Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Oschatz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oschatz
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Stadt Oschatz liegt im Nordwesten der Lommatzscher Pflege. Nördlich liegt die Dahlener Heide und westlich der Wermsdorfer Wald. Oschatz wurde unter Kaiser Otto dem Großen neben der von König Heinrich I. hier erbauten Burg gegründet und kam durch die Landesteilung von 1485 an die sächsische Albertinische Linie, bei der es danach verblieb.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Dresden (IATA CodeDRS) ist ca. 60 km entfernt (Bundesstraße B6), zum Flughafen Leipzig Halle (IATA CodeLEJ) sind es etwa 75 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Schienenverkehrsmäßig erfolgt die Anbindung über die Leipzig-Dresdner Ferneisenbahn. Die ICE-Züge fahren zwar durch, dafür halten stündlich RegionalExpress-Züge aus beiden Richtungen sowie einzelne Züge der Leipziger S-Bahn. Auf der Strecke der Döllnitzbahn verkehren auch Züge zur Schülerbeförderung.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Oschatz ist über die A14 LeipzigDresden erreichbar. Ausfahrten sind Symbol: AS 32 Mutzschen, Symbol: AS 33 Leisnig und Symbol: AS 34 Döbeln-Nord. Aus Richtung Leipzig kommend fährt man an der Abfahrt Mutzschen ab und dann über Wermsdorf. Aus Richtung Dresden verlässt man die Autobahn an der Abfahrt Döbeln-Nord. Über die B 169 geht es dann Richtung Riesa bis Weichteritz, wo man nach links abbiegt.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Oschatz

Es gibt einen aus zwei Linien bestehenden Stadtbusverkehr. Oschatz liegt im Tarifgebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), Tarifzone 127. Verbundfahrscheine gelten damit auch in Stadtbussen, ebenso das Sachsen-(Sachsen-Anhalt-/Thüringen-)Ticket. Eine Linienübersicht gibt es hier (pdf-Datei).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Innenraum St. Ägidius-Kirche
  • der Neumarkt mit dem alten Marktbrunnen aus dem späten 16. Jahrhundert.
  • das Rathaus mit dem markanten Uhrenturm auf der Westseite des Neumarktes. Nach einem Stadtbrand im Jahr 1842 wurde es von Gottfried Semper im Renaissance-Stil wieder aufgebaut. Bei geführten Führungen besichtigt man die historische Ratsstube aus dem Jahr 1595.
  • die 1 St.-Aegidien-Kirche St.-Aegidien-Kirche in der Enzyklopädie Wikipedia St.-Aegidien-Kirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSt.-Aegidien-Kirche (Q1637164) in der Datenbank Wikidata. Der erste Bau geht auf das 11. Jahrhundert zurück. In der heutigen Form mit den beiden 75 m hohen Türmen wurde sie in der Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet. In den letzten Jahren wurde sie grundlegend restauriert. Der Chorraum mit dem Altar wird von kunstvollen Glasmalereien geschmückt, beachtenswert auch die große Orgel auf der Empore an der Rückseite. Die früher bewohnte Türmerwohnung kann über 199 Stufen erreicht werden. Sie ist geöffnet Di-Fr von 10-12 Uhr und 13-17 Uhr, Sa von 11-17 Uhr.
  • die Sparkasse am Neumarkt. Das Renaissance-Gebäude diente als Marktgebäude der Metzger, später als Hauptwache des Militärs
  • das 2 Vogtshaus Vogtshaus in der Enzyklopädie Wikipedia Vogtshaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVogtshaus (Q2530359) in der Datenbank Wikidata, auch altes Rathaus, steht gegenüber der St.-Aegidienkirche, es ist das älteste Gebäude der Stadt. Es diente auch als Siegelhaus der Tuchmacher. Im Zuge der Sanierung bis 2009 zeigte sich die Geschichte des Gebäude älter als gedacht. Das Haus aus dem 12. Jahrhundert ist das älteste nachweisbare steinerne Gebäude in einem städtischen Kontext in Sachsen. Besichtigungen sind nur im Rahmen von Sonderveranstaltungen möglich (z.B. Tag des offenen Denkmals).
  • das Stadt- und Waagenmuseum ist untergebracht in der alten Amtsfronfeste an der Frongasse 1. Das Gebäude stammt aus dem 14. Jahrhundert und schließt an die ehemalige Stadtmauer und einen 25 m hohen Wehrturm an. Exponate sind über 100 Waagen, großteils aus der Produktion von ehemals hier ansässigen Firmen, weiterer Schwerpunkt ist die Stadtgeschichte. Geöffnet Di-Do 10-17 Uhr, Sa, So 14-17 Uhr.
  • Gasthaus zum Schwan am Neumarkt. Seit dem 15. Jahrhundert existiert an dieser Stelle ein Gasthaus, schon 1630 wurde es als Zum weißen Schwan benannt.
  • die 3 Klosterkirche Klosterkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Klosterkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKlosterkirche (Q1776418) in der Datenbank Wikidata, einziges Überbleibsel eines Franziskanerklosters
  • O-Schatz-Park, Freizeit- und Tierpark. Geöffnet Apr-Okt 9-19 Uhr, Nov-Mrz 9-16 Uhr, Eintritt ist frei. Der Park wurde anlässlich der Sächsischen Landesgartenschau 2006 gestaltet. Im Park ist die Mehrzweckhalle das O mit einer großen Sammlung von über 18.000 Kaffeekannen. Der angeschlossene Tierpark beherbergt u.a. Dammwild, Kaninchen, Kängurus und Lamas, aber auch exotische Vögel, er wird betreut von der Lebenshilfe Oschatz

