Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Hřensko

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Touristenmarkt an der Hauptstraße
Hřensko
BezirkÚstecký kraj
Einwohner
275 (2017)
Höhe
130 m
Tourist-Info Web[1]
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Tschechien
Reddot.svg
Hřensko

Hřensko (Herrnskretschen) ist eine Einkaufsstadt in Nordböhmen in der Tschechischen Republik an der Grenze zu Sachsen. Der Ort liegt mitten im Elbsandsteingebirge an der Grenze von der Böhmischen Schweiz zur Sächsischen Schweiz und ist bekannt durch das nahe gelegene Prebischtor, einer natürlichen Felsenbrücke.

Hintergrund[Bearbeiten]

Hřensko ist der westliche Eingang des Nationalpark Böhmische Schweiz. Mit 112,5 m ist Hřensko der am tiefsten gelegene Ort in ganz Tschechien.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der gegenüberliegenden Elbseite befindet sich der 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Endbahnhof der stündlich verkehrenden S-Bahnlinie S1 aus Meißen über Dresden, Pirna und Bad Schandau. Die Regionalbahn Rumburk − Sebnitz(Sachsen) − Bad Schandau − Schöna − Děčín hält alle 2 Stunden. Vom Bahnhof muss die Personen- und Fahrradfähre nach Hřensko genommen werden. Nächster EC-Halt ist Bad Schandau.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Buslinien: Děčín – Hřensko und Česká Kamenice - Hřensko

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Ab Dresden / Terrassenufer nimmt man die Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrtsgesellschaft. Diese setzt wunderschöne alte Schaufelraddampfer und moderne Dieselschiffe ein, die gemütlich die Elbe hinauf schippern.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Empfehlenswert ist der Elbe-Radweg am linken Elbufer, weil hier fast kein Verkehr herrscht. Dazu muss man mit der Personen- und Fahrradfähre übersetzen. Fährgebühr: 2,50 €. Die rechtselbische Straße hat keinen Radweg und ist unübersichtlich.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Neben einigen restaurierten alten Häusern stehen Bretterbuden mit asiatischen Verkaufstischen.

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung In 4 km Entfernung liegt das Prebischtor (Pravčická brána).
    Geöffnet täglich von 10 - 18 Uhr, Nov. - März nur Fr., Sa. u. So.: 10 - 16 Uhr. Eintritt: 75,- Kč (3 €), Kinder, Studenten, Rentner: 25,- Kč (1 €).
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung − Ausflugsschlösschen Falkenhorst (Zámek Sokolí hnízdo), 1881 im Alpenstil erbaut als Unterkunft für bedeutende Gäste. Bis heute ist das Stilrestaurant mit ursprünglichem Ornamentieren der Holzwände und der Holzoberdecke erhaltet. In der 1. Etage befindet sich heute eine Fotogalerie.
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Edmundsklamm (Stille Klamm) (Edmundova Soutěska oder Tichá Soutěska) und Wilde Klamm (Divoká Soutěska) in der Kamnitzschlucht des Flusses Kamnitz − Ein Weg wurde 1889 durch die Felsenschlucht gebaut und seit 1890 kann man auf 500 m Länge mit dem Kahn durch die Edmundsklamm fahren. Die höher gelegene Wilde Klamm ist seit 1898 auf 250 m befahrbar. Der Betrieb läuft von 9 − 17 Uhr, bzw. für die untere bis 18 Uhr. Beide Kahnfahrten kosten 140,- Kč (etwa 5,70 €), Kinder bis 15 Jahre die Hälfte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Asiamarkt. Großer Asiamarkt mit billigen Textilien und Zigaretten. Die Markennamen-Etiketten sind nur aufgeklebt, um sie bei Razzien schnell entfernen zu können.

Küche[Bearbeiten]

Schmackhafte Speisen und Getränke sind halb so teuer wie in Deutschland. Meist kann man auch draußen sitzen. Mit Euro kann problemlos bezahlt werden.

Nachtleben[Bearbeiten]

Nach 20 Uhr ist die Stadt wie ausgestorben.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Örtliche Touristeninformation, Obec Hřensko, 40717 Hřensko 71, gegenüber der Elbe. Tel.: +42 (0)412554021, Fax: +42 (0)412554029, E-Mail: .

Ausflüge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.