnen sich den Besuchern mit viel Liebe zum Detail restaurierte Räumlichkeiten. Die Galerie im Schloss ist inhaltlich sehr eng verknüpft mit den Botanischen Sammlungen. Das Zusammenspiel von Park, wertvollen Pflanzensammlungen, barocken Schlossräumen mit imposanten Details sowie moderner Galerie macht den einmaligen Reiz dieses Kleinods aus. Die Galerie im Schloss kann zu den Öffnungszeiten der Botanischen Sammlung von März bis Mitte Oktober besucht werden. Auch finden im festlichen Saal des Schlosses, aber auch im romatischen mittelalterlichen Schlossgewölbe, regelmäßig Konzerte statt. Die kleine barocke Schlosskirche mit ihrer barocken Innenausmalung, einer Kanzel mit holzgeschnitzten Figuren sowie der Jahn-Orgel wird gerne für Trauungen genutzt. Geöffnet: Mär–Okt: Di–So 10:00–17:00.

Bauwerke[Bearbeiten]

Bauwerke
Altes Rathaus
Postdistanzsäule

Die restaurierte Altstadt ist unbedingt einen Besuch wert. Der schachbrettartige Grundriss der Altstadt wurde um 1200 anlegt. Zu sehen sind u. a. Bürgerhäuser im Renaissancestil und gemütliche Plätze.

  • 3 Altes Rathaus wikipediacommonswikidata. Das Gebäude wurde 1555 unter Verwendung von Bausubstanz aus dem 14. Jh. errichtet. Das später mehrfach umgebaute Renaissancegebäude ist im Kern eines der ältesten Gebäude der Stadt und prägt das Stadtbild der Altstadt. Eine Erweiterung erfolgte im Stil der deutschen Neorenaissance. Über Jahrhunderte hinweg war das Rathaus mehr Handels- als Verwaltungshaus. Es bot den Fleischern, Bäckern und Tuchmachern feste Verkaufsstände und -räume. Noch bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts befanden sich Geschäfte und Läden im Erdgeschoss. Der Bau besitzt ein sehenswertes Portal. Im Dachturm ist eine astronomische Uhr mit Mondphasenanzeige eingebaut. Darunter befindet sich das Stadtwappen. Darin schlägt der linke Löwe zu jeder Viertelstunde und der rechte Löwe zu jeder vollen Stunde beim Glockenschlag mit den Tatzen an den Baumstamm. Beide Löwen bewegen dazu ihre Zunge. Die östliche Seite der Uhr verfügt noch über ein Renaissance-Zifferblatt, bei dem der lange Zeiger die Stunden und der kleine Zeiger die Minuten anzeigt.
  • 4 Canalettohaus, Am Markt 7, 01796 Pirna commonswikidata. Das Canalettohaus ist ein Bürgerhaus aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts, um 1525 erhielt es seine heutige Form. Benannt wurde das Haus nach dem Marktplatzbild von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto. Im Erdgeschoss gibt es eine seltene Kassettendecke von 1630 mit bedrucktem Fladernpapier zu sehen, im 1. OG einen gotischen Raum mit Holzbalkendecke und Wandgemälden. Im Haus befindet sich heute der TouristService und eine kleine Ausstellung mit Reproduktionen von Canaletto-Gemälden, sowie der Nachbau der Camera Obscura, die Canaletto als Hilfsmittel diente.
  • 5 Löwen-Apotheke, Am Markt 17, 01796 Pirna commonswikidata. Die Löwen-Apotheke wurde von 1578 bis 2002 als Apotheke genutzt, die Fassade ziert ein goldener Löwe mit einem Apothekermörser. Bei der Flutkatastrohe im August 2002 wurde die Apotheke schwer beschädigt und musste geschlossen werden.
  • 6 Mägdleinschule, Kirchplatz 10, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 528166. Die Mägdleinschule wurde erstmals im 15. Jahrhundert als Schule erwähnt. Das historische Gebäude in den verwinkelten Gassen hinter der Marienkirche ist heute Sitz des „Kuratorium Altstadt Pirna e.V.“ und wird genutzt für Ausstellungen, Vorträge usw. Geöffnet: Di-Do 14:00-17:00.
  • 7 Binationale Internat, Schloßstraße 13, 01796 Pirna commonswikidata. Das tschechisch-deutsche Binationale Internat ist Teil des Friedrich-Schiller-Gymnasiums und besteht aus 5 ehemaligen Bürgerhäusern. Das Haus mit seinem sehr hohen Dach und spätgotischen Ziergiebel ist ein Großkaufmannshaus aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, mit einem Erker von 1630. Im Innenhof befinden sich Sandsteinarkaden und Galerien mit schön geformten Docken sowie ein Sterngewölbe im Seitenhaus. Das Gebäude wurde 1998-2000 saniert und zum Internat umgebaut.
  • 8 Blechschmidthaus, Niedere Burgstraße 1, 01796 Pirna. Das Blechschmidthaus wurde um 1544 durch den Baumeister Wolf Blechschmidt unter Einbeziehung älterer Bauteile aus dem 13. Jahrhundert umgebaut. Das Haus wird durch einen Volutengiebel geziert, im Hof befindet sich ein Wendelstein und im Obergeschoss eine Renaissance-Balkendecke. Das reich verzierte Sitznischenportal aus der Spätrenaissance zeigt ein Bildnis des Baumeisters über dem Eingang. Heute befindet sich in dem Gebäude das Romantik Hotel Deutsches Haus.
  • 9 Erlpeterbrunnen commonswikidata, Obere Burgstraße 14, wurde 1468 erstmals erwähnt. Die historische Brunnenfigur des Erlpeter wurde nach alten Aufzeichnungen 1908 neu aufgestellt, die alte Figur wurde 1639 zerstört.
  • Der 10 Engelserker commonswikidata befindet sich an dem Haus Barbiergasse 10, die Engelsfigur an der Mittelkonsole gab dem Haus den Namen. Im Haus befinden sich bemalte Holzbalkendecken und eine Wendeltreppe und Fensterprofile aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.
  • Der 11 Teufelserker commonswikidata, Obere Burgstraße 1, wurde nach seinen drei Tragefiguren benannt. Der Sage nach soll eine Ehefrau mit dem Teufel im Bunde gewesen sein. Nach ihrem Tod ließ ihr Ehemann den Erker anbringen.
  • Die 12 Fronfeste in der Schmiedestraße 8 wurde 1572 erstmals urkundlich erwähnt. Der dreigeschossige Bau ist der älteste erhaltene kommunale Gefängnisbau der Gegend und wurde bis 1949 genutzt, von 1933 bis 1945 für Gegner des Naziregimes. Heute ist es der Sitz der Stadtgalerie.
  • 13 Tetzelhaus, Schmiedestraße 19, 01796 Pirna commonswikidata. Das Tetzelhaus ist das Geburtshaus des Dominikanermönchs Johann Tetzel. Dieser war der Anlass für Martin Luthers Thesen gegen den Ablasshandel. Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt war sein berühmter Ausspruch. Es ist das älteste Bürgerhaus Pirnas und Sachsens und gehört zu den wertvollsten Häusern der historischen Altstadt. Interessant sind die Renaissance-Fassade und die außergewöhnliche „Mönch-Nonne“-Dachdeckung. Im Obergeschoss befindet sich die älteste mittelalterliche Bohlenstube Sachsens von 1381. Diese kann im Rahmen einer Führung der Touristen-Info besucht werden.
  • 1 Stadtbibliothek, Dohnaische Straße 76, 01796 Pirna wikipediacommonswikidata. Die StadtBibliothek Pirna ist in einem sehenswerten ehemaligen Bürgerhaus auf der Dohnaischen Straße gelegen und Pirnas größte Bibliothek. Der letzte Umbau fand zwischen 1755 und 1770 statt. Sehenswert sind das Sandsteinportal mit Löwenkopf, die große Haushalle, die hölzernen Laubengänge im Hof und im Hinterhaus die originale Stadtmauer mit dem Wehrgang aus dem 13. Jahrhundert. Geöffnet: Di+Do 10:00-19:00, Mi+Fr 10:00-16:00, Sa 10:00-13:00.
  • Das 14 Rochowsche Haus in der Schössergasse 3 mit barocker Fassadenmalerei, stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde in der Barockzeit umgebaut. Der farbige Wappenstein über dem Eingang zeigt das Allianzwappen der Familien Rochow und Birkholz.
  • Das 15 Spätgotische Bürgerhaus commonswikidata in der Lange Straße 10 wurde um 1719 im Stile des Dresdner Barocks umgestaltet. Der Sohn August des Starken und seine frischangetraute Gattin, Erzherzogin Maria Josepha, verbrachten in diesem Haus die erste Nacht auf sächsischem Boden. Das Portal und eine bemalte Holzdecke erinnern an diesen Besuch. Das Haus wurde 1907 im neobarocken Stil umgestaltet und aufgestockt.
  • 16 Postdistanzsäule, Grohmannstraße, 01796 Pirna (Grohmannstraße/Ecke Jacobäerstraße) commonswikidata. Die Postdistanzsäule wurde 1722 auf Befehl Augusts des Starken aufgestellt und mit dem polnisch-litauischen und dem kursächsischen Wappen verziert. Die Entfernungen sind in Stunden angegeben, eine Stunde sind 4,531 km.
Brücken und Fähre
Sachsenbrücke
  • 17 Sachsenbrücke (im Verlauf der Staatsstraße S 177) wikipediacommonswikidata. Mit 1.071,5 m Gesamtlänge ist die Sachsenbrücke die längste Straßenbrücke im Freistaat Sachsen. Die Elbe wird dabei mit 134 m Stützweite überspannt. Der Brückenzug hat zwei getrennte Überbauten und zwei Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn. Neben der östlichen Fahrbahn ermöglicht ein breiter Fuß- und Radweg die gefahrlose Überquerung des Flusses. Dabei bietet sich ein schöner Ausblick auf die Stadt Pirna.
  • 18 Stadtbrücke, Pirna wikipediacommonswikidata. Die 1875 erbaute Stadtbrücke ist ein Steinbogenbrücke und überführt als kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke die Staatsstraße 164 sowie die Bahnstrecke Kamenz–Pirna. Sie verbindet die zentrumsnahe Pirnaer Westvorstadt mit dem nördlich gelegenen Stadtteil Copitz. Das Bauwerk wurde als kombinierte zweigleisige Eisenbahn- und zweistreifige Straßenüberführung mit zwei schmalen Gehwegen ausgeführt, im 2. Weltkrieg schwer beschädigt und bis 1948 wieder aufgebaut. Die Sandsteinbögen ruhen auf mächtigen Sandsteinpfeilern. Lediglich einer der 9 ehemals Sandsteinbögen musste erneuert werden. Er wurde nach dem Krieg mit Stahlbeton wieder aufgebaut. Die Eisenbahntrasse wurde auf ein Gleis reduziert. Beidseitig gibt es Fuß- und Radwege.

Museen[Bearbeiten]

Museen
DDR-Museum Pirna
  • 19 DDR-Museum Pirna, Rottwerndorfer Str. 45M, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 77 48 42, Fax: +49 (0)3501 54 76 59, E-Mail: wikipediacommonswikidata. Das private Museum in einer ehemaligen NVA-Kaserne zeigt auf 2.000 m² etwa 50.000 Ausstellungsstücke aus der DDR und ist eine Zeitreise in die jüngste, deutsche Geschichte wert. Merkmale: nicht rollstuhlzugänglich, kostenloser Parkplatz, Hunde verboten. Geöffnet: Apr-Okt: Di-Do 10:00-13:00, Sa+So 10:00-16:00, Nov-Mär: Sa+So 10:00-16:00. Preis: Erw. 10,00 €, Kindere (4-16 J.) 8,00 €, Fam. (2+2) 25,00 €. Akzeptierte Zahlungsarten: nur Barzahlung.
  • 20 Stadtmuseum Pirna, im Areal des vormaligen Dominikanerklosters. Tel.: +49 (0)3501 55 64 61 wikipediawikidata. Das im Areal des vormaligen Dominikanerklosters gelegene StadtMuseum ist eines der ältesten im Freistaat Sachsen und wurde bereits 1861 durch den Städtischen Gewerbeverein gegründet. Das StadtMuseum Pirna versteht sich als Stätte der historischen Forschung und Bildung. Es werden Zeugnisse und Informationen vom Leben in der Stadt und Region gesammelt und bewahrt. Den Besuchern steht u. a. eine umfangreiche Mediathek für Studienzwecke zur Verfügung. Merkmal: teilweise rollstuhlzugänglich. Geöffnet: Di–So+Feiertage 10:00–17:00. Preis: Erw. 6,00 €, erm. 4,00 €.
  • 21 Richard-Wagner-Stätten Graupa, Tschaikowskiplatz 7, 01796 Pirna OT Graupa. Tel.: +49 (0)3501 461965 0, E-Mail: wikipediacommonswikidata. Im Sommer des Jahres 1846 verbrachte Richard Wagner 10 Wochen Erholungsurlaub in Graupa. Im Jagdschloss Graupa werden als „sächsische“ Lebensabschnitte Wagners Kindheit, Schulzeit und Ausbildung in Leipzig und Dresden dokumentiert, seine Zeit an der Dresdner Hofoper beleuchtet und sowohl der Königliche Hofkapellmeister als auch der Revolutionär behandelt. Neben seiner Zeit in Sachsen wird auch die Wirkung seines Werkes bis in die heutige Zeit beleuchtet. Im nahegelegenen Lohengrinhaus wurden zwei Gedenkräume eingerichtet. Das als Lohengrinhaus bekannt gewordene Museum ist weltweit die älteste museal genutzte Wohnstätte des Komponisten. Heute sind hier die rekonstruierten Wohnräume und eine Ausstellung zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte der Oper „Lohengrin“ zu erleben. Hörstationen informieren über den Aufenthalt Wagners in Graupa. Durch ein Kombiticket mit dem StadtMuseum Pirna ergeben sich interessante Eintrittspreise. Geöffnet: Mo/Di/Do/Fr: 11:00 -17:00, Sa/So/feiertags: 10:00-17:00. Preis: Erw. (ab 18 J) 7,00 €, erm. 4,00 €.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Marktplatz zu Pirna (Gemälde von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, etwa 1764)
  • Der 22 Markplatz ist schon immer der zentrale Ort der Stadt gewesen. Das Aussehen der Renaissance- und Barockfassaden rund um den Marktplatz ist nahezu erhalten geblieben. Der venezianische Vedutenmaler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, residierte von 1753 - 1755 in Pirna und fertigte insgesamt elf Ansichten der Stadt. Die berühmteste - der Marktplatz zu Pirna - wird jedes Jahr im April mit Laiendarstellern als "Lebendiges Canalettobild" nachgestellt. Der Marktplatz und die umgebenden Gassen haben sich zu einem sehenswerten Viertel mit Geschäften, Bars und Cafés sowie kulturellen Angeboten entwickelt. Die große Fläche bietet ausreichend Platz für Veranstaltungen aller Art und wird daher im Verlauf des Jahres immer wieder hierfür genutzt.
  • Der 23 Donaische Platz soll zum Spielen und Verweilen einladen und ist zugleich der südliche Abschluss der Fußgängerzone. Die Sandsteinfigur "Der Wächter" der Künstlerein Ursula Güttsches wurde hier 2014 aufgestellt. Der angrenzende Grünzug entlang der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße lädt zum Ausspannen ein.

Parks[Bearbeiten]

Kamelienblütenschau
  • Kamelienschloss, Am Landschloß 6, 01796 Pirna OT-Zuschendorf (am Landschloß Zuschendorf). Der um 1730 ursprünglich angelegte Park des Landschloss Zuschendorf hat sich in den letzen Jahren zu einer romantischen Parkanlage mit Botanischer Sammlung entwickelt. Auf über 6 Hektar, davon 1800 m² Glashausflächen, um das Landschloss werden die Zierpflanzen bewahrt, die einst vom Können sächsischer Gärtner in der ganzen Welt kündeten. Sammlungen, wie Kamelien, Azaleen und Rhododendron stehen unter Denkmalschutz. Hortensien und Rhododendron gehören zur Deutschen Genbank Zierpflanzen. Am Rande des Gartens befinden sich die historischen und die neuen Glashäuser, in denen die wärmebedürftigen botanischen Sammlungen untergebracht sind. In einer Schauanlage werden Bonsais heimischer Baumarten zwischen sächsischen Standsteinen präsentiert. Oberhalb schließt sich ein japanischer Teegarten an. Im Schloss werden regelmäßig Blütenschauen veranstaltet. Die einzigartige botanische Sammlung ist ein Muss für jeden Pflanzenliebhaber. Geöffnet: Di–So,Feiertags 10:00–17:00 (Von Mitte Oktober bis Ende Februar sind die Botanischen Sammlungen geschlossen). Preis: Inkl. Sonderschauen: Erw. 6,00 €, erm. 5,00 €, Famielen (2+4) 15,00 €.
  • 1 Friedenspark, Breite Straße / Nicolaistraße commonswikidata. Der 8.500 m² große Friedenspark ist 2020 zum Sieger im Landeswettbewerb „Gärten der Stadt“ gekürt worden. Bereits 1905 war an dieser Stelle eine hochwertige Parkanlage entstanden. Nach dem 2. Weltkrieg erhielt der Park durch das Aufstellen einiger Gedenksteine und eines Ehrenmals den Charakter einer Erinnerungsstätte. 2016 schließlich wurde der Park umgestaltet. Er zeigt sich heute in einer Dreiteilung, bestehend aus dem Aufenthaltsbereich mit einem Fontänenfeld (an heißen Tagen ein idealer Platz) an der Breiten Straße, einer Ruhezone mit der "Friedensbank" in der Mitte des Parks und einem Aktivbereich mit Geschichtenspielplatz im hinteren Parkteil. Merkmal: rollstuhlzugänglich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Geibeltbad
Naherholungszentrum Pirna
  • 6 Geibeltbad, Rottwerndorfer Straße 56c, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 71 09 00, E-Mail: wikipediacommonswikidatafacebookinstagram. Dieses Freizeitbad mit Innen- und Außenbereich lädt zum Planschen und Relaxen ein. In der Halle gibt es ein Schwimmer- und Freizeitbecken, eine 100 m lange Rutsche, sowie einen Bereich für Kleinkinder. Im Außenbereich befindet sich neben mehreren Wasserbecken noch ein Sprungturm. Eine Sauna ist ebenfalls verfügbar.
  • 7 Naturbad (Naherholungszentrum Pirna (NEZ)), Söbrigener Weg, 01796 Pirna (am Natursee). Das Naturbad im Ortsteil Copitz ist in den Sommermonaten ein beliebtes Ziel für Strand- und Badegäste.
  • 8 Sunshine Bowling (Bowling im PEZ), Rottwerndorfer Str. 43, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 5711031, E-Mail: facebookinstagram. Bowlingcenter mit acht Bowlingbahnen mit weiß-fluoreszierenden Laufflächen, neuestem Scoringssystem, drei Billardtischen und einem Restaurant. Geöffnet: Mi,Do 14:00-22:00, Fr +Sa 15:00-24:00, So 10:00-22:00, zus. im Apr-Okt: Die 14:00-22:00.
  • 9 Joe`s Bowling Pirna, Krietzschwitzer Straße 18a, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 755433, E-Mail: facebookinstagram. Bowling- und Eventcenter mit 10 Bowlingbahnen, Billardtischen und Dartanlagen und einem Restaurant. Alle Bowlingbahnen sind kindertauglich. Separate Räume bieten ausreichend Platz für individuelle Feiern. Wettkampftauglich. Merkmal: Restaurant. Geöffnet: Mi,Do,So,Feiertage 14:00-22:00, Fr+Sa 15:00-24:00.
  • 10 Filmpalast Pirna, Gartenstraße 11, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 44 74 02, E-Mail: wikidatafacebookinstagram. Großes, modernes Kino.
  • Mitfliegen am Flugplatz Pirna. Am Flugplatz im Ortsteil Pratzschwitz kann man in Segelflugzeugen, Motorseglern und Motorflugzeugen mitfliegen und dadurch herrliche Rundflüge über die Region Dresden und Sächsische Schweiz unternehmen.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Eine komplette und stets aktuelle Übersicht über die Veranstaltungen bietet der Veranstaltungskalender der Stadt Pirna.

  • Das Canaletto-Bild „Der Marktplatz zu Pirna“ wird im April mit Laiendarstellern vor Originalkulisse nachgestellt
  • Stadtfest im Juni mit Drachenbootrennen auf der Elbe und großem Festumzug
  • Im Juni beim Pirnaer Tresen zieht man von Kneipe zu Kneipe und es gibt Live-Musik
  • Der Markt der Kulturen findet im Juni statt
  • Strandfest am Kies- und Badesee Birkwitz im Juli
  • Bei der Pirnaer Hofnacht im August werden private Höfe der Bürgerhäuser geöffnet und auch ein kulturelles Programm angeboten.

Kabarett und Kleinkunst, Veranstaltungsorte[Bearbeiten]

Kabarett und Kleinkunst
Veranstaltungsorte
Tom Pauls Theater
  • 11 Tom Pauls Theater, Am Markt 3, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 5850267 (Büro), +49 (0)3501 7793122 (Tickets), Fax: +49 (0)3501 5850268, E-Mail: wikipediacommonswikidatafacebook. Das Theater befindet sich im über 500 Jahre alten Peter-Ulrich-Haus, dem Haus des Baumeisters der spätgotischen Marienkirche. Hier erlebt man den Schauspieler und Kabarettisten Tom Pauls mit seinen besten Stücken und Programmen. Erstrangige Gastkünstler erweitern den Spielplan von Politsatire bis Kammerkonzert. In Ilses Kaffeestube gibt es auch kleine warme Speisen, und regionale Köstlichkeiten wie Kartoffelsuppe, Soljanka, Würzfleisch oder frisch gebackenen Flammkuchen. Merkmale: rollstuhlzugänglich, Café.
  • 12 Kleinkunstbühne Q24, Spielstätte: Niedere Burgstraße 5 a, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 506800, Mobil: +49 (0)152 24129635, Fax: +49 (0)3501 506800, E-Mail: commonswikidatafacebook. Der Verein Kleinkunstbühne Pirna Q24 e.V. betreibt die Kleinkunstbühne, die sich in der historischen Altstadt von Pirna, unweit der Marienkirche, mitten im „Kneipenkarree“ befindet. Der Verein organisiert ein vielfältiges Programm von Kabarett, Lesungen, Konzerten aller Art, Reiseberichten bis zu Kinderveranstaltungen.
  • 13 Herderhalle, Rudolf-Renner-Straße 41c, 01796 Pirna OT-Copitz (beim Herder-Gymnasium). Tel.: +49 (0)3501 556446 (TouristService Pirna). Die Herderhalle ist an das namensgebende Herder-Gymnasium angeschlossen. Sie bietet bis zu 350 Personen Platz. Neben zahlreichen sportlichen Veranstaltungen finden in der Eventhalle auch Konzerte, Theater, öffentliche Feierlichkeiten, Tanzbälle oder auch Tagungen statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Laden in der Fußgängerzone

In der Fußgängerzone in der Altstadt sind nicht nur die üblichen Ketten vertreten, die man in jeder Stadt antrifft, sondern es gibt noch eine Vielzahl von kleinen, individuellen Läden.

Unter der Bezeichnung Pirna Unikat gibt es in vielen Läden und auch direkt beim Hersteller bzw. Erzeuger besondere Waren und Produktideen, die einen Bezug zur Stadt und Region haben und mit viel Handarbeit gefertigt werden.

  • 2 Wochenmarkt, Marktplatz, 01796 Pirna (vor dem Rathaus). Neben Fleisch- und Wurstwaren, Blumen, frischem Brot, frischem Obst, Gemüse, Käse und Fisch gibt es auch verschiedene regionale Spezialitäten. Geöffnet: Mi ab 09:00.
  • Frischemarkt, Marktplatz, 01796 Pirna. Die Besucher erwartet eine große Auswahl an Brot und Backwaren, saisonales Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren in Bio-Qualität, Käse- und Milchspezialitäten, ein reichhaltiges Angebot an Blumen und Pflanzen sowie ein Coffee-Bike, ergänzt durch die ein oder andere besondere Aktion. Geöffnet: Apr–Okt jeden 1. Sa 09:0013:00.
  • 3 Ernst Schmole Nachfolger, Lange Straße 46, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 528014, Fax: +49 (0)3501 578860, E-Mail: commonswikidata. Kaffeeröstrei seit 1880 mit einer Riesenauswahl an Kaffeesorten, feiner Confiserie, Weinen und Spirituosen. Geöffnet: Mo–Sa 09:00–18:30.

Küche[Bearbeiten]

Eine Stadt wie Pirna mit fast 40.000 Einwohnern bietet alles, was man von der Küche erwartet. Von der einfachen Imbissbude bis zum Sternerestaurant ist alles zu finden, sowohl regionale wie auch internationale Gerichte werden angeboten. Nicht zu vergessen ist die „DDR-Küche“, die während der Trennung von Westdeutschland einige Besonderheiten entwickelt hat, die auch heute noch zu finden ist und in einigen Restaurant gepflegt wird.
Details: DDR-Küche im Koch-Wiki

Cafés[Bearbeiten]

  • 1 Adoratio Schokoladenkunst (Schokoladen-Café), Kirchgasse 1, 01796 Pirna (im Atelier "Alter Bahnhof"). Tel.: +49 (0)3501 4708548, E-Mail: . Schokoladen-Café und Verkauf. Geöffnet: Mi-Sa 11:00-17:00.
  • 2 Alfredo Eiscafė, Dohnaische Straße 74, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 571224, +49 (0)3501 571202, E-Mail: facebook. Familienbetrieb mit eigener Eisproduktion seit 2000 und dem größten Kugel- und Softeisangebot in der Stadt. Merkmal: Terrasse. Geöffnet: tägl. 10:00-18:00.
  • 3 Café Cappuccino, Am Markt 5, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 467152. Nettes kleines Café direkt am Markt. Merkmal: Terrasse. Geöffnet: Mo-Sa 11:00-18:00, So 13:00-18:00.
  • 4 Cafe Central, Barbiergasse 16, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 528012, Fax: +49 (0)3501 21553, E-Mail: . Traditionsreiches Café und Bäckerei. Geöffnet: Di-Sa 10:00-18:00, So 11:00-18:00.
  • 5 Café le NOIR, Schmiedestraße 35-36, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 7103731, Mobil: +49 (0)160 8854852, Fax: +49 (0)3501 7103732, E-Mail: . Café mit eigener Kaffeerösterei. Ausgesuchte Kaffees und Kaffeespezialitäten gibt es natürlich auch in dem kleinen Café. Geöffnet: Fr,Sa 10:00-22:00, So 10:00-18:00.
  • 6 Eleven Kaffeebar, Schuhgasse 11, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 4702967, E-Mail: facebook. Frühstück und Kaffee- und Schokoladenspezialitäten, sowie hausgemachte Kuchen, Torten und Snacks. Merkmal: Terrasse. Geöffnet: Di-Fr 09:00-15:30, Sa 09:00-14:00.
  • 7 Wiener Kaffeestübchen, Dohnaische Straße 58, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 585619, Mobil: +49 (0)172 8757216. Wiener Kaffeespezialitäten, große Auswahl an Kuchen und Torten, Eis und Eisbecher, kleine typische österreichische Speisen. Merkmal: Terrasse. Geöffnet: Mo-Sa 09:00-18:00.

Restaurants[Bearbeiten]

Brauhaus Zum Giesser
Pirnaer Stadtbier
  • 8 Babička (ehem. Wirtshaus Marieneck), Am Markt 20, 01796 Pirna. E-Mail: . Gulasch mit böhmischen Knödeln und viele andere typisch böhmische Gerichte gibt es im Babička. Merkmal: tschechische Küche. Geöffnet: Neueröffnung: 15.10.2022.
  • 9 Bella Ciao, Obere Burgstr. 3, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 7790326, E-Mail: facebookinstagram. Nettes Restaurant mit italienischer Küche. Ein gemütlich lockeres Ambiente erwartet den Gast im Kellergewölbe. Merkmale: freies WLAN, Terrasse, italienische Küche, zum Mitnehmen, Tiere erlaubt. Geöffnet: Do-Di 11:00-14:00 + 17:30-22:00.
  • 10 Brauhaus Pirna "Zum Giesser", Basteistraße 60, 01796 Pirna OT-Copitz. Tel.: +49 (0)3501 464646, Fax: +49 (0)3501 464647, E-Mail: facebookinstagram. Rustikales Restaurant mit eigener Brauerei, man sitzt in unmittelbarer Nähe der großen Sudkessel. Ganzjährig gibt es Bastei Pils und Gießer Dunkel, saisonal Bastei Bock hell oder dunkel, sächsisches Rauchbier, Pirnaer Stadtbier und Schlafmützchen. Alle Biere sind unfiltriert und naturtrüb. Merkmale: Regionalküche, vegetarisch, Biergarten. Geöffnet: tägl. 11:30-22:00.
  • 11 Casa Italiana, Lange Straße 22, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 585094, E-Mail: facebook. Restaurant mit mediterraner und italienischer Küche. Merkmale: italienische Küche, Mittelmeerküche.
  • 12 Felsenbirne, Lange Straße 34, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 7599791, Mobil: +49 (0)176 83137283, E-Mail: facebookinstagram. Chic-modern und wohnlich ist es in dem Restaurant mitten in der schönen Altstadt. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (laut Guide MICHELIN bib gourmand), ausgezeichnet mit 1 Haube vom GaudeMillau. Merkmale: Terrasse, deutsche Küche. Geöffnet: Mo,Do,Fr,Sa 12:00-14:00 + 17:30-22:00, Di,Mi 17:30-22:00.
  • 13 Gasthof zum Lindental, Seidewitzer Straße 1, 01796 Pirna OT-Zuschendorf. Tel.: +49 (0)3501 571721, Fax: +49 (0)3501 57 17 22, E-Mail: . Familiengeführtes Restaurant seit 1911. Merkmale: gutbürgerliche Küche, Regionalküche, Biergarten. Geöffnet: So,Mi,Do 11:00-22:00, Fr,Sa 11:00-24:00.
  • 14 Hà Nội Restaurant, Obere Burgstr. 1, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 7796880. Merkmal: vietnamesische Küche.
  • 15 Hellas, Mühlenstraße 3, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 467669. Beliebter "Grieche". Merkmal: griechische Küche. Geöffnet: Di-So 11:30-14:30 + 17:30-23:00.
  • 16 Korfu, Königsteiner Straße 15, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 443432 facebook. Pirnas Kult-Grieche ist seit zwanzig Jahren eine kulinarische Institution. Merkmal: griechische Küche. Geöffnet: Mo,Mi,Do 17:00-22:00, Fr,Sa 11:30-14:00 + 17:00-23:00, So 11:30-14:00 + 17:00-22:00.
v. l.: Ratsherrenstuben, Witwe Bolte, La Dolce Vita
  • 17 La Dolce Vita, Am Markt 19, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 466999, E-Mail: . Seit 2012 in dem historischen Gebäude des ehemaligen Gasthofs „Zum Weißen Schwan“ von 1699. Merkmale: Terrasse, italienische Küche. Geöffnet: Di-So 11:30-22:30.
  • 18 Landgang (Fischrestaurant), Brückenstraße 1, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 527991, Fax: +49 (0)3501 578860, E-Mail: facebook. Kleines, liebevoll eingerichtetes und gut sortiertes Restaurant im Stile einer norddeutschen Kajüte mit typisch maritimen Speisen, Limonaden aus Hamburg, handwerklich hergestellten Bieren aus Stralsund und passenden Weinen aus den Küstenregionen der Welt. Terrasse mit Elbblick. Merkmale: Terrasse, Meeresfrüchte, vegetarisch. Geöffnet: Mi-So 11:00-21:00.
  • Lazy Laurich, Hauptplatz 4, 01796 Pirna (im Hotel Laurichhof). Tel.: +49 (0)3501 7709088, E-Mail: . Das Lazy Laurich bietet Frühstück, Brunch, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Dinner. Das Restaurant weckt den Feinschmecker in einem. Merkmale: Terrasse, internationale Küche. Geöffnet: Mo-Fr 07:00-11:00 + 14:00-22:00, Sa,So,Feiertage 07:00-11:00 + 12:00-22:00.
  • 19 Malaga, Niedere Burgstraße 6, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 442341, Fax: +49 (0)3501 599975, E-Mail: . Spanisches Tapas-Restaurant seit 1999 im Herzen Pirnas. Merkmale: Terrasse, spanische Küche.
  • 20 Melisa Kebab Haus, Rosa-Luxemburg-Str. 7, 01796 Pirna-Copitz. Tel.: +49 (0)3501 4629914 facebook. Türkische Küche. Merkmal: türkische Küche. Geöffnet: Mo bis So von 11.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 Uhr - 21.00 Uhr.
  • 21 Ratsherrenstuben, Badergasse 8, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 445050, Fax: +49 (0)3501 445040, E-Mail: commonswikidatafacebook. Restaurant mit Biergarten und Bar im 1920er-Jahre Stil direkt am historischen Altmarkt. Merkmale: gutbürgerliche Küche, Regionalküche, Biergarten. Geöffnet: Mo,Di,Mi + Fr,Sa 11:30-21:30.
  • Restaurant Pirna, Rottwerndorfer Str. 56 b, 01796 Pirna (im aktiv Sporthotel). Tel.: +49 (0)3501 790021, Fax: +49 (0)3501 790022, E-Mail: facebookinstagram. Merkmale: Frühstücksbuffet, europäische Küche, Hunde verboten.
Refugium
  • 22 Refugium, Kirchplatz 1, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 460238, E-Mail: . Wirtshauskultur mit frisch gezapften Bieren, bodenständiger und moderner Küche in einem Bürgerhaus von 1582 mit historischem Gewölbe. Merkmale: Terrasse, deutsche Küche. Geöffnet: Di-Fr ab 14:00, Sa ab 17:00.
  • 23 Schifftor, Lange Straße 31, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 7798496, E-Mail: . Restaurant mit Fisch-Spezialitäten. Merkmale: Terrasse, Meeresfrüchte. Geöffnet: Mo ab 17.00 Uhr, Di – So 11.30 – 14.00 Uhr + ab 17.00 Uhr.
  • 24 Wirtshaus Witwe Bolte, Am Markt 17, 01796 Pirna. Tel.: +49(0)3501 5091027, Fax: +49 (0)3501 5091028, E-Mail: . Merkmale: Terrasse, gutbürgerliche Küche, Hunde verboten. Geöffnet: Mo,Di,Fr,Sa 11:00-21:00.
  • 25 Zum Anker, Am Markt 8, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 464524, Fax: +49 (0)3501 464525, E-Mail: . Das historische Gasthaus mit singender Wirtin ist spezialisiert auf deutsche Hausmannskost. Merkmale: gutbürgerliche Küche, Biergarten. Geöffnet: Mi-Sa ab 17:00, So 12:00-14:30 + 17:00-.

Nachtleben[Bearbeiten]

Billy's Old English Pub

Die „Kneipenmeile“ führt von der Langen Straße über die Niedere Burgstraße bis hin zur Oberen Burgstraße.

  • 1 Billy's Old English Pub, Niedere Burgstr. 4, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 460389, E-Mail: . Urige Kneipe mit Premium Lager aus dem Haus Guinness. Merkmale: Terrasse, Raucher. Geöffnet: tägl. ab 19:00.
  • 2 GeheimRAD Pirna, Lange Straße 15, 01796 Pirna facebookinstagram. Preis: Mi,Do,So 18:00-23:00, Fr,Sa 08:00-01:00.
  • 3 HUGOS Bar, Schmiedestraße 43, 01796 Pirna. Mobil: +49 (0)177 5253640, E-Mail: . Feine Cocktails, leckere Biere und natürlich auch alkoholfreie Drinks in gemütlicher Atmosphäre, und Sportevents live auf Großbild-TV. Geöffnet: Di,Mi,Do 19:00-24:00, Sa 19:00-02:00.
  • 4 The Cheers Barroom, Lange Straße 11, 01796 Pirna. Mobil: +49 (0)177 2786318 facebook. Auf der Karte stehen nicht nur Cocktails, sondern auch …. Geöffnet: Do 20:00-24:00, Fr+Sa 20:00-01:00.

Unterkunft[Bearbeiten]

Der TouristService vermittelt unter +49 (0)3501 556443 Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte.
Zur Finanzierung touristischer Infrastruktur oder Angebote erhebt die Stadt Pirna seit dem 01.01.2020 eine Gästetaxe. Diese wird von den jeweiligen Beherbergungsstätten eingezogen.

Camping[Bearbeiten]

Hotels[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Jugendgästehaus Liebethal
  • 4 Jugendgästehaus Liebethal, Bei der Liebethaler Kirche 2–4, 01796 Pirna OT-Liebethal. Tel.: +49 (0)3501 578 345, Fax: +49 (0)3501 578 354, E-Mail: . In der über 200 Jahre alten Gutshofanlage stehen vorzugsweise für Gruppen in 3 Wohngebäuden in insgesamt 26 Gästezimmern 106 Betten zur Verfügung, tlw. mit eigenen Seminar- und Gemeinschaftsräumen. Eine große Ferienwohnung mit 10 bis 12 Betten bietet sich an für kleinere Gruppen oder 2 Familien.
  • 5 Pension Nr. 13, Damaschkestraße 13, 01796 Pirna/OT Copitz. Tel.: +49 (0)3501 524790, Fax: +49 (0)3501 521861, E-Mail: . Merkmale: Pension, freies WLAN, kostenloser Parkplatz, Tiere verboten. Check-in: 15:00-18:00. Check-out: bis 10:00. Preis: DZ zur Einzelnutzung 60,00 €/Ü, DZ für 2 Personen 70,00 €/Ü, Frühst. 8,00 €.

Mittel[Bearbeiten]

Pirn’scher Hof
  • 7 Hotel „Elbparadies” (das Hotel an der Elbe), Oberposta 2, 01796 Pirna/OT Posta (An der Elbe gelegen.). Tel.: +49 (0)3501 56740, Fax: +49 (0)3501 5674159, E-Mail: . Traditionsreiches Haus am schönen Elbstrand. Merkmale: ★★★, Restaurant, Biergarten. Preis: EZ ab 69,00 €/Ü, DZ ab 92,00 €/Ü.
  • 8 Pirn’scher Hof, Am Markt 4, 01796 Pirna (direkt am Markt). Tel.: +49 (0)3501 44380, Fax: +49 (0)3501 443815, E-Mail: facebook. Zentral gelegenes, familiengeführtes kleines Boutique-Hotel mit 24 Zimmern. Merkmale: Garni, freies WLAN, Fahrradstellplatz, Hunde erlaubt. Check-in: ab 15:00. Preis: EZ ab 70,00 €/ÜF, DZ ab 105,00 €/ÜF (ggf. zus. 15,00 €/Hund.
  • 9 Hotel „Zur Post”, Liebstädter Straße 30, 01796 Pirna/OT Zehista. Tel.: +49 (0)3501 5500, Fax: +49 (0)3501 527712, E-Mail: . Hotel mit 127 Betten in ruhiger Lage am Stadtrand. Merkmale: freies WLAN, Fahrstuhl, Hallenschwimmbad, Restaurant, Sauna, Bowlingbahn. Preis: EZ ab 56,00 €/ÜF, DZ ab 84,00 €/ÜF.

Gehoben[Bearbeiten]

Deutsches Haus

Sicherheit[Bearbeiten]

  • 2 Polizeirevier, Obere Burgstraße 9, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 5190.
  • 3 Bundespolizeidirektion, Rottwerndorfer Str. 22, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 79560.
  • 4 Wasserschutzpolizei (Posten Pirna), Am Elbufer 12, 01796 Pirna (am Wasserplatz Pirna). Tel.: +49 (0)3501 56840, Fax: +49 (0)3501 5684106. Geöffnet: tägl. 06:00-22:00.

Gesundheit[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Scheele Apotheke
Rathaus Apotheke und Gemeinschaftspraxis

Ärzte[Bearbeiten]

  • 5 Gemeinschaftspraxis Martin - Geißler - Klabes (Innere Medizin, Hausärztliche Versorgung), Hauptstraße 19b, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 761211, Fax: +49 (0)3501 790664. Geöffnet: Mo-Fr 08:00-12:00, zus. Di,Do 15:00-18:00.
  • Medizinisches Versorgungszentrum Pirna (Allgemeinmedizin, Chirurgie, HNO), Stuppener Straße 13, 01796 Pirna (am Klinikum Pirna). Tel.: +49 (0)3501 71180.
  • Bereitschaftspraxis (Allgemeinmedizin), Struppener Straße 13, 01796 Pirna (im Klinikum Pirna). Tel.: +49 116 117. In der ärztlichen Bereitschaftspraxis erhält man medizinische Versorgung bei akuten, aber nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen außerhalb der üblichen Sprechzeiten von Arztpraxen. Geöffnet: Mi,Fr 15:00-19:00, Sa,So,Feiertage 09:00-13:00 + 15:00-19:00.

Krankenhaus[Bearbeiten]

  • 6 Helios Klinikum Pirna (ehem. Kreiskrankenhaus Pirna), Struppener Straße 13, 01796 Pirna. Tel.: +49 (0)3501 71180, Fax: +49 (0)3501 71181211, E-Mail: . Das Klinikum Pirna mit seinen 750 Mitarbeitern bietet als Akutkrankenhaus und Akademisches Lehrkrankenhaus an der Technischen Universität Dresden ein vielfältiges Fachabteilungsspektrum inklusive 24-Stunden Notfallversorgung. Geöffnet: 24/7.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

TouristService
  • TouristService Pirna, Am Markt 7, 01796 Pirna (im Canaletto-Haus). Tel.: +49 (0)3501 556 446, +49 (0)3501 556 447. Im TouristService befindet sich auch der zentrale Ticket-Service für Veranstaltungen im StadtMuseum Pirna, den Richard-Wagner-Stätten Graupa, der StadtBibliothek Pirna und der HerderHalle Pirna. Besonders zu empfehlen sind die nahezu täglich stattfindenden Führungen durch die Altstadt und Schloss Sonnenstein sowie die nur während der Adventszeit angebotenen romantischen Lichtelführungen. Geöffnet: Nov.-Ostern: Mo–Fr 10:00–16:00, Sa,So 10:00-13:00, Ostern – Okt: Mo-Fr: 10:00-18:00, Sa,So, Feiertage: 10:00-14:00.
  • 5 Postbank Filiale, Gartenstr. 29-30, 01796 Pirna. Allgemeine Postdienstleistungen, DHL-Paketservice, Postbankdienst. Geöffnet: Mo–Fr 8:30–18:00, Sa 8:30–12:00.

Gästetaxe[Bearbeiten]

Zur Finanzierung touristischer Infrastruktur oder Angebote erhebt die Stadt Pirna seit dem 01.01.2020 eine Gästetaxe. Diese wird von den jeweiligen Beherbergungsstätten eingezogen. Erhoben wird die Gästetaxe in Höhe von 2,00 € pro Nacht von allen Personen über 16 Jahre, die in Pirna entgeltpflichtig übernachten. Im Gegenzug erhalten Besucher die Gästekarte mobil, mit der sie nicht nur zahlreiche Vergünstigungen in der gesamten Sächsischen Schweiz erhalten, sondern auch noch den ÖPNV kostenfrei nutzen können, inkl. der Personenfähre. (Stand: Sep 2022)

Ausflüge[Bearbeiten]

Malerweg, Germany 53.jpg
  • Der Malerweg beginnt und endet in Pirna. Der Wanderweg führt auf seinen 116 km über 8 Etappen durch das Elbsandsteingebirge bis nach Schmilka an der tschechischen Grenze und auf dem linken Elbufer wieder zurück nach Pirna. Keine andere Tour durch das Elbsandsteingebirge bietet eine derartige Fülle an Sehenswürdigkeiten!
  • Entlang des Sächsischen Weinwanderweges kann man von Pirna aus das sächsische Weinanbaugebiet entdecken. Seine 6 Etappen enden nach 90 km in Diesbar-Seußlitz bei Meißen.
Pillnitz-Wasseransicht.jpg
  • Schloss Pillnitz internet wikipediacommonswikidata am Elbufer flussabwärts ist als Sommerresidenz mit herrlichem Schlosspark ein schönes Ausflugsziel. Die sehr interessante Fahrt mit einem Schiff der Sächsischen Dampfschifffahrt dauert nur 40 Minuten.
  • Für einen Besuch im nahe gelegenen Dresden sollte man auf alle Fälle einen ganzen Tag einplanen. Die Vielzahl der Sehenswürdigkeiten und die Shoppingmöglichkeiten nehmen viel Zeit in Anspruch.
  • Die Sächsische Schweiz bietet eine Vielzahl an Zielen. Jedes einzelne ist allein schon einen Ausflug wert. Wer kein Fahrzeug dabei hat, für den bieten sich sehr schöne Touren mit den Regionalbus-Linien an.
Kirnitzschtalbahn am Beuthenfall (02-2).jpg
  • Einen Besuch in Bad Schandau sollte man mit einer Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn verbinden. Diese seit 1898 existierende Straßenbahnlinie führt über 8 km vom Kurpark Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall. Mit der Gästekarte ist die Fahrt sogar kostenfrei. barrierefreibarrierefrei
  • Die Bastei oder die Felsenbühne Rathen sind nicht weit entfernt - nicht umsonst nennt man Pirna "Das Tor zur Sächsischen Schweiz".
  • Prag wird von Mai bis Oktober immer donnerstags im Rahmen einer geführten, ganztägigen Bustour angefahren. Die Goldene Stadt an der Moldau lockt mit einer geschlossenen Altstadtkulisse aus Gotik und Barock. Bei der Tour werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Burgviertel/Hradschin, Karlsbrücke und Altstädter Ring gezeigt. Außerdem stehen für eigene Erkundungen etwa 3 12 Stunden freie Zeit zur Verfügung. Buchung und Reservierung ist direkt im TouristService Pirna möglich.

Literatur[Bearbeiten]

  • Falk Stadtplan Pirna. MairDuMont, 2011, ISBN 978-3-8279-2518-3.
  • Sturm, Albrecht ; Kuratorium Altstadt Pirna e.V (Hrsg.): Pirna Stadtführer. 2009, ISBN 978-3-00-026671-3.
  • Pirntke, Gunter: Von Pirna bis Bad Schandau - Eine geschichtliche Zeitreise. Engelsdorfer Verlag, 2013, ISBN 978-3-95488-165-9.
  • Jahn, Klaus: Mit Rucksack, Hut und Wanderstock - Weinwanderwege von Pirna nach Diesbar-Seußlitz. HochlandVerlag, 2002, ISBN 978-3-934047-12-9.

Presse, Zeitungen, TV[Bearbeiten]

  • Die Lokalausgabe Pirna der Sächsischen Zeitung ist die Tageszeitung für Pirna und Umgebung
  • Die Lokalausgabe der Freien Presse erscheint täglich an Werktagen
  • Der Pirnaer Anzeiger ist das Amtsblatt der Stadt Pirna, es erscheint 14-tägig
  • Der Stadtsender Pirna TV ist das lokale TV-Magazin für die Stadt Pirna. Es wird ausgestrahlt im digitalen Kabelnetz der Kabel Deutschland (Netzbereich Dresden).

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger Artikel
Dies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.