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Fahrt mit dem Wilden Robert, einem Sonderzug mit Dampflokomotive auf der Schmalspur-Strecke der Döllnitzbahn von Oschatz nach Mügeln
  • Platsch - Freizeit- und Erlebnisbad, Berufsschulstr. 20, 04758 Oschatz. Rutschen, Bad, Sauna, Wellness-Angabote. Info über Tourist-Information

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Innenstadt befinden sich einige Geschäfte, die zum Bummeln einladen.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Santorini, Rosmarinstr. 38, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 920939. Griechisches Restaurant. Geöffnet: täglich 11.30 – 14.00 Uhr + 17.30 - 24.00 Uhr.
  • 3 Gaststätte & Pension Lindeneck, Goethestr. 5, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 926622, Fax: (0)3435 926622, E-Mail: . Deutsche und sächsische Küche, Restaurant mit saisonal geöffnetem Biergarten und Bierkeller. Geöffnet: Gaststätte: Mo – Mi sind Ruhetage, Do ab 17.00 Uhr, Fr ab 17.00 Uhr, Sa 11.00 Uhr – 13.00 Uhr + ab 17.00 Uhr, So 11.00 Uhr – 20.00 Uhr; Öffnungszeiten Bierkeller: Mo – Do 15.00 – 21.00 Uhr, Fr ab 15.00 Uhr, Sa 10.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 21.00 Uhr, So 9.00 – 13.30 Uhr + 14.00 – 20.00 Uhr. Preis: Übernachtungen sind möglich: EZ 25 €, DZ 37 € (Frühstück kostet 6,50 € extra pro Person).
  • 5 Pizzeria Kretzschmar, Leipziger Str. 11A, 04758 Oschatz. Italienisches Restaurant.
  • 6 Piazza Toscana, Riesaer Str. 23, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 9888201. Italienisches Restaurant.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 OZ´ler Restaurant - Café - Musikbar, Breite Str. 50, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 655155. Geöffnet: Mo 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 22.00 Uhr, Di + Mi sind Ruhetage, Do 17.00 – 0.00 Uhr, Fr – So 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 0.00 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Gasthaus zum Schwan, Sporerstraße 2 (Am Neumarkt), 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 975-300, Fax: (0)3435 75-599, E-Mail: . Traditionsreiches Gasthaus, zentral am Neumarkt gelegen. Restaurant mit überwiegend sächsischer Küche, mittlere bis gehobene Preisklasse. Preis: EZ ab 62,50 €, DZ ab 84 € (jeweils inkl. Frühstück).
  • 2 Hong Kong Hotel & Restaurant, Promenade 14a, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 922523, E-Mail: . Eine Besonderheit im Restaurant ist die Wok & Sushi Bar. Der Koch bereitet die Speisen direkt am Tisch frisch zu. Geöffnet: Restaurant: Mo – Fr 11.00 – 14.30 Uhr + 17.00 – 22.30 Uhr, Sa, So + Feiertage 11.30 – 22.30 Uhr. Preis: EZ ab 45 €, DZ ab 75 €.
  • 3 Hotel Am Oschatzer Löwen, Riesaer Str. 4, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 928065.
