Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Belgern

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Belgern
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Kleinstadt Belgern liegt am Rand der Dahlener Heide im Norden Sachsens, am linken Ufer der Elbe, etwa mittig zwischen Strehla und Torgau, und unmittelbar an der Landesgrenze zu Brandenburg. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die knapp sechs Meter hohe Rolandsfigur am Rathaus.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Belgern ist über die Bundesstraße 182, die Torgau mit Riesa verbindet, erreichbar. Der Kraftfahrer fährt aus Richtung Leipzig über die A 14 bis zur Abfahrt Mutzschen, anschließend über Wermsdorf und Dahlen; aus Richtung Dresden über die A 14 bis zur Abfahrt Döbeln-Nord, anschließend über Ostrau, Lonnewitz bei Oschatz und Strehla; aus Richtung Berlin über die A 13 bis zur Abfahrt Lübben, anschließende über Luckau, Herzberg (Elster) und Torgau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Eine Bahnverbindung existiert nicht mehr. Der nächste Bahnhof ist nun im 14 km entfernten Torgau gelegen. Von dort fährt Buslinie 764 weiter nach Belgern. Wer das Fahrrad mitnimmt, kann auch in Beilrode aussteigen, von dort sind es 13 km bis Belgern (mit Fährüberfahrt).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Der Radfahrer reist am besten über den Elbe-Radweg an. Von Riesa sind es 32 km flussabwärts, von Meißen 59 km. Von Torgau fährt man 16 km flussaufwärts, von Lutherstadt Wittenberg 84 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Belgern

Es gibt zwischen Mühlberg und Torgau keine Elbbrücke, so dass man vom einen zum anderen Ufer immer mit Fähren übersetzen muss. Die Elbfähre Belgern legt direkt in der Stadt an und ab.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche Sankt Bartholomäus

Die Stadt wird von der von Zisterziensermönchen erbauten 1 Bartholomäuskirche Bartholomäuskirche in der Enzyklopädie Wikipedia Bartholomäuskirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBartholomäuskirche (Q49468480) in der Datenbank Wikidata (1509/12) überragt. Sie ist eine Saalkirche im Renaissancestil, auffällig ist der mächtige rechteckige Westturm, der ungefähr so breit wie die ganze Kirche ist. Das Kirchenschiff wird von einem spätgotischen Netzgewölbe überspannt. Die Emporen wurden nach dem Dreißigjährigen Krieg eingebaut und sind im „Bauernbarock“ gestaltet. Auch der Altar ist barock (1660). Er fasst drei Gemälde aus der Schule Lucas Cranachs ein: Abendmahl, Kreuzigung und Kreuzabnahme. Die sogenannte „Schöne Tafel“ ist ein Epitaph aus dem Jahr 1658, das die drei sächsischen Kurfürsten Johann Georg I., II. und III. zeigt. Die Orgel stammt aus dem Jahr 1844 und wurde von der Firma Mende aus Leipzig gebaut. In und vor der Kirche finden sich mehrere historische Grabsteine und -denkmäler aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. An einem der Fenstergitter der Kirche sieht man ein Hufeisen, das an die Sage vom Teufelshufeisen zu Belgern erinnern soll. Die Bartholomäuskirche ist von Anfang Mai bis Ende September täglich 8–18 Uhr geöffnet. Neben der Kirche steht der Lutherstein, der an den Besuch und die Predigt des Reformators in Belgern im Jahr 1522 erinnert.

Rolandsfigur am Rathaus

Am Rathaus, einem sehenswerten, rot gestrichenen Renaissancebau von 1575–78, befindet sich die einzige erhaltene 2 Rolandsfigur Rolandsfigur in der Enzyklopädie Wikipedia Rolandsfigur im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRolandsfigur (Q815451) in der Datenbank Wikidata Sachsens. Die Figur wurde 1610 gestaltet und ist mit einer Höhe von fast sechs Metern die zweitgrößte Rolandsfigur überhaupt. Der Roland ist das Wahrzeichen von Belgern. An der Stadthalle (ca. 700 m vom Rathaus) gibt es einen 3 Rolandpark mit Miniaturausgaben von Rolanden aus ganz Deutschland.

Auf dem Marktplatz findet man außerdem eine 4 kursächsische Postmeilensäule kursächsische Postmeilensäule in der Enzyklopädie Wikipedia kursächsische Postmeilensäule im Medienverzeichnis Wikimedia Commonskursächsische Postmeilensäule (Q1793266) in der Datenbank Wikidata von 1730.

Der 5 Treblitzscher Park befindet sich ca. 2,7 km südöstlich des Stadtkerns, an der B 182 Richtung Riesa. Das fünf Hektar große Areal wurde ab 1928 zu einem Landschaftspark gestaltet, mit einer Vielfalt heimischer und ausländischer Gehölze, Spazierwegen, kleinen Holzbrücken usw.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Stadtfest zu Pfingsten

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Steakhaus Gehring, Lausa 43, 04874 Belgern-Schildau. Tel.: +49 34224 41800. Steakhaus.
  • 2 Zur Fährdiele, An der Elbe 2, 04874 Belgern-Schildau. Tel.: +49 34224 41181.
  • 3 Rittergut Dröschkau, Dröschkau 12, 04874 Belgern-Schildau. Tel.: +49 172 3779933. Geöffnet: Öffnungszeiten: So + Mo 11.00 – 18.00 Uhr, Di – Sa 11.00 – 21.00 Uhr.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Waldhotel Forsthaus Dröschkau, Dröschkauer Forsthaus 1, 04874 Belgern OT Neußen. Tel.: +49 34224 45180, Fax: +49 34224 45199, E-Mail: . Hauseigenes Restaurant vorhanden. Preis: Übernachtung ab 70 €.
  • 2 Pension Sigwarth, Feldstrasse 5, 04874 Belgern-Schildau. Tel.: +49 34224 40689, Fax: +49 34224 3214647, E-Mail: . Preis: EZ ab 28 €, DZ zur Einzelnutzung ab 34 €, DZ ab 42 €, Frühstück pro Person 6 €, Ferienwohnung für 2 Personen 64 € (bei längeren Aufenthalt sind in der Zeit vom 15.10. – 31.03. (ab 5 Nächte) Sonderpreise möglich (27 € pro Person im DZ + 32 € im EZ).
  • 3 Gaststätte & Pension Lindenhof, Holzweißigstraße 4, 04874 Belgern OT Staritz. Tel.: +49 34224 49480, Fax: +49 34224 49383, E-Mail: . Gutbürgerliche Küche in rustikaler Atmosphäre, überdachter Biergarten vorhanden. Preis: EZ ab 30 €, DZ ab 50 € (jeweils inkl. Frühstück).
  • 4 Cafe und Pension „Zur Rittelmühle“, Torgauer Str. 20, 04874 Belgern. Tel.: +49 34224 46866.
  • Pension Kirchstraße 7, Kirchstraße 7, 04874 Belgern. Tel.: +49 34224 41781, E-Mail: . Die Pension bietet ein "Schnarcherzimmer", d.h. gemeinsam wohnen, aber getrennt schlafen! Preis: Übernachtung mit reichhaltigem Frühstück 18,50 – 22,50 € pro Person.
  • Landhotel Bockwitz, 04874 Belgern OT Bockwitz 23. Tel.: +49 34224 40352. Preis: EZ ab 37,50 €, DZ ab 60 € (jeweils inkl. Frühstück).

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Roland-Apotheke, Torgauer Str. 34, 04874 Belgern. Tel.: +49 34224 41962, Fax: +49 34224 41963. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 11.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Mühlberg
  • Mühlberg (10 km südöstlich, B 182 bis hinter Staritz, dann über die Elbbrücke) - Zisterzienser-Nonnenkloster Marienstern.
  • Torgau (14 km nordwestlich, B 182) - die nächste größere Stadt; Schloss Hartenfels, einstmals Sitz der ernestinischen Wettiner.
  • Schildau (19 km westlich mit dem Auto bzw. 15 km mit dem Fahrrad, B 182 bis Loßwig, dort links ab) - Geburtsstadt des preußischen Reformers Gneisenau und wahrscheinlicher Herkunftsort der Schildbürger.
  • Dahlen (18 km südwestlich) - Sackhupper-Stadt am Südrand der Dahlener Heide; im Schloss wurde der Friedensvertrag des Hubertusburger Friedens unterschreiben.
  • Strehla (18 km südöstlich, B 182) - sehr sehenswertes Ortsbild; entgegen der weitläufigen Meinung fand die erste Begegnung russischer und amerikanischer Truppen im April 1945 nicht bei Torgau, sondern bei Strehla statt.
  • Riesa (25 km südöstlich, B 182 über Strehla) - Stahl- und Sportstadt.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.