  • 4 Pension "City", Die Gemeinde 4, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 927042, Fax: (0)3435 927044, E-Mail: . Das hauseigene Solarium ist rund um die Uhr verfügbar. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr, Mo, Di, Do 15.00 – 18.00 Uhr, Mi 16.00 – 18.00 Uhr, Sa, So + Feiertag nach Bedarf. Preis: EZ ab 29 €, DZ ab 55 €, Ferienwohung für 2 Pers. ab 3 ÜN 50 € pro Nacht (zuzügl. 10 € Endreinigung).
  • 5 Pension Weber, Seminarstraße 33, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 935780, Fax: (0)3435 9357818, E-Mail: . Preis: EZ 30 €, ab 4 Nächten 28 €, DZ 50 €, ab 4 Nächten 47 €, Ferienwohnung für 2 Personen 60 €, ab 4 Nächten 55 €.
  • 7 Europäisches Jugendcamp, Berufsschulstr. 20, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 970117, Fax: (0)3435 970199, E-Mail: . Geöffnet: Saison von Apr bis Okt; 6 Bungalows, 18 Zelte und 8 Caravans. Preis: Im Preis für die Übernachtung ist der freie Eintritt ins nahe gelegene Freizeit- und Erlebnisbad Platsch inbegriffen. Übernachtung mit Frühstück pro Person/Nacht: Jugendliche (bis 16 J.) 13,50 €, Kleinkind (bis 3 Jahre) 7,60 €, Erwachsene 19 €, Erwachsene ab 8 Personen 18 €. Übernachtung mit Halbpension pro Person/Nacht: Jugendliche (bis 16 J.) 16 €, Kleinkind (bis 3 Jahre) 8,60 €, Erwachsene 21 €, Erwachsene ab 8 Personen 22 €. Übernachtung mit Vollverpflegung pro Person/Nacht: Jugendliche (bis 16 J.) 19 €, Kleinkind (bis 3 Jahre) 10 €, Erwachsene 26 €, Erwachsene ab 8 Personen 24,50 €. Zusätzliche Kosten: Reinigungsgebühr pro Bungaloweinheit 12 €, Wäschenutzung (Bettwäschepaket 4 €, Bettwäsche + Handtücher 6,50 €).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Oschatz-Information, Neumarkt 2, 04758 Oschatz. Tel.: (0)3435 970242, Fax: (0)3435 9702049, E-Mail: . Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 13.00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 16.00 Uhr, So (Mai – Okt) 13.30 – 17.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

5 km westlich von Oschatz liegt der Collmberg, ein beliebtes Auslugsziel. Weitere Ziele sind:

  • Mügeln (11 km südwestlich) - Unterwegsstation der Schmalspurbahn Wilder Robert Oschatz–Mügeln–Kemmlitz
  • Dahlen (12 km nowestlich) - das Tor zur Dahlener Heide; Heimatmuseum und Stadtkirche Unser Lieben Frauen.
  • Strehla (12 km nordöstlich) - am linken Elbufer zwischen Riesa und Torgau gelegen; Renaissanceschloss.
  • Ostrau (14 km südlich) - im Tal der Jahna, einem Nebenfluss der Elbe, gelegene Ortschaft; Trinitatiskirche.
  • Wermsdorf (14 km südwestlich) - am Südrand des Wermsdorfer Waldes gelegen; Jagdschloss Hubertusburg.
  • Riesa (16 km östlich, B 6/B 169) - Stahl- und Sportstadt an der Elbe.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg